Deutsche Annington kündigt Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Pauling » 16.09.2012, 14:22

Dinniz hat geschrieben:Bei der Wahl geht es nur um Telefonnetz (Telekom, 1&1 etc) oder Kabelnetz (Congstar).
Baut Congstar das alles selbst auf, haben die Erfahrung mit Cabel - die machen doch sonst nur DSL.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Homeboy
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 11.09.2009, 15:28
Wohnort: Dortmund

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Homeboy » 16.09.2012, 14:31

Dinniz hat geschrieben:Bei der Wahl geht es nur um Telefonnetz (Telekom, 1&1 etc) oder Kabelnetz (Congstar).

ähm, hat 1&1 denn ihr eigenes Netz ?

haben die nicht das gleiche Netz wie die Telekom, so dass sie nur den gleichen Speed bieten können wie die Telekom ?

ich hweiß wohl das bei dem verfügbarkeitscheck was anderes bei rauskommt, aber das kleingedruckte sagt ja das es anders ausfallen kann.

desweiteren gibts bei 1&1 leider kein HD Recorder bzw. Entertain. was soll ich mit Maxdome. ist nicht das gleiche.
Es wird Zeit für.....Sky HD im Unitymedia Kabelnetz !!!!
3play PLUS 50
Unitymedia HD Box Recorder: Echo Star HDC-601 DER
(Vorder und Rückseite) http://www.bilder-hosting.info/viewer.p ... 40506g.png

pukki01
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 16.09.2012, 14:37

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von pukki01 » 16.09.2012, 14:41

Interessantes congstar Angebot:

32 Mbit/s aber Router Fritzbox 7330 nur 16Mbit/s.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 16.09.2012, 16:08

Homeboy hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Bei der Wahl geht es nur um Telefonnetz (Telekom, 1&1 etc) oder Kabelnetz (Congstar).

ähm, hat 1&1 denn ihr eigenes Netz ?

haben die nicht das gleiche Netz wie die Telekom, so dass sie nur den gleichen Speed bieten können wie die Telekom ?
Habe ich was anderes behauptet?
Baut Congstar das alles selbst auf, haben die Erfahrung mit Cabel - die machen doch sonst nur DSL.
Sehr gute Frage .. entweder gibt es noch einige Mitarbeiter die früher schon bei der Post im Kabelnetz gearbeitet haben oder die haben fleissig Fachpersonal eingestellt.
technician with over 15 years experience

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 18.09.2012, 14:21

Hallo,

es scheint sich wohl langsam was zu tun.

Hier: http://www.facebook.com/Annington/posts/433581300017525

hat jemand einen Brief von der Annington bekommen, daß er zumindest schon einmal TV weiter von UM nutzen kann.

Und in einem UM-Laden hat er erfahren, daß UM wohl richtig dick wegen Wettbewerbsverzerrung klagen wird. Man soll auf alle fälle noch bis mitte Dezember warten.

Ich denke mal Fortsetzung folgt...

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Visitor » 18.09.2012, 18:03

brainburner hat geschrieben:
Und in einem UM-Laden hat er erfahren, daß UM wohl richtig dick wegen Wettbewerbsverzerrung klagen wird. Man soll auf alle fälle noch bis mitte Dezember warten.
Der Brötchengeber des UM-Shop Mitarbeiter hat es doch so gewollt. Ist zwar reichlich Lektüre, lesen soll aber bilden.

http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch ... -66-11.pdf

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 18.09.2012, 20:26

Naja ich bin mir da noch nicht so sicher ob sich da was tut in sachen zurück rudern der DA. Denke die haben den Deal auch nicht ohne Hintergedanken gemacht. Wenn sie ja wenigst wie eine andere Wohngesellschaft die auf Sat umgestellt hatten den Mietern nen gratis Reciver drauf packen würden ,aber so ist das Angebot das letzte .

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 19.09.2012, 18:08

Mal eine Frage an die anderen hier:
werdet ihr auch jede Woche von Mitarbeitern der Tcom genervt mit dem Internet und TV kram? Bei mir steht jede Woche ein anderer Mitarbeiter wegen Umstellen und Verträge aufschwatzen vor der Tür und der wo heute hier stand wollte direkt ein ok zur Umstellung haben und wollte mir erzählen man hätte Post bekommen, was bis jetzt nicht der Fall war. Dann sagte man ich soll mal mein Briefkasten leer machen. Gehts noch? Ich schau da täglich rein. Vorallem erzählte der Heute man wolle dieses Jahr umstellen und nicht zum 1.2.2013 hielt mir nen wisch vor die Nase wo aber auch 1.2.2013 drin stand.

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 20.09.2012, 12:56

SchnuffelNRW hat geschrieben:Mal eine Frage an die anderen hier:
werdet ihr auch jede Woche von Mitarbeitern der Tcom genervt mit dem Internet und TV kram? Bei mir steht jede Woche ein anderer Mitarbeiter wegen Umstellen und Verträge aufschwatzen vor der Tür und der wo heute hier stand wollte direkt ein ok zur Umstellung haben und wollte mir erzählen man hätte Post bekommen, was bis jetzt nicht der Fall war. Dann sagte man ich soll mal mein Briefkasten leer machen. Gehts noch? Ich schau da täglich rein. Vorallem erzählte der Heute man wolle dieses Jahr umstellen und nicht zum 1.2.2013 hielt mir nen wisch vor die Nase wo aber auch 1.2.2013 drin stand.

Ich bisher nicht, aber bei vielen scheint dies der Fall zu sein. Du kannst dich aber bei der Telekomzentrale in Bonn darüber beschweren.

Das sind wohl Mitarbeiter der "Ranger" Drückerkolonne.

Wenn man das Angebot wahrnehmen möchte, soll man nur über der Webseite der Deutschen Multimedia GmbH bestellen.

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 20.09.2012, 17:41

Ja ich war heute im Tpunkt hier vor Ort und hab dennen das geschildert. Die sagten auch so oft gehn die normal nicht rum und das eine Beschwerde nach Bonn soll. Auch die Werbung für Glasfaser 200 ist so nicht ok da zumindest hier noch kein weiterer Ausbau statt gefunden hat und somit zur Zeit bei 50 ende ist.

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 20.09.2012, 19:30

SchnuffelNRW hat geschrieben:Auch die Werbung für Glasfaser 200 ist so nicht ok da zumindest hier noch kein weiterer Ausbau statt gefunden hat und somit zur Zeit bei 50 ende ist.
Mir bliebe nur das Congstar-Angebot. Überm Telefonanschluß ist bei mir bei 4000 schluß. Über UM ginge hier 150.000.

Unfaßbar, man wird glatt in die Steinzeit des Internets zurückgeworfen.

Homeboy
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 11.09.2009, 15:28
Wohnort: Dortmund

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Homeboy » 20.09.2012, 19:33

brainburner hat geschrieben:
SchnuffelNRW hat geschrieben:Auch die Werbung für Glasfaser 200 ist so nicht ok da zumindest hier noch kein weiterer Ausbau statt gefunden hat und somit zur Zeit bei 50 ende ist.
Mir bliebe nur das Congstar-Angebot. Überm Telefonanschluß ist bei mir bei 4000 schluß. Über UM ginge hier 150.000.

Unfaßbar, man wird glatt in die Steinzeit des Internets zurückgeworfen.

was ist denn mit 1&1.
ha aber kein Entertain, nur maxdome, aber ich weiß nciht ob die mit dem Internetspeed schummeln, weil kleingedruckt dabeisteht das es weniger sein könnte.
siehe verfügbarkeitscheck.
Es wird Zeit für.....Sky HD im Unitymedia Kabelnetz !!!!
3play PLUS 50
Unitymedia HD Box Recorder: Echo Star HDC-601 DER
(Vorder und Rückseite) http://www.bilder-hosting.info/viewer.p ... 40506g.png

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von brainburner » 20.09.2012, 20:08

@Homeboy,

ist bei mir nicht möglich.

lemark
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2012, 23:34

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von lemark » 22.09.2012, 01:28

Guten Abend zusammen,

bis gestern habe ich nich gewusst, dass die Deutsche Annington Unitymedia kündigt. Keinen Brief der DA wegen der TV ( als auch das Internet
und Telefon) Umstellung ab dem 01.02.13 habe ich erhalten. Unitymedia schweigt auch.
Gestern ist ein Mann gekommen, hat sich als Mitarbeiter von NetCologne ( ich wohne in Köln) vorgestellt und hat mir erzählt , dass die Deutsche
Annington in Kooperation mit NetCologne auf Glasfaser umsteigt, und hat mir ab Mitte November einen Doppel Flat Tarif (das Internet und Telefon)
von NetCologne angeboten. Kein einziges Wort über die Deutsche Telekom!
Es kommt aus, dass ich nicht nur mit der Deutschen Multimedia service GmbH einen Vertrag für das Internet und Telefon, sondern mit einem anderen
Anbieter (z.B., NetCologne) abschließen kann? Und wenn ich keinen Brief entweder von Deutsche Annington oder von Unitymedia erhalten habe,
werde ich auch ab dem 01.02.13 bei Unitymedia auch gekündigt? Was meinet Ihr darüber?

P.S. Nach der Prüfüng meiner Adresse bietet mir die Deutsche Multimedia service GmbH zurzeit keinen von Congstar Angebot an, nur einen von der
Deutsche Telekom Tarif mit 16 MBit/s (nicht mit 50MBit/s) Internetgeschwindigkeit.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von conscience » 22.09.2012, 05:54

Ich wäre gegenüber dem Angebot von NC sehr vorsichtig... allerdings hat NC mit der DTAG eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, was den gegenseitige Verwendung optischer Netze angeht.

Die Frage, die sich aus einer solchen Zusammenarbeit ergeben könnte, wäre eher regulatorischer Natur.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

jonathan
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2012, 21:43

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von jonathan » 23.09.2012, 21:55

Ein hallo an alle Anningtongeschädigten,

ich habe mich hier im Forum registriert um Euch ebenfalls meinen Unmut über die Kündigung von Unitymedia durch die Deutsche Annington und deren Zwangsverkabelung mitzuteilen.
Mit Unitymedia bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Hier habe ich TV, Internet und Telefon aus einer Hand.
Mein Tarif: 3play 50 plus
Dieses wird nun durch die Änderung der DA im Handstreich zerstört.
Mir bliebe nur zähneknirschend das Congstar-Angebot. Über meinen Telefonanschluss wird mir(Verfügbarkeit-Test bei mehreren Providern) nur eine Bandbreite von 6016 kbit/s angeboten.
Aus Erfahrung kam es bei einem früheren Provider aber schon bei 3000 zu Abbrüchen.

Da alle Nachteile hier im Forum schon aufgeführt wurden möchte ich diese nicht weiter wiederholen.
Ich kann nur allen Betroffenen den Rat geben ihren Unmut über den Rausschmiss von Unitymedia der Deutschen Annington in schriftlicher Form, so wie ich es schon getan habe, mitzuteilen.
Je mehr sich daran beteiligen umso besser.
Eine Änderung der Unannehmlichkeiten werden wir wohl nicht erwarten können aber Annington sollte zur Kenntnis nehmen, dass man nicht einfach, ohne Einverständnis der eigenen Mieter, bestehende Verträge mit Unitymedia aufkündigt.

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 24.09.2012, 06:37

Das Problem wird sein das der DA das wursch ist ob man dennen das Schreibt oder nicht,so wie es dennen bei vielen anderen sachen auch wurscht ist. Das einzige was die wollen ist pünktlich die Miete.

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von strelnikov » 24.09.2012, 09:31

SchnuffelNRW hat geschrieben:Das Problem wird sein das der DA das wursch ist ob man dennen das Schreibt oder nicht,so wie es dennen bei vielen anderen sachen auch wurscht ist. Das einzige was die wollen ist pünktlich die Miete.
Es scheint keine syndikalistische Organisation zu sein.
Wie sind die Besitzverhältnisse bei der "Deutschen Annigton"?
Volkskommissar für Telekommunikation

Harissa
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.09.2012, 11:49

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Harissa » 24.09.2012, 12:05

Hallo Leute

Ich habe vor ca. 3 Monaten einen Vertrag bei Unitymedia abgeschlossen( nur Internet 10.000, Mindestlaufzeit 1 Jahr)Bin super zufrieden!
Nach ca. 2 Monaten bekam ich dann den netten Brief von der DA zwecks Kabelnetzwechsel.
Ich habe es Unitymedia mitgeteilt
Die lassen mich aber nicht zum 01.02.2013 aus dem Vertrag, sondern erst ab Juli.
Mit der Begründung:
Seitens Unitymedia werden derzeit alternative Möglichkeiten zur Versorgung der Liegenschaften geprüft. Verbindliche Aussagen zur Realisierung einer solchen Lösung können zum jetzigen Zeitpunkt von uns leider noch nicht getroffen werden. Ihr Vertrag wird deshalb zunächst zur Mindestvertragslaufzeit zum 04.07.2013 gekündigt.
Weiß einer etwas darüber, ob es evtl doch möglich ist bei Unitymedia zubleiben? Wie sieht es aus wenn es nicht möglich ist.? Lassen die mich dann aus dem Vertrag raus??

Danke im vorraus

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Dinniz » 24.09.2012, 13:29

Es kommt auch darauf an wo du genau wohnst .. meineswissens werden nicht alle Objekte sofort am 1. umgeschaltet.
technician with over 15 years experience

jonathan
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2012, 21:43

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von jonathan » 24.09.2012, 14:43

Hallo SchnuffelNRW,

ob es der DA Wurscht ist sei dahin gestellt.
Nur wenn sich keiner rührt und alle Betroffenen es klaglos über sich ergehen lassen wird sich auch nichts ändern.

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 24.09.2012, 14:52

Ich habe bisher von seiten der DA auch noch keine Post erhalten zwecks Änderung zum 1.2.2013. Die einzigen die das im Mom nervend behaupten sind die Bettelvertreter von der Tcom die wöchentlich hier vor der Tür stehn.

SchnuffelNRW
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2012, 13:46
Wohnort: Essen

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von SchnuffelNRW » 24.09.2012, 16:26

Nach Rückruf durch die Tcom Bonn wurde mir heute gesagt das sehr viele schwarze Schaafe da unterwegs sein und schon gar nicht so oft unterwegs wären. Mann sollte sich Namen und evtl. Autokennzeichen aufschreiben dann würden sie der sache gerne auf den Grund gehn wenn so oft welche vor der Tür stehn und einem da was aufschwatzen wollen.

jonathan
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2012, 21:43

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von jonathan » 25.09.2012, 19:09

Hier mal ein Link zum Thema Annington/Unity im WAZ Lokalteil Gladbeck.
http://www.derwesten.de/staedte/gladbec ... 26523.html

Habermann
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 30.09.2012, 20:35

Re: Deutsche Annington kündigt Unitymedia

Beitrag von Habermann » 30.09.2012, 20:58

Hallo,

Die Deutsche Annington möchte die Kabelgebühren über die Betriebskosten abrechnen.
Dies ist rechtlich nur möglich, wenn im Mietvertrag ein Kabelanschluss aufgeführt wird.
Hier in unserer Siedlung in Gladbeck wurden Mietverträge ohne Kabelanschluss abgeschlossen.
Eine Gebühr wurde daher nicht erhoben (Position in der Mietzahlung) und keine Position in den Betriebskosten.
Wenn die Deutsche Annington einen Kabelanschluss (Telefon und Internet) in die Betriebskosten aufnehmen möchte, so muss eine
sogenannte Mietänderungskündigung durchgeführt werden. Der Mieter hat die Mietwohnung ohne Kabelanschluss angemietet, und Änderungen in der Mietsache bedürfen einer Änderungskündigung. Der Mieter hat das Recht, diese abzulehnen. Nach dem Grundsatz: Vertrag ist Vertrag.
Betroffne Mieter sollten sich an die Reguierungsbehörde wenden und Beschwerde gegen die neue Telefongesellschaft einlegen.
Auch sollte der Telefonanbieter der Mieter, z.B. Gelsennet, Unitymedia, usw. informiert werden.

Betroffene Mieter müssen der Deutschen Annington auf jeden Fall per Einschreiben mitteilen, dass Sie das Angebot eines Kabelanschlusses durch die Deutsche Annington ablehnen, und keine Erhöhung der Betriebskosten (Kabelgebühren) akzeptieren.

Wenn die Deutsche Annington den Kabelanschluss durchsetzen will, muss jeder Mieter einzeln verklagt werden.
Diese Klage ist völlig aussichtslos, da der abgeschlossene Mietvertrag rechtsgültig ist.
Oliver

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste