Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
BrechtenZentrum
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 15.04.2012, 14:03
Wohnort: Dortmund

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von BrechtenZentrum » 02.05.2012, 16:28

Moin moin,

ich habe den selben Brief auch erhalten im März 2012. Ich habe jetzt die Dame angerufen und angeschrieben, die auf dem Anschreiben als Ansprechpartner steht :kafffee:

Ich warte auf Antwort, aber ich habe denen mitgeteilt, dass ich jetzt alle Geräte im Wohnzimmer habe und demnach, wenn die T-Com anstatt Unitymedia hier in Do-Brechten versorgt, alle Kabel vom Flur bis ins Wohnzimmer legen muß, ich aber dann mein Laminat rausreißen :zerstör: muss, dazu einen neuanschluß bei der T-Com nehmen muss, was gebühren kostet, Geräte kaufen oder mieten muss, kurz um ich habe gefragt ob die Deutsche Annington diese KOsten übernimmt, wenn man uns zwingt!! Als Lösung habe ich der D.A. nahe gelegt, dass man mir eine schriftliche Bestätigung gibt, das eine Installation von SAT genehmigt wird. DVB-T ist keine Alternative und ich möchte keine T-Com mehr im Haus!!!
Immerhin gibt es sicher einige die gerade erst SKY abgeschlossen haben, wie ich und wenn ab Frühjahr 2013 kein UM mehr verfügbar ist, kann ich das nicht mehr gucken. Natürlich haben mir SKY und UM aber schon mitgeteilt dass man ein Sonderkündiungsrecht hat :super:

Ich habe mal bei der T-COM geguckt bzgl. Glasfaser, da kostet ein Internetanschluß mit HD-TV und Telefonflat 59,90 EUR, man hat 100 MBit Download und 50 Mbit Upload. :streber:

Muss jeder für sich wissen, mir hat die T-COM im Jahr 2006 einen 16 MBit DSL versprochen und als der Vertrag stand, waren es nur noch 6 Mbit....Ich habe genug von der T-COM :wut:

Ich habe seit 2008 Unitymedia und bin sehr zufrieden :glück:
3play PREMIUM 100 inkl. HD Recorder für
zeitversetztes Fernsehen, HD Option, DigitalTV Allstars, FRITZ!Box 6360 Cable, PHILIPS 32" HD LED-TV
SKY WELT + SKY FILM + SKY HD

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 04.05.2012, 22:37

50mbit upload ??? Okay dann wäre es auch eine alternative zu UM sollte sich meine Genossenschaft dafür entscheiden.

Das wäre sowas von genial.

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von webman » 04.05.2012, 22:46

Taxi Driver hat geschrieben:50mbit upload ??? Okay dann wäre es auch eine alternative zu UM sollte sich meine Genossenschaft dafür entscheiden.

Das wäre sowas von genial.
Problem ist nur, dass T in Fussnoten in den AGB für FTTH einen Gängelparagrafen eingebaut hat. Überschreitet man ein monatliches Download-Volumen, wird auf ISDN-Speed gedrosselt ...
:nein:

http://www.golem.de/news/ftth-telekom-d ... 90647.html
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 04.05.2012, 23:51

Das wäre unschön :(

In der Meldung steht 300gb. Bisher habe ich über UM immer so 200-300gb im Monat verbraucht trotz Usenet Downloads. Aber alleine der Gedanke an eine Drossel wäre schlecht.

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von webman » 05.05.2012, 15:01

Taxi Driver hat geschrieben:Das wäre unschön :(

In der Meldung steht 300gb. Bisher habe ich über UM immer so 200-300gb im Monat verbraucht trotz Usenet Downloads. Aber alleine der Gedanke an eine Drossel wäre schlecht.
Ganz zu schweigen davon, dass FTTH doch nach eigenen Worten besonders geeignet für Speicher-Dienste (Telekom Cloud) wäre ...
http://www.netzwelt.de/news/91200-deuts ... place.html
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Zwilling1975
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2012, 18:43

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Zwilling1975 » 28.08.2012, 19:47

Hallo,

auch in Huckarde kam heute der Brief mit der Umstellung an. Am 01.02.2013 solls losgehen bzw. wird umgeschaltet :-(

Wir haben mit unseren Mietvertrag keinen Kabelanschluss bei UM gebucht, allerdings haben wir mit UM einen eigenen Vertrag (nicht über die DA) für Internet und Telefonie abgeschlossen womit wir auch vollkommen zufrieden sind. Fernsehen realisieren wir mit einer Sat Anlage (Ständer auf dem Balkon) und Sky.

Die DA schreibt das dann 9,99 pro Monat fällig werden und diese über die Betriebskosten abgerechnet werden und der abgeschlossene Mietvertrag diese Vorgehensweise erlaubt, da entweder
- der Mietvertrag die Kosten der Rundfunk und Fernsehversorgung bzw Kabelversorgung als umlagefähig benennt.
- es sich um eine neu entstandene Betriebskostenart handelt, die laut Vertrag umlagefähig ist.
- weil die Fernseh u Rundfunkkosten bereits in der Vergangenheit Teil der Miete und Nebenkosten waren.

Fragen.
Können wir den UM Vertrag vor Ende der Vertragslaufzeit kündigen?
Wird dieses Telekom Gedöns auch alle Sky HD und normalen Sender über Kabel liefern? (Leider war das bei UM nicht möglich)
Wie realisieren wir eine Internetverbindung (64000)? (Festnetztelefonie kann komplett wegfallen da wir 2 Handys mit komplett Flat, Internet und Festnetznummer von Vodafone haben)
Entstehen uns Kosten für die Umstellung von Sky Sat auf Sky Kabel? (Die Infobroschüre von DMSG sagt aus das selbst genehmigte Sat Anlagen entfernt werden müssen).
Achja, und kann man dann bei Bild- und Tonstörungen oder Ausfällen die Miete kürzen? ;-)

Anmerkung:
Sorry wenn es nicht in das UM Forum gehört - Uns passt dieser zwanghafte Wechsel nicht wirklich, wir hätten uns eher sanierte Wohnungen, dichte Fenster, Türen sowie Handwerker gewünscht die diese Mängel auch fachgerecht beheben können und keine Billig-Firmen die mit dem Gummihammer wo rumklopfen. Die Kabelumstellung geht im Grunde doch wieder nur ans Portmonee und schränkt einen als Mieter der Deutschen Annington weiter ein.

LG ein verärgerter Zwilling samt Familie

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Bastler » 29.08.2012, 09:53

Anmerkung:
Sorry wenn es nicht in das UM Forum gehört - Uns passt dieser zwanghafte Wechsel nicht wirklich, wir hätten uns eher sanierte Wohnungen, dichte Fenster, Türen sowie Handwerker gewünscht die diese Mängel auch fachgerecht beheben können und keine Billig-Firmen die mit dem Gummihammer wo rumklopfen. Die Kabelumstellung geht im Grunde doch wieder nur ans Portmonee und schränkt einen als Mieter der Deutschen Annington weiter ein.
Gerade diese ganz großen Wohnungsgesellschaften wie Annington setzen bei sowas komplett auf Billigfirmen, das ist allgemein bekannt und sollte jedem, der in eine solche Wohnung einzieht, eigentlich vorher klar sein...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

balu2301
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 03.09.2012, 15:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von balu2301 » 03.09.2012, 15:35

Habe gerade mit der Annington weger der Geschichte Telefoniert, weil bei uns die "Drücker" der Telekom durch die Siedlung (DO - Eving) laufen und schon mal über die Änderungen "Infomieren" (also Verträge aufschwatzen) wollen. Bei uns ist eine solche Änderung noch nicht geplant, aber von der Annington in´s Auge gefasst. Mir wurde gesagt, dass ich den Fernsehanschluss von der Telekom nehmen muss wenn es soweit kommt, da die Telekom einen Exklusivvertrag mit der Annington zur TV Versorgung hat. Hier wird ein schönes Zwangsmonopol gebastelt, bin mal gespannt was der Mieterschutzbund und die Anwälte dazu sagen. Die gute Nachricht dabei ist: Man kann weiter seinen Telefon- und Internetanschluß uber den Kabelanbieter nutzen. Das heißt aber doch auch, dass die Kabelanschlüsse bestehen bleiben und nicht abgeklemmt werden. Ein Witz, dass ich mir den TV Anbieter nicht mehr aussuchen kann. Wer kann mir sagen, ob es Sinn macht rechtliche Schritte wegen der Zwangsnutzung einzuleiten???

balu2301
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 03.09.2012, 15:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von balu2301 » 03.09.2012, 15:42

oleonie hat geschrieben:Aber wenn ich UM behalten möchte, wäre das dennoch möglich?
Habe gerade mit der DA telefoniert. Telefon und Internet kann man behalten, die Änderung betrifft nur das Kabel TV.

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 03.09.2012, 18:01

Das ist ja interessant. Und wie sollen die das dann technisch realisieren ? Die können sich doch nicht einfach so mit KabelTV einhängen in die bestehende Infrastruktur oder sehe ich das falsch ?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 03.09.2012, 22:53

Technisch möglich aber sehr aufwendig. Dann kommt auch wieder die Frage: Wer macht die Wartung? UM oder Telekom?
technician with over 15 years experience

Homeboy
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 11.09.2009, 15:28
Wohnort: Dortmund

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Homeboy » 04.09.2012, 13:44

balu2301 hat geschrieben:
oleonie hat geschrieben:Aber wenn ich UM behalten möchte, wäre das dennoch möglich?
Habe gerade mit der DA telefoniert. Telefon und Internet kann man behalten, die Änderung betrifft nur das Kabel TV.

sorry, kann irgendwie nicht sein.

Hab die Broschüre hier, die die Annington verschickt hat.

Wahrscheinlich falsch verstanden oder der Support hatte kein Ahnung was du meinst oder wollte dich nur abwimmeln.

Internet und Telefon kannst du behalten -> ja klar, so lange es aus der Telefondose kommt !?!
vom Kabelanschluss definitv nicht.

Unitymedia wird komplett aus dem Kabelnetz genommen, das steht doch überall.
Deswegen kündigt Unitymedia jetzt auch schon vorsorglich alle Verträge, wie meinen, zum genannten Datum der Umstellung 01.02.2013.
Es wird Zeit für.....Sky HD im Unitymedia Kabelnetz !!!!
3play PLUS 50
Unitymedia HD Box Recorder: Echo Star HDC-601 DER
(Vorder und Rückseite) http://www.bilder-hosting.info/viewer.p ... 40506g.png

barzie
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 05.09.2012, 00:04

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von barzie » 05.09.2012, 00:10

Hallo Leute Schreibt ein Brief nach Akte12 Notruf Butten habe ich auch grade gemacht umso mehr umso besser

Gruß
Barzie

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 05.09.2012, 13:45

Das wird euch nicht helfen.
technician with over 15 years experience

Been Told
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 06.12.2010, 23:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Been Told » 06.09.2012, 19:05

Frage:
Ich ziehe demnächst in eine Deutsche Annington Wohnung in Dortmund. Gilt diese bekloppte Regelung auch dort? Oder nur im ehemaligen Kabel BW Gebiet?

brainburner
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 50
Registriert: 09.06.2010, 12:44

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von brainburner » 07.09.2012, 15:06

Been Told hat geschrieben:Frage:
Ich ziehe demnächst in eine Deutsche Annington Wohnung in Dortmund. Gilt diese bekloppte Regelung auch dort? Oder nur im ehemaligen Kabel BW Gebiet?
In Dortmund auch. Eigentlich Bundesweit.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oxygen » 07.09.2012, 15:24

barzie hat geschrieben:Hallo Leute Schreibt ein Brief nach Akte12 Notruf Butten habe ich auch grade gemacht umso mehr umso besser
Was genau ist die Notsituation in der du dich befindest?

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Olli_Essen
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2012, 14:30

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Olli_Essen » 10.09.2012, 14:35

Hallo ich Beziehungsweise wir haben auch das Problem das die Da ab den 01.02 und Um hier weg nehmen will es gibt auch einige Diskusionen darüber in soziale Netzwerk FB da habe ich ein Link gefunden den ich euch mal hier schicke :

https://www.openpetition.de/petition/on ... schluessen

Loomen83
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2012, 08:55

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Loomen83 » 10.09.2012, 18:07

Die Darstellung in dieser Petition scheint mir falsch zu sein....

Ich habe hier mehrere Beiträge gelesen und immer gelesen, dass nur Internet und Telefon über Unity nicht mehr geht. Das ist mir auch von der Annington bestätigt worden. Das ist die einzige Einschränkung, ansonsten kann ich meinen Telefon- und Internetanbieter frei wählen.

Außerdem gibt es ja jetzt auch eine Alternative zum 2 Play von Unity von congstar.

ba6470
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 11.09.2012, 18:31

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von ba6470 » 11.09.2012, 18:39

Gruß aus Dortmund-Barop,
habe heute auch den Brief bekommen und bin mehr als stinkesauer.
Ich empfinde es als unmöglich mir die Kosten, den Ärger und alles aufzubrummen.
Es kann doch nicht rechtens sein, das mir einfach alles unter dem hintern weggezogen wird.
Im ersten schreiben, wird lapidar gesagt, das der Anbieter gewechselt wird und das keine weiteren kosten auf uns zukommen.
Heute im zweiten schreiben, hört sich das ganz anders an, auch muss ich aufpassen meine Rufnummern nicht zu verlieren.
Das hat eine Tragweite, die ich jetzt noch nicht überblicken kann.

Ich fühle mich echt verarscht von den Annington Geldgeiern, die sind nur auch Gewinnmaximierung aus, sonst auf nix.
Halt Betriebswirtschaftliches Denken...Ich weiß


War jetzt bereits jemand beim Anwalt ?
Was ist mit den entstehenden kosten ?
Wie können wir uns am besten wehren ?


Gruß
Andreas

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Horsty » 12.09.2012, 00:00

barzie hat geschrieben:Hallo Leute Schreibt ein Brief nach Akte12 Notruf Butten habe ich auch grade gemacht umso mehr umso besser

Gruß
Barzie
War das ernst gemeint? Von einem Format wie "Akte" oder auch "Sterntv" kannst du erwarten für die Quote durch den Kakao gezogen zu werden aber nicht dass die journalisitch sauber berichten und etwas in eurem Sinne erreichen. Realistisch gesehen habt ihr 3 Optionen

1. Mieterbund (bringt wenig, kostet wenig)
2. Anawalt (bringt auch wenig, kostet aber mehr)
3. Umziehen (dürfte unterm Strich die sinnvollste Variante sein wenn man mit der Telekom nicht auskommen mag)

Aber ein Zwergenaufstand bei "Akte" wäre das Letzte was ich ins Auge fassen würde.
Dinniz hat geschrieben:Das wird euch nicht helfen.
Das seh ich auch so.

balu2301
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 03.09.2012, 15:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von balu2301 » 12.09.2012, 18:52

Fersehen kommt dann über die Telefondose, der "Rest" bleibt weiter über das Kabel. Deshalb müssen dort wo es gemacht werden soll erst Glasfaserkabel verlegt werden. Also wenn bei Euch gebuddelt wird, ist es Bald soweit!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 12.09.2012, 20:26

Blödsinn.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Bastler » 12.09.2012, 21:43

Die einfachste Lösung wäre: Nicht bei so komischen "Groß"-wohnungsgesellschaften wie Annington & Co. einziehen, und schon kann man selbst entscheiden, welchen Anbieter man nutzen möchte :p.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Loomen83
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2012, 08:55

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Loomen83 » 13.09.2012, 11:08

balu2301 hat geschrieben:Fersehen kommt dann über die Telefondose, der "Rest" bleibt weiter über das Kabel. Deshalb müssen dort wo es gemacht werden soll erst Glasfaserkabel verlegt werden. Also wenn bei Euch gebuddelt wird, ist es Bald soweit!
Das Fernsehen kommt nicht über die Telefondose, sondern wie bisher bei Unity auch über die Kabeldose!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste