Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Metti
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 26.11.2011, 14:11

Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von Metti » 23.08.2013, 16:15

Hallo,

nachdem ich bei Unitymedia einen neuen Vertrag abgeschlossen habe, habe ich offenbar eine IPv6 zugewiesen bekommen...

Da ich die letzten Monate nicht im Land war, habe ich da allerdings erst jetzt (bald 6 Monate später) bemerkt. Nun ist also klar, warum mein Media Server, meine IP-Cams und meine HomePage nicht mehr erreichbar waren...

Die EINZIGE praktikable Möglichkeit wieder von außen in mein Netzwerk zu kommen ist offenbar einen ISP zu finden, der mir noch eine native IPv4 zur verfügung stellt (davon gibts ja noch genug!).

Also hier die Frage:

Habe ich irgendeine Möglichkeit den Vertrag SOFORT zu beenden? Immerhin kann ich alle diese (sehr gängigen) Dienste nicht nutzen, ohne im Vorfeld dafür informiert worden zu sein.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von conscience » 23.08.2013, 17:56

Was sind gängige Dienste :confused:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von piotr » 23.08.2013, 18:04

Warum sollte eine Homepage nicht erreichbar sein?
Nur weil Du es bisher verschlafen hast, Dich mit IPv6 zu beschäftigen?
Schwaches Argument.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von Knifte » 23.08.2013, 18:56

Wenn die Widrrufsfrist verstrichen ist, wirst du wohl nicht vor Ablauf der MVLZ aus dem Vertrag rauskommen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von Joerg » 23.08.2013, 19:05

Ob Server-Dienste bei einem Privatkundenvertrag zu den "sehr gängigen" Diensten gehört, deren Verfügbarkeit man als selbstverständlich ansehen kann, wage ich auch mal zu bezweifeln...

Jörg

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von josen » 24.08.2013, 12:49

Joerg hat geschrieben:Ob Server-Dienste bei einem Privatkundenvertrag zu den "sehr gängigen" Diensten gehört, deren Verfügbarkeit man als selbstverständlich ansehen kann, wage ich auch mal zu bezweifeln...
Unitymedia gestatten den Betrieb privater Serverdienste (http://app.unitymedia.de/service/index. ... y=internet). Darüber hinaus habe ich bei meinem Privatkundenanschluss vorher eine schriftliche Anfrage dazu als Vorbedingung gestellt und positiv beantwortet bekommen.

Das Internet ist übrigens ein Netzwerk, in dem du anbietest und konsumierst.

Grüße

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von d3000fan » 24.08.2013, 16:08

Sie *gestatten* den Betrieb z. B. eines Webservers. Das ist keine Zusage, dass es auch funktioniert, dafür musst Du selber sorgen. Z. B. indem Du die entsprechenden Gerätschaften von IPv4 auf IPv6 umstellst.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia SOFORT kündigen, da keine native IPv4?

Beitrag von Joerg » 24.08.2013, 23:10

josen hat geschrieben:Das Internet ist übrigens ein Netzwerk, in dem du anbietest und konsumierst. Grüße
Genau, anbieten und konsumieren sind dabei für Privatkundenanschlüsse auch als "gleich wichtige" Bestandteile des Angebotes zu sehen. Darum sind alle Privatkundenanschlüsse ja auch symmetrisch und haben feste IPs, stünde "konsumieren" im Fokus würden die Provider die Anschlüsse ja mit viel mehr DS als US ausstatten und die IP dynamisch vergeben.

Huch, hab ich die Ironie-Tags vergessen? Sorry dafür ...

Jörg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste