Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von gordon » 03.04.2012, 23:23

Madee hat geschrieben:VOD wird ssoweit ich weis über IP gestreamt, dafür sind halt nicht die bisherigen DOCSIS Kanäle zuständig, sondern K52 - K55.
In den Gebieten in denen es noch kein DOCSIS 3 gibt, wird es vermutlich auch keine Kanalbelegung in dem maße Geben, somit hängt das schon ein wenig zusammen.
nein, es hängt nicht zusammen. es geht nicht über IP.

wie bei KBW:
http://www.zdnet.de/news/41541749/kabel ... -kabel.htm

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Red-Bull » 03.04.2012, 23:51

Doch doch..bei UM das VoD über IP.. anders als bei KAbelBW soweit ich das verstanden habe.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Moses » 04.04.2012, 09:10

Hatte ich auch so verstanden. Ganz sicher bin ich mir aber gerade nicht... im Prinzip ist der Unterschied aber auch nicht groß.. bei der KabelBW Lösung benötigt auch jeder Kunde, der irgendwas gucken will seine eigene Bandbreite im Kabel... ob man da jetzt per DVB-C einen Film drüber laufen lässt oder per DOCSIS und IP-Protokolle den Film drüber laufen lässt... das macht für das Kabel wenig unterschied.

Was sicher ist, ist dass der UM HD Rekorder ein eigenes Modem hat und die Bandbreite, die für Filmstreaming "verbraucht" wird mit einem eventuellen Internetzugang über das Kabel nichts zu tun hat. Es kann halt höchstens zu Überlastungen im Kabelnetz kommen und dann der Receiver bevorzugt werden, was dann eine effektive Reduzierung der Bandbreite des Modems bedeutet. Grundsätzlich wird die aber nicht vorgenommen und soweit ich weiß kann ja der UM HD Rekorder auch ganz ohne (echten) Internetanschluss genutzt werden, da er halt seinen eigenen "eingebaut" hat.

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von D-Link » 04.04.2012, 09:15

IP basiert ist nur der Bestellvorgang.

Benutzeravatar
SteveUrkel
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 31.01.2012, 19:54

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von SteveUrkel » 04.04.2012, 12:59

Um die Bandbreite des Kabels oder einer eventuellen Überlastung mache ich mir gar keine sorgen, wenn man mal überlegt wie viel Power mehr in dem Kabel steckt als man zurzeit buchen kann.

Der Docsis 3.0 Standard wenn es denn über IP geht könnte bzw. kann einiges mehr als die 150Mbit die man buchen kann. Diese Rechnung wäre auch nur bis zum Verteiler eurer Straße, denn von da aus geht es ja schon mit Glasfaserkabeln weiter. Und dort reden wir ja schon von mindestens 2 stelligen Gigabit Übertragungsraten.


Sollte also keine Probleme geben, egal wie es funktionieren wird.
Internet: 3Play Premium 200 + Telefon Komfort Option
Router: FritzBox! 6490 Cable
DVB-C: Unitymedia Horizon V2 + incl. DigitalTV-Allstars + HD Option + Maxdome
TV: Philips 32PFL9613D/10
Blu-ray: Philips BDP5180
Sound: Teufel Kombo 42

Bild Bild

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Amadeus1967 » 04.04.2012, 17:04

Hallo,
echt komisch Leute.
Gestern wurde ich umgestellt auf die 100 und Heute auf einmal habe ich Videothek
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

Benutzeravatar
SteveUrkel
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 31.01.2012, 19:54

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von SteveUrkel » 04.04.2012, 22:50

Es hat aber wie schon oft gesagt nichts mit dem einem der gebuchten Produkte zutun.

Man muss nur einen HD-Recorder besitzen und die entsprechende Kopfsteller (Verteiler für Straße/Region) muss freigeschaltet bzw. umgebaut sein.
Internet: 3Play Premium 200 + Telefon Komfort Option
Router: FritzBox! 6490 Cable
DVB-C: Unitymedia Horizon V2 + incl. DigitalTV-Allstars + HD Option + Maxdome
TV: Philips 32PFL9613D/10
Blu-ray: Philips BDP5180
Sound: Teufel Kombo 42

Bild Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Riplex » 09.04.2012, 13:24

Hier in Köln Zündorf ist ist immer noch Essig mit VoD. Soll bis ende April nicht alles auf VoD umgeschaltet sein im ganzen UM Gebiet ?
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von chrissaso780 » 09.04.2012, 14:26

SteveUrkel hat geschrieben:Um die Bandbreite des Kabels oder einer eventuellen Überlastung mache ich mir gar keine sorgen, wenn man mal überlegt wie viel Power mehr in dem Kabel steckt als man zurzeit buchen kann.

Der Docsis 3.0 Standard wenn es denn über IP geht könnte bzw. kann einiges mehr als die 150Mbit die man buchen kann. Diese Rechnung wäre auch nur bis zum Verteiler eurer Straße, denn von da aus geht es ja schon mit Glasfaserkabeln weiter. Und dort reden wir ja schon von mindestens 2 stelligen Gigabit Übertragungsraten.


Sollte also keine Probleme geben, egal wie es funktionieren wird.
Nee, eine Glasfaserleitung ist wesentlich schneller.
Der Standart liegt im moment bei 4,8 Terrabit pro Sekunde.
100 Gigabit pro Kanal. Eine Glasfaserleitung hat 48 Kanäle.

Die Telekon hat erfolgreich noch schnellere Übertragungen Realisiert.
Der Rekord liegt im moment bei der Deutschen Telekom mit einen Durchsatz von 24,6 Terrabit pro Sekunde auf einer Strecke von 700km

Die Zahl wird in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen.
Eine Glasfaserleitung ist einfach nur der Wahnsinn. Da hat man wirklich Wowload.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von gordon » 09.04.2012, 16:20

Riplex hat geschrieben:Hier in Köln Zündorf ist ist immer noch Essig mit VoD. Soll bis ende April nicht alles auf VoD umgeschaltet sein im ganzen UM Gebiet ?
kommt immer darauf an, an welchem Knoten du hängst. Zündorf könnte ja schon wieder an einem anderen hängen als das Kölner Zentrum. Und bis Ende April ist ja fast noch ein Monat. ;)


@chrissaso780
nur haben sie keine Kohle, um den Wowload überall hinzulegen.

Benutzeravatar
SteveUrkel
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 31.01.2012, 19:54

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von SteveUrkel » 09.04.2012, 18:35

Also ich habe mit einem Techniker gesprochen der für VOD zuständig ist.

Das gesamte Unitymedia Netz bzw Gebiet, also NRW und Hessen sollen bis ende Mai Freigeschaltet werden. Dies geschiet Stück für Stück um eventuelle Probleme oder ähnliches in den Grenzen zu halten bzw. schnell beheben zu können.

Ich z.B. wohne in Solingen und hänge am HUB in Monheim. Dieser HUB soll in der Kalenderwoche 19 freigeschaltet werden.

Ich rate euch bei der Unitymedia Störung bzw. Technik Hotline anzurufen (kostet euch ja nichts) und nach der Freischaltung eures Gebiets zu fragen. Die geben euch eine ziemlich genau Auskunft.


chrissaso780 hat geschrieben:
SteveUrkel hat geschrieben:Um die Bandbreite des Kabels oder einer eventuellen Überlastung mache ich mir gar keine sorgen, wenn man mal überlegt wie viel Power mehr in dem Kabel steckt als man zurzeit buchen kann.

Der Docsis 3.0 Standard wenn es denn über IP geht könnte bzw. kann einiges mehr als die 150Mbit die man buchen kann. Diese Rechnung wäre auch nur bis zum Verteiler eurer Straße, denn von da aus geht es ja schon mit Glasfaserkabeln weiter. Und dort reden wir ja schon von mindestens 2 stelligen Gigabit Übertragungsraten.


Sollte also keine Probleme geben, egal wie es funktionieren wird.
Nee, eine Glasfaserleitung ist wesentlich schneller.
Der Standart liegt im moment bei 4,8 Terrabit pro Sekunde.
100 Gigabit pro Kanal. Eine Glasfaserleitung hat 48 Kanäle.

Die Telekon hat erfolgreich noch schnellere Übertragungen Realisiert.
Der Rekord liegt im moment bei der Deutschen Telekom mit einen Durchsatz von 24,6 Terrabit pro Sekunde auf einer Strecke von 700km

Die Zahl wird in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen.
Eine Glasfaserleitung ist einfach nur der Wahnsinn. Da hat man wirklich Wowload.
Aber ob das Unitymedia Netz auch so schnell ist ? Das Wissen nur die !



Gruß Daniel
Internet: 3Play Premium 200 + Telefon Komfort Option
Router: FritzBox! 6490 Cable
DVB-C: Unitymedia Horizon V2 + incl. DigitalTV-Allstars + HD Option + Maxdome
TV: Philips 32PFL9613D/10
Blu-ray: Philips BDP5180
Sound: Teufel Kombo 42

Bild Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Riplex » 10.04.2012, 13:49

Hmm, laut Hotline sollte VoD bei mir funktionieren. Tut´s aber nicht.
Der HD Rekorder hängt mit der Fritze zusammen über einen Splitter an dem Data Kanal.
Wurde damals so von dem UM Techniker angeschlossen extra mit dem Hinweis "Damit Sie auch
später die Online Videothek nutzen können".

Werksreset hab ich auch schon durchgeführt.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von gordon » 10.04.2012, 14:25

Wenn es nicht angezeigt wird, hat das wohl eher mit dem Hub zu tun und nicht mit deiner Box. Ich schätze, dass du es morgen sehen wirst.

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Riplex » 10.04.2012, 16:32

Hab den HD Rekorder gerade mal solo an den Data Anschluss angeschlossen. Selbes Ergebniss VoD = Nein.

Bei UM weiss wieder keiner so richtig bescheid......
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Benutzeravatar
SteveUrkel
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 31.01.2012, 19:54

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von SteveUrkel » 10.04.2012, 20:25

Ich sagte doch schon das Ihr bei der Technischen Hotline fragen sollt. Die können auch zwar nicht das genau Datum der Freischaltung sagen aber die Kalenderwoche.

Wenn Ihr an der Kundenhotline nachfragt wird das nicht viel bringen.


Gruß Daniel
Internet: 3Play Premium 200 + Telefon Komfort Option
Router: FritzBox! 6490 Cable
DVB-C: Unitymedia Horizon V2 + incl. DigitalTV-Allstars + HD Option + Maxdome
TV: Philips 32PFL9613D/10
Blu-ray: Philips BDP5180
Sound: Teufel Kombo 42

Bild Bild

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 388
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von chrissaso780 » 10.04.2012, 22:54

SteveUrkel hat geschrieben:Also ich habe mit einem Techniker gesprochen der für VOD zuständig ist.

Das gesamte Unitymedia Netz bzw Gebiet, also NRW und Hessen sollen bis ende Mai Freigeschaltet werden. Dies geschiet Stück für Stück um eventuelle Probleme oder ähnliches in den Grenzen zu halten bzw. schnell beheben zu können.

Ich z.B. wohne in Solingen und hänge am HUB in Monheim. Dieser HUB soll in der Kalenderwoche 19 freigeschaltet werden.

Ich rate euch bei der Unitymedia Störung bzw. Technik Hotline anzurufen (kostet euch ja nichts) und nach der Freischaltung eures Gebiets zu fragen. Die geben euch eine ziemlich genau Auskunft.


chrissaso780 hat geschrieben:
SteveUrkel hat geschrieben:Um die Bandbreite des Kabels oder einer eventuellen Überlastung mache ich mir gar keine sorgen, wenn man mal überlegt wie viel Power mehr in dem Kabel steckt als man zurzeit buchen kann.

Der Docsis 3.0 Standard wenn es denn über IP geht könnte bzw. kann einiges mehr als die 150Mbit die man buchen kann. Diese Rechnung wäre auch nur bis zum Verteiler eurer Straße, denn von da aus geht es ja schon mit Glasfaserkabeln weiter. Und dort reden wir ja schon von mindestens 2 stelligen Gigabit Übertragungsraten.


Sollte also keine Probleme geben, egal wie es funktionieren wird.
Nee, eine Glasfaserleitung ist wesentlich schneller.
Der Standart liegt im moment bei 4,8 Terrabit pro Sekunde.
100 Gigabit pro Kanal. Eine Glasfaserleitung hat 48 Kanäle.

Die Telekon hat erfolgreich noch schnellere Übertragungen Realisiert.
Der Rekord liegt im moment bei der Deutschen Telekom mit einen Durchsatz von 24,6 Terrabit pro Sekunde auf einer Strecke von 700km

Die Zahl wird in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen.
Eine Glasfaserleitung ist einfach nur der Wahnsinn. Da hat man wirklich Wowload.
Aber ob das Unitymedia Netz auch so schnell ist ? Das Wissen nur die !



Gruß Daniel
Das UM Glasfaser Backbone Netz ist mit Sicherheit so schnell.
Über dieses Backbone Netz gehen nicht nur die Daten von UM drüber. Jeder der die Strecke benötigt kann gegen Kohle Bandbreite mieten.
Genauso das UM bei Bedarf Bandbreite auf Glasfaserstrecken bei anderen Anbietern mietet.

Das ist ganz normal.

Deutschland braucht viel Bandbreite.
Jeder TV Sender in Europa ob Sat oder Kabel geht mindestens einmal über eine Glasfaserstrecke.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von gordon » 10.04.2012, 23:21

Riplex hat geschrieben:Hab den HD Rekorder gerade mal solo an den Data Anschluss angeschlossen. Selbes Ergebniss VoD = Nein.
wozu erzähl ich das eigentlich...?

Benutzeravatar
schebbel2
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.03.2012, 15:06

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von schebbel2 » 11.04.2012, 12:00

Habe heute ein Schreiben bekommen das in ein paar Tagen freigeschaltet wird Raum Gelsenkirchen.
Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Riplex » 11.04.2012, 13:27

So heute sehe ich was von VoD im Menü. Allerdings kommt immer der Fehler 1000 sobald ich was auswählen möchte.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

muldarn
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 16:32

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von muldarn » 11.04.2012, 16:36

Habe auch seit heute das VOD Menü, bekomme beim abspielen immer den Fehlercode 3500.
Mal abwarten. Vielleicht geht es ja morgen

Bruzzel
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 17.01.2011, 15:15
Wohnort: Bochum

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Bruzzel » 11.04.2012, 18:23

Riplex hat geschrieben:So heute sehe ich was von VoD im Menü. Allerdings kommt immer der Fehler 1000 sobald ich was auswählen möchte.
Bei mir, in Bochum, dasselbe...
Ich bleibe geduldig und werde es morgen nochmal probieren..

Benutzeravatar
tommesnrw
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 21.01.2008, 20:42
Wohnort: Bochum / Weitmar

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von tommesnrw » 11.04.2012, 20:37

Bei mir kommt auch der Fehlercode 1000 (44795 Bochum).

Nach Rückfrage bei der Hotline (und späterem Rückruf durch UM) hat sich folgendes düsteres Ergebnis gezeigt:

UM bietet in unserer Genossenschaftssiedlung (Bo-Weitmar) kein Internet bzw. Telefonie an. Die Hausanlagen gehören der BMB TV Gelsenkirchen.
Unsere Hausanlage ist nicht Rückkanalfähig, obwohl mir UM siegesbewusst vor kurzem eine MM Dose gesetzt hat (hat ja damit nicht wirklich viel zu tun).
So zahle ich also in meinen Nebenkosten für einen digitalen Kabelanschluss, den ich nicht komplett nutzen kann!!

Also nix mit VOD oder anderen Diensten :motz: !!

Es gibt Schlimmeres :wein:
„Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.“ (Rosa Luxemburg)

UM HD-Box + Allstars + HD
1&1 VDSL 50000 + AVM 7390 Homeserver
XBOX 360

Andy47
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 14.01.2011, 19:35

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Andy47 » 11.04.2012, 22:34

Nur mal so, mir wurde eben an der Hotline gesagt, das bis ende Juni alle Vod haben. Vorige Woche war es aber noch ende Apri :wand: l.
Also habt einfach geduld. :kafffee:

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von ernstdo » 11.04.2012, 23:25

Man meinte ja auch bis Ende April 2013 :zwinker:
Juni 2012 wäre doch etwas sehr verfrüht, bis dahin bekommt UM alles was mit TV zusammen hängt sowieso nicht auf die Reihe (oder besser wollen sie gar nicht), so wie z. B. die Neuen ÖR in HD zum 01.05.2012 auch nicht, und Sky bis zum nächsten Jahr auch nicht und mit T als neuem Buli Anbieter geht das gleiche Theater von vorne los ...
Also, Inet Top .... TV Flop ...
UM bzw. Liberty Global reicht das ja auch, das "TV Geschäft" in D ist nur ein "Nebengeschäft/ Nebenbei Produkt" ....

Bruzzel
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 17.01.2011, 15:15
Wohnort: Bochum

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Bruzzel » 12.04.2012, 10:23

tommesnrw hat geschrieben:Bei mir kommt auch der Fehlercode 1000 (44795 Bochum).

Nach Rückfrage bei der Hotline (und späterem Rückruf durch UM) hat sich folgendes düsteres Ergebnis gezeigt:

UM bietet in unserer Genossenschaftssiedlung (Bo-Weitmar) kein Internet bzw. Telefonie an. Die Hausanlagen gehören der BMB TV Gelsenkirchen.
Unsere Hausanlage ist nicht Rückkanalfähig, obwohl mir UM siegesbewusst vor kurzem eine MM Dose gesetzt hat (hat ja damit nicht wirklich viel zu tun).
So zahle ich also in meinen Nebenkosten für einen digitalen Kabelanschluss, den ich nicht komplett nutzen kann!!

Also nix mit VOD oder anderen Diensten :motz: !!

Es gibt Schlimmeres :wein:
Erst mal ein Hallo Nachbar,

bei mir gleiche PLZ, auch BO-Weitmar (Bärendorf), aber keine Genossenschaftswohnung..
Sollte mich der Fehler "1000" beunruhigen, was die grundsätzliche Rückkanalfähigkeit betrifft?
Mein DSL Vertrag läuft ende des Jahres aus und dann wollte ich zu UM wechseln..
Mein Vermieter ist ~120 Jahre alt, für den ist elektrisches Licht immer noch Hexenwerk, den muss ich nicht nach technischen Details fragen..
Und an der Technikhotline wird mir eine Wartezeit von 8 Min. prophezeit :schnarch:
Vielleicht kennt ja jemand die Bedeutung der Fehlercodes oder hat an der Hotline Auskunft zu Fehler "1000" bekommen..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinP_Do, Torsten1973, vsnap und 6 Gäste