Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 26.04.2012, 21:29

Hallo,

ich brauche mal eure Hilfe. Unitymedia kann mir nicht weiterhelfen.

Ich bin Mieterin einer Anningtonwohnung. Die Fernsehgrundversorgung (analog) wird über die Unitymedia sichergestellt und über die Nebenkosten bezahlt.

Ich habe zusätzlich einen digitalen Kabelanschluss und 3Play über Unitymedia.

Jetzt hat die Annington angekündigt, dass die Grundversorgung zukünftig über die Telekom erfolgen soll und auch bei der Telekom entsprechende Zusatzprodukte gebucht werden können. Ich hätte dann ein Sonderkündigungsrecht bei der Unitymedia.

Ich möchte dies aber nicht, denn dann müsste ich ja zurück in die Steinzeit. Ich habe jetzt eine 100 000er Leitung. Wenn ich mich so auf der Telekomseite umschaue, sind die davon weit entfernt. Außerdem sind sie auch teurer.

Wer ist evtl. auch betroffen?
Und ist es nicht so, dass Fernsehen über die Telekom über die Telefondose kommt? Ich nutze doch jetzt die Antennendose. Wieso soll die nicht mehr funktionieren, wenn die Telekom Anieter wird?
Ich habe von Technik keine Ahnung und verstehe das nicht.
Hinzu kommt, dass ich einfach bei Unitymedia bleiben möchte.

Viele Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Visitor » 26.04.2012, 21:42

Die Telekom versorgt die Deutsche Annington demnächst mit Glasfaser.
Siehe hierzu: http://www.deutsche-annington.com/de/da ... 77139.html

Der TV-Versorgungsvertrag zwischen der Deutschen Annington und Unitymedia wird dadurch hinfällig.

oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 26.04.2012, 21:44

Aber wenn ich UM behalten möchte, wäre das dennoch möglich?

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Visitor » 26.04.2012, 21:46

Nein.

Edit: du verlierst deinen Provider und wir viele Kunden.

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Amadeus1967 » 27.04.2012, 08:02

Ich glaube nicht das die Anington uns zwingen kann zu wechseln.
Telekom hat alles über die Telefonleitung ( TV/Inter./Fernseh.)
UM hat alles über den Kabelanschluß.
Telekom rüstet nach damit sie auch alles anbieten können.
Ich kann selber entscheiden was ich nehme oder nicht.

Bei uns haben die schon Glasfaser gelegt.
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 27.04.2012, 08:24

Hallo Amadeus,

bei uns haben sie auch schon die Straße aufgerissen und Kabel verlegt. Habt ihr die Glasfaser bis in die Wohnung bekommen?
Annington hat mir gesagt, dass sie das Kabel für UM kappen. Das wäre ja ein Ding....
Bei UM weiss allerdings niemand Bescheid. Ich habe jetzt mal den Mietrschutzbund angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.

VG
Claudia

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Reinhold Heeg » 27.04.2012, 08:55

So einen Fall war mal Thema in der Sendung Markt im NDR-Fernsehen. Da wechselte die Wohnungsbaugesellschaft von einem örtlichen Kabelanbieter zu Kabel Deutschland. Dadurch verloren die Mieter ihr Lokalprogramm, den KDG nicht einspeisen wollte oder konnte. Wie der Fall ausging, weiß ich heute auch nicht mehr.
Gruß
Reinhold

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 27.04.2012, 09:55

Die Planen das schon paar Tage. Die Telekom hat schon einige Grossanlagen von Unitymedia/ExTeleColumbusWest aufgenommen.
Entweder werden die Anlagen übernommen und neu eingespeist oder es werden neue aufgebaut.
Das Telefonnetz hat mit der ganzen Sache nichts zu tun.

Das ist halt einer der Nachteile das UM die Rechte abgegeben hat für KabelBW.
technician with over 15 years experience

oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 27.04.2012, 10:03

Das bedeutet dann tatsächlich kein UM mehr.

Die Angebote der Telekom sind doch Mist. Es sei denn, Glasfaser würde bis in die Wohnung gelegt werden.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 27.04.2012, 10:10

FTTH glaube ich eher weniger. Ich gehe von einer Glasfaseranbindung anstatt der UnitymediaÜPs aus.
technician with over 15 years experience

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Amadeus1967 » 27.04.2012, 10:26

oleonie hat geschrieben:Hallo Amadeus,

bei uns haben sie auch schon die Straße aufgerissen und Kabel verlegt. Habt ihr die Glasfaser bis in die Wohnung bekommen?
Annington hat mir gesagt, dass sie das Kabel für UM kappen. Das wäre ja ein Ding....
Bei UM weiss allerdings niemand Bescheid. Ich habe jetzt mal den Mietrschutzbund angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.

VG
Claudia
Hallo,
nein nur bis in den Keller.
Da hängt jetzt so ein abgeschlossener Kasten von der Telekom.
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 27.04.2012, 10:51

Und das heisst, dass du noch weiterhin UM hast?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 27.04.2012, 11:31

In Gelsenkirchen .. welche Strasse? Bußmannstr?
technician with over 15 years experience

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Amadeus1967 » 27.04.2012, 13:44

GE/Horst
Schüttlakenstr.
und ich habe immer noch UM
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 27.04.2012, 13:49

Gibt es nirgendwo eine Preistabelle ? Wenn die sich an den jetzigen Entertainpreisen orientieren ist das doch für den Eimer. Und dann gibt es bestimmt auch weniger Bandbreite.... ich hoffe nicht das meine Genossenschaft da auch noch auf die Idee kommt umzusteigen. Hier wurden erst vor ein paar Monaten alle Wohneinheiten von UM modernisiert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Dinniz » 27.04.2012, 14:44

Soweit ich weiss werden erstmal die grossen Siedlungen umgeschwenkt - was die jetzt aber genau vorhaben weiss hier auch niemand.

Die Schüttlakenstrasse ist eine verhältnismäßig kleine Anlage mit 20 Objekten.
technician with over 15 years experience

oleonie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 26.04.2012, 21:17

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von oleonie » 27.04.2012, 14:58

Hier sind's gerade mal 6 Häuser...... Aber in unmittelbarer Nähe zum Annington-Hauptsitz.

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 27.04.2012, 16:13

Ich hab Jahrelang gekämpft überhaupt von der Telekom wegzukommen. Das wäre ein Rückschritt.

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Amadeus1967 » 27.04.2012, 17:15

oleonie hat geschrieben:Hier sind's gerade mal 6 Häuser...... Aber in unmittelbarer Nähe zum Annington-Hauptsitz.
Ebend, grade hier kann es schnell gehen. ich möchte mal wissen wie die das machen wollen.
Die müssen ja mit UM zusammenarbeiten, damit jeder im Haus ohne unterbrechen TV/Internet/Telefon hat.
Das wird ja ein massentausch von Geräten geben. :wand:
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

MazMak
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 11.12.2011, 22:00

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von MazMak » 28.04.2012, 12:16

http://www.teltarif.de/deutsche-telekom ... 44905.html

Ich weiß durch nen bekannten das er die Kabel gebühren an unity selber zahlt. Halt nicht über die Nebenkosten. Mein Gedanke ist das der Vermieter ja selber entscheiden kann wofür die Leitungen genutzt werden.

Mir stellt sich jetzt die Frage ob die Telekom die jetzigen unity Kunden übernimmt und wer dafür verantwortlich ist das das auch reibungslos klappt.

BrechtenZentrum
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 15.04.2012, 14:03
Wohnort: Dortmund

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von BrechtenZentrum » 02.05.2012, 16:28

Moin moin,

ich habe den selben Brief auch erhalten im März 2012. Ich habe jetzt die Dame angerufen und angeschrieben, die auf dem Anschreiben als Ansprechpartner steht :kafffee:

Ich warte auf Antwort, aber ich habe denen mitgeteilt, dass ich jetzt alle Geräte im Wohnzimmer habe und demnach, wenn die T-Com anstatt Unitymedia hier in Do-Brechten versorgt, alle Kabel vom Flur bis ins Wohnzimmer legen muß, ich aber dann mein Laminat rausreißen :zerstör: muss, dazu einen neuanschluß bei der T-Com nehmen muss, was gebühren kostet, Geräte kaufen oder mieten muss, kurz um ich habe gefragt ob die Deutsche Annington diese KOsten übernimmt, wenn man uns zwingt!! Als Lösung habe ich der D.A. nahe gelegt, dass man mir eine schriftliche Bestätigung gibt, das eine Installation von SAT genehmigt wird. DVB-T ist keine Alternative und ich möchte keine T-Com mehr im Haus!!!
Immerhin gibt es sicher einige die gerade erst SKY abgeschlossen haben, wie ich und wenn ab Frühjahr 2013 kein UM mehr verfügbar ist, kann ich das nicht mehr gucken. Natürlich haben mir SKY und UM aber schon mitgeteilt dass man ein Sonderkündiungsrecht hat :super:

Ich habe mal bei der T-COM geguckt bzgl. Glasfaser, da kostet ein Internetanschluß mit HD-TV und Telefonflat 59,90 EUR, man hat 100 MBit Download und 50 Mbit Upload. :streber:

Muss jeder für sich wissen, mir hat die T-COM im Jahr 2006 einen 16 MBit DSL versprochen und als der Vertrag stand, waren es nur noch 6 Mbit....Ich habe genug von der T-COM :wut:

Ich habe seit 2008 Unitymedia und bin sehr zufrieden :glück:
3play PREMIUM 100 inkl. HD Recorder für
zeitversetztes Fernsehen, HD Option, DigitalTV Allstars, FRITZ!Box 6360 Cable, PHILIPS 32" HD LED-TV
SKY WELT + SKY FILM + SKY HD

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 04.05.2012, 22:37

50mbit upload ??? Okay dann wäre es auch eine alternative zu UM sollte sich meine Genossenschaft dafür entscheiden.

Das wäre sowas von genial.

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von webman » 04.05.2012, 22:46

Taxi Driver hat geschrieben:50mbit upload ??? Okay dann wäre es auch eine alternative zu UM sollte sich meine Genossenschaft dafür entscheiden.

Das wäre sowas von genial.
Problem ist nur, dass T in Fussnoten in den AGB für FTTH einen Gängelparagrafen eingebaut hat. Überschreitet man ein monatliches Download-Volumen, wird auf ISDN-Speed gedrosselt ...
:nein:

http://www.golem.de/news/ftth-telekom-d ... 90647.html
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von Taxi Driver » 04.05.2012, 23:51

Das wäre unschön :(

In der Meldung steht 300gb. Bisher habe ich über UM immer so 200-300gb im Monat verbraucht trotz Usenet Downloads. Aber alleine der Gedanke an eine Drossel wäre schlecht.

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitrag von webman » 05.05.2012, 15:01

Taxi Driver hat geschrieben:Das wäre unschön :(

In der Meldung steht 300gb. Bisher habe ich über UM immer so 200-300gb im Monat verbraucht trotz Usenet Downloads. Aber alleine der Gedanke an eine Drossel wäre schlecht.
Ganz zu schweigen davon, dass FTTH doch nach eigenen Worten besonders geeignet für Speicher-Dienste (Telekom Cloud) wäre ...
http://www.netzwelt.de/news/91200-deuts ... place.html
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Düsseldorfer, Grothesk, Leo3 und 1 Gast