Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
akabigp
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.10.2014, 02:04

Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von akabigp » 01.10.2014, 02:20

Hallo liebe User,

ich habe mich der Suche beholfen und noch keinen Eintrag in diesem Gebiet gesehen.
Ich hoffe, dass mir Euer Wissensstand und Eure Erfahrung bei diesem Problem weiterhelfen können.

Case:
Eine Bekannte von mir hat einen UnityMediaVertrag von Ihrem verstorbenen Ehegatten übernommen der auf Ihr Einfamilienhaus läuft. Als ich letztens bei Ihr war und mir die Verträge mal genauer angesehen habe, stellte sich raus, dass der Vertrag bereits seit Anbeginn über ein Mehrparteienhaus läuft. Ergo --> Sie bezahlt als Rentnerin und Witwe für 4 Parteien (4 Anschlüsse) obwohl 3 davon nicht existieren.

Als ich mich mit UnityMedia in Verbindung gesetzt habe, wurde ich leider bei beiden Fällen mit unfreundlichkeit und "Servicewüste" verbunden. Es hätte ja keine Sonderkündigung werden sondern eine Zeitnahe Vertragsumstellung. Über 30 Jahre für drei nicht existierende Parteien mitzuzahlen sollte doch reichen (Grundgedanke).

Fazit: UnityMedia besteht auf die Aufrechterhaltung des Vertrages bis August 2015.

Kann mir jemand sagen, ob nach dem TKG (Telekommunikations-Gesetz) oder nach Wissensstand diese Handhabe rechtens ist? Bzw. Was man machen könnte.

Ich danke allen Mitwirkenden bereits im Voraus.

akabigp

PS: UnityMedia kann nicht direkt beliefern, sie liefern über einen Leitungsträger dessen Name mir entfallen ist.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von conscience » 01.10.2014, 09:09

Hallo.

Geht es hier um einen Vertrag über mehrere Wohneinheiten und / oder einen weiteren 2 bzw. 3 Und Play Vertrag ??

Und ohne Einblick in den Vertrag bzw. die Verträge kann dir hier niemand weiterhelfen.

Und dieser "Leitungsträger" macht die Sache nicht einfacher.


Gruß
Conscience
Zuletzt geändert von conscience am 01.10.2014, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von kalle62 » 01.10.2014, 09:11

hallo

Und was wird Bezahlt für ein ganze Jahr.?
Und für was Genau ist es nur ein Normaler Kabelanschluss.?

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von conscience » 01.10.2014, 09:15

kalle62 hat geschrieben:hallo

Und was wird Bezahlt für ein ganze Jahr.?
Und für was Genau ist es nur ein Normaler Kabelanschluss.?

gruss kalle
Irgendwas stimmt im Ausgangspost nicht.

Fremder Ne4 Betreiber und Kabelvertrag bei Unitymedia :kratz:

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von kalle62 » 01.10.2014, 09:59

hallo

Und sind die Wohneinheiten Verträge nicht auch Gestaffelt,zbs von 1--3 und dann vil von 4 bis 8-10.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von conscience » 01.10.2014, 10:03

kalle62 hat geschrieben:hallo

Und sind die Wohneinheiten Verträge nicht auch Gestaffelt,zbs von 1--3 und dann vil von 4 bis 8-10.

gruss kalle
So ungefähr soll das wohl aussehen :kafffee:

akabigp
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.10.2014, 02:04

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von akabigp » 03.10.2014, 05:36

Hallo und DANKE für die schnellen Antworten.

@conscience ---> Also zum einen Habe ich nur die Rechnung zu gesicht bekommen und nicht die Verträge. Diese wurden von dem verstorbenen Ehegatten geschlossen. Somit kann ich noch keine Antwort dazu geben wie der Vertrag aufgebaut ist. Auf jeden Fall läuft dieser für ein Mehrparteienhaus.

@kalle62 ---> Bezugnehmend auf den Jahresbeitrag, den habe ich nicht direkt vorliegen. Werde aber mein Bekannte um die beantragung einer Vertagskopie und den Jahresbeitrag bitten. Dann wird sich dies genauer aufsplitten ob es nur ein Kabelanschluss ist. Aber soweit ich weiss ist es wirklich nur Kabel. Und es handelt sich um 2 Rechnungen, ein Mal vom Leitungsanbieter und ein Mal von UnityMedia.

@conscience ---> Doch leider ist es so, UnityMedia hat keine Leitungen nach Nettetal bzw. zu Ihrem Haus.

Ich finde Euren Einsatz echt Klasse. Und werde natürlich versuchen die benötigten Infos so schnell wie Möglich zu geben.

Gruß akabigp

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von HariBo » 03.10.2014, 08:19

wenn ich es richtig deute, wird der vermutete Mehrnutzervertrag vom NE4 Betreiber gestellt, somit hat UM damit nichts zu tun.
Die 2. Rechnung von UM bezieht sich vermutlich auf HSI und Telefon, eventuell noch DTV.

akabigp
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 01.10.2014, 02:04

Re: Unitymedia Mehrparteienvertrag bei Einfamilienhaus

Beitrag von akabigp » 03.10.2014, 09:51

HariBo hat geschrieben:wenn ich es richtig deute, wird der vermutete Mehrnutzervertrag vom NE4 Betreiber gestellt, somit hat UM damit nichts zu tun.
Die 2. Rechnung von UM bezieht sich vermutlich auf HSI und Telefon, eventuell noch DTV.
Die Beträge sind merklich unterschiedlich. UM hat hierbei die große Forderung und das Unternehmen das die Leitung zur verfügung stellt einen weitaus kleineren.
Aber wie bereits erwähnt, lasse ich mir die nötigen Unterlagen zukommen. Da ich diese eben nur gesehen habe aber jetzt nicht hier, will ich mich nicht in Annahmen meinerseits festreiten.

Trotzdem Dank auch Dir HariBo, hätte ja sein können.

Gruß akabigp

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste