Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Pommes_11
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2012, 23:43

Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Pommes_11 » 10.04.2012, 23:57

Hallo,
ich ziehe in Kürze in eine neue Wohnung und habe dort einen analogen Kabelanschluss von Unitymedia.
Nun würde ich aber gerne, wie bisher auch, Internet und Telefon über Kabel haben. Im Unitymediashop sagte man mir, dass die Umrüstung mein Vermieter veranlassen muss.
Meine Frage ist nun, weiß hier jemand was sowas kostet? Ich glaube kaum, dass mein Vermieter bereit ist dafür viel Kohle auszugeben. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass die mir im Shop nicht die Ganze Wahrheit gesagt haben, schließlich will UM ja von mir die Kohle für nen 3play Vertrag, wenn denn der Anschluss vorhanden wäre. Es schaut mir ein wenig danach aus, als ob die ihre Kosten nur abwälzen wollen auf meinen Vermieter. Ich habe hier auch den Einen oder Anderen Post gefunden, wo der Vermieter nur sein Okay geben musste zur Umrüstung auf nen Multimedia Anschluss, weil evtl. neue Kabel und so.
Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

Gruß
Pommes

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Dinniz » 11.04.2012, 01:51

Umzug melden.
Techniker rüstet neue Wohnung kostenlos um.
Vermieter vorher allerdings um Erlaubnis fragen.
technician with over 15 years experience

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Reinhold Heeg » 11.04.2012, 08:11

Dinniz hat geschrieben:Umzug melden.
Techniker rüstet neue Wohnung kostenlos um.
Vermieter vorher allerdings um Erlaubnis fragen.
Und vorher checken, was an der neuen Adresse geht. Liegt alles an, aber die Hausverteilanlage (HVA) ist etwas überaltert und marode, muss der Hauseingentümer dafür sorgen, dass sie auf den neuesten Stand gebracht wird.
Ist alles paletti, setzt der von UM beauftragte Techniker einen rückkanaltauglichen Hausanschlussverstärker (HAV) hinter dem Hausübergabepunkt (HÜP) und in der Wohnung eine Multimediadose (MMD).Installation von HAV und MMD kosten gar nichts, das übernimmt UM. Man kann damit argumentieren, dass die Qualität der Wohnungen aufgewertet wird, wenn man den Hauseigentümer um Erlaubnis fragt, die Anlage auf den neuesten Stand zu bringen.
Gruß
Reinhold

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Dinniz » 11.04.2012, 10:55

Das ist blödsinn .. der Hauseigentümer muss nur zustimmen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Bastler » 14.04.2012, 12:16

Liegt alles an, aber die Hausverteilanlage (HVA) ist etwas überaltert und marode, muss der Hauseingentümer dafür sorgen, dass sie auf den neuesten Stand gebracht wird.
Wieso schreibst du das immer wieder? Das stimmt nicht
Nein, muss er nicht. Bei HSI-Kunden wird die Umrüstung der NE4 durch die beauftragte Firma von UM gemacht, sofern sie mit den normalen, gängigen Mitteln eines Technikers zu realisieren ist. Er muss dafür nur die Genehmigung des Eigentümers haben.
UM kommt den Kunden und Hauseigentümern in dieser Hinsicht entgegen und geht beim Umbau von Hausverkabelungen recht weit (kostenlos).

Deine Aussage gilt nur für Anschlüsse ohne HSI, also ohne DOCIS.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Das Kabeltier
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2012, 11:43

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Das Kabeltier » 18.04.2012, 11:45

auch digital tv kunden würde kostenlos umgerüstet

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Moses » 18.04.2012, 13:24

Normalerweise wird für Digital TV (und ohne Telefon/Internet) von UM nichts kostenlos umgerüstet. Wenn dann mit Wartungsverträgen o.ä.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Dinniz » 18.04.2012, 15:47

Der Threadersteller redet aber von Internet/Telefon also warum jetzt weiter auf Digital etc rumhacken?
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Bastler » 18.04.2012, 16:15

Das Kabeltier hat geschrieben:auch digital tv kunden würde kostenlos umgerüstet
Nein, aber unter bestimmten Umständen kostenlos entstört (inkl. Verstärkertausch).
Aber das ist in diesem Thema OT...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Pommes_11
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 10.04.2012, 23:43

Re: Wer zahlt die Umrüstung auf Multimediaanschluss

Beitrag von Pommes_11 » 20.04.2012, 15:58

Vielen Dank für Eure Antworten.

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass es sich wohl doch um marode Leitungen handelt und deswegen eine Neuverkabelung erforderlich ist.
Kann mit jemand sagen was so etwas kostet? Ich wohne in einem größeren Hauskomplex, der 6 Häuser mit je 8 Wohneinheiten umfasst und ich vermute mal, dass bei allen die Leitungen gemacht werden müssen.
Ich hoffe nur, dass wird nicht zu teuer und UM macht meinem Vermieter ein gutes Angebot, sonst war es das wohl für mich. :wein:



Gruß
Pommes

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste