Probleme bei Rückgabe

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
vergie
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 10:27

Probleme bei Rückgabe

Beitrag von vergie » 24.11.2012, 23:28

Liebes Forum,

Vor 3 Monaten haben ich meinen Anschluss bei UM in Hessen gekündigt, da ich außerhalb des Versorgungsgebiets gezogen bin.

Absprachegemäß habe ich jegliche Hardware, immerhin über 6 Jahre Kunde, zurückgeschickt. Offensichtlich hatte aber auch UM den Überblick verloren, denn man verlangte Hardware und Smartcards zurück, die ich ich nie erhalten habe. Der eine Hotliner verharrte auch auf dieser Position, der andere hatte ebenfalls starke Probleme mir mitzuteilen, welche Hardware ich denn nun haben sollte. Ich einigte mich, alles zurückzuschicken, was ich hatte und das sollte dann auch gut sein so.

Heute, knapp 4 Wochen später erhalte ich eine Rechnung von UM mit der Zahlungsaufforderung für verschiedene, nicht näher definierte Geräte. Alle Positionen tragen die Bezeichnung: nicht zurückerhaltenes Zubehör. Rechnungsbetrag €129.

Ich habe alles, was ich jemals erhalten habe zurückgeschickt. Ich bin etwas ratlos, wie ich mich jetzt verhalten soll.

Bin ich überhaupt verpflichtet, nachzuweisen, dass ich etwas nicht erhalten habe? Da ist doch UM in der Pflicht?

Kann jemand von ähnlichen Eskapaden berichten?

Danke Bertrand

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von Pauling » 24.11.2012, 23:57

Das ist ganz normal, von mir wollte man schon verschiedene Smartcards und Receiver zurück, die ich nie hatte oder schon längst zurückgeschickt waren.
Hat ein Weile gedauert: Aber in Prinzip muss Unitymedia nachweisen, dass die das geschickt haben und zu welchen Vertragsteil das gehörte.
Wenn die nicht einmal die Gerätenummern haben ?!?! Wenn du dir einen Spaß machen willst, mach eine Anzeige wegen Nötigung: Das kommt gut wenn die Stellung nehmen müssen.

Deshalb frage ich immer mal wieder nach, ob irgendwelche Geräte im Rückstand sind.
Ich denke das kommt daher, das die absolut katastrophales System haben: Es ist möglich, dass im Rücksendelager etwas von dir erfasst ist - dadurch bekommst du keine Mahnung - aber in deinem Konto wird das Gerät trotzdem nicht ausgebucht. Wenn nun ein Vertrag endet wollen die dann plötzlich nach Jahren ein Gerät zurück.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

vergie
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 10:27

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von vergie » 27.11.2012, 15:13

Danke Pauling,

ich habe UM nunmehr einen unmißverständlichen Brief geschrieben.

Das ist wirklich skandalös, weil man sich als Verbraucher und langjähriger Kunde das Gefühl bekommt, sich überhaupt nicht wehren zu können.

Bin mal gespannt, wie das weitergeht.

Danke nochmals

Christian

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von oxygen » 27.11.2012, 15:56

Das hat Prinzip. Der ehemaligen Kunde soll nochmal richtig geschröpft werden. Selbst wenn nur jeder 5 ohne zu murren bezahlt lohnt sich das Geschäft noch. Ich sollte auch einen Receiver für einen NUR-KARTEN-VERTRAG zurück schicken.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von caliban2011 » 27.11.2012, 22:33

oxygen hat geschrieben:Das hat Prinzip. Der ehemaligen Kunde soll nochmal richtig geschröpft werden. Selbst wenn nur jeder 5 ohne zu murren bezahlt lohnt sich das Geschäft noch.
Was du da schreibst, ist in meinen Augen kompletter Blödsinn.
150MBit | FB6490 (eigene)

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von oxygen » 27.11.2012, 22:51

caliban2011 hat geschrieben: Was du da schreibst, ist in meinen Augen kompletter Blödsinn.
Dann schau dir z.B. mal den Preis für eine nicht zurück geschickte Smartcard an.

Smartcard im Einkauf (je nach Modell) 0,10 - 0,30 Euro
Briefporto 0,55 Euro
Strafgebühr für nicht zurück schicken 29 Euro

Wie würdest du das nennen? Ich nenne das Schröpfen von Ehemaligen Kunden mit Prinzip / Abzocke.

Dem Mobilfunkanbieter eplus hat man diese Praxis übrigens höchstrichterlich verboten.

Edit: Ich hab gerade nochmal in den aktuellen AGBs nachgeguckt, mittlerweile kostet es 35 Euro.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von gordon » 27.11.2012, 23:59

Unity kauft die SC aber vielleicht nicht bei smartcard24.de, sondern bei Kudelski. Bzw. muss die auch lizensieren. Und das ist sicher teurer als 30 Cent.

Benutzeravatar
schnellersurfer
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2012, 10:45

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von schnellersurfer » 28.11.2012, 01:14

Wie ist es denn jetzt gelaufen? Hat sich alles erledigt? Ich selbst hatte das Problem ja noch nicht, aber mein Großvater hatte das gleiche Problem. Ich rate dir zu einem Anwalt - der schreibt einmal einen Brief und dann ist damit Schluss. Sparst du Zeit und Geld und vermeidest Fehler

vergie
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 10:27

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von vergie » 28.11.2012, 07:56

Guten morgen, ich habe ja erst kürzlich UM geschrieben. Das ist alles schon ein starkes Stück.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Chris

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von oxygen » 28.11.2012, 08:15

gordon hat geschrieben:Unity kauft die SC aber vielleicht nicht bei smartcard24.de, sondern bei Kudelski. Bzw. muss die auch lizensieren. Und das ist sicher teurer als 30 Cent.
Die 10 cent Enthalten schon Produktion, Druckung und Lizenzensierung für Großabnehmer. 30 cent würrde eine einzelne für Endanwender kosten.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von kalle62 » 28.11.2012, 09:19

hallo
Ist doch Egal,ob 10 Cent oder 1,25 Euro.Ich habe mich schon immer gewundert,wie da ein Preis von 30-35 Euro zustande kommt.SKY (Premiere) wollte auch mal von meiner Mutter Geld für eine nicht zurückgeschickte SC.
Sie brauchen sie doch nur zu Sperren,und gut ist.

gruss kalle

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von Pauling » 28.11.2012, 11:17

kalle62 hat geschrieben:hallo
Ist doch Egal,ob 10 Cent oder 1,25 Euro.Ich habe mich schon immer gewundert,wie da ein Preis von 30-35 Euro zustande kommt.SKY (Premiere) wollte auch mal von meiner Mutter Geld für eine nicht zurückgeschickte SC.
Sie brauchen sie doch nur zu Sperren,und gut ist.

gruss kalle
Der Preis ist schon seit über 7 Jahren 35 Euro und ist einfach in den verschiedenen AGBs so festgelegt.
Macht einfach einen eigenen Threat über die Gebühren-Höhe von Verlustgeräten auf.
Hier geht es ja um falsche Daten, unberechtigte Förderung von Gebühren über niemals vorhandene Geräte und wie Unitymedia mit Ihrem eigenen Schlamassel umgeht.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

vergie
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 10:27

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von vergie » 10.01.2013, 10:38

Kleines Update meinerseits: nach meinem ausführlichen Brief an UM in dieser Sache, kam nicht nur keine Stellungnahme, sondern dafür Ende Dezember eine Mahnung für den fälligen Betrag zzgl. €15 Mahngebühren.

Es folgte ein weiterer Anruf bei UM. Das Zubehör bleibt weiterhin nicht identifizierbar, jedoch soll eine Smartcard fehlen, die jetzt im System ist. Außerdem möge ich doch bitte den Einlieferungsbeleg der Zubehörrücksendung nachreichen. Dass diese bei UM angekommen ist und im System aufgenommen wurde, ist durch den Hotliner allerdings bestätigt. Welchen Sinn dann nun der Einlieferungsbeleg stiftet, bleibt dem Hotliner selbst und mir natürlich vollkommen unklar.

Ich habe nunmehr einen weiteren Brief an den Vorstand von UM eskaliert. Das kann doch wohl nicht wahr sein dieses Affentheater.

BG Vergie

Benutzeravatar
Vollmilchtrinker
Kabelexperte
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2008, 08:31
Wohnort: Münster / Westfalen - Mauritzviertel

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von Vollmilchtrinker » 10.01.2013, 10:59

Moin.

Gibt es eigentlich eine Verjährungsfrist für die Rückforderungsansprüche von UM? Ich habe hier Hardware 3 Jahre und teilweise noch länger ungenutzt herum liegen, weil die Verträge gekündigt wurden. Ich hatte bei jedem Schreiben und bei jedem späteren Telefonat (Versuche der Kundenrückgewinnung) immer daum gebeten, mir die Adresse mitzuteilen, wohin die Geräte geschickt werden sollen, da ich die Adresse damals noch nicht kannte. Die Kündigungsbestätigung wurde telefonisch zugesagt und auch, dass mir die Adresse mitgetilt würde. Die Kündigungsbestätigungen kamen dann jeweils, aber eine Adresse wurde nie mitgeteilt und eine Aufforderung zum Versand erfolgte auch nie.

Wollen die alte, nicht aktuelle Receiver, Karten und Modems nicht oder was soll ich mir dabei denken?
Gruß vom Vollmitri (Vollmichtrinker) alias Ganter Ingo™

Echte ISDN-Telefonie mit der Telekom - VDSL 50 mit der Telekom - Mediareceiver 303 - UM Digital Highlights mit Festplattenreceiver Echostar HD 601 - FritzBox 7390 - Sipgate, Blue Sip, Axxesso, alle Prepaid, so nebenbei

1AKA
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2012, 20:28

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von 1AKA » 13.01.2013, 17:07

Vollmilchtrinker hat geschrieben:Moin.

Gibt es eigentlich eine Verjährungsfrist für die Rückforderungsansprüche von UM? Ich habe hier Hardware 3 Jahre und teilweise noch länger ungenutzt herum liegen, weil die Verträge gekündigt wurden. Ich hatte bei jedem Schreiben und bei jedem späteren Telefonat (Versuche der Kundenrückgewinnung) immer daum gebeten, mir die Adresse mitzuteilen, wohin die Geräte geschickt werden sollen, da ich die Adresse damals noch nicht kannte. Die Kündigungsbestätigung wurde telefonisch zugesagt und auch, dass mir die Adresse mitgetilt würde. Die Kündigungsbestätigungen kamen dann jeweils, aber eine Adresse wurde nie mitgeteilt und eine Aufforderung zum Versand erfolgte auch nie.

Wollen die alte, nicht aktuelle Receiver, Karten und Modems nicht oder was soll ich mir dabei denken?
Du wirst nach einer Vertragsumstellung in der Auftragsbestätigung gebeten die alte Hardware innerhalb von 10 Tagen nach Abschaltung an UM zurückzusenden .. Aber da Du ja weiterhin noch Kunde bist ist das nicht schlimm wenn Du es nicht sofort tust .. Zurückverlangt wird das Zubehör meist erst nach einer Komplettkündigung.

Wenn Du EQ zurücksenden möchtest kannst Du dir hier einen Retourenschein ausdrucken:
http://www.unitymedia.de/ruecksendung

Verjährungsfrist gibt's nicht .. Gibt's in Videotheken ja auch nicht :D Wenn Du dir da was ausleihst verjährt es ja auch nicht .. So gesehen ist UM da recht Kulant ;) solange Du Kunde bleibst bekommst Du keine Mahnungen oder sonstiges wegen noch nicht zurück gegebenem EQ ^^

LG

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von Pauling » 13.01.2013, 17:39

Natürlich gibt es eine Verjährung, sonst müsste man ja Einlieferungsbelege ewig aufbewahren.

Da Unitymedia in dem Bereich ein ziemlicher Sauladen ist, schreibe ich in regelmäßigen Abständen und immer nach Vertragsumstellungen eine Liste mit den aktuellen Mietgeräten (per Fax). Dazu gibt es eine Frist von 3 Wochen um Fehler zu beanstanden. Meistens gibt es einen Brief, dass die Geräte so passen.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

1AKA
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2012, 20:28

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von 1AKA » 13.01.2013, 21:22

Trotzdem sind es gemietete Geräte .. Also verjährt da nix .. Und sobald Du EQ zurücksendest solltest Du den Erhalt auch eigtl bestätigt bekommen .. Einlieferungsbeleg hin oder her .. Bestätigung vom Erhalt des EQ zu den Unterlagen heften und gut ist ..

Übrigens sehr vorbildlich das Du dich so gut um deine Vertraglichen dinge kümmerst und bei UM anfragst ob alles seine Richtigkeit hat :)

LG

vergie
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.02.2010, 10:27

Re: Probleme bei Rückgabe

Beitrag von vergie » 14.02.2013, 21:17

Hallo nochmal,

Wollte euch mal über das Ergebnis informieren:

Nach noch einigem Hin und Her und einigen bösen Briefen hat UM auf die fragliche Forderung verzichtet.

Danke für die zahlreiche Hilfe

Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast