Umbau in der Hausverkabelung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
simonszu
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 26.04.2010, 19:06

Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von simonszu » 30.12.2013, 22:16

Hallo miteinander,

ich war heute tagsüber länger nicht da, und als ich wiederkam, klemmte ein Zettel unter der Tür, dass UM Änderungen an der Hausverkabelung durchgeführt hat, und man sich bitte bei "Ihrem persönlichen Kundenberater" melden solle, wenn der TV-Empfang nun schlecht sei.

Misstrauisch habe ich dann gerade den Fernseher angemacht, und siehe da: Alle Programmspeicherplätze waren kaputt. Nach einem erneuten Scan bemerkte ich über 300 neu hinzugekommene Kanäle (vorher ging die Senderliste bis 600, nun bis 900), die aber alle nur in HD und verschlüsselt sind, sowie, was extrem ärgerlich ist, der Wegfall der ÖR Sender als Digitalsignal. Ich lasse gerade bei meinem TV und meiner TV-Karte im PC einen vollen Suchlauf laufen, und hoffe, dass sich das wieder gibt.

Was mich da nur wundert: Was können die denn da geändert haben? Passiert 2014 wieder irgendwas im Kabelnetz, von dem ich nichts mitbekommen habe? Wieso melden die so eine Arbeit nicht vorher an? Klar, die Hausverkabelung gehört meiner Vermieterin, aber der Kunde bin doch letztendlich ich. Was soll der Quark mit dem persönlichen Kundenberater? Der hat auch direkt ein großen bunten Zettel im Treppenhaus neben den Briefkästen aufgehangen, mit UM-Logo und allem. Da solche Arbeiten doch in der Regel von so regionalen Kabel- und Elektrobuden durchgeführt werden, habe ich irgendwie so insgesamt ein komisches Gefühl in der Sache, vor allem, wenn sich die ÖR-Sender nicht wiederfinden werden, dafür aber signifikant mehr kostenpflichtige HD-Sender.

Ich sehe so selten fern, da benötige ich kein HD, und will dafür auch kein Geld zahlen. Wenn mir das über solche Maßnahmen irgendwie aufgenötigt werden soll, dann finde ich das relativ mies.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von Knifte » 31.12.2013, 11:21

Ich vermute mal, dass evtl. jemand im Haus einfach einen Internetanschluss bei UM bestellt hat und die Anlage daraufhin modernisiert wurde.

Du solltest aber teilweise ÖR-HD Sender empfangen, die du auch unverschlüsselt gucken kannst und die privaten sollte es sowohl verschlüsselt in HD als auch unverschlüsselt in SD geben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von hajodele » 31.12.2013, 11:26

Nach der Senderumstellung musste ich bei meinem TV auch einen kompletten Suchlauf machen. Sonst hätte ich gar nicht mehr durchgeblickt.
Aber das war doch schon irgendwann im Frühjahr :confused:

simonszu
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 26.04.2010, 19:06

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von simonszu » 31.12.2013, 12:33

Knifte hat geschrieben:Ich vermute mal, dass evtl. jemand im Haus einfach einen Internetanschluss bei UM bestellt hat und die Anlage daraufhin modernisiert wurde.

Du solltest aber teilweise ÖR-HD Sender empfangen, die du auch unverschlüsselt gucken kannst und die privaten sollte es sowohl verschlüsselt in HD als auch unverschlüsselt in SD geben.
Ich habe seit 2 Jahren Internet bei UM in diesem Haus, und die Anlage hat das wunderbar verkraftet.
Und, nein, ich empfange lediglich nur noch ARD analog. Das ist eine Zumutung.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von boarder-winterman » 01.01.2014, 04:38

Zahlst du denn Kabelgebühren entweder an UM oder an die Hausverwaltung?
Oder nur für die Grundversorgung?
Die wäre nämlich mit ARD in Analog gegeben.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von conscience » 01.01.2014, 09:59

Grundversorgung wäre auch durch DBV-T gegeben.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von Dinniz » 01.01.2014, 19:56

Ausserdem hinterlassen Techniker nicht solche Karten ..
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Umbau in der Hausverkabelung

Beitrag von boarder-winterman » 03.01.2014, 21:42

DVB-T geht aber nicht überall.
Es gibt Kabelverträge für die Grundversorgung, die ARD und ZDF und ein drittes Programm in Analog enthält.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste