Fritz Box 6320

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 30.04.2013, 19:15

Bekomme diese Woche die Box und und eine 100000'er-Leitung.

Nachdem ich viel negatives über diese Box hier gelesen habe, hoffe ich nur, daß ich mir kein Eigentor geschossen habe, da bisher alles ohne Störungen lief.
Bisher hatte ich den Netgear-Router und das Scientific Atlanta Modem.

Wie mir gesagt wurde, würde ich nur noch die Fritz Box benötigen, womit einige Kabel wegfallen werden.

Allerdings habe ich auch gelesen, daß die Übertragungsqualität der Box bei WLAN sehr schlecht ist.

Problem wäre auch, daß bei Ausfall der Box auch das Telefon nicht mehr verfügbar wäre.
Müßte dann mit dem Handy beim Support anrufen und das kostet wieder.

Vllt. sehe ich aber auch nur schwarz.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10285
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Dinniz » 01.05.2013, 02:49

Das Telefon würde jetzt auch ausfallen wenn was mit deinem SA Modem wäre.
Du kannst natürlich hinter der Fritz.Box immernoch deinen vorhandenen Router betreiben.
destroying ne3/4 since 2002

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 01.05.2013, 10:01

Meinte damit auch nur, daß ich hier gelesen hatte, daß die Fritz Box sehr instabil sein soll, was die Verbindungen anbelangt.

Warum noch den Netgearrouter hinter die Fritz Box schalten?

Welchen Vorteil hätte ich davon?
Die Kabelverbindungen wollte ich mir eigentlich ersparen.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10285
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Dinniz » 01.05.2013, 11:56

Instabil nicht wirklich - dafür ist das WLAN von der Reichweite grausam.
Deshalb auch der 2. Wlan-Router dahinter.
destroying ne3/4 since 2002

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Knifte » 01.05.2013, 12:08

Das mit der Instabilität bezieht sich m.E. hauptsächlich auf die 6360, welche unter Volllast schonmal in die Knie gehen soll.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 01.05.2013, 15:19

Macht aber nicht wirklich Sinn mit einem zweiten Router hinter einem anderen Router.
Hoffe mal, daß die Fritz Box wohl ca. 5 Meter mit WLAN schafft.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Knifte » 01.05.2013, 15:40

Naja, wirklich Sinn macht dein Post ja auch nicht, wenn du überhaupt nicht weisst, ob es bei dir zu Problemen kommt :D

Aber das mit dem 2. Router ist zumindest ein Workaround, falls es mit der FritzBox nicht ordentlich funktioniert.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 02.05.2013, 20:03

Hat sich erledigt. Heute ist die neue Hardware angekommen. Ein D-Link DIR-6 und ein Cisco EPC 3208.

Nach Rückfrage bei der Hotline wurde mir gesagt, daß ich froh sein soll, den D-Link bekommen zu haben, da sie mit der Fritz nur Probleme haben.

Allerdings wurde mir bei der Vertragsänderung gesagt, daß ich mit der Fritz-Box die anderen Geräte (Netgear Router, Sientific Modem) nicht mehr benötigen würde und zurücksenden müßte.

Die Fritz würde Router und Modem in einem Gerät vereinen, wodurch ich einige Kabel und ein Gerät weniger gehabt hätte.

Außerdem kann ich die neue Hardware noch nicht nutzen, da das Cisco erst am 10.05. für die 100'er-Leitung freigeschaltet wird.

Alles in allem eine unbefriedigende Lösung bzw. Aussage des Mitarbeiters.

Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Traumichnich » 02.05.2013, 20:06

Warum hast du es nicht direkt schalten lassen?
Wenn du sowieso schon jemand von UM am Telefon hast.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Knifte » 02.05.2013, 20:06

Sei doch froh, wenn du wirklich das 3208 und nicht das 3208G oder die FritzBox bekommen hast. Sonst hättest du ja auch IPv6 mit allen dazugehörigen Problemen bekommen.

Und normalerweise kannst du ja auch bei der Hotline anrufen und das Modem schon jetzt freischalten lassen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 03.05.2013, 10:02

Ist das 3208 und freischalten geht nicht nach Auskunft von UM, da sie eine Vorlaufzeit von ca. 10 - 14 Tagen benötigen.
Frühestens am 10.05.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Knifte » 03.05.2013, 12:16

Das mit dem Freischalten ist mir aber neu. Bisher ging das eigentlich immer direkt, wenn man am Telefon gesagt hat, dass man das Modem getauscht hat, haben die den 'Auftrag normalerweise immer direkt gestartet.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 03.05.2013, 13:52

Habe da mal eine technische Frage.

Wenn ich die alten Geräte durch die neuen ersetze. Was muß z.B. zuerst angeschlossen werden? Das Modem oder der Router?
Oder kann ich den alten Router angeschlossen lassen und erst nur das Modem anschließen?

Das Modem dann mit der beigelegten CD installieren und dann müßte es ja freigeschaltet sein am 10.05.

Wie mir UM heute sagte, könnte es Probleme geben, wenn ich vor dem besagten Termin das Modem freigeschaltet haben möchte. Würde eventuell nicht erkannt und würde mit einem Error bei UM aufschlagen.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von Knifte » 03.05.2013, 14:41

Am besten ziehst du sowohl vom Modem als auch vom Router den Stecker. Dann tauschst du das alte Modem gegen das neue Modem aus. Stecker bei beiden Geräten wieder rein.

Wenn das neue Modem eine FritzBox ist, dann musst du deinen Router und die FritzBox anders konfigurieren.

Die Software von der mitgelieferten CD würde ich aber nicht installieren. Wenn du ein Modem hast, dann kannst du eh nichts konfigurieren und wenn du eine FritzBox hast, dann konfigurierst du nur über die Weboberfläche.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 03.05.2013, 19:35

Das neue Modem ist ein Cisco.

old_juergen
Übergabepunkt
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2007, 15:33

Re: Fritz Box 6320

Beitrag von old_juergen » 06.05.2013, 12:38

Am 10.05. soll das Modem freigeschaltet werden und ich soll es am 09.05. bereits anschließen.

Schaun mer mal.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste