Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von Knifte » 01.03.2013, 21:58

Das 3208G ist quasi ein Router, allerdings nur mit einem Port.

Sicherlich kann man dahinter noch einen Router betreiben, aber dann muss man die meisten Funktionen abschalten, weil man das 3208G aufgrund der Konfiguration durch UM nicht als reines Modem benutzen kann. Deswegen sollte ein Switch hinter dem Modem vollkommen ausreichen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von HariBo » 01.03.2013, 22:02

das "quasi" stört mich jetzt.
Ein Router mit einem Port macht wenig Sinn, da gebe ich allen recht, ob ein switch dahinter die Sache verbessert, wage ich zu bezweifeln, da damit doch nur eine IP weiter geroutet wird, oder liege ich da falsch?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von Dinniz » 01.03.2013, 22:05

Beim 3208G sollte eigentlich eine normale IP Range anliegen.
technician with over 15 years experience

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von HariBo » 01.03.2013, 22:06

Dinniz hat geschrieben:Beim 3208G sollte eigentlich eine normale IP Range anliegen.
und das heisst?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von Dinniz » 01.03.2013, 22:09

Das heisst es sollte über einen Switch funktionieren da er einen DHCP Server hat und mehrere IPs verteilt.
Muss mir mal ein Teil aus dem Auto holen und mal testen. Aber nicht mehr heut ..
technician with over 15 years experience

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von paul » 01.03.2013, 22:10

Das 3208G ist ein Modem mit eingebautem Router, leider. Dahinter lohnt sich nur der Einsatz eines reinen AP, denn alles andere ist im Cisco eingebaut. Einen weiteren Router anzuschließen bringt nur Schwierigkeiten mit einem doppelten NAT.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von HariBo » 01.03.2013, 22:11

nein, musst du auch sicher nicht vor Montag, irgendwann iss WE :smile:

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fernseher mit dem Cisco EPC3208G verbinden

Beitrag von koax » 02.03.2013, 07:18

HariBo hat geschrieben:Ein Router mit einem Port macht wenig Sinn, da gebe ich allen recht, ob ein switch dahinter die Sache verbessert, wage ich zu bezweifeln, da damit doch nur eine IP weiter geroutet wird, oder liege ich da falsch?
Natürlich liegst Du falsch. Das einzige, was dem 3208G fehlt, sind weitere LAN-Ports. Selbstverständlich funktioniert dahinter sowohl ein Switch als auch ein Accesspoint, denn schließlich verteilt er per DHCP natürlich mehr als 1 lokale IP.

Und natürlich kann man als Switch oder als Accesspoint auch einen zufällig vorhandenen Router zweckentfremden.
Als Switch benutzt man ihn halt, indem man ihn über einen LAN-Port verbindet statt über den WAN/Internet-Port und als Accesspoint konfiguriert man halt noch etwas zusätzlich.
Alles ist hier im Forum mehr als einmal beschrieben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste