Unitymedia und eigener WLAN Router?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
biochem
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2014, 18:37

Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von biochem » 07.01.2014, 19:39

Hi,

ich habe vor mir einen Neuanschluss bei Unitymedia zu beschaffen. Da ich widersprüchliche Aussagen dazu bekomme:

Laut Unitymedia kann ich KEIN eigenes WLAN über einen WLAN-Router (per Kabel angeschlossen am Unitymedia Modem) erstellen. Die "WLAN Bridge" sei deaktiviert worden.
Im Internet finden sich viele Angaben, dass es problemlos funktioniert.

Wollen die mich jetzt veräppeln, oder haben die seit Neuestem wirklich an ihren Modems rumgebastelt?
Nochmal: Ich möchte nicht das Kabelmodem ersetzen. Das soll bleiben wie es ist - nur WLAN selbst in die Hand nehmen.

Erfahrungsberichte von UM Neukunden vorhanden?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von conscience » 07.01.2014, 20:14

Du kannst einen eigenen WLAN Router nutzen,
er darf kein DSL Modem (UM hat kein DSL) haben, das nicht deaktiviert werden kann.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von HariBo » 07.01.2014, 20:18

und er muss als Acsesspoint einrichtbar sein, da z.Zt alle Modems von UM einen eingebauten Router haben.

TimX93
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2014, 14:34

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von TimX93 » 10.01.2014, 14:38

Zunächst einmal: Ja, man kann einen WLAN-Router per Bridge (über LAN-Kabel) anschließen, in meinem Fall hat es mit einer FRITZ!Box 7390 auf Anhieb geklappt.
Jetzt habe ich aber noch eine Frage, die passt hier vielleicht nicht zu 100% hinein, aber dennoch: Kann man auch Telefon über diese Bridge nutzen?
Wenn ja: Wie verbinde ich das Modem richtig mit der FRITZ!Box? Komme da irgendwie nicht weiter ...

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von koax » 10.01.2014, 14:44

TimX93 hat geschrieben:Zunächst einmal: Ja, man kann einen WLAN-Router per Bridge (über LAN-Kabel) anschließen, in meinem Fall hat es mit einer FRITZ!Box 7390 auf Anhieb geklappt.
Jetzt habe ich aber noch eine Frage, die passt hier vielleicht nicht zu 100% hinein, aber dennoch: Kann man auch Telefon über diese Bridge nutzen?
Wenn ja: Wie verbinde ich das Modem richtig mit der FRITZ!Box? Komme da irgendwie nicht weiter ...
Da Du nicht schreibst, welches Modem Du hast kann man Dir nicht wirklich zielführend antworten.

TimX93
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2014, 14:34

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von TimX93 » 10.01.2014, 14:44

Argh sorry, vergessen: Ein Technicolor TC 7200.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Unitymedia und eigener WLAN Router?

Beitrag von koax » 11.01.2014, 07:06

TimX93 hat geschrieben:Argh sorry, vergessen: Ein Technicolor TC 7200.
Verbinde die Tel/DSL-Buchse der Fritzbox über das Y-Kabel mit Tel. 1 desTC7200.

http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... lefonieren
(Abschnitt2, Festnetztelefonie)

http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... niegeraete

Das schwarze Ende des Y-kabels kommt in den schwarzen TAE-Adapter der Fritzbox, der wiederum an den mittleren Anschluss des TAE-Adapters von Unitymedia angeschlossen wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: drvsouth und 4 Gäste