Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 28.06.2013, 14:30

Hi Leute!

Ich hab es geschafft :D Habe mir ein Häusken gekauft und glücklicherweise liegt in der Strasse auch UM.

Alles soweit an die Bauherrenabteilung geschickt und warte auf Antwort. Mal sehen.

Nun meine Frage, da man immer unterschiedliche Aussagen zur inhouse Verkabelung hört.

HÜP soll in den Keller. Die Multimediadose ins Wohnzimmer im EG. Der Kellerraum ist "vorne". Das Wohnzimmer "hinten".

Muss ich mich jetzt um die Strecke von Keller bis zum Wohnzimmer samt evtl. Bohrung o.ä. kümmern oder macht das UM (kostenfrei) mit?

Da ich erst Anfang Oktober ins Haus komme, kann ich bis zum (vermutlichen) Hausanschlußtermin im September im Haus nichts machen.
Der Verkäufer wohnt noch dort und ich bin froh, dass ich zumindest den HÜP legen lassen darf?

Vielen Dank

BigAl :smile:

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Knifte » 28.06.2013, 14:56

Hallo und herzlichen Glückwunsch zum Hauskauf.

Bzgl. deiner Frage kann man das hier sicherlich nicht so einfach beantworten. Es hängt m.W. immer ein wenig davon ab, wieviel Aufwand dahinter steckt. Wenn das jetzt nur ein paar Löcher und ein paar MEter KAbel sind, dann geht das sicherlich kostenlos, wenn das jetzt aber mit deutlich mehr Aufwand verbunden ist, dann kostet das bestimmt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 28.06.2013, 23:44

Hi,ist es ein Neubau(Frage wegen Bauherren)? Wenn ja ziehen die dir eine Leitung gratis falls du ein leerrohr hast.wenn nicht kommt es auf den Aufwand.oft pauschal so 150€.zumindest bei uns so
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 29.06.2013, 14:34

Hi!

Ist ein Altbau! Leerrohre etc. Ist nicht drin und ich kann ja wie gesagt auch für nix sorgen.

Mir geht es erstmal nur um das ob nicht wie teuer. Das ist sekundär.

Es muss ja auch eine Multimediadose gesetzt werden, sonst läuft ja nix.
Und ohne gelegte Kabel wird das ja auch nix :D

Ich hoffe mal das klären zu können bevor ich einziehe.

Falls noch wer Erfahrungen oder Infos hat immer her damit.

BigAl

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 08.07.2013, 07:42

Morgen!

Also ich habe nun das Angebot von der Abteilung bekommen.
Mit 2Play Vertrag kostet der Spaß 549,- € bei 1m kostenfreier Verkabelung.

Ist schon happig, da die Pauschale bis 10m ja bei 399,-€ liegt.
Auch der 1m ist ja schon interessant. Soll die Dose etwa direkt neben den HÜP gesetzt werden?

Muß mal schauen wiedas alles so realisert wird?!?!

Zur Not bleib ich beim "normalen DSL" über die Telefonleitung.

Gruß

Big AL :D

JimMorrison
Kabelexperte
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von JimMorrison » 08.07.2013, 11:26

das sind die Kosten von der Straße zum Haus hinein.... Innen sollte das normal kostenlos sein..
BildBild

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 08.07.2013, 19:59

Innen ja und das je nach Aufwand
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 10.07.2013, 08:28

Guten Morgen!

Leider gibt es mal wieder zig verschiedene Antworten.

Laut Bauherren Hotline ist es noch nie die Aufgabe von UM Technikern gewesen, intern Kabel zu verlegen.
Ich soll mir einen Elektriker bestellen der alles macht.

Auf meine Frage wegen diesem 1m meinte Sie, das wäre die Strecke von Hauseinführung bis zum HÜP.
Der Rest ist meine Sache.

Mal wieder alles verwunderlich.
Warum gibt es keine klare schriftliche Anweisung wie sowas auszusehen hat?
Dieses Rumgeeiere ist doch lästig.

Wie gesagt. Mal sehen ob ich vorher ins Haus komme, dann kann ich das Kabel ja verlegen.

Gibt es da Vorgaben für? Welches Kabel ?

Danke

BIG Al :D

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 10.07.2013, 10:02

Moin moin :-) also wir machen es so das wir Leitungen nur über Kamin schächte ,deckenbohrung im EG oder durch bereits vorhandene leerrohre legen.das ist kostenlos ausser das ein stundenlanger Aufwand mit langen leitungswegen.ich sag mal länger als 25 m.jede weitere Leitung wird pro Meter berechnet.viele denken das UM dafür zuständig ist das die Häuser komplett verkabelt werden müssen was absolut nicht stimmt.Du bekommst eine komplette Verteilung mit Verstärker geschenkt und das finde ich sollte man auch mal sehen.teilweise ein Wert von 200 € und höher
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 10.07.2013, 10:14

Hi!

Ich hatte da keinen Plan wie es aussieht aber viele sagen halt UM macht das! Selbst einige Hotliner verbeiten ja das "Gerücht"!

Bei mir sind es im Keller ca. 11m. Dann müsste eine Deckenbohrung hoch ins EG gemacht werden und dort halt die Multimedia Dose dran.
Du kannst nicht zufällig meinen Auftrag annehmen und bei mir alles einrichten :zwinker:

Vielleicht macht der UM Techniker das ja wenn er den HÜP legt!

Gruß

BIG Al :D

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Knifte » 10.07.2013, 10:25

Dann verleg doch einfach entsprechendes Leerrohr im Keller zu der Stelle, wo es durch die Decke muss.

Der Rest macht der Techniker dann bestimmt direkt vor Ort.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 10.07.2013, 10:46

Hi!

Wenn ich denn schon ins Haus könnte :traurig:

Werde dann mal sehen den Anschlusstermin erstmal auf einen späteren Zeitpunkt zu setzen. Bis dahin sollten die Leerrohre gelegt sein!

Gruß

BIG Al :D

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 10.07.2013, 11:01

11 m Rohr und einmal decke hoch und dose setzen ist kein Problem das machen die komplett :-) wo wohnst du den? Bin nur im Raum Mönchengladbach,Neuss,kaarst,willich und Düsseldorf unterwegs
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 10.07.2013, 11:41

Dein Wort in Gottes Ohr :zwinker:

Wohne in Recklinghausen. Wird dann nix :D

Ich lass mich überraschen!

Bis dann und ich gebe mal Bescheid.

BIG Al :D

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Knifte » 10.07.2013, 12:40

Je nachdem, wo das Rohr lang musst, würden die dann aber Brandschutzrohr legen müssen. Und das müsstest du dann definitiv selber bezahlen, wie in einem anderen Thread nachzulesen ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Cablemen » 10.07.2013, 13:50

Na ja sein wir mal ehrlich in der Realität macht das kein Mensch es sei denn der Kunde bezahlt es! :zwinker: Ich mach den Job nun auch schon über 2 Jahre und da geht es schon los das für das schließen von Löchern meistens Acryl genutzt wird wo eigentlich Brandschutzmasse reingehört. Für die Rohrverlegung wird in der Regel das ganz normale Kupa M20 genutzt was übrigens schwer entflammbar ist.
Zuletzt geändert von Cablemen am 10.07.2013, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 10.07.2013, 14:06

Das ist ja das Problem! Jeder Techniker etc. macht da sein Ding.

In dem Haus wo ich zur Zeit wohne, liegt der Hüp bei mir im Keller!
Das Kabel geht dann so ohne Rohr durch drei Kellerräume dann einen Kamin hoch und wird von dort runter in drei Wohnungen verteilt.

In mein Wohnzimmer kommt es über das Dach etliche Meter an der Hauswand lang und dann durch die Wand.

Das Kabel draussen sieht echt übel aus.

Der letzte UM Techniker sagt nur :" ich habe nix gesehen :D ".

Echt lustig alles.

Aber dafür stimmt die Leitung ja. 2Play50 mit Top Werten.

BIG Al :smile:

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Knifte » 10.07.2013, 15:51

LEtzte Tage hatte aber grad noch jemand hier von seinem Problem berichtet, dass der Techniker das Kabel nur durch entsprechendes Brandschutzrohr verlegen würde. Daraufhin hat der Vermieter dann nen Rückzieher gemacht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 11.07.2013, 09:00

Total überzogen, ein einfaches m20er Rohr reicht
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Knifte » 11.07.2013, 09:03

Das mag ja sein. Ich selber bin ja auch kein Techniker.

Aber hier im Forum hatte jemand das Problem, dass der Techniker gesagt hat: "An der Stelle dürfen wir nur ein Brandschutzrohr verlegen oder die Kabel in einem bereits bestehenden Kabelkanal verlegen". Als der Vermieter das mit dem Brandschutzrohr hörte, wollte er dann auch keinen "normalen" Kabelkanal mehr verlegt haben, den der Interessent dann auch selber verlegt hätte.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 11.07.2013, 12:21

Hi!

Ich nochmal :zwinker:

Geh ich recht in der Annahme, das es zwei Termine werden bis zum funktionierenden Anschluss?

Also Tiefbau und HÜP an einem Tag und der Dosenanschluss mit evtl Kabellegung an einem späteren Termin?

Danke

Big Al :D

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 11.07.2013, 16:44

Ja wird so laufen
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von Bastler » 11.07.2013, 20:53

Na ja sein wir mal ehrlich in der Realität macht das kein Mensch
Doch habe ich schon gesehen (und gemacht) - aber im Projektgeschäft :zwinker: .
Fakt ist aber, dass eine Außenverlegung oder Verlegung in Treppenhäusern immer zu vermeiden ist (früher hieß es da sogar ganz klar "Tabu"!). Außen ganz besonders, da das normale KuPa-Rohr nicht dauerhaft UV-Beständig ist, das Kabel selbst übrigens auch nicht.

Zumal es auch nicht unbedingt professionell ist, wie die Löcher abgedichtet werden. Das wird zwar behauptet, ist es aber meist nicht. Vernünftig abdichten, so wie es die Tiefbauer bei einer Hauseinführung machen, ist was ganz anderes...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

BigAl1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 27.12.2007, 20:31

Re: Neuer Anschluss ans UM Netz Frage InHouse Verkabelung

Beitrag von BigAl1 » 11.10.2013, 13:35

Hi!
Da bin ich wieder.
Mein HÜP wurde gelegt und mein schöner Vorgarten "verändert" :D
Rückmeldung durch Bautrupp ist raus und der UM Techniker kommt in der kommenden Woche.
Habe an der Hotline erklärt, dass ein Kabel ca 5m im Keller unter die Decke gemacht werden muss, samt einer Deckenbohrung zum Wohnzimmer hoch.
Dort MM Dose und fettich.
Laut Hotline alles im kostenlosen Service inbegriffen. Der Hausanschluss selber sollte laut KVA 549 € kosten.
Der Bautrupp meinte es wird definitiv billiger, da wenig Aufwand und null Porobleme auftraten.

Bin mal gespannt was kommt.

Gruß
BIG Al :smile:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste