Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
kabelneukunde
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.09.2012, 20:11

Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

Beitrag von kabelneukunde » 01.11.2012, 17:10

Wann beginnt in der Regel die Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen?

Grund der Frage ist das mich mein alter Anbieter erst 2014 aus dem Vertrag lassen will.

Nach meiner Meinung beginnt die Mindestvertragslaufzeit mit dem Tag an dem das erste Mal geliefert wird also sobald die Leitung geschaltet und in Betrieb genommen wurde. Laut Vodafone allerdings schon bei Antragsstellung.

Die Gratismonate wurden zwar von Unitymedia auf das Maximum angepasst da diese aber bereits laufen müsste ich etwa zweieinhalb Monate doppelte Gebühren bezahlen. Also genau das was ich vermeiden wollte.

Wird Unitymedia eventuell die Gratismonate noch verlängern?
Denn laut Aussage der Hotline (liegt allerdings schon was zurück) muss man in keinem Fall doppelte Gebühren bezahlen.
Bild Bild

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

Beitrag von Pauling » 01.11.2012, 17:16

Ich kenne diese Betrugversuche von Vodafone, entweder zum Anwalt oder Anzeige wegen Betrug erstatten. Die kuschen dann ganz schnell.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

kabelneukunde
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.09.2012, 20:11

Re: Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

Beitrag von kabelneukunde » 01.11.2012, 18:35

Pauling hat geschrieben:Ich kenne diese Betrugversuche von Vodafone, entweder zum Anwalt oder Anzeige wegen Betrug erstatten. Die kuschen dann ganz schnell.

mfg
Wenn ich die Anwaltskosten in Betracht ziehe kann ich auch die zwei Monate doppelte Gebühren bezahlen kommt im Endeffekt günstiger und ist deutlich weniger Stress. Bringt mich also nicht wirklich weiter.
Bild Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

Beitrag von conscience » 01.11.2012, 18:39

Über eine Verlängerung der Freimonate bei Unity über 12 Monate hinaus ist nichts bekannt, siehe Auftragsbestätigung.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Mindestvertragslaufzeit bei Telekommunikationsverträgen

Beitrag von Pauling » 01.11.2012, 18:56

kabelneukunde hat geschrieben:
Pauling hat geschrieben:Ich kenne diese Betrugversuche von Vodafone, entweder zum Anwalt oder Anzeige wegen Betrug erstatten. Die kuschen dann ganz schnell.

mfg
Wenn ich die Anwaltskosten in Betracht ziehe kann ich auch die zwei Monate doppelte Gebühren bezahlen kommt im Endeffekt günstiger und ist deutlich weniger Stress. Bringt mich also nicht wirklich weiter.
Anzeige kostet nichts - der Anwalt nur bei Rechtschutz. :D

Und der Vertrag läuft erst, wenn was geliefert wurde. Vodafone erfindet aber gerne mal neue Termine, wenn ein Ersatzmodem geliefert wird, bei einem Anruf oder sonstigem. Einfach mit dem Vertrag, Kündigungsschreiben und Abbuchungsbelegen zur Polizei und Strafanzeige.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrissaso780 und 5 Gäste