Preisgestaltung bei UM

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
demon_firefox
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2012, 13:06

Preisgestaltung bei UM

Beitrag von demon_firefox » 13.08.2012, 13:25

Hallo zusammen,

ich würde gerne einen neuen Internet und Telefonanschluss bei UM bestellen, bin jedoch von der Preisgestaltung leicht irritiert.

Wenn ich den Basiszugang (nur mit) Internet 10 Mbit bestelle fallen monatliche Kosten von 15€ an.
Das 2Play-Smart-Paket mit 10 Mbit Internet und Festnetz-Flatrate kostet 20€ im Monat, sprich ein Aufpreis von 5€ gegenüber dem reinen Internet-Paket.

Möchte ich nun statt der 10-Mbit-Leitung eine 50-Mbit-Leitung bestellen, zahle ich 20€ für das reine Internet-Paket.
Das 2Play Plus 50 Paket mit 50 Mbit Internet und Festnetz-Flatrate kostet nun auf einmal 33€ im Monat, ein Aufpreis von 13€ NUR für Telefon?
Wie kann es sein, dass ich für die Kombination aus 50 Mbit und Tele-Flat auf einmal 13€ Aufpreis für die Telefonleitung zahlen muss, statt den 5€ bei 10 Mbit + Tele-Flat?

Es kommt noch besser: Für die 33€ im Monat bekomme ich sogar das 3play Smart 50 Paket mit TV-Anschluss. Die 2play und 3play-Pakete mit 50Mbit kosten also das gleiche??

Habe ich da etwas übersehen oder ist die Preisgestaltung wirklich so merkwürdig?

Viele Grüße,
demon_firefox

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von boarder-winterman » 13.08.2012, 15:00

2Play und 3Play kosten schon lange das Selbe.
Ist ja auch quasi das selbe Produkt, nur das bei dem einen Produkt kein Kabelanschluss Vorraussetzung ist ;)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von mege » 13.08.2012, 16:13

UM will halt am liebsten 3play verkaufen, damit die Leute auch fleißig Kabelgebühr zahlen.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von conscience » 13.08.2012, 21:00

boarder-winterman hat geschrieben:2Play und 3Play kosten schon lange das Selbe.
Ist ja auch quasi das selbe Produkt, nur das bei dem einen Produkt kein Kabelanschluss Vorraussetzung ist ;)
Die Preise und die Bandbreiten sind für 2 Play bzw. 3 Play Produkte seit dem 01.04.2012 nicht mehr völlig synchron und die Unterschiede z.T. erheblich.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von jube50 » 14.08.2012, 09:12

Immer schön die Grundgebühr des anal. o. dig. Anschlusses bei 3-play beirechnen.

cds
Kabelexperte
Beiträge: 118
Registriert: 02.09.2010, 17:02
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von cds » 18.08.2012, 10:15

Naja,

nachdem es 2Play und 3Play gibt sind die Preisübersichen ansich schon (Neu-) Kundenverarsche.
Wo wäre jetzt der Unterschied zwischen:

2Play50000 und 3Play50000 kosten 30EUR
..... und im kleingedruckten steht das 3Play nochmal 17.90 EUR zusätzlich kostet

und

2Play50000 und 2Play128000 kosten 30 EUR
.... und im kleingedruckten steht das man für letzteres noch eine PowerSpeedoption für 20 EUR braucht.


Eben - kein Unterschied.

Der nächste Schritt wäre dann nur noch "Bei uns kosten alle Produkte das gleiche" - mit einer gaaaanz kleingedruckten Aufpreisliste im Anhang.

... und jetzt nagelt mich nicht auf die Preise fest, die stimmen natürlich nicht und dienen zur als Beispiel ...

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von Matrix110 » 18.08.2012, 12:22

3Play kostet eben NICHT 17,90€ zusätzlich.
3Play hat nur die Voraussetzung eines bezahlten Kabelanschlusses.
Viele bezahlen die Kabelgebühren entweder schon seit Ewigkeiten weil sie eh über Kabel schauen (müssen), andere haben diese in den Nebenkosten. Für diese nicht gerade Kleine Kundengruppe ist es eben nicht 17,90€ teurer als 2Play. Wenn sie natürlich die Möglichkeit haben auf z.B. Entertain mit VDSL umzusteigen muss man die Kosten soweit man sie abschaffen kann(was bei Miet NK oft nicht geht) dann in den Vergleich der Telekom mit UM mit einbeziehen.

Alle anderen haben wahrscheinlich eh schon Sat oder sind mit DVB-T zufrieden...

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Preisgestaltung bei UM

Beitrag von conscience » 18.08.2012, 18:58

cds hat geschrieben:Naja,

nachdem es 2Play und 3Play gibt sind die Preisübersichen ansich schon (Neu-) Kundenverarsche.
Wo wäre jetzt der Unterschied zwischen:

2Play50000 und 3Play50000 kosten 30EUR
..... und im kleingedruckten steht das 3Play nochmal 17.90 EUR zusätzlich kostet

und

2Play50000 und 2Play128000 kosten 30 EUR
.... und im kleingedruckten steht das man für letzteres noch eine PowerSpeedoption für 20 EUR braucht.


Eben - kein Unterschied.

Der nächste Schritt wäre dann nur noch "Bei uns kosten alle Produkte das gleiche" - mit einer gaaaanz kleingedruckten Aufpreisliste im Anhang.

... und jetzt nagelt mich nicht auf die Preise fest, die stimmen natürlich nicht und dienen zur als Beispiel ...
Bla blub ... Preise dienen nur als Beispiel... Äpfel mit Birnen verglichen.

Es gibt kein 2Play 128.000 mehr und mit speedoption gab's das nie
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste