Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Pauling » 20.05.2012, 19:02

Es gibt viele Leute, bei denen was falsch gelaufen ist und Unitymedia Mist gebaut hat.

In deinem Fall kannste fast zu 100% die Schuld bei dir suchen!


mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

EXDE
Übergabepunkt
Beiträge: 399
Registriert: 15.01.2009, 19:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von EXDE » 20.05.2012, 19:04

abtownuran hat geschrieben:
EXDE hat geschrieben:so langsam kann ich verstehen warum die erste Dame bei der Hotline bei dir pampig war
Ihre mutmaßungen verlaufen sich im Sand :D
Du übst Kritik aus, aber kannst selbst keine Kritik einstecken. Wenn du das nächste mal nur Antworten erhalten willst wo man dich bei deinen Aktionen lobt, dann schreib das doch einfach beim Artikel dabei :D

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Dringi » 20.05.2012, 19:11

@EXDE: Vorsicht, sonst gibt es gleich auch Privat-Nachrichten für DIch (und nicht nur für mich) vom werten O-Posten.
Bild Bild

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Dringi » 20.05.2012, 19:18

abtownuran hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben: Nur schnell versuchen die lästige nervende Kundschaft die Negativschlagzeilen verbreitet loszuwerden aus diesem Forum. Berichtigen sie mich wenn ich falsch liege aber langsam fängt mich die Sache hier an zu amüsieren. Köstlich
Nur mal kurz am Rande. Dieses Forum heisst "Inoffizielles Unitymedia-Forum".
Das bedeutet (und hier bitte ganz genau lesen): Dieses Forum wird *nicht* von Unitymedia betrieben, sondern von Privatpersonen, die nichts mit UM zu tun haben, außer vielleicht, dass sie selber UM-Kunden sind.

Ich bin an dieser Stelle raus.
Bild Bild

abtownuran
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2012, 10:57

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von abtownuran » 20.05.2012, 19:21

Und so geht mein Thema den Bach herunter.
Schade aber dies war nicht meine Absicht. Wenn jemand noch irgendetwas sinnvolles an Tipps für mich haben sollte kann er mich per PN anschreiben. :traurig:

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von gordon » 20.05.2012, 19:50

vermutlich hat die gute Frau an der Hotline einen Fehler gemacht und hätte eben einen schon disponierten Auftrag nicht noch bearbeiten sollen. denn offenbar ist der Logistikprozess für den ersten Auftrag schon losgegangen und war nicht mehr zu stoppen. Kennt man ja auch von amazon, wenn man nach ner halben Stunde noch stornieren will und die nur sagen, es ginge vielleicht.
aber letzten Endes ist das dann auch nicht dein Problem, und du hast dir zumindest das Leben unnötig schwer gemacht. ob aus Unwissenheit oder "Gutmenschentum" ggü dem Medienberater sei ja mal dahingestellt; aber er kann sich schließlich auch an UM wenden und seinen Sachverhalt darlegen. Wenn du nett sein willst, kannst du ihm das ja auch bezeugen.

Aber kein Unternehmen mit so vielen Kunden kann jede Idee, auf die vielleicht mal ein Kunde kommen könnte, prozessual abdecken. Es geht einfach nicht. Deshalb der Tipp: lass den Vertreter sich um seine Provision kümmern, und mach alles andere nur noch über dein Online-Kundenkonto oder den Kundenservice. Warte aber erstmal ab, bis du alles hast, was du bislang bestellt hast.

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Pauling » 20.05.2012, 19:58

...die gute Frau hat alles richtig gemacht: Ein Wechsel von 3 Play Smart auf 3 Play Plus geht nur durch Stornierung und Neuauftrag, das Eingabe-System bei Unitymedia gibt nicht mehr her.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

EXDE
Übergabepunkt
Beiträge: 399
Registriert: 15.01.2009, 19:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von EXDE » 20.05.2012, 19:58

Dringi hat geschrieben:@EXDE: Vorsicht, sonst gibt es gleich auch Privat-Nachrichten für DIch (und nicht nur für mich) vom werten O-Posten.
lol .... ich mag kein spam :zwinker:

abtownuran
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2012, 10:57

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von abtownuran » 20.05.2012, 19:59

gordon hat geschrieben:vermutlich hat die gute Frau an der Hotline einen Fehler gemacht und hätte eben einen schon disponierten Auftrag nicht noch bearbeiten sollen. denn offenbar ist der Logistikprozess für den ersten Auftrag schon losgegangen und war nicht mehr zu stoppen. Kennt man ja auch von amazon, wenn man nach ner halben Stunde noch stornieren will und die nur sagen, es ginge vielleicht.
aber letzten Endes ist das dann auch nicht dein Problem, und du hast dir zumindest das Leben unnötig schwer gemacht. ob aus Unwissenheit oder "Gutmenschentum" ggü dem Medienberater sei ja mal dahingestellt; aber er kann sich schließlich auch an UM wenden und seinen Sachverhalt darlegen. Wenn du nett sein willst, kannst du ihm das ja auch bezeugen.

Aber kein Unternehmen mit so vielen Kunden kann jede Idee, auf die vielleicht mal ein Kunde kommen könnte, prozessual abdecken. Es geht einfach nicht. Deshalb der Tipp: lass den Vertreter sich um seine Provision kümmern, und mach alles andere nur noch über dein Online-Kundenkonto oder den Kundenservice. Warte aber erstmal ab, bis du alles hast, was du bislang bestellt hast.
Danke Gordon. es ist schön zu sehen das jemand auf anhieb versteht um was es mir eigentlich die ganze Zeit ging. Thx :D

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von gordon » 20.05.2012, 20:02

Pauling hat geschrieben:...die gute Frau hat alles richtig gemacht: Ein Wechsel von 3 Play Smart auf 3 Play Plus geht nur durch Stornierung und Neuauftrag, das Eingabe-System bei Unitymedia gibt nicht mehr her.
deshalb schrieb ich ja "bereits disponierter Auftrag".

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von jube50 » 20.05.2012, 20:07

Ich bin da doch über manche Meinung irritiert.

Leider bekommt man als Lesender doch das Gefühl, dass man partout nichts über UM kommen lassen will.

Ich verfolge das Forum nun doch schon einige Zeit und da kann ich nur sagen, dass es voll von Problemen ist, die nicht nur von den Kunden erzeugt werden.
Letztlich bekam auch ich einen neuen, nicht bestellten Recorder zugeschickt. Den Weg zur Post anschließend durfte ich machen und nicht UM. Von einer Entschuldigung habe ich nichts gehört.

Nehmen wir das Problem der neuen Verträge, in denen der Download schwankt. Beileibe kein Einzelfall. Probleme, die eigentlich im Vorfeld gelöst sein müssen, bevor man neue Tarife erlässt.

Persönlich soll ich nun lfd. Messungen, schön mit Datum und Uhrzeit versehen, UM übermitteln.
Man verfügt mal eben über meine Freizeit.
Langzeitmessungen, so kenne ich sie aus DSL-Zeiten, wurden dort innerbetrieblich vorgenommen.

Aber egal, das ist ja nun nicht das jetzige Thema.

Jungs, bleibt mal ein wenig auf dem Teppich und verfolgt die Sache mal genau.

Auch als Klinkenputzer würde ich nicht auf meine Provision verzichten. Die Dame bei UM hat völlig falsch reagiert.
Man muss nicht immer mit den Ausreden kommen, dass ein Eingabesystem es nicht hergeben würde. Aus welchem Grund geht es ansonsten bei dem einen Kunden, bei dem anderen wiederum nicht?
Bei mir ging die Bestellung des Recorders nachträglich auch ohne Stornierung über die Bühne.
Um wieder in den Besitz der Provision zu kommen, war die Stornierung und Neubestellung völlig richtig.

Seid mal nur ein wenig ehrlich.
Wie oft beschwert ihr euch, dass Mails nicht beantwortet wurden oder ein geschildertes Problem dem nächsten Mitarbeiter einfach nicht vorlag.
Wie oft wird der Techniker völlig grundlos geschickt, und man das Gefühl hat, dass ein Mitarbeiter ein Problem schnell vom Hals haben will.

Mein damaliger Umzug nebst Adressenänderung dauerte ein halbes Jahr, bevor er endlich mal bei UM richtig aktenkundig wurde. Bei jedem Anruf lag eine Änderung angeblich nicht vor und wurde neu aufgenommen.

Wie oft kommt es bei der jetzigen Vertragsänderung auf Premium 100 vor, dass ein 'Recorder neu verschickt wird, obwohl er aus dem vorherigen Vertrag bereits vorhanden ist?
Dann kommen die Ausreden, dass er Bestandteil des neuen Vertrages ist und du darfst mal wieder zur Post laufen.

Um jetzt noch ein wenig mehr ehrlich zu sein, darf man ruhig auch mal zugeben, dass geringste Änderungen oft genug bei UM zu einem riesigen Problem mit etlichen Anrufen werden.

Da hapert es doch bei UM noch gewaltig an einigen Dingen, die in anderen Betrieben problemlos über die Bühne gehen.
Ob es an der nötigen Ausbildung oder an der Unlust einiger Mitarbeiter liegt, mag ich nicht zu beurteilen.

'Dafür muss man nicht über einen neuen Kunden herfallen.
Zuletzt geändert von jube50 am 20.05.2012, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Pauling » 20.05.2012, 20:07

...will mich nicht mit dir streiten.

Mich regt nur auf, dass jemand alle paar Tage ändert was er so will, es dann nicht so recht läuft und daraus die Story macht: Ich armer Kunde!


Dabei will ich bei weitem nicht behaupten das bei Unimedia alles super läuft! :besoffen:
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von jube50 » 20.05.2012, 20:24

Wir sollten vielleicht die Diskussion auch ein wenig ändern.

Wie sieht es mit den Provisionen der Mitarbeiter aus? Hat man vielleicht aus diesem Grund eher Interesse an einen Neuabschluss?
Wäre ja der Hammer, wenn ich wegen einer HD-Beauftragung den gesamten Vertrag stornieren müsste und dadurch andere Laufzeiten bekäme.

Ich glaube auch nicht, dass dies im Härtefall rechtlich durchsetzbar wäre.
Das wäre eine klare Benachteiligung des Kunden.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von conscience » 20.05.2012, 20:30

1.Laufzeiten sind hier zu vernachlässigen, da Abschluss eines Neuvertrages.
2. Beauftragt der Kunde innerhalb der MVLZ ein Upgrade, warum sollte dann die MVLZ sich nicht ändern?
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von jube50 » 20.05.2012, 20:42

In diesem Fall ist die MVLZ natürlich zu vernachlässigen.

Bei der Bestellung eines Recorders werden die Hauptbestandteile des Vertrages allerdings nicht geändert. Von einem Upgrade kann man in diesem Fall nicht sprechen.

UM strebt ja nun auch bei den Optionen die Benutzung der hauseigenen Geräte an.
Der User wird gezwungen, ein solches Gerät zu bestellen. Nur in Verbindung mit einer neuen Laufzeit?

Da dürften etliche Leute mächtig sauer und gebeutelt sein.

Auch die jetzige Praxis, dass man bei einem wirklichen Upgrade die Neukundenrabatte verliert, ist schon mehr als kundenunfreundlich und nicht wirklich zu begründen.

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von unity2020 » 20.05.2012, 20:56

jube50 hat geschrieben:Nehmen wir das Problem der neuen Verträge, in denen der Download schwankt. Beileibe kein Einzelfall. Probleme, die eigentlich im Vorfeld gelöst sein müssen, bevor man neue Tarife erlässt.
bei möglichen 100 Mbit ist es klar, dass der Download schwankt und zwar höchstwahrscheinlich bei absolut jedem Anschluss. Das musste ich selber übrigens auch kürzlich erst dazu lernen :zwinker:
Wiegesagt, ich hatte in nem anderen Thread geschrieben, dass viele kleinere Webserver in Rechenzentren grad mal mit 100 Mbit Down-/Upload angebunden sind, gedrosselt nach erreichtem Vorlumen grad mal 10 Mbit.
In diesem Fall reicht es schon aus, dass zwei UM Kunden jeweils mit 100 Mbit versuchen von einem solchen kleineren Server runterzuladen. Ist klar dass dann jeder nur 50 Mbit bekommen kann?
Bei größeren Servern die mit 1 Gbit angeschlossen sind, reichen 10 Kunden mit 100 Mbit und schon bekommt jeder nicht mehr die volle Geschwindigkeit.
Es ist so, als wolltet ihr mit einem Auto, dass 300 kmh schnell fahren kann, während nem Stau auf der Autobahn eure 300 kmh erreichen, wird niemals funktionieren!

Leute, viele hier scheinen zu vergessen, dass 100 Mbit vieeeel mehr sind als die 16 Mbit (bzw. 12 Mbit) von DSL.

Nehmt als Beweis den Ratschlag an, euch einen eigenen Server in nem halbwegs gut angebundenen Rechenzentrum zu mieten, welcher mit mindestens 100 Mbit angeschlossen ist, und macht darüber Speedtest. Ihr werdet bestimmt fast immer eure 100 Mbit erreichen, wenn ihr der einzige seid, der von diesem Server runterläd.

Im Moment ist das Internet noch nicht so weit ausgebaut, dass jeder ständig mit mindestens 100 Mbit runterladen kann!
jube50 hat geschrieben:Leider bekommt man als Lesender doch das Gefühl, dass man partout nichts über UM kommen lassen will.
Ich habe eher den Verdacht, dass in diesem Forum wie woanders auch so einige Meinungen nicht von tatsächlichen UM Kunden stammen, sondern mehr den Zweck verfolgen, (Neu)Kunden von UM zu verprellen.
Wenn man sich hier eine Übersicht verschafft merkt man, dass negative Meinungen deutlich dieses Forum dominieren.
Und der Grund dafür liegt auf der Hand: Wie die Presse berichtete, haben Telekom und Co derzeit einen deutlichen Kundenschwund in Richtung UM. Wenn es so weitergeht können Telekom und Co bald einpacken.
Oder zumindest Arbeitsplätze abbauen weil einfach nicht mehr so viele Kunden wie früher zu betreuen sind.

Ich will jetzt keinem was unterstellen und ich kenne die Wahrheit auch noch nicht, wieviel an Meinungen hier wirklich wahr ist und wieviel nicht
Zuletzt geändert von unity2020 am 20.05.2012, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Pauling » 20.05.2012, 20:59

... und Kennedy wurde von Mars-Menschen gekillt! lol
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von unity2020 » 20.05.2012, 21:19

Pauling hat geschrieben:... und Kennedy wurde von Mars-Menschen gekillt! lol
wobei jedem Support-Forum seine negativen Meinungen/Probleme.
Aber es besteht die Gefahr für Neukunden die sich hier vor dem Wechsel informieren, ein zu einseitiges negatives Bild zu bekommen und darauf scheinen einige hier gerne aufzubauen :nein:
Ich wurde seinerzeit vor dem Wechsel selber sehr verschreckt durch die scheinbar vielen Probleme.

aber solange nichts geklärt ist, wage ich das nur zu vermuten....
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Pauling » 20.05.2012, 21:26

unity2020 hat geschrieben:
Pauling hat geschrieben:... und Kennedy wurde von Mars-Menschen gekillt! lol
wobei jedem Support-Forum seine negativen Meinungen/Probleme.
Aber es besteht die Gefahr für Neukunden die sich hier vor dem Wechsel informieren, ein zu einseitiges negatives Bild zu bekommen und darauf scheinen einige hier gerne aufzubauen :nein:
Ich wurde seinerzeit vor dem Wechsel selber sehr verschreckt durch die scheinbar vielen Probleme.

aber solange nichts geklärt ist, wage ich das nur zu vermuten....
Ich denke nicht dass dieser "Neukunde" hier ein Telekom-Mitarbeiter ist, die hätten bestimmt Leute dafür, die etwas in der Birne haben. :zwinker:
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Andy47
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 14.01.2011, 19:35

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von Andy47 » 20.05.2012, 21:36

Merkt Ihr es nicht , da ist ein Troll unterwegs. :hammer: :mussweg:

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von jube50 » 20.05.2012, 21:50

Riiiiiichtig....und die Hochäuser in New York stehen auch noch. Sie sind momentan nur unsichtbar. :zwinker:



Downloadschwierigkeiten gibt es ebenfalls mit DSL. Die lahmen Server sind uns bekannt.

Wir reden allerdings auch von dem UM-Speedtest, der mächtig schwankt.
Auf der einen Seite die Tests, die einen konstanten Download anzeigen, während andere wiederum bis auf niedrigste Werte abgleiten.

Das muss man erklären können.

Da fehlt es eben an UM-Aufklärung und ist eben nicht damit abgetan, dass ein solches Problem nicht bekannt sei.

Mit den Foren ist es allerdings so eine Sache.
Wir reden von Hilfe und manchmal mag man eben auch ein wenig Schulterklopfen und etwas Mitleid.
Das beruhigt unwahrscheinlich die Nerven und schützt vor einem Herzinfarkt.
Die Krankenkassen dürften also den Foren ziemlich dankbar sein.

Hier werden natürlich Probleme gewälzt und für manchen User ist eben der eigene Provider zu einem regelrechten Herrgott geworden und wenn dieser Glaube angegriffen wird, begibt man sich eben auf einen Kreuzzug.
Da wird ab und zu auch mal gestochen und mit der Keule ausgeholt.
Außer Beulen habe ich hier allerdings noch keine ernstzunehmenden Verletzungen bemerkt. :D :zerstör: :confused:

Bei denen der Anschluss allerdings prima läuft, der wird kaum ein Forum bemühen und hier einen Lobgesang anstimmen.
Zumindest habe ich hier noch kein Summen, Brummen oder fröhliches Flöten bemerkt.

Wenn ich jetzt so zurückdenke, dann war das doch schon eine schöne Zeit, als ich noch in einer Dorfgemeinschaft abends unter der Linde saß.

Sch... Internet! :zwinker:

abtownuran
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2012, 10:57

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von abtownuran » 20.05.2012, 22:02

Sagt malgehts noch. Wo ist mein Thema eigentlich hin?
Wäre mal angebracht wenn sich ein Mod einschalten würde und hier mal aufräumt.
Macht doch bitte für eure Diskussionen eigene Threads auf.
Arbeitet ihr etwa alle für UM oder warum kommt ihr mit diesem fachchinesisch.
Hinterlässt einen guten Eindruck das Forum. Muss man schon sagen.

Der fette Text soll alle mal "Back to Topic" holen wenn machbar. Unglaublich :sauer:

abtownuran
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2012, 10:57

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von abtownuran » 20.05.2012, 22:03

Ich bin auch "kein" verärgerter Neukunde.
Ich wollte lediglich versuchen das bestehende "Problem" mit gleichgesinnten zu klären. Kommt mal klar...
:schnarch:

abtownuran
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2012, 10:57

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von abtownuran » 20.05.2012, 22:05

jube50 hat geschrieben:Wir sollten vielleicht die Diskussion auch ein wenig ändern.

Wie sieht es mit den Provisionen der Mitarbeiter aus? Hat man vielleicht aus diesem Grund eher Interesse an einen Neuabschluss?
Wäre ja der Hammer, wenn ich wegen einer HD-Beauftragung den gesamten Vertrag stornieren müsste und dadurch andere Laufzeiten bekäme.

Ich glaube auch nicht, dass dies im Härtefall rechtlich durchsetzbar wäre.
Das wäre eine klare Benachteiligung des Kunden.

Schluss jetzt !!!!

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Die Story eines Kabel-Neukunden bei Unitymedia

Beitrag von unity2020 » 20.05.2012, 22:20

abtownuran hat geschrieben:Sagt malgehts noch. Wo ist mein Thema eigentlich hin?
Hinterlässt einen guten Eindruck das Forum. Muss man schon sagen.
Das Forum hinterlässt allgemein bereits einen schlechten Eindruck. Mir hat speziell das Forum "Störungen im Kabelnetz der Unitymedia" seinerzeit sehr zugesetzt und für ein zwei Tage hatte ich den Wechsel von der Telekom deshalb schon abgeblasen :nein:
Gut aber, dass ich grobe Kenntnisse habe, wie das Internet so funktioniert. Meinem Vater habe ich dieses Forum nie gezeigt und hoffe er wird es nie entdecken, dann ist nämlich ganz schnell die Telekom wieder auf dem Plan.
Und bisher bereue ich den Wechsel keine Minute, mal sehen ob es so bleibt :zwinker:
jube50 hat geschrieben:Downloadschwierigkeiten gibt es ebenfalls mit DSL. Die lahmen Server sind uns bekannt.

Wir reden allerdings auch von dem UM-Speedtest, der mächtig schwankt.
Auf der einen Seite die Tests, die einen konstanten Download anzeigen, während andere wiederum bis auf niedrigste Werte abgleiten.

Das muss man erklären können.
Ja, dieses Geschwindigskeits- "Fairsprechen" von UM ist so nicht ganz wahr.
Wie ich es bereits sagte: Du kaufst dir einen Porsche der 200 oder mehr kmh schafft, aber was, wenn du jetzt auf der Autobahn mit dem Porsche in nen Knubbel geräts zur Rushhour oder gar Stau? Was nützt es dir dann noch, wenn dein Porsche 200 kmh schafft? Genau!, nichts! :zwinker:

Und zu den Leuten die hier mit ihren tollen Werten in der Signatur prahlen: Ist euch mal die Uhrzeit aufgefallen, wann hier getestet worden ist? Genau! Häufig nachts zwischen 3 und 4 Uhr :zwinker:
Und wo gibt es zu dieser Uhrzeit auf deutschen Autobahnen große Staus? Genau! Fast nirgends :D
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste