Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 24.08.2013, 01:00

Moin...
Dinniz hat geschrieben:Der Heihoffsweg gehört zur Grossanlage Bußmannstr und sollte eigentlich auch umgestellt werden.
GEnau so isset... wir sollen ab 01.09. - 05.09. umgestellt werden.
Es wird schon fleißig an der Anlage gefummelt, Sender verschwinden immer mehr und und und ...

Naja, mal abwarten.

gerstrong hat geschrieben:...
Ich frage mich nur, ob Christian Heske der richtige Name ist. ....
Jo :zwinker:

Gruß
brause

gerstrong
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2013, 16:54

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von gerstrong » 29.08.2013, 06:19

brause hat geschrieben:Moin...
Dinniz hat geschrieben:Der Heihoffsweg gehört zur Grossanlage Bußmannstr und sollte eigentlich auch umgestellt werden.
GEnau so isset... wir sollen ab 01.09. - 05.09. umgestellt werden.
Es wird schon fleißig an der Anlage gefummelt, Sender verschwinden immer mehr und und und ...

Naja, mal abwarten.

gerstrong hat geschrieben:...
Ich frage mich nur, ob Christian Heske der richtige Name ist. ....
Jo :zwinker:

Gruß
brause

Abwarten, schon alleine dafür würde ich Zahlungen einstellen. Technisch ist es möglich alles vorzubereiten und innerhalb eines kurzen Zeitraumes, ca. eine Stunde alles umgestellt zu haben. Scheinbar sind die Leute die bei Dir arbeiten, auch nicht wirklich professionell.

Hat sich denn etwas neues ergeben? Ich erwarte von einem Mitglied dieser Site noch Antwort. Ich hoffe, dass sich hier etwas tut, denn ich möchte mich nicht alleine mit der Annington anlegen.

Jedenfalls warte ich seit fünf Wochen auf eine Antwort von denen und werde wahrscheinlich keine mehr bekommen, also heißt es Anwalt für Mietrecht einschalten, kennt jemand einen, den man mir empfehlen kann, einen guten...? Ich werde die Nebenkosten der Miete einbehalten und zusätzlich die entstehenden Schäden mit der Miete noch weiter abrechnen. Ich hoffe hier machen mehr dabei mit, denn die Annington kann nicht einfach gegen Gesetze verstoßen.

Vor allem könnte ich aus diesem Gesetzesbuch einige Paragraphen zitieren, gegen die sie verstößt. http://www.gesetze-im-internet.de/gwb/

Bitte Jungs, wacht endlich auf und leistet Wiederstand, sonst bekommen wir nur noch große kriminelle Unternehmen, das darf nicht passieren.

Was ist mit der Verhandlung in Essen passiert?

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 29.08.2013, 17:06

Moin,
am Montag hing ein Zettel im Flur das wir am 04.09. umgestellt werden.
Da wir bei Unity 3Play mit 64Mbit + Komforttelefonie + Allstars + HD + HD Rec.& Fritzbox nutzen
sehen wir hier nach Umstellung eine massive Verschlechterung des Mietverhältnisses.
Zumal wir hier 150 Mbit geliefert bekommen könnten und in den nächsten Monaten auf 100Mbit upgraden wollten.
Glasfaser gibt es hier noch lange nicht und dieses arme überteuerte Constar 32Mbit Gedöns können die behalten.
Wobei Glasfaser mit 100Mbit wie teuer ist ?
Hinzu kommt das die Teledoof ab X drosselt... egal ob ich das verbrauche oder nicht.. es gibt diese "Grenze" die ich nicht will.

Das TV Angebot der Deutschen Multimedia ist auch mehr als bescheiden...
Außerdem bieten sie keine Hardware zur Miete sondern nur PillePalle Hardware zum Kauf an.
Absolut lächerlich der Verein.

Ich habe mehrfach an die Annington geschrieben das ich diesen "Anschluss" nicht wünsche und meinen Vertrag mit der Unity habe
und das für mich eine massive Verschlechterung zustande kommen würde.
Diese werde ich nicht dulden.
Wird hier umgestellt liegt ein Tatbestand vor und der Anwalt macht weiter.

Außerdem wäre es sehr wohl technisch möglich verschiedene Signale in ein und das selbe netz zu speisen...
Denn genau DAS passiert hier in der Siedlung schon Jahre !
Es wird zusätzlich zu Unity ein Sat-Signal eingespeist !
Wenn die doch den armen Omis was gutes wollen und "nur" 10 Euro TV kosten in die Nebenkosten schmuggeln wollen,
wieso haben die (als Großabnehmer) keinen Deal mit Unity gemacht ...?
Und .... wieso speisen die dann für die handvoll Programme nicht einfach parallel ein ?

... in diesem Sinne

Gruß
brause

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 29.08.2013, 20:28

SAT zusätzlich einzuspeisen ist nicht so aufwendig wie die 2 Anbieter auf einem Kabel.
technician with over 15 years experience

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 29.08.2013, 21:44

Moin ...

ob einfacher oder nicht so aufwändig ist ja egal,
die behaupten das es technisch gar nicht möglich sei und deshalb Unity nicht mehr zu empfangen wäre.
Wie auch immer, es ist noch nicht das letzte Wort gesprochen.
Sollte die Annington damit durch kommen, prost Mahlzeit, dann wird demnächst jeder machen was er will.
Wenn es sein muss ziehen wir hier auch wieder aus....
Die Siedlung stand hier schonmal fast leer, noch ein bisschen und es wird wieder so sein.
Die verarschen die Mieter wo es nur geht.
Was kommt als nächstes .... Wasser von der "Deutschen Wasser Mafia" ?

gerstrong
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2013, 16:54

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von gerstrong » 30.08.2013, 04:40

brause hat geschrieben:Moin ...

ob einfacher oder nicht so aufwändig ist ja egal,
die behaupten das es technisch gar nicht möglich sei und deshalb Unity nicht mehr zu empfangen wäre.
Wie auch immer, es ist noch nicht das letzte Wort gesprochen.
Sollte die Annington damit durch kommen, prost Mahlzeit, dann wird demnächst jeder machen was er will.
Wenn es sein muss ziehen wir hier auch wieder aus....
Die Siedlung stand hier schonmal fast leer, noch ein bisschen und es wird wieder so sein.
Die verarschen die Mieter wo es nur geht.
Was kommt als nächstes .... Wasser von der "Deutschen Wasser Mafia" ?
Das sehe ich genauso, wichtig ist aber auch, nicht aufzugeben und zusammen zu halten. Ich kann als kleiner Kunde und Abnehmer nicht klagen, ich brauche mehr Hilfe und vor allem möchte ich auch einen offiziellen Standpunkt von UM haben. Der ist mir bis heute nicht bekannt. ich würde mich über mehr Hilfe freuen, denn Annington ist groß und die GEZ hat uns gelehrt, dass Recht haben und Recht bekommen verschiedene Dinge sind, auch wenn das Gesetz ganz klar auf einer Seite steht.

Ich kann mir vorstellen, dass DA ihre Haie hat. Deswegen ist es wichtig gerüstet zu sein. Andernfalls wird das nichts...

Ich denke schon, dass zwei Anbieter geleitet werden können, da sowieso neue Leitungen gelegt werden, Die alten könnten ja auch übergangsweise drin bleiben bis weitere Verhandlungen durchgeführt wurden oder diese Leitung nicht mehr genutzt wird. Lösungen gibt es dafür bestimmt.

Mir sind keine Angebote von DMSG bekannt. Ist das nicht sowieso eine Scheinfirma?

Also, bitte am Ball bleiben, nicht aufgeben.

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 02.09.2013, 11:16

Bei mir ist die Umstellung heute erfolgt und hat auch reibungslos geklappt. Sowohl bei TV und Internet/Telefon (Congstar Kabel).

Das TV-Angebot finde ich auf alle Fälle besser als bei UM. Sky ist komplett eingespeist, es sind eine Menge mehr Sender als auf der Webseite bei denen angegeben dabei. Viele freie ausländische Sender sind hinzugekommen Die ÖRs sind nun komplett in HD und eine Menge regionale dritte sind hinzugekommen so z. B. WDR Siegen, WDR Münster etc. Radio Bremen ist nun auch dabei.

Der neue Sender Pro Sieben Max, sowie Servus TV HD und RTL-Nitro sind auch dabei, obwohl nicht angegeben. Ich bin zufrieden mit dem Angebot, zumal ich keinen Sender vermisse und nun günstiger fahre als bei UM.

Die Bild Qualität kommt mir auch besser vor als bei UM sowohl bei den privaten SD-Sendern als auch bei den HD-ÖR.

Internet ist zwar jetzt 32 Mbit statt 50 Mbit aber das fällt kaum auf und ich denke dort wird Congstar demnächst auch noch schnellere Angebote liefern wenn sich alles eingespielt hat.

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 02.09.2013, 11:23

Moin ...

ich bin noch nicht umgestellt aber seit ein paar Tagen wird Unity VOLL durchgeleitet,
also jetzt auch ein paar zuvor fehlende HD Sender.
Keinerlei Fehler mehr im Signal !

Wir sollen aber erst am 4.9. umgestellt werden.

Ich werde mich trotzdem wehren wenn wir umgestellt werden...

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 02.09.2013, 11:45

Wir sollten auch erst am0 4.09. aber anscheinend kommen die mit dem Umstellen schneller voran :D

Die Annington geht ja in Revision gegen das Urteil aus GE-Buer, ich hoffe auch, daß die das Verahren auch verlieren.

Ich hoffe du kommst dann damit auch durch. Viel Glück dabei.

willi-wolli
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2013, 00:50
Wohnort: Bergkamen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von willi-wolli » 02.09.2013, 18:54

Wurde auch heute umgestellt. Anschluss is leider Grottenlahm. Absolut lächerlich für Internet über Kabel

Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von GeFFi » 03.09.2013, 11:09

brainburner hat geschrieben: Das TV-Angebot finde ich auf alle Fälle besser als bei UM. Sky ist komplett eingespeist, es sind eine Menge mehr Sender als auf der Webseite bei denen angegeben dabei. Viele freie ausländische Sender sind hinzugekommen Die ÖRs sind nun komplett in HD und eine Menge regionale dritte sind hinzugekommen so z. B. WDR Siegen, WDR Münster etc. Radio Bremen ist nun auch dabei.
Bei welchem TV- Anbieter bist du nun, wenn ich fragen darf ?

redboy
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2013, 11:25

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von redboy » 03.09.2013, 11:33

Hallo,
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.
Nach langen Theater habe ich jetzt endlich mein sky Receiver kostenlos bekommen weil ich ja den alten von Unitymedia ink Smartcard zurück senden muss. Aber das ist eine andere Geschichte :-) Ich will jetzt kabelkiosk abonnieren um die privaten in HD zu empfangen. Mein Gedanke ist so das ich sky normal über den receiver schaue und das Antennen Signal zum tv weiterschleife. Im TV kommt eine CI Karte von kabelkiosk samt Smartcard um die privaten in HD zu empfangen. Würde das so hinhauen? Müsst ja nur dann immer am TV umschalten zwischen receiver/sky und den privaten. Weil sky auf kabelkiosk Karte oder umgekehrt ist laut meinen Infos nicht möglich wegen verschiedene Verschlüsselung

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 04.09.2013, 09:25

Moin..

kurz nach 08:00 Uhr alles tot ...
Dann blinkt die Fritzbox und sysct mit "Gott weiß was" bei 100 k ...
Ich habe Unity nicht gekündigt und habe auch kein Congstar.
Also Internet und Tel. jetzt tot.

Außerdem sind alle analogen Radioprogramme anders.
Es fehlen jetzt genau die, die ich bevorzugt gehört hatte, u.a. auch Regional wie REL.
Was soll ich im Ruhrpott mit SWR etc. ?

TV Sendersuchlauf habe ich noch nicht gemacht, hab' keine Zeit, ich suche noch den Knüppel um um mich zu schlagen !

Drecksbande !

Damit ist eine erhebliche Verschlechterung des Mietverhältnisses eingetreten,
DAS wird Konsequenzen haben !

Gruß
brause

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 04.09.2013, 10:48

@GeFFi,

Bei der Deutschen Multimedia Service GmbH, das ist ein Unternehmen der Deutschen Annington und daher auch nur in deren Wohnungen zu Empfangen.

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 04.09.2013, 11:31

Moin ...

TV Sender-Suchlauf gemacht ...
Der letzte Schei** !
Die "freien" SD Sender sind total matschig im Gegensatz zu Unity !
Selbst freies HD Ist nicht so klar wie vorher ...
Ich bin fassungslos.

Gruß
brause

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 04.09.2013, 11:34

@Brause bei mir das totale Gegenteil, die Bildqualität hat sich spürbar verbessert.

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 04.09.2013, 11:39

@brainburner
wo kommst du denn her ?
Also hier ist quasi alles schlechter geworden, ist aber definitiv so und nicht weil ich sowieso sauer bin..

Gruß
brause

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 04.09.2013, 11:51

Ich komme aus Herten (Kreis Recklinghausen) im Ruhrgebiet.

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 04.09.2013, 12:15

...also nur ein paar Meter von mir ...
Allerdings 'ne andere Kopfstelle.

Sd Sender alle matschiger ..
ARD HD & ZDF HD sind nicht besser eher überschärft mit Doppelkonturen.
Bei einigen Sendern Störungen...
Signal Stärke und Qualität schwächer als vorher :wut:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 04.09.2013, 17:14

brainburner hat geschrieben:Ich komme aus Herten (Kreis Recklinghausen) im Ruhrgebiet.
Dann vermutlich ecke Steinstraße oder am Pösken. :D
technician with over 15 years experience

wiggy2k
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2013, 23:51

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von wiggy2k » 04.09.2013, 23:56

Ich bin morgen dran und freue mich sogar schon fast auf die Umstellung. Hier läuft seit gut einem Jahr bei Unitymedia alles schief, was schief gehen kann. Mal 'ne Woche kein Internet, dann der Verstärker im Eimer (Ersatzgerät ist schlussendlich nie gekommen, habe ne eigene Verteilung gebaut), und heute um 22 Uhr wurde ich mal flugs mitten in meiner Arbeit (Web-Developer) von Unitymedia deaktiviert.

Da geht's dann auf einmal ganz schnell. Bei Congstar (wird ab morgen scharf, wenn alles glatt geht) komme ich logischerweise noch nicht rein.

Von meinem Bekannten habe ich gehört, dass alles Nörgeln auf Grund der TV-Bildqualität und Co für Leute, die aus dem UM-Netz kommen völlig unnötig war. Er sagt, bei ihm sei gerade HD deutlich besser und stabiler geworden. Ich bin mal gespannt, werde dann mal berichten. Die Zwangsabgabe von 10 EUR nervt natürlich im Gerechtigkeitssinn gewaltig, für Leute, die eh schon Kabel nutzen wird es aber nicht unbedingt schlechter werden.

Ich werde jetzt selbst von 100 MBit auf 32 MBit "heruntergestuft", aber das finde ich persönlich eher "Nörgeln auf hohem Niveau", die 100 MBit reizt man im Regelfall sowieso erst dann aus, wenn man mit wirklich vielen Usern im Netz hängt.

Gruß,
Wiggy

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 05.09.2013, 01:41

...
ja genau ... Hauptsache man lässt sich alles gefallen.

Wenn mir jemand etwas wegnimmt und ich damit schlechter dastehe als vorher ist das für mich kein "meckern oder nörgeln auf hohem Niveau".
Und selbst wenn jemand 1Gbit hätte und damit ausschließlich einmal im Monat seine emails abruft, der Vertrag wurde nicht vom Endkunden gekündigt.

Ich hatte vorher so gut wie keine Probleme bei Unity, weder TV noch I-net oder Tel. - konnte das noch nie nachvollziehen das so viel gemeckert wurde,
bis mir mal ein Kollege sagte das er auch diese Probs hat.
Allerdings war bei ihm nicht modernisiert sodass er nicht alle Sender hatte etc.
Unitymedia hatte ihm hier auch keine Garantie geben können.

Wir nutzen das Internet und die Telefonie um Längen mehr wie der "Durchschnittsbürger".
Vier Personen turnen durch's Internet mit PC's, Tablets & Smartphones via Wlan oder Lan,
Drei Smart TV's in der Wohnung verteilt, die teilweise parallel genutzt werden um beispielsweise Watchever zu gucken oder Youtube HD etc..
Da ich u.a. Webseiten erstelle sowie administriere und zudem noch große Mengen an Daten schiebe, reichen uns hier keine "normalen" 16Mbit.
Dieses lächerliche 32Mbit Gedöns von Congstar hat auch schon reichlich Nörgler, da klappt auch mal so gar nichts.
Vor allem... kann die Teledoof nicht mehr oder will sie nicht mehr als 32Mbit ?

Jetzt werden sich in den "einschlägigen" Foren erst mal "zufriedene" Kabelkiosk-User anmelden und bekunden das alles super toll ist ...
Congstar ist dann auch um Längen besser als Unitymedia mit 150Mbit ... klar ...
Und Hardware wird sowieso überbewertet ... schitt drauf ... CI-Modul kostet ja nix und reicht vollkommen.... ja nee is klar.

Ich muss auf'n Eimer ... boar bin ich sauer...

Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von GeFFi » 05.09.2013, 01:50

Ich habe da noch eine reine Verständnisfrage, weil ich bisher keinen Wisch vom Annington Verein bekommen habe:

Muss VOR DER UMSTELLUNG bei mir Glasfaser gelegt werden? Wenn ja, toll (Congstar Glasfaser nutzen); Wenn nein, kommen über TAE hier lächerliche 3 Mbit/s durch ...

brause
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 24.08.2013, 00:55

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brause » 05.09.2013, 01:56

Also bei uns gibt's kein Glasfaser bis in die Wohnungen ...
Für Annigton Mieter gibt es einen Tarif "Congstar komplett 2 Kabel" mit bis zu 32Mbit ...
Ist das nicht garantiert geht nur noch über TAE

Benutzeravatar
GeFFi
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2013, 12:56
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von GeFFi » 05.09.2013, 02:31

.... ich bin Mediengestalterin und administriere Webseiten. Was soll ich mit dem Upload o.O

Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Gerne möchte ich meine Rufnummer mitnehmen und gerne würde ich auch das wenn dann schon nächsten Monat ordern, da die gerade eine Aktion haben wo man wohl die verkackten Anschlussgebühren (die ich bei UMKBW nie hatte) entfallen.

Aber der Verfügbarkeitstest sagt natürlich "ÖÖÖÖT", nicht verfügbar. Bei meinen Eltern im anderen Stadtteil auch nicht, da würde über TAE auch nicht wirklich was ankommen.

Ist das jetzt nicht verfügbar, weil UMKBW noch in der Leitung ist oder generell nicht? Weil dann können die mich echt mal, mit einer 3 MB Leitung brauch ich von zu Hause aus nicht mehr arbeiten ...

Sollte ich Internet nur noch über TAE bekommen, wäre das eine Katastrophe. Wenn das nicht ausgeweitet wird, kann ich von zu Hause nicht mehr arbeiten und auch generell, eine 3000er Leitung heutzutage ... Selbst IPTV kann man da knicken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste