Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 23.05.2014, 10:03

Auf diesem Bild kann man es relativ gut erkennen: http://blog.itforum-saar.de/wp-content/ ... bel-21.jpg

Sowohl das Drahtgeflecht, welches ganz aussen ist als auch der Folienschirm sind für die Abschirmung immens wichtig und müssen beide entsprechend genutzt werden.

Das Drahtgeflecht wird üblicherweise über eine solche "Kabelklemme" (die darf aber nicht zu fest sein und das Kabel quetschen) eingebunden und die Folie muss bis kurz vor der Klemme, wo das Kabel dann wirklich aufgelegt wird um die Adrepaare bleiben. Die Verdrillung der Aderpaare darf auch nicht zu früh aufgelöst werden. die sollten also bis kurz vor der Klemme auch entsprechend verdrillt werden.

Ich habe auch einige Anläufe gebraucht, bis ich das entsprechend hinbekommen habe.

Also da, wo auf deinem Bild das grüne oder das blaue Adernpaar durchgeführt wird, da wird das KAbel mit dem Drahtgeflecht fixiert und dahinter werden dann die Adrepaare aufgelegt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 10:11

noch eins zur info...ich habe die kabel so angeschlossen, da ich das hier gesehen hatte..

https://www.youtube.com/watch?v=4RnzhJT7OMc

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 10:19

werde dann heute Nachmittag das einmal versuchen und alles abschneiden und so wie beim itforum und wie du es mir erklärt hast anschließen.

kann ich normale Patchkabel nehmen um sie von der Dose im Wohnzimmer an den Switch zu hängen oder muss das ein besonderes Kabel sein?

und noch eins...P1 und P2 stehen innen auf der Dose wenn ich wie bei mir P2 nehmen welcher ausgang ist das vorne an der Dose der rechte oder linke??

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 23.05.2014, 10:47

Bzgl. der Youtube-Anleitung sag ich jetzt mal nix. Habe mir das aber auch nicht ganz angeschaut.

Ein normales Patchkabel reicht dafür aus. Das muss kein besonderes Kabel sein.

Wie da jetzt die Belegung deiner Dose ist, kann ich dir nicht sagen. Das sollte aber irgendwie aus dem Belegungsplan ersichtlich sein. Rein logisch würde ich vermuten, dass P1 die linke Dose ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Bastler » 23.05.2014, 11:20

Knifte hat geschrieben:Wie hast du dass denn verdrahtet?

Den Schrim darfst du erst ganz kurz vor den Klemmen vom Kabel entfernen. Gleiches gilt für die Verdrillung der Adern.

Du brauchst dazu auf jeden Fall ein entsprechendes Auflegewerkzeug.

Wenn du dich bei beiden Dosen an den gleichen Standard hälst, dann sollte das funktionieren, wenn du meine obigen Ratschläge befolgst.
Grundsätzlich alles richtig, dennoch ist es nicht so, dass GAR NICHTS geht, wenn man sich nicht dran hält. Und das scheint ja der Fall zu sein, also ist wohl noch was anderes faul.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 23.05.2014, 11:32

Das stimmt. Normalerweise sollte zumindest eine 10 oder 100 MBit-Verbindung sollte wahrscheinlich doch funktionieren.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 11:36

jetzt habt mir mich aber sehr verunsichert????

das heißt wenn ich die dose oben so lasse und unten die dose genau so anklemme dann mit einem patchkabel verbinde und der fritzbox muss ich aufjedenfall saft bekommen?? zwar nicht den vollen aber saft ist das so richtig??

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 23.05.2014, 11:39

Zumindest müsste sich da irgendwas tun.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 11:43

jetzt mache ich ein großes fragezeichen mal.....ich kann mir nur erklären...soweit ich das noch von gestern weiss...das ich von der dose im wohnzimmer mit dem patchkabel direkt in den Switch gegangen bin.

ich werde das noch einmal test und direkt mein notebook an die dose im wohnzimmer anschließen und schauen was passiert oder nicht passiert!!

sollte nichts passieren werde ich mich bei euch wieder melden aber vielleicht könnt ihr schon einmal euch äußern woran das sonst liegen kann??

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 23.05.2014, 11:49

Naja, die Dose auf der einen Seite mit der FritzBox und auf der anderen Seite mit dem Switch oder dem PC verbinden.

Dann solltest du an den LEDs sehen kommen, ob zumindest die LINK-LED leuchtet.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Bastler » 23.05.2014, 11:56

Genau, bei korrekter Verdahtung muss die Link-LED auf beiden Seiten IN JEDEM FALL leuchten, unabhängig davon ob die Schirmung angeschlossen ist und auch unabhängig davon, wie weit die Verdrillung entfernt wurde.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 11:58

um wirklich sicherzugehen werde ich es erst nur mit pc testen und später mit switch so kann ich aufjedenfall einen fehler ausschließen.

ich hoffe nur nicht das das kabel gebrochen ist auf der strecke oder so.....

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von reset » 23.05.2014, 13:38

hahesc hat geschrieben:ich hoffe nur nicht das das kabel gebrochen ist auf der strecke oder so.....
Des kann man ja "durchklingeln" ;-)

Gruß reset

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 23.05.2014, 14:48

reset was meinst du genau damit??

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von reset » 23.05.2014, 22:00

Einer der ersten "Übungen" eines Elektrikers, die er lernt.

Man nehme ein "Meßgerät" - es reicht auch ein Pieper und 2 Kabel oder eine Glühbirne (Leuchtmittel) - am anderen ende der Meßleitung
klemmt man 2 zusammen - zB Blau und Rot - nun hält man Oben - also am anderen Ende der Meßleitung - das Meßgerät eben an blau und rot.
Wenn die Lampe an geht oder der "Klingel" läutet, ist das Kabel soweit ok. (Daher "durchklingeln")

Das ganze kann man dann, wenn man möchte, auch noch mit dem Leitungswiderstand machen.
Aber das war eine andere Geschichte. ;-)

Gruß reset

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 26.05.2014, 08:39

Hallo liege Gemeinde,

kurze Rückmeldung nach meinem Wochenende ist....nachdem ich die Dose im Keller neu verdrahtet habe läuft alles so wie es sein soll, dass was ich noch nicht getestet habe ist...wie ich testen kann ob ich eine gigabit Leitung bis zur Dose ins Wohnzimmer bekomme.

Danke für eure Hilfe und die guten erklärungen.

hahesc

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 26.05.2014, 09:19

Das mit der GBit-Verbindung siehst du z.B. je nach verwendetem Switch an der Farbe, wie die Link-LED leuchtet oder, wenn du die FritzBox am einen und den PC am anderen Ende dran hängst, kannst du das unter Windows in den Netzwerkeigenschaften sehen, wie schnell dein NEtzwerk ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 26.05.2014, 09:32

wie kann ich das an einem windows pc sehen im netzwerk.

kannst du mir sagen wie ich das am besten machen???

danke

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von reset » 26.05.2014, 10:06

Schau mal unter Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerkverbindungen
Dort machst Du einen Rechtsklick auf Deine Verbindung und wählst Status.
Unter "Übertragungsrate" solltest Du das gesuchte dann ablesen können.

Gruß reset

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 03.06.2014, 09:25

so komme leider erst jetzt zu einer Rückmeldung und muss sagen, dass ich nicht auf 1gbit komme.

mein dell notebook mit win7 64bit direkt in den router 6360 rein und leider nur 100mbit.
In der Fritzbox habe ich alle 4 LAN-Eingänge auf Gigabit gestellt aber immer noch keine Leistung.

Was kann ich machen damit ich eine 1gbit Leitung bekommen??

danke....

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hajodele » 03.06.2014, 10:06

hahesc hat geschrieben:so komme leider erst jetzt zu einer Rückmeldung und muss sagen, dass ich nicht auf 1gbit komme.

mein dell notebook mit win7 64bit direkt in den router 6360 rein und leider nur 100mbit.
In der Fritzbox habe ich alle 4 LAN-Eingänge auf Gigabit gestellt aber immer noch keine Leistung.
und du bist sicher, dass dein Dell GB kann? (Mein HP-Notebook kann z.B. nur 100 Mbit)

hahesc
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 15.05.2014, 14:09

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hahesc » 03.06.2014, 11:01

der Dell ist 2 jahre alt und müßte das eigendlich können

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Knifte » 03.06.2014, 11:25

Das könnte man ja ganz einfach mit einem Blick in die Bedienungsanleitung oder die technischen Daten herausfinden.

Ich müsste eigentlich auch Milliardär sein, bin es aber nicht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Fleischer
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von Fleischer » 03.06.2014, 11:30

verwendest du als Patchkabel mindestens ein Kat 5e Kabel?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Probleme bei Netzwerkdosenverdrahtung

Beitrag von hajodele » 03.06.2014, 11:30

Ich habe mir gerade mal die technischen Daten verschiedener aktueller Modelle angeschaut.
Siehe da: Erst die Modelle ab ca. 750 Euro haben teilweise GB-LAN.
Es gibt witzigerweise sogar Modelle mit AC-WLAN aber 100Mbit-LAN :confused:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste