Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
jack-no7
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2013, 21:38

Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

Beitrag von jack-no7 » 24.03.2013, 21:53

Hallo zusammen,
ich beziehe demnächst eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus das über Kabel versorgt wird. Aktuell sind Satellitenschüsseln nach Hausordnung nicht erlaubt.
Bis vor kurzem war mir klar: ich werde ein 3play Angebot von Unitymedia nutzen.
Als ich den Hausverwalter darauf ansprach wie modern denn die Kabelversorgung im Haus sei und ob er wisse ob Internet/Telefon über Kabel überhaupt möglich sei ohne hier nachrüsten zu müssen meinte er, ich solle damit erstmal warten. Auf der nächsten Eigentümerversammlung will man abstimmen, ob man eine zentrale Satelittenanlage aufs Dach installieren lässt. Die Kabelinfrastruktur im Haus solle dafür dann für die Versorgung in die Wohnungen weiterverwendet werden.
Ob und wann das umgesetzt wird ist momentan nicht näher absehbar. Mein Problem ist nun: schließe ich einen Unitymedia Vertrag über 24 Monate ab und in 3 Monaten bauen die alles um, könnte ich über Kabel nicht mehr empfangen.
Meine Frage: hätte ich in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht? Schließlich kann ich über Kabel nicht mehr empfangen. Und dass ich das nicht mehr kann, liegt auch nicht in meiner Gewalt. Zwar habe ich Stimmrecht in einer Versammlung, es zählt aber die Mehrheit.

Grüße
Jack

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

Beitrag von oxygen » 24.03.2013, 23:17

Nein, ein Recht auf Sonderkündigung hast du nicht. Allerdings ist es wohl recht wahrscheinlich dass Unitymedia dir aus Kulanz eine Kündigung ermöglicht.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

Beitrag von Knifte » 25.03.2013, 07:12

liegt die Mindestvertragslaufzeit bei UM nicht auch bei nur 12 Monaten zzgl. ggfls. gewährter Freimonate?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

jack-no7
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2013, 21:38

Re: Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

Beitrag von jack-no7 » 25.03.2013, 09:28

oxygen hat geschrieben:Nein, ein Recht auf Sonderkündigung hast du nicht. Allerdings ist es wohl recht wahrscheinlich dass Unitymedia dir aus Kulanz eine Kündigung ermöglicht.
Kannst Du das belegen/ näher begründen?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Sonderkündigungsrecht durch Hausumbau

Beitrag von conscience » 25.03.2013, 10:45

Meine Meinung: Du hast kein Sonderkündigungsrecht, da dir die Umbaumassnahmen vor Abschluss des Vertrages bekannt waren. Unitymedia kann einseitig auf Vertragserfüllung bestehen, ohne eine Leistung erbringen zu müssen.

Dies stellt weder eine Rechtsberatung dar oder ist eine Aussage mit rechtlichen Inhalt, sondern nur eine persönliche Meinungsäusserung.

Hier bekommst Du allerdings Antworten ohne Verbindlichkeit.

Warum setzt Du dich nicht mit UM in Verbindung und eine Aussage zu erhalten?
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lars.n, Leo3 und 5 Gäste