Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Milan100
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 14:30

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Milan100 » 13.12.2012, 18:11

ok

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von NoGi » 13.12.2012, 18:58

Milan100 hat geschrieben:du liest auch nur das, was du sehen willst, oder?

Ich rede von einer Anfrage!
EDIT: Beleidigungen im Zitat entfernt NoGi
Das bestätigt nun unsere Meinung von Dir zu 100%
Klarer hättest Du das nicht ausdrücken können.

-NoGi
Zuletzt geändert von NoGi am 13.12.2012, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Milan100
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2012, 14:30

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Milan100 » 13.12.2012, 19:18

NoGi hat geschrieben:
Milan100 hat geschrieben:du liest auch nur das, was du sehen willst, oder?

Wer redet von Problemen?

Doof? BLIND? Legasthenie?

Ich rede von einer Anfrage!
Das bestätigt nun unsere Meinung von Dir zu 100%
Klarer hättest Du das nicht ausdrücken können.

-NoGi

Haste kein Friseur dem du den Quatsch erzählen kannst ?

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von boarder-winterman » 13.12.2012, 20:19

Milan100 hat sich ein Ticket + zwei kostenlose Wochen Forenurlaub verdient.
Wie kann man nur so ausflippen?

Die persönliche Beleidigung habe ich entfernt :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Milan1000
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2012, 20:23

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Milan1000 » 13.12.2012, 20:39

boarder-winterman hat geschrieben:Milan100 hat sich ein Ticket + zwei kostenlose Wochen Forenurlaub verdient.
Wie kann man nur so ausflippen?



Die persönliche Beleidigung habe ich entfernt :winken:


Entfernt, die Moderation :smile:

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von boarder-winterman » 13.12.2012, 20:51

Och, ich bin ganz entspannt. Danke für deinen zweiten Account. Leider ist dieser nun auch gesperrt.
Veralbern kann ich mich selber.

Danke für deine große Schrift, so brauche ich auch keine Brille um dich zu bannen :super:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

424owe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von 424owe » 10.01.2013, 08:33

Dinniz schrieb:
Hab mit heute mal nen Glasfaserübergabepunkt angeguckt in einem DAIG Objekt und mich schlappgelacht.

Moin,

wieso hast du dich Schlappgelacht? Habe das gestern auch mal gemacht, und habe im Spektrum eine ähnliche Verteilung von DTV und ATV Kanälen gesehen.
Aufgrund des RFOG Anschlusses sind die DTV Pegel allle exakt gleich . Habe mir auch mal den Spaß gemacht und mal vom S38 (RTL, ect bei UM) die MPEG Service Liste angesehen: WDR HD(!) in allen Varianten (Siegen,Düsseldorf,Köln,.....), ZDF-Bouquet auf S37 ect....
SKY-Programme hab ich da auch gesehen auf anderen Kanälen natürlich, und die Updates für die PACE Reciever laufen auf K46.
Das Koax-Kabel ist bereits in den BVT gelegt, und der RFOG-Anschluss bezieht seine Stromversorgung bereits aus dem BVT, was darauf schließen lässt, das bereits Schlüssel für die (Ex ISH KS)-Anlage an die T-COM gegangen sind.
Überings sollen wir noch ingriss dort beseitigen(Aktuell), und wir haben im November noch HSI-Aufträge dort eingerichtet...,.
Ich weiß zwar nicht ob da irgendwie kommuniziert wird.....


gruß
Gruß aus Oberhausen

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 10.01.2013, 09:14

Ich red von der Qualität der Komponenten und das die Fibernodes ungeschützt an der Wand hängen .. das abgehende Signal hab ich garnicht erst gemessen.
technician with over 15 years experience

Anne
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2012, 18:56

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Anne » 21.01.2013, 11:18

Hallo habt ihr eigentlich schon mal gesehen was Kabelkiosk leistet? :kratz:

Zur Aufzeichnung verschlüsselter HD Programme: Die Aufnahme von Programmen in HD (z.B. Pro7 HD / Sat.1 HD, RTL HD, etc.) ist bei KabelKiosk grundsätzlich nicht möglich. SD Programme können hingegen aufgezeichnet werden. KabelKiosk entspricht damit lizenzrechtlichen Anforderungen seitens der Programmanbieter.

Also keinen Festplattenreceiver (Selber kaufen aber welchen?) :confused:
Man muss BasisHD buchen um FamilyXL HD buchen zu können.
Man hat aber keine Möglichkeit HD aufzunehmen.
.... :confused:
Weniger Programme........ :confused:
Das nenne ich Fortschritt. :motz:

424owe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von 424owe » 21.01.2013, 16:18

Hallo Anne,

Die Restriktionen von HD+ gelten auch bei einer Einspeisung ins Kabel über Kabelkiosk, d.H. keine Aufnahmen, oder Vorspulen nicht erlaubt ect.


Kabelkiosk wird es über DMSG bei Annington geben.

gruß aus Oberhausen


Beitrag geändert
Zuletzt geändert von 424owe am 21.01.2013, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Oberhausen

andy
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.01.2013, 21:13

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von andy » 21.01.2013, 16:46

Na du kannst ja KabelKiosk Produkte empfangen und nutzen :kratz:
Bild

Anne
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2012, 18:56

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Anne » 21.01.2013, 19:31

Die Restriktionen von HD+ gelten auch bei einer Einspeisung ins Kabel über Kabelkiosk???
Keine Ahnung, was du damit meinst. Bei Unitymedia kann ich HD Programme aufnehmen zurückspulen anhalten......... Wieso geht das bei Kabelkiosk nicht? Was nützen die ganzen HD Programme, wenn ich sie nur live sehen kann? Ich kann auch nicht verstehen, warum ich bei Kabelkiosk oder auch Telekom entertain, für weniger Programme mehr bezahlen soll. Ich als Kunde sehe nur das Unitymedia für weniger Geld mehr Leistung bringt. Sogar HD kann ich da aufnehmen.
Schade das ich nicht bei Unitymedia bleiben kann.
Da bekomme ich auch einen guten Festplattenreceiver gestellt.
Für mich ist das ein ganz klarer Rückschritt.
Ich denke, dass ich unter diesen Umständen wohl nur noch die TV-Grundversorgung wahrnehmen werde. Es gibt zum Glück ja auch noch das Internet Maxdome und andere.

424owe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 71
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von 424owe » 22.01.2013, 07:47

Moin Anne,

die Unitymedia ist groß genug, um die Modalitäten der Einspeisung ins Kabelnetz mit den TV-Anbietern selbst verhandeln zu können.
UM konnte da insbesondere RTL zu Zugeständnissen bewegen, und Pro7/Sat1 läuft völlig ohne vorspulsperre ect.
Auch Technisch gesehen, bekommt so glaube ich, die UM eine direkte zuspielung vom Sender. Verschlüsselt wird dann bei Unitymedia.


Die Deutsche Multimedia speist das Empfangene Programm von Kabelkiosk 1:1 vom Sattelit (EutelsatHotbird glaube ich) ins Kabelnetz ein. Die Deutsche Multimedia hat keinen Einfluss auf die Art der Verschlüsselung oder die Kartenfreischaltungen.
Deswegen kann per Vorgabe vom Astra-Konsortium und den Programmanbietern halt nur mittels HD+ eingespeist werden.
Das "Plus" bei HD+ ist und war nie als Vorteil für den Endverbraucher gedacht, sondern ganau für solch Sachen wie Aufnahmesperre/Kopiersperre/Vorspulsperre/Verfallsdatum von Aufnahmen. Was davon möglich ist, und was nicht bestimmt allein der Sender.

gruß aus Oberhausen
Gruß aus Oberhausen

Anne
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2012, 18:56

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Anne » 22.01.2013, 09:36

Ich möchte jetzt ja nicht unverschämt wirken aber ehrlich gesagt ist mir als Endverbraucher völlig egal, was wer und wo da etwas aushandelt, worden ist. Wenn du einen Apfel kaufen möchtest und der Verkäufer sagt dir der kostet 1 Euro und den kannst du nicht mitnehmen den musst du hier essen ein Geschäft weiter sagt der Verkäufer der Apfel kostet 0,75 Euro den können sie auch mitnehmen und essen, wann sie wollen, welchen nimmst du? Das Beste ist ja noch das du bei Kabelkiost BasissHD nehmen musst um andere Programmpakete zuzubuchen zu Beispiel FamilyHD. Aber HD nur Live!!!
Fakt ist bei Unitymedia habe ich mehr Programme HD das ich aufnehmen kann einen Festplattenreceiver KOSTENLOSE Hotline.........
Und das alles für weniger Geld.
Danke ich bin bedient.............
:confused: :motz: :wut: :nein: :nein:

Benutzeravatar
Bodelschwingher
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.04.2013, 17:38
Wohnort: Dortmund

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Bodelschwingher » 10.04.2013, 18:05

Ich muss ab September 2013 auch auf Unitymedia verzichten :heul: und Deutsche Multimedia Service GmbH nutzen :traurig: . Ich werde jedoch nur den reinen DVB-C Kabelanschluß von denen nutzen um SKY zu empfangen :naughty: , normale DVB-C Sender kann man dann weiter empfangen. Congstar komplett 2 Kabel werde ich mit einer Fritzbox 7390 nutzen. Einen Telefonanschluss möchte ich nicht von der Telekom :motz: haben und 16 Mbit DSL reicht mir nicht :wand: . Das Angebot von Congstar find`ich okay, 32 Mbit für knapp 30 € -> Sicher war Unitymedia 3play Plus 50 sehr günstig, aber besser als nix.

Wer weiß ob die Umschaltung nicht wieder verschoben wird :kafffee: , unsere Siedlung sollte auch am 01.02.2013 umgeschaltet werden und nun heißt es 01.09.2013. :kratz:
3play Plus 50 / UM HD Recorder/FRITZ!Box 6360 Cable / Philips 32" HD TV + SKY WELT + SKY Bundesliga + SKY Film + Sky Sport + Sky HD

Benutzeravatar
Amphelisia
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2012, 13:03
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Amphelisia » 27.04.2013, 14:19

Der Witz an der Sache ist, dass dieser "Congstar komplett 2 Kabel" ebenfalls über die Telefonleitung läuft.

Mein UMKBW- Vertrag wurde von der DAIG zum 6. August 2013 gekündigt, allerdings habe ich weder ein Schreiben von der DAIG bekommen, noch sonst wo her.
Gekündigt wurde der Vertrag, als ich noch in meiner alten Wohnung lebte. Meine Eltern (zwei Häuser weiter), haben keine Kündigung.

Ich bin jetzt umgezogen (leider immernoch DAIG, weils nichts anderes gab in dem Moment). Habe mal angefragt, wie lange ich meinen Anschluss in der neuen Wohnung noch nutzen kann. Über die Telefonleitung kommen hier afaik 3000 an. Also in der heutigen Zeit nichts.

Ich frage jetzt aus reinem Verständnis, da mir das nicht ganz klar ist:
Wird man von der DAIG erst gezwungen, zu wechseln, sobald die Telekom es geschafft hat, im betroffenen Gebiet Glasfaser zu legen? Oder muss ich tatsächlich von einer 100.000 Leitung auf eine 3.000 Leitung wechseln? Als Online- Spielerin eigentlich untragbar, zumal ich auch IPTV schauen möchte (ist das mit so einer geringen Bandbreite eigentlich technisch machbar?).
Ich arbeite auch von zu Hause aus, wie lange soll ich denn meine Projekte uploaden :wand:

Es ist alles ziemlich ärgerlich, vor allem der Informationsfluss. Egal ob bei der DAIG oder UMKBW, keiner weiß so wirklich was los ist ... Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 27.04.2013, 21:33

Das liegt hauptsächlich daran, dass die Umschaltungen nicht nach Plan verliefen .. der Glasfaserausbau teilweise wohl gestoppt wurde und damit sich fast alle Termin verschoben haben.
technician with over 15 years experience

willi-wolli
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2013, 00:50
Wohnort: Bergkamen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von willi-wolli » 11.05.2013, 22:42

Der Witz an der Sache ist, dass dieser "Congstar komplett 2 Kabel" ebenfalls über die Telefonleitung läuft
Neee,tut es nicht. Das läuft wie UM auch über Kabel. Es ist Fakt,dass man dann für weniger Leistung erheblich mehr zahlt

Für mich unverständlich das man sich dabei gedacht hat :traurig:

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dringi » 12.05.2013, 00:45

willi-wolli hat geschrieben: Für mich unverständlich das man sich dabei gedacht hat :traurig:
Was ist daran unverständlich? Du gehst davon aus, dass solche Entscheidungen im (besten) Interesse des Kunden getroffen werden. Ich gehe eher davon aus, dass andere Interessen im Vordergrundstanden und die Kunden egal dabei waren...
Bild Bild

willi-wolli
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2013, 00:50
Wohnort: Bergkamen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von willi-wolli » 12.05.2013, 02:25

Kann man eigentlich auf Vertragseinhaltung klagen ? Man hat ja ein Vertrag mit UM der von beiden Parteien eingehalten werden muss. Ich kann ja auch net einfach so mitten in der Vertragslaufzeit Kündigen weil ich kein Bock mehr auf UM hab

Das Witzige ist,dass ich gar kein Mieter der Deutsche Annington bin ! Mein Vermieter hat das Haus hier vor fünf Jahren von der DA gekauft. Dieser Congster Kabel-Käse ist hier auch gar nicht verfügbar

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 12.05.2013, 19:45

In den AGBs ist das mit der Versorgung etc geregelt.
technician with over 15 years experience

megaheld
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von megaheld » 16.07.2013, 18:46

Also wenn ich sage "ich will nicht" bekomme ich ja einen Filter verpasst.
Welche Kanäle kann ich dann noch sehen? Bleiben die Grundkosten für Kabelfernsehen oder was zahle ich stattdessen?

Weiß jemand, was aus diesem Fall geworden ist?
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 82089.html

Erreiche leider weder den Redakteur bzw. die Reaktion noch das Amtsgericht per Telefon oder Email, um das Aktenzeichen der Entscheidung in Erfahrung zu bringen. Auch den Kläger konnte ich bislang nicht erfolgreich kontaktieren, grmf.

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von webman » 17.07.2013, 14:45

Vermutlich wurde der Kläger mit einem sehr günstigen Angebot des neuen Anbieters zufrieden gestellt, vermutlich unter der Auflage, dieses Angebot nicht weiter zu kommunizieren. So regelt man das doch in der Regel (heuzutage).
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

gerstrong
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 17.07.2013, 16:54

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von gerstrong » 17.07.2013, 17:06

Hallo,

ich habe vor kurzem auch einen Brief erhalten, dass es bei uns in Herne im Februar 2014 umgestellt wird.

Eins steht klar. Wiederstand muss geleistet werden und ich werde mich wehren.

Eine Sache würde mich nur interessieren... Hat sich die Unitymedia mal dazu geäußert? Mir wurde gesagt, dass die Telekom das darf, etc. blah blah aber mir ist nicht bekannt, aber ist die Unitymedia mit dieser Wettbewerbsverzerrung einverstanden? Mit dieser Maßnahme richten Annington und Telekom einen großen Schaden der irgendwie ausgezahlt werden muss. In der Kundenzentrale wissen die Mitarbeiter zwar, dass es gemacht wird, aber wie äußern Sie sich zum Verlust der ganzen Kunden? Keiner kann mich in den Kundencentern oder am Telefon beraten und mir eine klare Aussage geben.

Somit die Frage an das Forum: Möchte Unitymedia diese Kunden verlieren, oder etwa nicht? Ich bin bereit für die zu kämpfen, wenn Sie uns weiterhin versorgen möchten. Ich würde das gerne wissen. Kann mir das hier jemand verraten. Denn falls nicht, schreibe ich mal ein paar Chefs an. Und falls denen das egal ist, dann sehe ich auch nicht den Grund, mich für die zur Wehr zu setzen.

Vielleicht sollte ich auch mal meinen Rechtsanwalt dafür einschalten, denn ich glaube nicht, dass Wettbewerbsunterdrückung geduldet wird, und ein Kläger hat ja letzten Monat Recht bekommen.

Ja, klar wird alles verschwiegen, nur leider (für die Annington) wissen wir jetzt wie ein Gericht darauf reagieren kann. Lass uns alle Mitmachen, unterschriften sammeln und Wiederstand leisten. In meinem Vertrag wird übrigens nur von Gemeinschaftsantenne erzählt. Die nutze ich aber nicht, hah! :D

Lasst Euch nicht monopolisieren. In Herne fange ich gleich an Unterschriften zu sammeln, denn einige Mieter sind hier sehr sauer über die Situation. Wir müssen uns das nicht gefallen lassen. Andernfalls, kurzen wir halt die Miete, kein Problem...

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 17.07.2013, 20:31

Unitymedia hat mit der Verschmelzung mit KabelBW dem Kartellamt als Zugeständniss gemacht, exklusive Versorgungsverträge freizugeben.
Das hat die DAIG & Telekom genutzt .. als von UM Seite aus alles ok.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste