neue Anschlussdose setzen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 16:10

Moin Moin zusammen.
Ich stehe vor einem Problem. Nen Freund von mir ist gerade umgezogen inkl. Unitymedia. Leider fehlt uns in seinem Arbeitszimmer eine Dose für die Fritzbox. Zum Glück haben wir ein Leerrohr verlegt, so dass wir hier ein Kabel hinlegen können, welches vom Zimmer aufn Dachboden zum Verteiler geht. Der Techniker von Unitymedia hat nur im Wohnzimmer eine Dose installiert, die auch wunderbar funktioniert.
Was braucht ihr denn noch für Infos, dass ihr mir sagen könnt, wie ich am besten eine Dose hinzufügen kann?
Bilder vom Verteiler aufm Dachboden hätte ich hier, falls die was helfen würden. Ich denke ja mal, dass man hier noch ein 2. Kabel anklemmen kann oder?

Grüße
Tim

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von NoGi » 23.05.2013, 16:15

ITim hat geschrieben: Bilder vom Verteiler aufm Dachboden hätte ich hier, falls die was helfen würden. Ich denke ja mal, dass man hier noch ein 2. Kabel anklemmen kann oder?
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Außerdem wäre der Typ der MMD (Modem) Dose interessant. (Steht üblicherweise auf dem Doseneinsatz auf dem Metalrand unter dem Deckel)

-NoGi

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 16:17

Du brauchst Infos über die schon verlegte Dose? Kannst du mir kurz erläutern warum?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 16:23

Weil die Dose eine bestimmte Dämpfung hat. Setzt man nun eine zweite Dose, kannn man sich an der Dämpfung der ersten orintieren. Wäre denn der Kabelweg von der Zweiten Dose zum Verteiler in etwa gleich lang wie von der ersten Dose zum Verteiler?

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 16:32

Ah. Verstehe. Okay.
Jap. Der Weg wäre so in etwa gleich lang. Kommt es hier auf 1 oder 2m an?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 16:38

Das sollte nix ausmachen, solange du ein ordentliches Kabel nimmst. Kannst trotzdem mal noch Bilder vom Verteiler und der Dose hochladen.

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 17:16

Verteilerbilder.
Bild
Bild
Bild

Ich hoffe, ihr könnt damit was anfangen.

Die Dose muss ich nachreichen.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 17:32

Im Grunde würdest du dann nur an einem von den beiden freien Slots den Endwiderstand abschrauben und das Kabel drauf.

Was steht da auf dem Bauteil zwischen Verteiler und Jumperkabel drauf? (mit dem roten Ring)

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 17:36

ECO
ES-04+IN 4-way splitter
5-1000MHz

Genau so dachte ich es mir auch :) Widerstand ab, Kabel dran, fertig.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 17:38

Meine nicht den Verteiler(Splitter) sondern die zwei kleinen Bauteile mit dem roten Ring. Da müsste irgendwas draufstehen.

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 17:45

Du meinst die Prägung auf der Metallbuchse?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 17:49

Ja, wahrscheinlich. Da muss ja irgendwo draufstehen, was das Teil für einen Sinn hat.

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 18:01

Ok. Ich muss das alles weitergeben. Ist ja nicht mein Haus. Bilder folgen :)

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von NoGi » 23.05.2013, 18:01

robbe hat geschrieben:Im Grunde würdest du dann nur an einem von den beiden freien Slots den Endwiderstand abschrauben und das Kabel drauf.

Was steht da auf dem Bauteil zwischen Verteiler und Jumperkabel drauf? (mit dem roten Ring)

Diese "roten Dinger" sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Rückkanalsperren.
An dem Ausgang an dem die neue MMD hängen soll muss das Teil entfernt werden,
sonst geht zwar Fernsehen und Radio aber kein Internet.

Schon bekannt welche MMD Dose im Wohnzimmer verbaut ist?

-NoGi

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 18:05

Ne. Sorry. Ich kann nur soviel sagen, dass sie 2 Data Buchsen hat. Aber welcher Widerstand verbaut ist, kann ich noch nicht sagen.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 18:11

NoGi hat geschrieben:
robbe hat geschrieben:Im Grunde würdest du dann nur an einem von den beiden freien Slots den Endwiderstand abschrauben und das Kabel drauf.

Was steht da auf dem Bauteil zwischen Verteiler und Jumperkabel drauf? (mit dem roten Ring)

Diese "roten Dinger" sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Rückkanalsperren.
An dem Ausgang an dem die neue MMD hängen soll muss das Teil entfernt werden,
sonst geht zwar Fernsehen und Radio aber kein Internet.


-NoGi
Vermut ich auch, aber sicher weiß mans nicht. Deswegen lieber mal nachschauen.

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 18:26

Okay. Aber mal so rein theoretisch:
Endwiderstand ab, Kabel drauf, MMD installieren, fertig?

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von NoGi » 23.05.2013, 19:02

ITim hat geschrieben:Okay. Aber mal so rein theoretisch:
Endwiderstand ab, Kabel drauf, MMD installieren, fertig?
Nein. fehlt noch "Rückkanalsperre raus!"
Und die MMD muss vergleichbare Werte zur bereits installierten haben.

-NoGi

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 19:17

Ah verstehe. Diese "rote" Buchse ist dazwischen geschraubt. Raus damit und dann sollte es laufen? Natürlich nur da, wo ich auch das Kabel hinklemme.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 19:20

ITim hat geschrieben:Ah verstehe. Diese "rote" Buchse ist dazwischen geschraubt. Raus damit und dann sollte es laufen? Natürlich nur da, wo ich auch das Kabel hinklemme.
Genau.

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 23.05.2013, 19:28

Du darfst aber nicht einfach anklemmen da die Filter gegen ingresseimstrahlung ist.dafür muss ein Techniker kommen den er kann es messen.verusachst du diese wird's teuer da es zu Störungen kommen kann
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 19:32

Alles klar. Ich werde mal zusehen, dass ich nen Bild der verbauten Dose bekomme. Woher bekommt man denn so eine MMD?

//EDIT
Ich muss nen Techniker rufen, dass der mir ne neue Dose setzt?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: AW: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von robbe » 23.05.2013, 19:46

DarkMasterCh1ef hat geschrieben:Du darfst aber nicht einfach anklemmen da die Filter gegen ingresseimstrahlung ist.dafür muss ein Techniker kommen den er kann es messen.verusachst du diese wird's teuer da es zu Störungen kommen kann
Sicher das es nen Ingressfilter ist?

Macht doch eigentlich keinen Sinn, wenn an der Leitung eh nur nen Endwiderstand ist. Nen Sperrfilter wäre allerdings genauso unsinnig.

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 23.05.2013, 19:57

Wir setzen die grundsätzlich wenn zb ein Elektriker die Leitung aufsetzt.du brauchst allerdings den Rückkanal und Störungen können schnell entstehen.normal hast du aber auch nicht die Befugnisse an die Anlage zu gehen
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

ITim
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 23.05.2013, 16:05

Re: neue Anschlussdose setzen

Beitrag von ITim » 23.05.2013, 20:25

Ich verstehe nur Bahnhof! Macht es nun Sinn, die Leitung selber zu legen, die Dose zu setzen usw. oder muss man nen Techniker rufen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Leo3 und 4 Gäste