"Verbesserung" = immer weniger Programme!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
abzocketotal
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2014, 12:57

"Verbesserung" = immer weniger Programme!

Beitrag von abzocketotal » 23.04.2014, 13:18

KabelBW/Unitymedia setzt seine "Verbesserungsstrategie" fort: immer weniger frei empfangbare Programme, die Kunden sollen für alles extra zahlen. Seit Anfang April sind sämtliche für mich interessanten Auslands-Vollprogramme weggefallen (Schweiz, Österreich, Chile, TV Galicia), auch Deutsches-Anleger-Fernsehen. Dafür kann man jetzt die Endlos-Schleifen von Euronews in verschiedenen Sprachen sehen. "Lizenzrechtliche Gründe" heißt: Die Kabelmafia will nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Sender abkassieren - Verwechslung von Kabelbetriebs-Lizenz und Lizenz zum Gelddrucken! Daß die 3. Programme und die Kulturprogramme weiterhin nicht in HD empfangbar sind, ist ein weiterer Dauerskandal. Das Ganze als "Verbesserung" und "Ausbau der Netzkapazität" zu verkaufen, ist der Gipfel - für wie grenzenlos dumm hält man die Kunden eigentlich?

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: "Verbesserung" = immer weniger Programme!

Beitrag von Wasserbanane » 23.04.2014, 13:51

Der gleiche Text war doch schon im KabelBW Helpdesk.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste