Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 08.06.2013, 11:34

Hallo zusammen,

ich bin an die Kabelgeschichte ziemlich naiv rangegangen. :)

Verfügbarkeitscheck gemacht -> Verfügbar -> Kabel bei UM bestellt -> Techniker kommt -> Nur Hausanschluss im Keller aber keine Innenverkablung vorhanden -> Storniert.

Aktuell habe ich noch einen laufenden Telekom Vertrag den ich aber aufgrund der kommenden Firmenpolitik gekündigt habe, drum bin ich noch nicht von der Internetwelt getrennt.

So nun folgendes. Der Techniker war super freundlich hat mir alles erklärt was gemacht werden müsste.

Da es eine Mietswohnung ist:

-> Genehmigung das die Boxen im Keller an Dauerstrom dürfen (check)
-> Genehmigung das das Kabel vom Keller aus an der Fassade entlang bis zur Wohnung gelegt werden darf(check)
-> Genehmigung das (falls der Kamin stilltgelegt ist) das Kabel durch darf(check)

-> Den Schornsteinfeger kontaktieren um eine Stilllegebescheinung des Kamins zu bekommen(noch offen, der ist einfach nie erreichbar und ruft auch nicht zurück wenn ich ihm auf den AB spreche :wand: )


Jetzt würde ich halt gerne die Fassadenvariante wählen. Wie sind eure Erfahrungen in welchem bereich sich die Kosten entwickeln. Steuert UM evtl. sogar etwas bei.

Ich würde mich sehr über konstruktive Antworten freuen, gerne auch über Google Suchwörter die mir auch ein Ergebniss liefern, denn das verlief bei mir vergeblich.


Mit freundlichen Grüßen,

Marco

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Dinniz » 08.06.2013, 11:42

Solange es die Möglichkeit des Kamins als Kabelschacht gibt würde ich von der Fassadenverlegung abraten.
Das Kabel ist dort dem Wetter / Sonne ausgesetzt, es sieht nie schön aus wenn etwas über die Fassade läuft und ein Austausch ist immer aufwendig.
Unitymedia darf Kabel über die Aussenfassade nur bis zum 1. Stock legen - das wäre Kostenfrei.
technician with over 15 years experience

Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 08.06.2013, 11:57

Vielen Dank für deine Antwort, ich wohne im ersten Stock das wäre schonmal super und etwas womit ich kaum gerechnet hätte.
Natürlich wär der Kaminschacht von der Optik und den Witterungsverhältnissen optimal. Ich werde anfang nächste Woche nochmal einen erneuten Anruf beim zuständigen Schornsteinfeger wagen :-)

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von reset » 08.06.2013, 12:03

Mal den Vermieter/Eigentümer befragt, ob diesem eine solche Bescheinigung schon vorliegt?

Gruß reset

Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 08.06.2013, 13:03

Ja hat sie aber leider nicht. Sie hat der Kabelgeschichte halt auch nur zugestimmt wenn ich für sämtlich anfallende Kosten aufkomme :-) Dafür hab ich das halt schriftlich :D

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Bastler » 08.06.2013, 16:50

Unitymedia darf Kabel über die Aussenfassade nur bis zum 1. Stock legen - das wäre Kostenfrei.
Soweit ich weiß darf UM eigentlich gar kein Kabel außen verlegen, so lange eine Verlegung innen problemlos möglich wäre.
Und wenn außen verlegt wird, dann muss das eigentlich in StaPa-Rohr /AlPa-Rohr oder Stahlkanal erfolgen - praktisch gesehen habe ich das sowas gemacht wurde aber nur im Projektgeschäft, die HSIler klatschen einfach KuPa-Rohre auf die Wände und fertig (was sicher eigentlich nicht zulässig ist, zumal die KuPa-rohre sowie auch die Kabel gar nicht UV-beständig sind).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Dinniz » 09.06.2013, 16:20

Die Realität ist halt immer was anderes.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 09.06.2013, 18:53

Wenn der Kunde höher wohnt und der Eigentümer ein Gerüst aufbauen lässt machen wir es in alle Etagen.und normales kupa Rohr haben wir immer genommen.Theorie und Praxis halt
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 10.06.2013, 16:47

Vielen Dank für die Antworten, nunja der Schornsteinfeger war heute da und nun warte ich erstmal ein paar Tage auf die Stilllegebescheinigung des Kamins. Der darf die halt erstmal nur an die Vermieterin schicken. Aber nunja, es geht vorwärts :super:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Dinniz » 10.06.2013, 19:44

Kamin ist jedenfalls die beste Lösung :super:
technician with over 15 years experience

Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 05.07.2013, 16:51

So um dem Thread noch einen Abschluß zu geben:


Ich habe nun das Kabel durch den Kamin verlegen lassen, es ist somit kaum zu sehen. Der Techniker war von einem Sub Sub Unternehmen und war extrem freundlich hab die ganze Zeit mit ihm gequatscht während er gearbeitet hat.

Vorher konnte ich maximal über Telefonleitung 16 tausender bekommen. Nun habe ich 100 Mbit.

Laut diversen Speedtest kommen sogar die 100 Mbit an womit ich nicht gerechnet habe und up liegt im Schnitt bei 4,6 Mbit was ich auch extrem Sexy finde. Sogar Youtube Videos laden, das war bei der Telekom eine Qual hehe :)


Auch wenn mein Tonline Vertrag noch ein 3/4 Jahr läuft war Unitymedia allem Anschein nach eine gute Idee :-)
Danke für eure Tipps :)

Achja: Lohnt sich eurer Meinung nach das Sicherheitspaket? Welche Programme sind das?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von HariBo » 05.07.2013, 17:03

das Sicherheitspaket ist eine Security Suite von der Firma F-Secure und die Lizens gilt für drei Windows Rechner.
Ob es sich für dich lohnt. musst du selbst entscheiden.
Es hat keine Mindestvertragslaufzeit und du kannst es jederzeit zum Ende des nächsten Monats kündigen.

Datacrash
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2013, 11:31

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von Datacrash » 05.07.2013, 17:16

Naja für 3 Winows Rechner die ich im Haus habe währe das natürlich Ideal. Ich muss mal im Netz nach Tests darüber suchen :-)

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 466
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Kabelverlegung im Haus, wie hoch die Kosten

Beitrag von elo22 » 05.07.2013, 17:42

Dinniz hat geschrieben:Das Kabel ist dort dem Wetter / Sonne ausgesetzt,
Dafür gibt es UV beständiges Material.

Lutz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marco82 und 7 Gäste