UM - soll ich oder nicht ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 03.10.2014, 13:02

Servus Zusammen...

ich überlege seit Wochen/Monaten zu wechseln. Aber eigentlich lese ich ja nur Horrormeldungen über UM hier im Forum. :mussweg:
Vielleicht könnt Ihr mir helfen ?

Momentaner IST-Zustand:
ISDN, 3 Rufnummern, 16Mbit Internet von Vodafone/Arcor - über Arcor/Starterbox und Easybox 802 (Router/Wlan)
Kosten: 45 Euro/Mon
Fazit: PRoblemlos aber rel. teuer

Was ich möchte:
- mehr Speed (100Mbit), und ich brauch keine 3 Rufnummern (1ne reicht mir)
- IP bei Bedarf wechseln (für DSL kann man das mit einem kleinen Scriptchen innerhalb von 10 Sekunden)
- gutes WLAN
- vernünftiger Stromverbrauch der/des Geräte
- Konfigurierbare/Zulässige MAC-Addressen für WLAN (geht das mit dem TC7200?)
- Preis: günstiger als jetzt.

Zusatzinfo... ich wohne in einer MEhrwohnanlage (Hessen 65824) die mit Unitymedia-TV versorgt wird - zahle also ein paar EUro für die TV-Lieferung von UM

Die Frage aller Fragen: Soll ich das Risiko UM eingehen ? Würdet IHr nochmal UM wählen ?
Immerhin läuft mein Internet und mein Telefon so wie es jetzt ist einwandfrei ... aber halt für 25 Euro im Monat mehr.


PS... Check24 gibt 90 Euro Chashback - so würde das Abenteuer knapp 19,- im Monat für 2 JAhre kosten.

Tobey
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von Tobey » 03.10.2014, 13:44

ttt hat geschrieben: - gutes WLAN
Als gut würde ich das Wlan des TC7200 nicht bezeichnen, nachdem was man hier alles so liesst.
ttt hat geschrieben: - IP bei Bedarf wechseln (für DSL kann man das mit einem kleinen Scriptchen innerhalb von 10 Sekunden)
Klingt für mich nach One Click Hoster. Das wird doppelt Probleme machen mit einem Unitymedia privat Neukundenvertrag. Unitymedia neukunden werden in den Privattarifen über ipv6 versorgt. die ipv4 wird dabei extern bei unitymedia umgesetzt und man teilt sich eine ipv4 mit mehreren kunden. dh: ip wechseln ist nicht wirklich einfach möglich UND wenn ein anderer Kunde mit der gleichen ip von dem one click hoster runtergeladen hat ist man trotzdem für die zeit gesperrt.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von Stiff » 03.10.2014, 15:14

ttt hat geschrieben: Was ich möchte:
- mehr Speed (100Mbit), und ich brauch keine 3 Rufnummern (1ne reicht mir)
- IP bei Bedarf wechseln (für DSL kann man das mit einem kleinen Scriptchen innerhalb von 10 Sekunden)
- gutes WLAN
- vernünftiger Stromverbrauch der/des Geräte
- Konfigurierbare/Zulässige MAC-Addressen für WLAN (geht das mit dem TC7200?)
- Preis: günstiger als jetzt.
- IP wechseln kannst Du knicken (wie o.a. erwähnt)
- gutes, konfigurierbares Wlan nur mit eigenem Router als AP hinter einem Gateway
ttt hat geschrieben:Die Frage aller Fragen: Soll ich das Risiko UM eingehen ? Würdet IHr nochmal UM wählen ?
Schon alleine wegen der höheren Geschwindigkeit würde ich zu UM wechseln, allerdings nicht in einen Privatkundentarif. Office Internet & Phone 50 wäre im Moment der einzig hinnehmbare Tarif für mich.
ttt hat geschrieben:Immerhin läuft mein Internet und mein Telefon so wie es jetzt ist einwandfrei ... aber halt für 25 Euro im Monat mehr.
PS... Check24 gibt 90 Euro Chashback - so würde das Abenteuer knapp 19,- im Monat für 2 JAhre kosten.
Da würd ich noch mal genau lesen und nachrechnen, Neukunderabatte wie z.B. beim Sommerspecial gelten nur für 12 Monate und Aktivierungsgebühren und Porto ergeben auch gerne mal 40,- Einmalkosten.

mellow
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 28.06.2014, 17:07

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von mellow » 03.10.2014, 16:27

ttt hat geschrieben: - IP bei Bedarf wechseln (für DSL kann man das mit einem kleinen Scriptchen innerhalb von 10 Sekunden)
-
Beim TC 7200 geht das über die Funktion "WAN-IP Erneuerung" durchaus.
Das gerät macht dadurch einen Neustart und in ca. 2 Minuten hat man eine andere IPv4.
Filehoster habe ich aber nicht großartig getestet.

ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 03.10.2014, 17:11

he...danke erstmal für Eure Antworten...

2 Minuten für nen IpWechsel...aber immerhin scheint das ja machbar zu sein.
Ein weiteres Problem scheint für mich nicht zuzutreffen. Nämlich ein zugriff von Außen auf (m)ein internes Netzwerk. Sowas hab ich nicht.

Ich hab noch ne Frage: Den TV mit Internet versorgen. Momentan ist mein Telefon/DSL-ANschluss im Arbeits-/Schlafzimmer...daher ist das WLAN ins Wohnzimmer etwas schwach um stabil auf dem TV zu streamen. Wenn ich jetzt zu UM wechsle würde der Router - also das TC7200 wohl an der HAupt-TV-Anschlussdose stecken, welche sich im Wohnzimmer und nur ca. 7 mtr. vom TV entfernt wäre. Wie würde ich dann aber den Weg zu meinem PC überbrücken ? Kann dann aus der 2.ten Kabeldose (im Arbeits/Schlafzimmer) das Internetsignal auch gezogen werden ?


zu den 19,- Euro im Monat (für die ganzen 24 Monate)
http://www.check24.de/dsl/vergleich/?c2 ... 50000#down
(ja, ich könnte den Wechsler-tarif wählen)

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1341
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von robbe » 03.10.2014, 17:51

Nein das geht nicht. Wenn du an der zweiten Dose Internet haben willst, brauchst du da auch ein Modem inkl. Vertrag.

Ganz ehrlich, investier die 5€ und hol dir die Fritzbox dazu. Mit dem TC wirst du nur Ärger haben. Erlebe fast täglich Leute die wegen dem Ding am eskalieren sind.

ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 04.10.2014, 12:51

jepp...die Fritzbox hatte ich zu Begin auch fest eingeplant...aber da wollte ich auch noch warten bis UM endlich mal die 6360 gegen die 6590 austauscht.

Wenn ich mir die DSL-Konkurrenz anschaue, dann ist da die Telekom mit der Hardware wohl def. besser aufgestellt...

ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 05.10.2014, 13:54

NAchfrage:

ich hätte da noch ne Frage :-) Ich würde gern mal wissen, was die optimale Hardware für Unitymedia eigentlich wäre - also für 2play und evtl. 3play
Reicht TC7200 oder soll es die Fritzbox 6360 sein (oder warten auf 6490) - ist mit der Horizon-Box vielleicht alles besser, oder sollte man sich etwas ganz anderes? besorgen?

Ausgangspositionen:
- normale Nutzung ( also normales/privates Telefonieren und Internetnutzung: surfen,saugen,streamen, WLAN, etc - kein Homenetzwerk oder Zugriff von AUßen)
- andere Nutzungsprofile können ergänzt werden.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1341
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von robbe » 05.10.2014, 16:31

Das TC7200 sollte man sich eigentlich nur antun, wenn man kein Wlan braucht und das Internet so wenig benutzt, das einem die Instabilität von dem Teil nicht weiter stört.
Wann die 6490 kommt steht leider in den Sternen, gemunkelt wurde ja immer Ende des jahres, ich glaub aber mittlerweile nicht mehr dran. Die 6360 arbeitet aber sehr zuverlässig und bietet auch relativ brauchbares Wlan.

Bei 3Play ist das wieder was anderes, mit der Horizon hättest du immerhin (vorerst) IPv4, was für dich aber wahrscheinlich garnicht relevant ist. Dann darf es dich allerdings nicht stören, das dein Internetzugang unterm TV steht. Auch sonst sind die Meinungen zu dem Teil eher gemischt, so richtig das gelbe vom EI ist es also eher auch nicht.

Ich würde an deiner Stelle die Fritzbox nehmen, ist momentan das einzige wirklich brauchbare Gerät um bei UM ins Internet zu kommen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von hajodele » 05.10.2014, 20:04

Wie lange läuft eigentlich noch dein Altvertrag?
In der jetztigen Situation (irgendwann kommende 6490, Routertransparenz)
würde ich nur wechseln, wenn ich die Speed wirklich unbedingt benötige.

Ansonsten wünsche ich viel Spaß bei "Geiz ist geil"

ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 06.10.2014, 10:43

Mit Geiz hat das nix zu tun... mom. zahle ich ca 45,- für 16.000 mbit und Telefonflat(alter Arcor/Vodafone-Vertrag) - das geht billiger und schneller, aber es sollte halt auch stabil sein.

für 35 ,- bekomme ich auch die Telekomiker mit 50.000 und Telefonflat - und wahrscheinlich die bessere Hardware... aber ich mag die Telekom irgendwie nicht, daher wäre UM bisher meine Wahl... aber wenn die Hardware wirklich so bescheiden ist ?!
Gibts denn nicht ne Alternative zu TC7200 und Co, oder funktioniert das ausschließlich mit der UM-Hardware ?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von hajodele » 06.10.2014, 10:55

Wie lange läuft denn noch der Vertrag, bzw. bis wann mußt du kündigen?
Wenn du da noch Zeit hast, einfach mal abwarten.
Allerdings brauchst du einen Sicherheitspuffer. Die Portierung wird erst gestartet, wenn das Gerät installiert und provisioniert ist.

Um nur ein bischen zu Surfen, genügt das TC7200. Für alles was mehr gehen soll, kann man das einfach vergessen.
Das mit dem IP-Wechsel funktioniert übrigens im Kabelbw-Land nicht. (Kann aber auch damit zusammenhängen, dass in meinem Verwandtenkreis alles IPv4 ist - nix DSLITE)

p.s. kann es sein, dass du das mit der Wechslerprämie falsch verstanden hast?
Ein Beispiel:
Du installierst zu 1.11.2014. Dein alter Tarif läuft noch bis 1.7.2015.
Daraus folgt: vom 1.11.2014 bis 1.7.2015 musst du keine Grundkosten an UM bezahlen. Die Kosten an den alten Provider laufen weiter.

ttt
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2014, 15:40

Re: UM - soll ich oder nicht ?

Beitrag von ttt » 08.10.2014, 19:58

von der aktuellen Tariflaufzeit bin ich etwas ausgeschlossen - da Sonderkündigungsrecht vorhanden ist.

Mittlerweile tendiere ich doch eher wieder zu VDSL
30 Euro mit Mitnahme meiner 3ISDN-Nummern, 50.000 Flat plus Fritzbox 7490 (einmalig 40,- Euro) zusammen für momantlich 30,- Euro für 2 Jahre...

UM mit Komforfunktion wäre zwar irgendwo bei 24 und 100Mbit...aber das TC7200 bzw. Fritzbox6360 und die Fragen bei Ansschluss/WLAN/DS-Lite und Ip4/6 lassen mich nun wieder eher zu 1&1 oder Telekom tendieren

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast