Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
gh0st
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2008, 17:34

Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von gh0st » 23.01.2008, 17:49

Hallo,

vor einiger Zeit rief ein netter Mensch bei meinem Dad an und fragte ob er denn gerne auf digitales Kabel wechseln möchte, weil das wäre ja günstiger. Auf den ausdrücklichen Wunsch Infomaterial zugesant zu bekommen, bekam mein Dad dann gleich ein ganzes UM Paket und sollte den Aufpreis (3,90) zum Anschluss für digitales Kabel zahlen.

Dann ging der Hick Hack erst los.
- HW zurück geschickt
- Hotline mit unmöglichen Zeiten (22 Uhr sollte Minimum sein)
- kostenpflichtige(!) Hotline in der man erst mal ewig in der Warteschleife fest hängt
- Unkooperative und Inkomptente Call Center Mitarbeiter die nur mit "wüsten" Drohungen zu einer Eskalation des falls bereit sind.

Nun trage ich mich dennoch mit dem Gedanken zu UM zu gehen um dann Telefon, Internet und Glotze aus einer Hand zu haben. Ich lese aber, auch über den erlebten Fall hinaus gehend, eigentlich nur mieses über den Kundenservice... und möchte daher mal nach euren Erfahrungen fragen... :confused:

Bisher zieht mich das Angebot als solches an (32,90 3play mit Digital+) aber alles andere was ich so höre stößt mich eher ab.

Dann noch eine technische Frage: Wie sieht es mit der notruffähigkeit des Telefonaschlusses aus? Über normalens Telefon bekomme ich genug Strom um das Haupttelefon auch im Fall eines Stromausfalls weiter nutzen zu können. Geht das bei UM auch?

Gruß,
gh0st

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Moses » 23.01.2008, 20:35

Erstmal zur letzten Frage: wenn der Strom ausfällt ist auch das Telefon tot, da geht dann nix mehr => ein Handy sollte für den Notfall also möglichst schon im Haushalt sein.

Meine persönlichen Erfahrungen mit den Leistungen von UM sind größtenteils positiv. Ich habe auch 3Play und das jetzt etwas mehr als ein Jahr (damals hieß das ganze noch ish). Im Dezember/Januar gab es hier ein paar Ausfälle, bis dahin war aber eigentlich alles anstandslos. Die paar Male, die ich mit der Hotline zu tun hatte, waren auch recht positiv, es wurde mir zumindest immer freundlich und halbwegs kompetent geholfen. Einmal hatte ich eine Wartezeit von ca 10Minuten, sonst immer deutlich weniger. Besonders an der Störungshotline musste ich bis jetzt noch nie warten.

Die Meldungen hier im Forum und auch ansonsten im Internet sind natürlich auch ein wenig verzerrt... es schreiben hauptsächlich die, die nicht zufrieden sind (ja, ich bin eine der wenigen Ausnahmen). :)

Es gab aber schon mehrfach solche anfragen wie deine oder auch einfach so Lob an UM hier im Forum, da kannst du ja mal suchen. Es ist nicht alles schlecht bei UM.

Persönlich kann ich UM schon empfehlen, wobei ich sagen muss, dass der Internet Anschluss die beste Leistung ist und für mich auch die wichtigste. Telefon nutzt meine Freundin oft und hat damit keine Probleme (wobei da einige Schwächen sind, z.B. die VoiceBox, die man nur über die Kundenhotline an/aus schalten kann und die sich nicht meldet, wenn einer drauf gesprochen hat). Beim TV stört die Grundverschlüsselung in manchen Situationen etwas, aber wenn man an Reciever gewöhnt ist, kommt man auch damit klar.

Zu den Kosten: Wie kommst du auf den Betrag?
Rechenbeispiel: 3Play 10.000 kostet 30€ + Kabelanschluss. Falls der analoge Kabelanschluss schon in Mietnebenkosten oder ähnlichem enthalten ist, dann kommen da keine weiteren Kosten dazu! Wenn es sonst noch gar keinen Kabelanschluss (egal ob digital oder analog) gibt, dann muss noch ein Kabelanschluss dazu bestellt werden, da würde sich im Moment der digitale Kabelanschluss empfehlen, der 16,90€ kostet (man erhält dann zwei Reciever und zwei Smartkarten! Wenn einem ein Reciever reicht, kann man auch 2Play + digitalen Kabelanschluss bestellen, die Kosten sind allerdings die gleichen).

robroy
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2008, 19:03

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von robroy » 23.01.2008, 21:23

Auch ich bin ein bis jetzt zufriedener Kunde. Habe 3play 32000 seit kurzer Zeit kann aber auch nur positives berichten. Unser Gebiet wurde neu ausgebaut und ich war einer der Ersten die hier 3play bestellten. Ich war zwar skeptisch ob bei mir technisch alles so machbar war wie angegeben, da ja immer ein Restrisiko besteht das der Techniker erst vor Ort und am Tag der Schalltung sagen kann. Auch ich habe mich vorher hier im Forum informiert und kann moses nur zustimmen das man fast immer nur negatives hört. Aber zurück zum Thema, Der techniker kam wie vereinbart und hat sich erstmal die Örtlichkeiten angeschaut. Nach Messung meiner Anschlußdose war ich dann nicht mehr so erwartungsvoll (db Wert zu niedrieg) aber der sehr kompetente Techniker sagte das er es auf jedenfall versuchen wird. Nach Austausch zweier Geräte im Keller (Verstärker usw.) und Austausch meiner Anschlußdose und einiger Verteiler in meiner Verkabelung hatten wir am Vertärkerausgang 98db. und an der TV Dose an die 90db. Sein Notebook angeschlossen und um das beste aus der Technik herauszuholen ist der arme Kerl mindestens noch 5-6 mal hoch und runter gerannt. Somit habe ich jetzt meine 32000er Leitung und das beste daran ist das ich laut speestests diese auch voll habe und noch besser finde ich das mein upload 1/3 mehr leistet als angegeben. Der Mann nahm sich sogar noch Zeit sich mit einigen meiner Nachbarn zu unterhalten die ebenfalls Interesse haben. Was die hotline betrifft kann ich auch nicht meckern, habe bis jetzt noch nie lange warten müssen und eigentlich auch immer Jemand drann gehabt der zumindest versteht was ich will. Wurde sogar zurückgerufen so wie versprochen. Also rundum zufrieden.
Meines Erachtens sollte man seine eigenen Erfahrungen machen. Es ist zwar sehr schön wenn man viele Meinungen hört aber rein aus 20 Jahren Computererfahrung kann ich sagen das vieles an den usern selbst liegt wenn das auch einige nicht hören wollen. Schreien kann jeder gleich. Probleme gibt es immer und überall aber wenn man sich normal artikulieren kann wird einem auch meistens geholfen und in jeder Firma gibt es Anfänger auch in Eurer. :zwinker:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Dinniz » 23.01.2008, 22:48

Es gibt wie beim jeden Provider immer einen bestimmten Prozentteil der Probleme hat und von denen hört man logischerweise mehr als von den zufriedenen Kunden ;)

Ich kann zB auch nicht Objektiv sein da ich den ganzen Tag nur Entstörungsdienst mache und selten zufriedene Kunden habe :zunge:
technician with over 15 years experience

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Jolander » 23.01.2008, 23:54

Selbst bei einer Störung bekommt der Techniker von mir einen Kaffee oder ein Wasser. Wenn er lieb ist, dann bekommt er sogar ein Glas und keinen Eimer :D

Kann mich den bisherigen Ausführungen sonst nur anschliessen. Bin mit UM recht zufrieden.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

KrissCross
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 24.01.2008, 03:02

Finger Weg !!!

Beitrag von KrissCross » 24.01.2008, 03:40

Ich würd nie wieder zu Unity Media wechseln...
So ein schlechter Verein !!! Da weis die linke Hand nicht was die rechte tut und umgekehrt. Ertmal musste ich über 6 Wochen auf mein Anschluß warten obwohl mein Vormieter auch Kunde bei UM war. Die Ausreden waren schon der Hit ( DHL braucht 8 - 10 Tage, der Auftrag wurde nicht bearbeit oder es liegt kein Auftrag vor, oder sonst was). Dann kam überraschend ein Anruf einer externen Firma die mir die Geräte anschließen wollte, obwohl man mir einen Tag vor noch gesagt hatte ich müsste nochmal 14 Tage warten. Dann ging´s los mit 2x Auftragsbestättigungen mit der der gleichen Kunden-Nummer aber unterschiedlichen Preisen. Dann kam eine Erhöhte Rechnung die auch falsch war. Ich meldete mich schriftlich bei der Beschwerdestelle und bekam keine Antwort, plötzlich hatte ich eine Gutschrift und für die Gutschrift hab ich 6 Wochen später eine Mahnung bekommen. :confused: :zerstör: Auf 2 x die gleiche Anfrage im Call Center hatte ich nartürlich 2 verschiede Aussagen, mir konnte je doch nix schriftlich Bestätigt werden.

Nun hat meine Anwaltin die Unterlagen.

Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 13:30
Wohnort: Bochum

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Frettchen » 24.01.2008, 09:59

Nun – ich bin von Alice zu UM gewechselt, weil ich das Kleingedruckte der UM-Werbung nicht richtig las.
Dachte, dass der analoge Anschluss dann mit im Preis von Digital ist. Wäre ja auch ein Hammer-Angebot!
Dem ist ja nun nicht so, aber es ist dennoch 5 Euro billiger. Für „Alice Fun“ zahlte ich nicht den in der Werbung stehenden Betrag von 33,95, sondern 40,40 €. Da hier noch die Mwst zukam. Für 3Play bei UM zahle ich 35,- € Brutto (wie in der Werbung) und nach Ablauf der Mvlz evtl. auch 40 Euro, aber dafür mit Digital-TV.

Mit dem Digital-TV bin ich zZt. zufrieden, auch Telefon läuft bisher astrein.
Internet hat oft üble Schwankungen, aber besser war das vorher mit Alice und davor AOL auch nicht.
Das wirkliche Übel bei UM ist für mich der teure, schlechte Service.
Hab mittlerweile rund 12 Euro für die „663“ verballert, weil die Rechnungen immer falsch sind.
Die reinen Gesprächszeiten wären etwa 2 Euro, der Rest Warteschleife.
Die Gesprächspartner waren zwar freundlich und erkannten auch alle den Fehler in der EDV, aber der Fehler ist trotz Versprechungen bisher geblieben.
Mit der heutigen Rechnung wurden mir 6 Euro gutgeschrieben (von 24,50), aber der doppelte TV-Preis wieder berechnet. Wahnsinn! :zerstör:
Nun werde ich gleich wieder dort anrufen, aber habe dank diesem Forum eine billigere Telefon-Rechnung

MfG :winken:
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E

gh0st
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2008, 17:34

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von gh0st » 24.01.2008, 10:25

Schon mal Danke für die Beiträge, aber jetzt bin ich nicht viel schlauer als vorher :confused: ...

1.) Wie gesagt lege ich wert auf einen vernünftigen Kundenservice weil ich weder die Zeit noch die Lust habe mich laufen mit irgendwelchen Hotlines umzuärgern. Das Geschäftsgebaren das meinem Dad gegenüber an den Tag gelegt wurde schreckt mich hier extrem ab.

2.) Also Kabel zahlen wir schon über die Nebenkosten. Wollte nur Digital basic und plus und halt Telefon und Internet (6000 reicht). Ein 2. Receiver wäre schon nicht schlecht, da wir auch 2 Glotzkisten haben. Auf den Preis kam ich da 3paly zZt 25 Eus kostet plus 7,90 Digital plus wären das dann 32,90.

3.) Aber noch mal zum technischen: (Achtung Zockerfrage) "Wie ist den der Ping der Internetverbindung" oder technisch. Gibt es Erfahrungswerte zur Latenz?

4.) Hat vielleicht jemand einen Testbericht aus einer der renommierten Branchenzeitungen am Start?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Moses » 24.01.2008, 12:05

Ich war lange Kunde bei Netcologne, ein regionaler Anbieter in Köln, der regelmäßig Auszeichnungen für seinen hervorragenden Kundenservice bekommt, und auch die haben damals irgendwann ein Problem mit einer Rechnung gehabt, was sie erst nach 4 Monaten (und mehreren Telefonaten meinerseits) lösen konnten. Da hab ich echt geschwitzt... plötzlich wurde mir keine Internet Flatrate mehr berechnet...

2.) jo, dann stimmt der Preis so. Ein zweiter Reciever + zweite Smartkarte kostet dann 3,90€, wobei man mit der zweiten Karte dann nur digital TV Basic empfangen kann, Plus müsste mann dann extra zahlen, wenn man das unbedingt an beiden TVs braucht (umstecken der Karte reicht meistens völlig). Das ist leider normale Praxis bei Pay-TV...

3.) Ping war für mich nie besser... ;) Also DSL mit FastPath kommt da gerade so ran. So ;)

migueline
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2008, 19:19

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von migueline » 22.02.2008, 20:15

Hallo,
:mussweg: ich will mich ja nicht gleich vor jedem verstecken aber vor den UM Hassern ist das glaub ich besser :D
Ich bin UM Mitarbeiterin und arbeite bei der Servicehotline.
Alsooooo soooooo schlimm sind wir ja garnicht. Natürlich kann und werde ich nicht verschweigen das auch mal etwas schief geht, sei es durch unwissen neuer Mitarbeiter oder unseren Systems. In der Regel läuft aus meiner Sicht aber das meiste bestens, ich selber nutze sowohl Digital als auch den 3 Play 16000 und bin super zufrieden.
Jetzt werdet ihr sagen "WARUM sollten wir der Glauben schenken".
Garnz einfache Antwort : ICH bin die jenige der bei Pannen ins Ohr gebrüllt wird und die am Ende nicht nur alles glatt Bügelt sondern auch oft Taub ist :wein:
Also traut Euren eigenen Erfahrungen und nicht den Schlechtmachern.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Dinniz » 22.02.2008, 20:45

migueline hat geschrieben:Hallo,
:mussweg: ich will mich ja nicht gleich vor jedem verstecken aber vor den UM Hassern ist das glaub ich besser :D
Ich bin UM Mitarbeiterin und arbeite bei der Servicehotline.
Alsooooo soooooo schlimm sind wir ja garnicht. Natürlich kann und werde ich nicht verschweigen das auch mal etwas schief geht, sei es durch unwissen neuer Mitarbeiter oder unseren Systems. In der Regel läuft aus meiner Sicht aber das meiste bestens, ich selber nutze sowohl Digital als auch den 3 Play 16000 und bin super zufrieden.
Jetzt werdet ihr sagen "WARUM sollten wir der Glauben schenken".
Garnz einfache Antwort : ICH bin die jenige der bei Pannen ins Ohr gebrüllt wird und die am Ende nicht nur alles glatt Bügelt sondern auch oft Taub ist :wein:
Also traut Euren eigenen Erfahrungen und nicht den Schlechtmachern.
Bist ja nicht allein .. hier laufen noch mehr UM Leutz rum .. Bastler .. verwirrt .. mich :kratz:
technician with over 15 years experience

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Jolander » 23.02.2008, 02:40

Braucht Euch dafür auch nicht schämen :D Freue mich, dass hier immer mehr UM-Leute auftauchen. Kann ja nicht schaden ...

Und wenn Euch jemand mal als virtuellen Sandsack benutzen möchte, dann gibt es ja immer noch zur Not die Ignorier-Funktion :smile:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Dinniz » 23.02.2008, 10:32

Jolander hat geschrieben:Braucht Euch dafür auch nicht schämen :D Freue mich, dass hier immer mehr UM-Leute auftauchen. Kann ja nicht schaden ...

Und wenn Euch jemand mal als virtuellen Sandsack benutzen möchte, dann gibt es ja immer noch zur Not die Ignorier-Funktion :smile:
Ich lass lieber den Admin seinen Job machen :super:
technician with over 15 years experience

Doc Holiday
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2008, 12:49

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Doc Holiday » 24.02.2008, 13:50

Meine Erfahrungen mit der UM-Hotline waren bisher allesamt unbefriedigend.
1.)Kundensupport via e-Mail findet anscheinenden überhaupt nicht statt (von den automatisch generierten Antworten mal abgesehen)
2.) Telefonanrufe bei der Hotline sind sehr kostspielig, was u. a. auch daran liegt, dass man lange Zeit in der Warteschleife ausharren muss (was trotzdem bisher berechnet wurde).
3.) Die Mitarbeiter am Telefon sind zwar sehr höflich und freundlich (kleiner Tipp an die, bei denen das anders war: Wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus!) aber inkompetent.

In meinem Fall hat das so ausgesehen:
1.) Ich habe seit 1999 ein Premiere- Abonnement. Damals wurde die digitale Verbreitung erstmals eingeführt und war über jeden Kabelanschluss verfügbar. Als dann die Kabelnetzbetreiber anfingen, ebenfalls digitale Programme zu verbreiten habe ich per e-mail angefragt, ob und wann es möglich ist beide Angebote auf einer Smartcard freizuschalten. Das war etwa im Jahr 2002. Genau weiß ich das auch gar nicht mehr. Ganz genau weiß ich aber, dass ich nie eine Antwort erhalten habe.

2.) Offensichtlich hat UM es versäumt, in den Call Centern ausreichend Personal einzustellen. Daraus resultieren die langen Wartezeiten. Vor einigen Monaten wurden hier in der Gegend mehrere große Anzeigen in Zeitungen geschaltet, in denen Mitarbeiter gesucht wurden. Es soll tatsächlich Firmen geben, die ihren Kunden eine kostenlose Telefonnummer für die Kundenbetreuung anbieten. Wenn das schon nicht gemacht wird, so sollte es beim Anruf einer kostenpflichtigen Rufnummer nicht zu langen Wartezeiten kommen. Zusätzlich sollte ein gut ausgebauter e-Mail-Support da sein. Das kostet den Kunden nämlich nichts.

3.) Beim Einzug in meine jetzige Wohnung war dort kein Kabelanschluss vorhanden. Erstaunt erfuhr ich dann, dass der gesamte Stadtteil vor Jahren bereits von der Post, die ursprünglich das Kabelnetz aufbaute, an einen Netzbetreiber namens TeleColumbus West verkauft wurde. Verträge waren also ausschließlich mit TC West, einem so genannten Netzebene 4- Betreiber, möglich. Da waren aber nur Verträge zu bekommen, die einen Vollservice bis zur ersten Anschlussdose in der Wohnung vorsehen. Dafür sind die Verträge natürlich auch etwas teurer. Der Techniker hat dann auch den Anschluss bis in unsere Wohnung verlegt. Seit dieser Zeit zahle ich also den erhöhten Preis für den Kabelanschluss. TC West ist mittlerweile ein Bestandteil von UM. Im Moment zahle ich monatlich 19,95 Euro. Die in meiner Wohnung verbaute Anschlussdose (die ja dem Betreiber gehört) lässt nicht alle Kanäle durch. es ist keine "entkoppelte Dose". Ich könnte also bestimmte Programme digital deshalb nicht empfangen.
Ich habe dann mal tatsächlich bei der Hotline angerufen und darum gebeten, die vorhandene Anschlussdose auszutauschen, damit ich alle Sender empfangen könnte. Die Mitarbeiterin hat aber anscheinend nicht verstanden, dass ich NE-4 Kunde bin. Ein Techniker könne schon zu mir kommen, um die gewünschten Arbeiten durchzuführen. das wäre aber kostenpflichtig. Es war von einer Kostenpauschale von 60 Euro zuzüglich der Materialkosten die Rede. Für die Hälfte des geforderten Betrags kann ich einen ortsansässigen Fernsehtechniker kommen lassen, der die gewünschten Arbeiten durchführt.
Ich bekomme also für den Mehrpreis des Vollservice-Anschluss keine Ggenleistung.
Anfang des Jahres bekam ich eine Rechnung zugeschickt. Die darauf angegebene Vertragsnummer ist aber nach Auskunft der Call-Center Mitarbeiterin bei UM unbekannt. Da werde ich lieber nichts an meinem Vertrag ändern. Eine Umstellung auf einen digitalen Anschluss oder sogar möglicherweise auf Telefon und Internet lass ich lieber.
Ende Januar 2009 endet aber mein Premiere Abonnement. Da werde ich dann überlegen, ob ich meine Vermieterin mal ganz lieb frage, ob ich nicht eine Satellitenschüssel aufstellen darf. Denn ein neues Premiere Abonnement werde ich mir wohl wieder holen. Bis dahin habe ich auch ausreichend Zeit, meinen Kabelanschluss ggfls. zu kündigen, denn die AGB von UM finde ich nicht besonders kundenfreundlich, was die Kündigungsfristen angeht.

Für alle, die mit UM positive Erfahrungen gemacht haben, freue ich mich natürlich. es ist schön, dass es so etwas auch gibt. Schade dass das bei mir bisher nicht geklappt hat.

Benutzeravatar
SubSeven
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.02.2008, 14:44

FINGER WEG

Beitrag von SubSeven » 24.02.2008, 21:03

ich kann jedem nur davon abraten zu unitymedia zu gehen, war vorher bei teledoof und arcor, zusammen ca 6 jahre, und in diesen 6 jahren war ich nicht so lange offline wie in den 6 monaten die ich jetzt bei unitymedia bin!!!!!

ich wunder mich wirklich wie einige sagen können das sie keine probs bei UM haben.. das sind doch alles angestellt von dem laden^^ :brüll:

kumpel wohnt um die ecke und hat auch nur probs mit der verbindung (wenn sie denn mal da ist^^)

greetz

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Moses » 24.02.2008, 23:21

Tja.. ich war auch ewig bei der Telekom.. und jeden Tag um die Mittagszeit war das Telefon tot. Manchmal nur für ein paar Minuten, oft auch für ein paar Stunden. Na, geht dir jetzt ein Licht auf? Hm? Klar: nur weil du und/oder dein Kumpel Probleme habt, heißt das noch lange nicht, das alle Probleme haben... und nur weil du und/oder dein Kumpel keine Probleme hat, heißt auch das nicht, dass das überall so ist. :super:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Grothesk » 24.02.2008, 23:31

Habe zwar 3Play 16.000 noch nicht so furchtbar lange (6 Wochen), aber im Grunde bin ich mit der Leitung zufrieden. Man muss nur drauf bestehen, dass die Leitung richtig durchgemessen wird. Bei mir mussten die Techniker 3x antanzen ehe das ganze lief. Dann war am ersten Wochenende über mehrere Stunden das Netz weg. Ärgerlich, sollte nicht passieren, aber ich kann damit leben.
Seither läuft die Internetleitung und das digitale Fernsehen aber 1A. Also mehr Probleme als bei anderen Anbieren würde ich da nicht sehen.

Der Eindruck, ein Provider hätte besondere Probleme entsteht natürlich, wenn man danach aktiv im Netz sucht. Zufriedene Kunden melden sich in der Regel nicht, es melden sich immer nur die "Sonderkündigung! Anwalt! Sammelklage! (Mein pers. Favorit, gibt es nämlich in unserem Rechtssystem nicht), Randaliert in der Zentrale"-Wirrköpfe.

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Jolander » 24.02.2008, 23:59

Moses hat geschrieben:Tja.. ich war auch ewig bei der Telekom.. und jeden Tag um die Mittagszeit war das Telefon tot. Manchmal nur für ein paar Minuten, oft auch für ein paar Stunden. Na, geht dir jetzt ein Licht auf? Hm? Klar: nur weil du und/oder dein Kumpel Probleme habt, heißt das noch lange nicht, das alle Probleme haben... und nur weil du und/oder dein Kumpel keine Probleme hat, heißt auch das nicht, dass das überall so ist. :super:
Dem kann ich nur zustimmen. 2 Jahre Arrrghor und vorher TK (und andere Provider)...und hatte auch immer wieder mal Probleme. Von 5 Minuten bis zu wochenlangen Ausfällen war alles dabei. Trotzdem würde ich nie sagen, dass diese Anbieter "nur Probleme haben". Andere User sind da zufrieden und gönne ich denen auch. Für mich persönlich ist aber halt UM bisher die bessere Wahl.

Diese Verallgemeinerungen sind sehr nervend. Sobald paar User (oder auch einzelne User)Probleme haben wird es gleich so hingestellt, als wenn alles bei allen Usern Mist ist. Aber dies ist wirklich bei allen Providern so.

Man braucht ja auch nur mal bei wieistmeineip (oder auch anderen Foren) die diversen Bewertungen der Provider zu lesen. Woher kommen denn die Beschwerden? Klar, alle Beschwerden bei allen Providern kommen von UM-Mitarbeitern. Und der nächste Arrrghor Kunde mit Problemen behauptet halt, dass alle positiven Berichte über Arrrghor getürkt sind :winken: Armes Deutschland

Und wenn man mit "seinem" Provider zufrieden ist und das sagt, dann wird man von den Usern mit Problemen grundsätzlich als Lügner oder Mitarbeiter abgestempelt. Und es wird aufgezählt, wer von den Bekannten/Freunden bei welchem anderen Provider ja sooooviel besser dran ist. Siehe oben: Woher kommen denn die Beschwerden über genau diese Provider?

Sind die Deutschen wirklich so engstirnig? Scheint so. :kafffee:

Jeder soll den Provider nehmen, mit dem er glücklich wird oder denkt dies zu werden. Ich bin mit UM zufrieden und lasse mir dies auch nicht ausreden oder sogar eine fremde Meinung aufzwingen.

Das Thema gab es aber auch schon 5-15x :hammer:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

FBrause
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2007, 16:29

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von FBrause » 25.02.2008, 17:16

moin,

als abgesprungener Kunde von U(nbalanced) M(ediocre) bin ich der Meinung, dass diese Firma in Deutschland den A:W:O:L. ( American Way Of Life ) einführen möchte.
Da inzwischen ganz viele Deutsche sich nicht alles gefallen lassen, die alte Methode, " das war schon immer so ", " da könnte ja jeder kommen" , ja, wer sind Sie denn " , funktioniert nicht mehr so richtig.
Der Kadavergehorsam ist in Deutschland passee.!!! Verarschen lassen möchte sich in der heutigen Zeit auch keiner.!!!
Die Techniker dieser Firma???, sind meiner Meinung nach, die ganz wenigen, die den Durchblick haben und verstehen um was es denn letzendlich geht.
Vor Ort haben sie natürlich oft die Arschkarte gezogen und müssen sich einiges anhören.
Warum??
Weil Kabel Deutschland, Ish und andere zu und zugekauft haben, ohne die Verhältnisse vor Ort zu kennen.
Früher war immer eine Abnahme mit Zeichnung und den entsprechenden Messprotokollen vorgeschrieben, bevor eine Anlage genehmigt wurde.
Heute geht es doch nur noch ums Geld und nicht ob etwas funktioniert, richtig oder falsch ist: also A:W:O:L:

Ich kann jedem nur aus persönlicher Erfahrung raten: nicht alles von einer Firma, da ist man so abhängig, dass die jeden völlig im Griff haben.

Nicht umsonst sagt einem jeder vernünftiger Finanzberater sein Vermögen zu splitten und nicht alles auf eine Karte zu setzen.

Das sollte einem eigentlich der normale Verstand sagen.

Ausser man ist gierig, und die Gierigen verschlingtn das leben.
bis neulich

fb

Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 13:30
Wohnort: Bochum

Re: FINGER WEG

Beitrag von Frettchen » 26.02.2008, 11:37

SubSeven hat geschrieben:ich kann jedem nur davon abraten zu unitymedia zu gehen, war vorher bei teledoof und arcor, zusammen ca 6 jahre, und in diesen 6 jahren war ich nicht so lange offline wie in den 6 monaten die ich jetzt bei unitymedia bin!!!!!

ich wunder mich wirklich wie einige sagen können das sie keine probs bei UM haben.. das sind doch alles angestellt von dem laden^^ :brüll:

kumpel wohnt um die ecke und hat auch nur probs mit der verbindung (wenn sie denn mal da ist^^)

greetz
Da irrst du gewaltig :nein:
Bin kein UM-Angestellter :D und hatte bisher noch nie (!) Ausfälle. Weder im Netz, noch bei TV oder Telefon :radio:
Nur Anfangs kleine Bildstörungen, die von selbst verschwanden.
Das Einzige, was net 100%ig funzt, ist der versprochene Downstream von 16MB. Der liegt meist unter 1/3 des Soll-Wertes.
Selbst die Buchführung bei UM hat sich wohl gebessert (zumindest in meinem Fall) und die Rechnungen stimmen nun :cool:

Muss aber beifügen: War früher bei TK und dann bei Alice. Dort hatte ich auch nie technische oder EDV- Probleme!
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: FINGER WEG

Beitrag von orman » 26.02.2008, 12:07

Frettchen hat geschrieben:....Muss aber beifügen: War früher bei TK und dann bei Alice. Dort hatte ich auch nie technische oder EDV- Probleme!
Tja, so unterschiedlich können Erfahrungen sein. Bei mir lief´s mit Alice gar nicht (ich war wohl nicht ihr Typ :zwinker: ), mit UM bin ich dagegen sehr zufrieden. Wenn es mal Probleme gab, wurden sie rasch und unkompliziert beseitigt.
2play100, Technicolor TC 7200U

Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 13:30
Wohnort: Bochum

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Frettchen » 26.02.2008, 13:39

Den einzigen Unterschied zwischen Alice und UM, den ich hier verbuchen kann:
Bei Alice hatte ich die Fun Flat = Tel-Flat und Net-Flat bei gebuchter 6000er Leitung.
Hatte aber effektiv in den letzten Monaten zwischen 9 MB und max. 14 MB im Down - und das vermisse ich wirklich bei UM :wein:

Und da wiederhole ich mich hier:
Wenn ich mir nen Anzug bestell und bezahl (!) - und den zusätzlich mit Hemd bekomme, so nenn ich das guten Service :D
Wenn aber die Hose fehlt, ist das für mich Besch....! :streber:
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E

Iceberg37
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 27.01.2008, 00:24

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von Iceberg37 » 27.02.2008, 01:07

Frettchen hat geschrieben:Den einzigen Unterschied zwischen Alice und UM, den ich hier verbuchen kann:
Bei Alice hatte ich die Fun Flat = Tel-Flat und Net-Flat bei gebuchter 6000er Leitung.
Hatte aber effektiv in den letzten Monaten zwischen 9 MB und max. 14 MB im Down - und das vermisse ich wirklich bei UM :wein:

Und da wiederhole ich mich hier:
Wenn ich mir nen Anzug bestell und bezahl (!) - und den zusätzlich mit Hemd bekomme, so nenn ich das guten Service :D
Wenn aber die Hose fehlt, ist das für mich Besch....! :streber:
at= Frechttchen
sei mir jetzt nicht böse.wenn sie sage:
Jeder kriegt das, was er verdient! :zerstör: :zerstör:
betr uns leider alle hier
wie heißt es immer schön Sie wérden bedient sobald ein Platz frei ist :kafffee: :schnarch: :kafffee: :schnarch:

baer
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2008, 15:07

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von baer » 27.02.2008, 15:18

Hallo,
habe schlimmerweise versucht, von analog auf digital TV umzustellen. Nach generellen Fragen bei UM, die ich dann sowieso nicht beantwortet bekommen habe, wurde mir einfach der Receiver zugestellt.
Nach Überprüfung mußte ich feststellen, das der Empfang teilweise viel schlechter war als zuvor. Darauf habe ich den Receiver wieder per Rücksendung zurückgeschickt. Seitdem kommen laufend Rechnungen div. Art und dazu noch Mahnungen. Auf meine Mails und Postbriefe erhalte ich überhaupt keine Reaktion von UM. Ich finde mich unter Druck gesetzt und finde, das die schäbigen Geschäftspraktiken von UM ungesetzlich sind (Nötigung).
Ich habe es jetzt aufgegeben, auf Schreiben von UM zu reagieren.
Wenn ich nun von UM verklagt werde, ist das dann ein Fall für die Gerichte.

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Wie sind eure Erfahrungen mit UM?

Beitrag von orman » 27.02.2008, 15:45

baer hat geschrieben:Hallo,habe schlimmerweise versucht, von analog auf digital TV umzustellen...
Ist doch nicht schlimm!?!
baer hat geschrieben:...Nach generellen Fragen bei UM, die ich dann sowieso nicht beantwortet bekommen habe,..
Welche denn?
baer hat geschrieben:...wurde mir einfach der Receiver zugestellt....
Ist doch super, oft klappt das nicht!
baer hat geschrieben:...Nach Überprüfung mußte ich feststellen, das der Empfang teilweise viel schlechter war als zuvor...
Aber nur digital, analog müsste er unverändert gesesen sein! Dann hätte man weiter prüfen sollen, warum der Empfang digital schlecht ist? Das Problem lag wahrscheinlich bei Dir; für Dose, Verkabelung, Kabelverstärker etc. bist Du zuständig!
baer hat geschrieben:...Darauf habe ich den Receiver wieder per Rücksendung zurückgeschickt....
Warum das? In ca. zwei Jahren brauchst Du den eh, weil es dann kein analog mehr gibt! Und bis dahin hättest Du den Reiceiver wegpacken können und wie gehabt weiter ferngesehen, wenn es nicht anders geht. Und innerhalb der zwei Jahre hättest Du das Problem beseitigen können (oder kündigen und auf Sat umsteigen). Außerdem dürftest Du jetzt wieder den teureren Analog-Preis zahlen.
baer hat geschrieben:...Seitdem kommen laufend Rechnungen div. Art und dazu noch Mahnungen. Auf meine Mails und Postbriefe erhalte ich überhaupt keine Reaktion von UM...
Rechnungen für was? Hast Du fristgerecht widerrufen? Warum hast Du nicht angerufen, so konnte ich immer alles klären. Dass die Reaktion auf Mails und Briefe in der Regel ausbleibt, ist leider so, finde ich auch alles andere als gut.
baer hat geschrieben:...Ich finde mich unter Druck gesetzt und finde, das die schäbigen Geschäftspraktiken von UM ungesetzlich sind (Nötigung)...
Och nöööh, jetzt geht es auch hier mit Gesetzlichem los....
baer hat geschrieben:Ich habe es jetzt aufgegeben, auf Schreiben von UM zu reagieren...
Ob das so clever ist.....
baer hat geschrieben:Wenn ich nun von UM verklagt werde, ist das dann ein Fall für die Gerichte.
Jaja, und Anwalt, Gesetz, Rechtschutzversicherung.....

Ich werde den Eindruck nicht los, das Du Dich einfach nicht hinreichend informiert hast und auch an einer Lösung des Problems nicht wirklich interessiert warst.
2play100, Technicolor TC 7200U

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste