Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
nowwy
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 20.07.2010, 19:02

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von nowwy » 23.07.2010, 20:34

Also ich bin begeistert, wie es hier gelaufen ist.
Zwar hat der Techniker des beauftragten Unternehmen hier von etwa 12 bis 16:30 Uhr hart malocht, nun läuft aber alles.
Die Vorgängerfirmen (damals noch ISH) haben die Anschlüsse des verteilers nicht korrekt beschriftet.
Der nette Herr meinte es wären eh ein paar Termine ausgefallen heute, daher hat er etwas mehr Zeit und hat sofort ein paar Kabel erneuert und das ganze "Geraffel" geordnet. Dafür hat er dann auch Kaffee und Kuchen bekommen.

So einen tollen Service bin ich ja gar nicht mehr gewohnt. Sonntagabend online alles bestellt. Montag ruft Subunternehmen an und möchte Dienstag kommen (klappte aber bei mir nicht, weil wegen Job). Also Termin für heut Mittag.
War mal bei 1&1, von daher bin ich wahrscheinlich was Service und Support angeht, nicht wirklich verwöhnt worden.
Danach bei Alice gab es nichts zu beanstanden, es lief halt alles.
Aber dieser Service hier heute des Subunternehmens von UM war das beste was mir je passiert ist.
O.K. der Techniker wollte meine 7270 / 7390 mit Labor- / Betafirmware nicht in Betrieb nehmen. Ist ja auch verständlich. UM wird nur die eigene Hardware supporten.
Daher habe ich meine Boxen selbst in Betrieb genommen. Die 7170 bleibt jetzt fertig eingerichtet im Schrank als Backup-Router für den Notfall.
Ja und bis zu 32.000 kbit (im Moment schwankt es zwischen 25.000 und 30.000) hätte ich mir mit DSL hier auf dem Land nie zu träumen gewagt (Lange nur 3000, zuletzt mit Alice knapp 6000 kbit).

Alles in allem. Super und rundum gelungener Start mit Unitymedia. Absolut top. :super:
Modem / TKA: AVM Fritz!Box 6360
Router: Draytek Vigor 2130 (als Exposed Host der FB6360)
Access Point: AVM Fritz!Box 3390 als IP-Client am Draytek Vigor Router
Anschluss: Unitymedia 2play 128 / 6 Mbit/s
Telefonie: Unitymedia, O2
Telefone: Lumia 640 LTE, Fritzphone MT-F, Telekom Speedphone
Fax: Easybell Web

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 16.11.2010, 19:33

Schönen Abend erstmal,
Unity Media 2play(32k inet + telefon) ist bestellt und am Donnerstag kommt der Techniker.

Dies bezüglich möchte ich schon mal ein paar Vorbereitungen treffen.
Das komplette Haus(15 Wohnungen) schaut Tv per Sat. Jeder Haushalt hat seine eigene Schüssel.
Kein Mieter hat bisher Kabel
Baujahr des Hauses 1972. Früher haben wir unser Tv-Signal per Antenne bekommen.
Unser Haus soll jedoch laut um.de für Kabel, Internet und Telefon ready sein.
Auch unser Vermieter/Hausverwaltung ist Einverstanden.

Nun bin ich im Keller auf die Suche gegangen.
Hab 3 Kästen gefunden jedoch keinerlei Ahnung ob die richtigen dabei sind bzw was das überhaupt alles ist.

Hoffe ihr könnt mir helfen und eventuell sagen obs überhaupt möglich ist, bzw was ich sonst noch für Vorbereitungen treffen könnte.


http://img405.imageshack.us/img405/8290/p1010124h.jpg
http://img602.imageshack.us/img602/5466/p1010125.jpg
http://img264.imageshack.us/img264/9655/p1010126w.jpg


lg und schönen Abend noch
mySelf

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Radiot » 16.11.2010, 19:59

mySelf hat geschrieben: Nun bin ich im Keller auf die Suche gegangen.
Hab 3 Kästen gefunden jedoch keinerlei Ahnung ob die richtigen dabei sind bzw was das überhaupt alles ist.
Hi,
dann solltest du nochmal genauer suchen, was im ersten Bild zu sehen ist, weis ich nicht, Bilder 2 und 3 sind definitiv Telefon...

Der HÜP kann auch irgendwo duassen an der Hauswand sitzen...

Beiger Kasten, kann Post, Telekom, Astro, WiSi, und was weiss ich alles drauf stehen, ein dickes schwarzes Kabel geht rein, und ein dünneres i.d.R. weisses raus.

Je nach Wohnanlage habt Ihr auch keinen HÜP sondern das Kabel kommt aus nem Nachbarhaus aber lass das mal den Sub suchen, ist nett gemeint aber nicht deine Aufgabe.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 16.11.2010, 20:08

Also soll ich mich nun einfach überaschen lassen? ^^
Na dann bin ich mal gespannt wie das Donnerstag abläuft.

Wohnort: 45897 Gelsenkirchen, nicht zufällig jemand für zuständig? ;)

lg
myself

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Dinniz » 16.11.2010, 21:11

Für Gelsenkirchen sind noch mehrere Subs zuständig. Je nach Anlage und Gegend ..
technician with over 15 years experience

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 16.11.2010, 21:22

Die Firma "Tempton"? wird wohl kommen ;)

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von BluesBrother1973 » 16.11.2010, 22:35

chaosschiffer hat geschrieben: Je nach Wohnanlage habt Ihr auch keinen HÜP sondern das Kabel kommt aus nem Nachbarhaus aber lass das mal den Sub suchen, ist nett gemeint aber nicht deine Aufgabe.
Bist du dir da wirklich sicher ;) Soweit ich weis hat der Kunde den Zugang zum HÜP und der HVA (wenn vorhanden) sicher zu stellen. Und darunter müsste ja eigentlich auch fallen, das der Kunde weis, wo das Gerümpel versteckt ist.
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Dinniz » 16.11.2010, 23:06

Wenn der TK nirgens drankommt haut er wieder ab .. zum suchen ist da keine Zeit.
technician with over 15 years experience

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 16.11.2010, 23:10

Na toll =(

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von BluesBrother1973 » 16.11.2010, 23:16

Soweit ich mich erinnere steht das auch in der Auftragsbestätigung, aber die liest ja eh fast keiner ;) Und der Terminplan vom TK wird meistens so eng gestopft sein, das er gar keine Zeit hat um erstmal "stundenlang" im Haus auf die Suche zu gehen...
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Radiot » 17.11.2010, 00:16

Der TK kann vorher telefonisch in Erfahrung bringen wo der HÜP wenn vorhanden installiert ist, ansonsten ist er in der Lage den Punkt zu finden wo man verteilen kann.

Zugestellt und massivem mit Aufwand zugängliche Anschlüsse sollten natürlich vorher frei geräumt sein...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Dinniz » 17.11.2010, 01:27

Naja das kommt in der Realitaet eher selten vor .. die Dispo hat keine Zeit um solche Fragen zu beantworten.
technician with over 15 years experience

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 17.11.2010, 17:36

Also unser Hausverwalter aht bezüglich Kabel auch leider keine Daten mehr. -.- :zerstör: :zerstör: :zerstör:

Laut unitymedia check soll hier im Haus aber 3play möglich sein. Das heißt aber nicht das überhaupt ein hüb vorhanden sein muss oder?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Radiot » 17.11.2010, 20:07

mySelf hat geschrieben: Das heißt aber nicht das überhaupt ein hüb vorhanden sein muss oder?
Es gibt Objekte da ist kein HÜP, da kann das Kabel auch schonmal auf dem Dachboden ins Haus kommen, irgendwo sitzt aber in der Regel etwas vom Kabelanschluss, ausser Unity hat Mist im System.

Kenne das von einer Anlage in Mettmann, grosse Wohnanlage mit mehreren Häusern die miteinander verkabelt sind aber eine Kopfstation haben, gibst du eines der 10 Häuser in den Verfügbarkeitscheck ein ist dieser positiv, in Haus 3 sitzt der HÜP, aber ne Leitung zu Haus 11 liegt nicht, da ist dann Ende für den Techniker, an die Leitung der Kopfstation darf er nicht da Unity dort die genutzten Frequenzen überlagern würde.

Der Techniker kann Telefon-, Strom- und Antennenkabel schon optisch unterscheiden und sehen was bei dir los ist.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 18.11.2010, 18:35

Techniker war heute da und hat nen Hüp gefunden :D
Allerdings muss nun erst nen elektriker kommen, ne Steckdose installieren also strom und eine erdung.
Der techniker meinte das UM bzw er dann ein Kabel durch nen leeren Kaminschacht hochzieht und dann würds laufen.
Wäre ja echt toll wenn das alles so klappt.
Zuletzt geändert von mySelf am 18.11.2010, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

BluesBrother1973
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte
Kontaktdaten:

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von BluesBrother1973 » 18.11.2010, 20:00

mySelf hat geschrieben:Technicker
Bei sowas dreht sich bei mir immer der Magen um...

Der technicker meinte das UM bzw er dann ein Kabel durch nen leeren Kaminschacht hochzieht und dann würds laufen.
Wäre ja echt toll wenn das alles so klappt.
Da würde ich mir aber vorher noch die Genehmigung von der Hausverwaltung für die Kabelverlegung holen, sonst könnte es sein, das der Techniker keinen Handschlag macht.
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!

mySelf
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.11.2010, 19:05

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von mySelf » 18.11.2010, 20:15

Hausverwaltung hat schon zugestimmt ;)

antar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 06.10.2008, 18:59

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von antar » 23.12.2010, 09:23

Hallo,

ich habe jetzt den ganzen Thread durchgelesen, aber keine 100 % passende Antwort auf meine Frage gefunden.
Ich habe derzeit DSL über eine normale Telefondose. Ich wollte gerne einen Unitymediaanschluss 2Play haben. Ich wohne im eigenem Einfamilienhaus und habe im Keller den grauen Kasten für den Kabelanschluß. Bisher habe ich von dem Kasten der Telekom eine Leitung zu einer TAE-Dose im Treppenbereich legen lassen (unter Putz quasi beim Bau des Hauses). Im Treppenbereich ist auch die gesamte Telefonanlage mit WLAN Router usw aufgebaut. Es funktioniert alles gut, nur in der dritten Etage musste ich einen WLAN-Verstärker installieren.

Wenn ich mich jetzt für UNITYMEDIA entscheide, kann man das vorhande Kabel zur TAE Dose im Treppenbereich verwenden oder müsste man ein komplett neues Kabel ziehen. Könnte man auch das Kabel zur TAE-Dose entfernen und stattdessen das notwendige Antennenkabel für eine UNITYMEDIA-Dose einziehen?
Ist das im Service bei der Installation mit einbegriffen oder kostet das Extra? enn ja wieviel?

Vielen Dank für die Antworten.

Gruß

Antar

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Moses » 23.12.2010, 11:25

Du brauchst ein neues Kabel, falls da nur Telefonkabel hin liegt. Das alte Kabel könnte weg (hast nur bei einem erneuten Wechsel dann das gleiche Problem ;)). Koax-Kabel lässt sich aber nicht ganz so bedenkenlos verlegen, wie der Klingeldraht vom Telefon.

Normalerweise werden die Kosten für das austauschen einer vorhandenen Kabeldose gegen eine neue für das Modem übernommen. Wenn bisher in der Wohnung noch keine Dose liegt, wird oft auch das Verlegen einer ersten Dose übernommen, kommt aber dann auch auf den Aufwand an.

antar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 06.10.2008, 18:59

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von antar » 23.12.2010, 11:38

Hallo,

Danke für die Antwort. Wer kann mir denn von UNITYMEDIA eine verlässliche Antwort bezüglich der Kosten für die Installation geben?

Gruß

Antar

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Grothesk » 23.12.2010, 11:47

Der Techniker, wenn er den Aufwand vor Ort taxiert hat.

antar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 06.10.2008, 18:59

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von antar » 23.12.2010, 12:36

Danke für die Antwort.

Das wäre ja nach dem Bestelltermin?
Was wenn er mir eine zu hohe Summe nennt, kann ich dann noch von dem Vertrag zurücktreten?

Gruß

Antar

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von HariBo » 23.12.2010, 13:32

antar hat geschrieben:Danke für die Antwort.

Das wäre ja nach dem Bestelltermin?
Was wenn er mir eine zu hohe Summe nennt, kann ich dann noch von dem Vertrag zurücktreten?

Gruß

Antar
ja, kannst du.

Tina_J
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2011, 20:33

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Tina_J » 25.03.2011, 19:35

Ich hab mal ne wichtige Frage!!

ich will meinen account löschen, wo in gottesnsamen kann ich das bitte machen??
ich find hier nix passendes dazu!

bitte um hilfe!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Jetzt mal ein Ansatz, bezüglich Technischen Fragen

Beitrag von Dinniz » 25.03.2011, 20:49

In dem Thread ist es schonmal komplett sinnloszu fragen.
Schreib nen Admin an ..
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nachtwesen und 3 Gäste