Wechsel zu UM :)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
InFaM0u5
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2013, 11:08

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von InFaM0u5 » 08.10.2013, 14:35

Ok was ich da alles so lese macht mich natürlich nicht glücklicher ^^

Kann mir wer nen günstigen Router empfehlen den ich anhängen kann falls das Wlan wirklich Probleme macht ?

MfG

InF
Bild

andy45
Kabelexperte
Beiträge: 205
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von andy45 » 08.10.2013, 14:42

Wie du hast für Wlan bezahlt ist doch derzeit kostenlos wenn man Online bestellt .Hinter die Horizon kannste bei bedarf bestimmt nen Accesspoint hängen .
Aber ein Vorteil hast du wie ich hier im Forum gelesen habe ,wenn du nur die Horizon bekommst haste noch ipv4 .

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 08.10.2013, 15:00

Welche Geschwindigkeit hast du denn gebucht?

Wenn du über die Horizon Box wirklich eine IPv4-Adresse bekommen solltest, dann könntest du dir beispielsweise den TP-Link WR1043ND holen. Den kann man auch als Access Point konfigurieren und das WLAN ist relativ brauchbar und kann mit "größeren" Antennen auch nochmal deutlich leistungsfähiger gemacht werden. Der kann allerdings kein IPv6, falls du mal irgendwann umgestellt werden solltest.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

InFaM0u5
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2013, 11:08

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von InFaM0u5 » 08.10.2013, 15:03

Ich hab das 3play 100 beantragt, nur mit Receiver. Musste dann einmalig 29,99 für Wlan Funktionalität bezahlen
Bild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 08.10.2013, 15:04

OK, bei 100 MBit wirds mit dem empfohlenen TP-Link Router im WLAN schon eng. Unter optimalen Bedingungen kannst du die 100 MBit schon erreichen, aber du wirst dann vermutlich auch mal was darunter liegen.

Dann müstest du ggf. auf einen Router mit 450 MBit WLan ausweichen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

InFaM0u5
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2013, 11:08

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von InFaM0u5 » 08.10.2013, 15:09

Ich hoffe einfach das ich so klar komme ^^ Wie sagt man so gern "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Eine Frage hätte ich noch: Ich habe gerade noch mal geschaut, meine MM Box wiehierschon im Thread beschrieben ist ca 3,5m (Kabellänge) entfernt vom Platz wo zurzeit mein TV+VOdafone TV Box steht.

Wie lang ist das Kabel was man geliefert bekommt bzw wo würde ich ein Kabel der Art in der Länge herkriegen ?
Bild

InFaM0u5
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2013, 11:08

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von InFaM0u5 » 09.10.2013, 08:36

Irgendwer ne Ahnung ?
Bild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 09.10.2013, 08:46

Je nach Gerät gibt es mitunter andere Kabel.

Üblich ist aber meines Wissens ein normales SAT-Kabel mit F-Steckern. So ist es zumundest bei mir. Ggf. hat der Techniker aber auch eines in der entsprechenden Länge dabei, bzw. bastelt eins.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

InFaM0u5
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2013, 11:08

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von InFaM0u5 » 31.10.2013, 17:21

Hey

gestern ist meine Hardware gekommen : HD Recorder und TC7200U

Ich werde mir gleich noch nen längeres Kabel besorgen damit ich den HDRecorder auch wieder am TV stehen habe. Nun ist mir aufgefallen das keine SMartcard dabei war und auch im slot keiner ist.

Ist in dem HD recorder eine integriert ?

ANschalttermin laut Telefonat ist morgen, hab den router auch schon zum kontrollieren angeschlossen.

Wird mir da noch was per Post geschickt ? müsste ja dann heute gekommen sein was nicht der Fall ist.


MfG

Inf
Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von HariBo » 31.10.2013, 17:34

es ist eine virtuelle SC im Gerät.

Mr.feelgood
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2013, 10:45
Wohnort: Köln

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Mr.feelgood » 06.11.2013, 07:46

Von einem Wechsel zu UM würde ich an Deiner Stelle absehen!

Meine Internet -und Telefonleitung von UM ist vor mittlerweile vier Wochen ausgefallen.
Seither lasst uns UM im Stich und versucht garnicht erst die Störung zu beheben.

VIER WOCHEN TOTALAUSFALL!

Meine Außerordentliche Kündigung will UM auch nicht akzeptieren!

Such Dir lieber einen Anbieter der soetwas wie Kundenservice kennt und Dich nicht im Stich lässt!

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 06.11.2013, 07:49

Naja, da bist du aber leider offensichtlich ein Einzelfall. Ansonsten würden sich hier im Forum wohl schon mehr Leute gemeldet haben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Mr.feelgood
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2013, 10:45
Wohnort: Köln

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Mr.feelgood » 06.11.2013, 07:58

Vielleicht bist Du ja der nächste "Einzelfall"!

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 06.11.2013, 08:19

Ich hoffe nicht.

An deiner Stelle wär ich aber auch schon längst beim Anwalt gewesen.

Ich wollte damit auch lediglich zum Ausdruck bringen, dass das Problem oder der Fehler der bei dir offensichtlich vorliegt eher die Ausnahme als die Regel ist. Die meisten Wechsel zu UM laufen wohl problemlos. Und deswegen aus diesem Grund eine generelle Empfehlung auszusprechen, nicht den Anbieter zu wechseln finde ich aus deiner Sicht zwar nachvollziehbar, aber rein objektiv betrachtet dem Anbieter ggü. nicht fair.

Das man wegen der verkorksten Hardware (TC7200) oder IPv6 /DS-lite Leuten davon abrät zu UM zu wechseln finde ich hingegen absolut ok. Habe ich ja selber schon gemacht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Mr.feelgood
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2013, 10:45
Wohnort: Köln

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Mr.feelgood » 06.11.2013, 08:59

Knifte hat geschrieben:Ich hoffe nicht.

An deiner Stelle wär ich aber auch schon längst beim Anwalt gewesen.

Ich wollte damit auch lediglich zum Ausdruck bringen, dass das Problem oder der Fehler der bei dir offensichtlich vorliegt eher die Ausnahme als die Regel ist. Die meisten Wechsel zu UM laufen wohl problemlos. Und deswegen aus diesem Grund eine generelle Empfehlung auszusprechen, nicht den Anbieter zu wechseln finde ich aus deiner Sicht zwar nachvollziehbar, aber rein objektiv betrachtet dem Anbieter ggü. nicht fair.

Das man wegen der verkorksten Hardware (TC7200) oder IPv6 /DS-lite Leuten davon abrät zu UM zu wechseln finde ich hingegen absolut ok. Habe ich ja selber schon gemacht.
Falls UM nicht einlenkt werde ich wohl auch meinen Anwalt hinzuziehen.
Hilft allerdings nur bedingt da die richtige Form und Fristen welche gesetzlich geregelt sind eingehalten werden müssen um eine erfolgreiche Außerordentliche Kündigung aussprechen zu können.
Das dauert dann eben schonmal etwas länger.
Internet habe ich deswegen noch lange nicht.

Mit Fairness hat das allerdings überhaupt nichts zu tun.
Ich mache hier nur darauf aufmerksam was einem wiederfahren kann wenn mann UM Kunde werden sollte!
Es wäre wünschenswert wenn UM seinen Kunden gegenüber fair handeln würde und es diese "Einzelfälle" wie Du es so schön genannt hast nicht geben würde!

UM hat sich mir als völlig überfordert dargestellt.
Es macht den Eindruck eines zu schnellen Wachstums ohne den Kundenservice sowie die Technikabteilung entsprechend anzupassen.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Knifte » 06.11.2013, 09:07

Ich wollte dein Problem damit in keinster Weise verharmlosen. Nur kann dir genau das, was dir jetzt mit UM passiert leider auch mit jedem anderen Anbieter passieren.

Mit ist es mit der Telekom seinerzeit so gegangen und da konnte ich 5 Monate kein DSL bekommen, weil die es nicht geschafft haben, meinen nicht bei der Telekom gebuchten DSL-Zugang freizugeben, damit ich bei einem anderen Anbieter DSL bekommen konnte.

Auch wenn ich deswegen stinkwütend war und deswegen auch nie mehr irgendwas mit der Telekom zu tun haben möchte, bin ich mir bewusst, dass das eher die Ausnahme als die Regel ist. Und manchmal gibt es bei solchen technisierten bzw. automatisierten Prozessen leider Stolpersteine, die eine einfache, manuelle Behebung des Problems ausschliessen.

Es ist also schlicht und ergreifend ein Fehler, der leider manchmal passiert. Aber sowas kann dir leider überall passieren. Und glücklicherweise handelt es sich dabei nur um Einzelfälle, auch wenn ich deine Wur darüber durchaus verstehen kann.

Die Probleme mit dem TC7200 und der DS-lite Geschichte sind hingegen mit voller Absicht und sehenden Auges von UM KBW produziert worden. Und das geht meines Erachtens gar nicht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Mr.feelgood
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2013, 10:45
Wohnort: Köln

Re: Wechsel zu UM :)

Beitrag von Mr.feelgood » 06.11.2013, 09:13

Knifte hat geschrieben:Ich wollte dein Problem damit in keinster Weise verharmlosen. Nur kann dir genau das, was dir jetzt mit UM passiert leider auch mit jedem anderen Anbieter passieren.

Mit ist es mit der Telekom seinerzeit so gegangen und da konnte ich 5 Monate kein DSL bekommen, weil die es nicht geschafft haben, meinen nicht bei der Telekom gebuchten DSL-Zugang freizugeben, damit ich bei einem anderen Anbieter DSL bekommen konnte.

Auch wenn ich deswegen stinkwütend war und deswegen auch nie mehr irgendwas mit der Telekom zu tun haben möchte, bin ich mir bewusst, dass das eher die Ausnahme als die Regel ist. Und manchmal gibt es bei solchen technisierten bzw. automatisierten Prozessen leider Stolpersteine, die eine einfache, manuelle Behebung des Problems ausschliessen.

Es ist also schlicht und ergreifend ein Fehler, der leider manchmal passiert. Aber sowas kann dir leider überall passieren. Und glücklicherweise handelt es sich dabei nur um Einzelfälle, auch wenn ich deine Wur darüber durchaus verstehen kann.

Die Probleme mit dem TC7200 und der DS-lite Geschichte sind hingegen mit voller Absicht und sehenden Auges von UM KBW produziert worden. Und das geht meines Erachtens gar nicht.

Von Wut kann gar keine Rede sein.
Ich bin überhaupt nicht mehr wütend, das war ich mal, jetzt bin ich nur noch ernüchtert.

Natürlich kann mir soetwas mit jedem anderen Anbieter passieren.
Passiert ist es allerdings mit UM!

Übrigens bin ich seit vier Jahren Kunde von UM.
War seit vier Jahren Kunde von UM!

Nichts für ungut, falls jemand dies ließt der sich für ein UM Angebot interessiert sollte er/sie es sich nur nochmal gut überlegen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste