Wechsel zu Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
switch42
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.04.2012, 13:28

Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von switch42 » 23.04.2012, 13:37

Hallo,

ich wollte mal fragen, wie schnell Unitymedia einen Anschluss installieren kann.

Paar Eckdaten:
Eigenes Haus - im Keller kommt ein dickes Kabel (sogar noch von der Telekom) an, geht in einen kleinen Kasten (ist verplombt) und ein kurzes Kabel mit Antennenstecker geht raus. Der Kabelanschluss wird schon lange nicht mehr benutzt, da Fernsehen über Satelitt kommt.

Bestellt habe ich "nur" eine 50'er Leitung.

Wird der Anschluss von der Qualität wohl in Ordnung sein? Kann man das an irgendetwas feststellen? Es soll bis zu 150MBit funktionieren.

Ein Arbeitskollege hat vor kurzem etwas Pech, dass die Qualität der Leitung zu schlecht war. Jetzt mache ich mir gerade etwas Sorgen.

Gibt es Erfahrungen?

Bitsfrox
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 13.02.2012, 09:24

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von Bitsfrox » 23.04.2012, 13:43

Und hier können wir alle auch höchstens raten wie die Qualität deiner Leitung/Verbindung ist/wird. Warte doch ab was der Techniker mit dem Messgerät sagt.
Ach ja die können das sehr schnell; messen und installieren!
Telefonierst du noch mit der Hotline, oder wurdest du schon UM den Verstand gebracht...?

switch42
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.04.2012, 13:28

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von switch42 » 23.04.2012, 15:05

Hallo,

vorhin habe ich einen Termin bekommen ... nächste Woche Donnerstag.
Man meinte, es kann bis zu 4 (?!) Stunden dauern.

Viel muss der Techniker nicht machen. Umbauen, Modem daneben hängen und fertig.

Bin sehr gespannt.

Servior
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 14.04.2012, 22:09

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von Servior » 23.04.2012, 15:39

Woher weißt du wieviel der Techniker machen muss?
Der Techniker muss neben dem Zugang in deiner Wohnung auch noch die Einrichtung innerhalb der Hausverkabelung vornehmen. Das kann je nach Zustand der Verkabelung auch die Erneuerung der Hausverteilung mit sich ziehen.

boba
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 19.03.2012, 17:00

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von boba » 23.04.2012, 16:35

Bei einem Haus mit unbekannter Verkabelung kann das schon einiges dauern mit ungewissem Ausgang. Ich habe vor 3 Monaten meinen Anschluß bekommen, das war in einem 11-Parteien-Mehrfamilienhaus, in dem einer schon einen um-Anschluss hatte. Das heißt, die Verstärker waren schon rückkanalfähig gebaut worden und ganz prinzipiell läufts.

Dennoch hat der Techniker ziemlich viel herumgebastelt, um den Pegel in meiner Wohnung auf ein ordentliches Maß zu bekommen. Ich habe die oberste letzte Wohnung am längsten Kabelstrang. Erst haben wir die Hausverkabelung ermittelt und Verstärker lokalisiert. Dann hat er hat kurze Verbindungskabel zwischen Verstärkern und Verteilern ausgetauscht, Stecker erneuert, und immer wieder gemessen und die Verstärker justiert. Alles in allem sehr sorgfältig gearbeitet. Am Ende war er genau 2 Stunden lang dagewesen - das Anschrauben der MM-Dose und einstöpseln der Box waren davon vielleicht 5 Minuten. Der Anschluss funktioniert 1a mit super Werten.

switch42
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.04.2012, 13:28

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von switch42 » 23.04.2012, 16:37

Es gibt keine Hausverkabelung mehr. D.h. im Keller liegt ein "toter" Kabelanschluss, da alle Fernseher via SAT versorgt werden.
Daher war meine Vermutung, dass der Umbau noch so kompliziert wird. Das Modem kann auch quasi direkt neben dem Übergabepunkt gehängt werden.

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von Cablemen » 24.04.2012, 10:38

switch42 hat geschrieben:Es gibt keine Hausverkabelung mehr. D.h. im Keller liegt ein "toter" Kabelanschluss, da alle Fernseher via SAT versorgt werden.
Daher war meine Vermutung, dass der Umbau noch so kompliziert wird. Das Modem kann auch quasi direkt neben dem Übergabepunkt gehängt werden.
Naja dann ist doch alles in Butter dann machst du den Tk sogar noch eine Freude! Einfacher kann man keine Installation ausführen. Du musst dir allerdings dann schon Gedanken machen wie du das Telefon und das Internet in den Wohnbereich bekommst! :zwinker:

switch42
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.04.2012, 13:28

Re: Wechsel zu Unitymedia

Beitrag von switch42 » 24.04.2012, 11:43

Ich bestelle nur Internet. Meine Vorstellung war, dass ich bereits ein Netzwerkkabel vorhalte, was direkt zum Router geht.
Sprich ich wollte den Aufwand so gering wie möglich halten. Daher war ich halt etwas verwundert, dass es bis zu 4 Stunden dauern könnte.
Donnerstag nächste Woche weiß ich dann mehr. Auch in der Hoffnung, dass die Leitung gut genug ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste