Trotz Techniker - (wieder) Probleme

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
kesandal
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 28.01.2011, 22:42

Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von kesandal » 29.03.2014, 13:52

Guten Tag,

lange hatten wir Ruhe und der Anschluss lief wunderbar.
Dienstag dann Fritzbox Ausfälle, kein Telefon, TV davon nicht betroffen.

Gestern war dann der Techniker hier.
Von den 30 Minuten die er hier war, schaute er 25 Minuten irgendwas in sein Iphone und die restlichen 5 drehte er an "Schräubchen" :D
Danach hieß es "alles fertig, Werte sind nun alle in Ordnung".

Heute aber kommt es sporadisch zu einem sehr langsamen Seitenaufbau.
Einen Augeblick später, gehts wieder schnell(er), usw.
Telefon und TV scheinen nicht betroffen zu sein.

Ein Blick in die Fritzbox offenbarte mir folgende Werte.

Bild

Laut dem oben angepinnten Thread
ist das Powerlevel (Download) innerhalb -5 bis 9 "in Ordnung".
Mit 9.1 ist es also noch passabel (?).
Beim MSE bin ich mir unsicher.
Was mich jedoch stutzig macht ist das Power Level für den Upload ( 36.3, 36.8 ).
Dieses ist viel zu niedrig oder?

Danke im Voraus

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1342
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von robbe » 29.03.2014, 14:07

Die Werte sind so defintiv nicht in Ordnung. Der Powerlevel im Downstream ist schon sehr grenzwertig hoch. Sollte laut Richtlinie nur bis 8 gehen, grad die Fritzboxen sind da recht empfindlich.
Im Upstream sollte er mindestens bei 41 liegen, also hier viel zu niedrig. Der MSE wert geht grad so noch in Ordnung. Sollte bei Fritzboxen nach Möglichkeit auch nicht unter 34 sinken. Sollte sich noch mal ein Techniker anschauen.

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 30.03.2014, 22:17

Der darf bei max 9 liegen für den Rx. Der TX jedoch ist zu niedrig. Bin Techniker für UM und meine Werte sind wesentlich schlechter. Rx ist bei -0,5 und Tx bei 53 und trotzdem läuft meine 150er Leitung. Ich weiss Werte sind schlecht aber bin zu faul was zu ändern. Der Schuster hat halt immer die kapputtesten Schuhe ;) der Techniker sollte einen 6er Dämpfer auch AT-6 genannt setzen und gut ist. Kannste ihm ausrichten ;)
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Dinniz » 31.03.2014, 00:39

Dämpfungsglieder haben am Endgerät nichts zu suchen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von koax » 31.03.2014, 07:46

Dinniz hat geschrieben:Dämpfungsglieder haben am Endgerät nichts zu suchen.
Erzähl das mal Deinen Kollegen. :zwinker:

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Visitor » 31.03.2014, 18:02

koax hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Dämpfungsglieder haben am Endgerät nichts zu suchen.
Erzähl das mal Deinen Kollegen. :zwinker:
Wer noch keinen gesetzt hat, darf eine Horizon an die Wand klatschen. :zwinker:


@kesandal

Lass nochmal einen Techniker kommen, der darf den Verstärker nachpegeln.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Dinniz » 31.03.2014, 19:00

Installationssünden von 2005 sind verjährt :D
technician with over 15 years experience

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von kalle62 » 31.03.2014, 20:23

hallo

Und wo setzt man ein Dämpfungglied Richtig, bei Kabel oder Sat.


gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Visitor » 31.03.2014, 20:37

Bei UM normalerweise garnicht, sind offiziell nicht freigegeben, werden aber geduldet, wenn sie sichtbar, in der Hausverteilanlage montiert werden.

Edit: leicht geändert :D
Zuletzt geändert von Visitor am 31.03.2014, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Dinniz » 31.03.2014, 20:45

Innerhalb der Verteilung sind sie sogar erlaubt. Nur nicht an Dose oder MTA o.ä.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Trotz Techniker - (wieder) Probleme

Beitrag von Bastler » 02.04.2014, 20:27

Visitor hat geschrieben:
koax hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Dämpfungsglieder haben am Endgerät nichts zu suchen.
Erzähl das mal Deinen Kollegen. :zwinker:
Wer noch keinen gesetzt hat, darf eine Horizon an die Wand klatschen. :zwinker:


@kesandal

Lass nochmal einen Techniker kommen, der darf den Verstärker nachpegeln.
Ich kann von mir behaupten, dass ich das zum letzten mal Ende 2008 gemacht habe, danach nie wieder. Es ergibt einfach auch überhaupt keinen Sinn das so zu machen.
Generell, also auch an Verteilungen, ergibt es in den seltensten Fällen Sinn mit Dämpfungsgliedern zu arbeiten. Einfach die Anlage richtig bauen ist einfacher und besser :zwinker: .

Bei SATist es übrigens auch so: Wenn man korrekt baut, bracht man kein Dämpfungsglied. Höchstens in der Terrestrik (Hausantenne) kann das mal vorkommen, aber das setzt man selbst dann auch nicht am Endgerät...

BTW: Auch wenn ein RX von "9" als Maximum vorgeschrieben ist, es wird garantiert kein Gerät auch nur ansatzweise eine Störung haben, wenn der RX nun bei 10 ist. Und wenn doch, dann hat es die Störung wegen was anderem, aber nicht wegen dem zu "hohen" RX.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast