Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
ts4488
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2014, 10:49

Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

Beitrag von ts4488 » 07.09.2014, 17:20

Liebes Forum,

unsere Eigentümergemeinschaft plant, UM zu kündigen und eine Sat-Anlage einzubauen.

Es besteht ein Mehrbenutzervertrag über fast 1300 € im Jahr, was uns eindeutig zu viel ist. (Eigentlich eine Frechheit, dass man für dieses miese Programmangebot auch noch eine vierstellige Summe im Jahr zahlen muss...)

Leider haben wir keine Vertragsunterlagen zur Hand, und kennen daher die Kündigungsfristen nicht.

Wie sieht das bei diesen Volumenverträgen aus? Können die jederzeit gekündigt werden?

Baut UM bei Vertragsende die Anlage ab? Wir würden den Platz am Verstärker gerne für die neue Sat-Verteilung nutzen und die bestehenden Leerrohre für die neuen Sat-Leitungen verwenden.

Es würde mich freuen, wenn hier jemand schon Erfahrungen mit so einem Wechsel auf Sat hat!

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

Beitrag von kalle62 » 07.09.2014, 17:52

hallo

Du Alleine Bezahlst bestimmt keinen 4 Stelligen Betrag,ich Denke der Kabelanschluss Kostet dich Höchstens 120 -130 Euro im Jahr bei vermutlich 8-10 Wohneinheiten.

Und das TV Programm wird über Sat auch nicht besser.
Und bei einem Schönen Gewitter Schaut ihr in den Dunklen Bildschirm.
Und 1 Kostet zbs HD+ auch Extra Geld und bei einen Sat Receiver mit 2 Tuner zum Aufnehmen bis du auch Schnell bei 200-300 Euro.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

Beitrag von Dinniz » 07.09.2014, 19:31

Lass sie doch machen ..

UM baut im Normalfall nichts von sich aus ab.
Wenn die Anlage UM gehört kannst du dies aber veranlassen.
technician with over 15 years experience

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

Beitrag von elo22 » 08.09.2014, 16:36

kalle62 hat geschrieben:Und das TV Programm wird über Sat auch nicht besser.
Aber das Bild.
kalle62 hat geschrieben:Und bei einem Schönen Gewitter Schaut ihr in den Dunklen Bildschirm.
Auch bei Kabel…

Lutz

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wechsel auf SAT (Mehrfamilienhaus)

Beitrag von Dinniz » 08.09.2014, 16:41

kalle62 hat geschrieben:Und bei einem Schönen Gewitter Schaut ihr in den Dunklen Bildschirm.
Auch bei Kabel…
Dafür ist aber einiges an Gewitter in ganz Deutschland notwendig .. und bei so einem Unwetter machst dir die wenigsten Sorgen um den TV Empfang.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast