Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Karl Lauer
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2012, 17:36

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Karl Lauer » 10.03.2012, 17:39

Ich habe das Schreiben auch heute bekommen.

Das verweist auch auf Http://www.unitymedia.de/vod

Ich bin gespannt

Ruhrpottler
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2011, 09:56

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Ruhrpottler » 10.03.2012, 18:14

In welcher Stadt wohnt ihr?

Herse
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 08.05.2011, 16:28

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Herse » 10.03.2012, 18:37

[quote="Ruhrpottler"]In welcher Stadt wohnt ihr?[/quote]

Lass mich raten... Rheinland?

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von kalle62 » 10.03.2012, 18:51

EI GUDE WIE rate mal

gruss kalle

Karl Lauer
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2012, 17:36

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Karl Lauer » 10.03.2012, 21:11

Herse hat geschrieben:
Ruhrpottler hat geschrieben:In welcher Stadt wohnt ihr?
Lass mich raten... Rheinland?
In der Nähe von Frankfurt

rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 686
Registriert: 28.10.2008, 13:21
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von rizz666 » 10.03.2012, 21:17

das kostet doch bestimmt xtra?!?
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Porky1 » 10.03.2012, 21:26

Ist das dan IP TV oder ist das weiterhin über TV signal gesendet,und man
braucht nur den Rückanal dafür?Was heisst in den nächsten Tagen?Wird vielleicht erst in Hessen
zuerst eingepeist bzw Premium kunden zuerst ausprobiert.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von kalle62 » 10.03.2012, 21:51

Karl Lauer hat geschrieben:
Herse hat geschrieben:
Ruhrpottler hat geschrieben:In welcher Stadt wohnt ihr?
Lass mich raten... Rheinland?
In der Nähe von Frankfurt
hallo
jetzt im ernst. ich bin auch aus den nähe von frankfurt.
gruss kalle

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Dinniz » 10.03.2012, 23:38

VoD ist in den letzten Testphasen und benötigt natürlich einen Rückkanal.
technician with over 15 years experience

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von HariBo » 11.03.2012, 10:40

VoD wird zunächst nicht flächendeckend eingeführt, sondern nach und nach in den ausgebauten Gebieten, es ist ein zusätzlicher Dienst, der u.a. in Zusammenarbeit mit den Sendeanstalten angeboten wird ( Mediatheken u.ä.). Wenn die Sendeanstalten dafür ein Entgeld fordern, wird dieses von UM mit der Monatsrechnung eingezogen. Die ÖR Sendeanstalten bieten diese Dienste zur Zeit nicht an.
Dienste, die von UM direkt angeboten werden (Erotik, Kino etc) werden weiterhin direkt von UM berechnet.
Voraussetzunf für die Nutzung von Vod ist der HD Recorder von UM mit eingemessenem Rückkanal und ein entsprechendes freigeschaltetes Verbreitungsgebiet, welches nach und nach erweitert wird.

Simba879
Kabelexperte
Beiträge: 240
Registriert: 01.03.2012, 22:34
Wohnort: Köln -Ehrenfeld

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Simba879 » 11.03.2012, 17:00

Über diese Thema wurde schon mal vor etwa 1-2 Wochen diskutiert und nun wird es doch ernst bei UM :-)

Entertain von der Telekom hatte ich selber über 5 Jahre gehabt.
Das Angebot war nicht schlecht, aber BESSER gehts ja immer :D :D
_____________________________________________________________
3play Premium 100 HD Recorder
TV Digital ALLSTARS + HD Option
Telefon Komfort an Fritz!Box 6360 Cable UM
Family & Friends + Surf
0800 - 700 11 77 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil
_____________________________________________________________

Bild

satmark
Kabelexperte
Beiträge: 156
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von satmark » 12.03.2012, 10:07

Wenn ich das richtig sehe, ist dieser VOD-Dienst lokal technisch unabhängig von den Internet-Diensten, die über das Modem laufen. Das würde ja auch heißen, das die Internetbandbreite nicht beeinflusst wird, wenn man einen Film lädt/schaut. Richtig?
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...

rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 686
Registriert: 28.10.2008, 13:21
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von rizz666 » 12.03.2012, 10:24

hmm das ist evtl. doch ein Grund doch mal mein UM HD Recorder anzuschließen :kratz:

aber auch hier ist bestimmt der Preis heiss
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Moses » 12.03.2012, 10:30

satmark hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, ist dieser VOD-Dienst lokal technisch unabhängig von den Internet-Diensten, die über das Modem laufen. Das würde ja auch heißen, das die Internetbandbreite nicht beeinflusst wird, wenn man einen Film lädt/schaut. Richtig?
Richtig. Der HD Rekorder hat sein eigenes Modem, was sich unabhängig von einem eventuell sonst für den Internetzugang vorhandenen Modem einbucht. Damit haben beide Modems ihre eigene "Verbindung". Da es den HD Rekorder, soweit ich weiss, auch ohne 1-3Play von UM gibt, macht das ja auch Sinn, oder? ;)

satmark
Kabelexperte
Beiträge: 156
Registriert: 17.02.2012, 07:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von satmark » 12.03.2012, 11:10

Das hört sich doch gut an... Dann muss ich ja nur noch meine Antennendose gegen eine MM-Dose tauschen(ich mag solche komischen Adapter nicht, wenn sie vermeidbar sind). Reicht es da, wenn ich die Dämpfung von der vorhandenen Dose übernehme, oder sollte ich da eine geringere oder stärkere Dämpfung nehmen? Mein HD-Recorder zegt eine Signalstärke zwischen 80 und 90 % an. Da 3Play erst in Betrieb genommen wurde, würde ich eigentlich vermuten, dass der gleiche Wert okay ist.
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Amadeus1967 » 12.03.2012, 11:48

Hallo,
vieleicht deswegen haben die bei mir eine neue Generation von Dose eingebaut. In der Dose wird schon TV und Internet/Telefon getrennt.
Den Splitter haben die mir wieder weg genommen.
Bin 3 Play kunde Telefon+ und HD Recorder.

Gruß Jörg
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 03.02.2010, 17:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Loktarogar » 12.03.2012, 13:04

Das machen die aber schon länger so. Ich hatte noch nie einen Splitter.

Karl Lauer
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2012, 17:36

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Karl Lauer » 12.03.2012, 13:15

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt was genau das Angebot umfassen wird und eben wie viel so ein Film oder eine Serie im Vergleich zu maxdome oder iTunes kosten wird

Karl Lauer
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2012, 17:36

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Karl Lauer » 12.03.2012, 13:22

Sorry für das Doppelposting
kalle62 hat geschrieben:EI GUDE WIE rate mal

gruss kalle
Sehe ich ja jetzt erst. Dazu die Frage:

Weil Du "EI GUDE WIE" erwähnst... die wohnst nicht zufällig in Rodgau (weil Rodgau Monotones)?

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von kalle62 » 12.03.2012, 13:40

hallo
nein nicht in rodgau.
wir würden hier in meiner stadt sagen,rodgau isen parkplatz von uns.
gruss kalle

Karl Lauer
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2012, 17:36

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Karl Lauer » 12.03.2012, 14:18

1. Auf dem Parkplatz lässt es sich gut wohnen
2. Hätte mich jetzt auch gewundert wenn sich dazu 2 Rodgauer gemeldet hätten.

:D

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 392
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von chrissaso780 » 12.03.2012, 14:45

Loktarogar hat geschrieben:Das machen die aber schon länger so. Ich hatte noch nie einen Splitter.
Splitter gibt es auch im Kabelbereich nicht. Das ist eine Bezeichnung aus den DSL Bereich.
Wovon er geredet hat sind Verteiler. Ich hab auch ein Verteiler an meiner Dose dran weil ich nicht genügend ausgänge an der Dose habe.

Meistens hat man sowas im Keller eingebaut direkt hinter dem Verstärker. Die Verteiler machen das wie die heißen. Die Verteilen das Signal.
Haben ein Eingang und dann eine x Anzahl von Ausgängen wo man jeweils ein Kabel anschließen kann die dann in die entsprechende Räume gehen.

Amadeus1967
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 27.02.2012, 07:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Amadeus1967 » 12.03.2012, 14:51

OK,
dann war es ein Verteiler.
Der hatte 2 TV ausgänge und 1 Internet/Telfonausgang.
Komisch war nur das der Verteiler Strom brauchte.
DigitalTV (2)
DigitalTV ALLSTARS + HD Option
3play PREMIUM 100 & HD Recorder
FritzBox 6360 / FritzFon MT-F /2 x Gigaset
Alle Telefone über DECT angemeldet

Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von Dinniz » 12.03.2012, 17:19

Das Splitter einfach nur Verteiler bedeutet ist dir schon klar oder?
technician with over 15 years experience

chrissaso780
Übergabepunkt
Beiträge: 392
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitrag von chrissaso780 » 12.03.2012, 21:01

Amadeus1967 hat geschrieben:OK,
dann war es ein Verteiler.
Der hatte 2 TV ausgänge und 1 Internet/Telfonausgang.
Komisch war nur das der Verteiler Strom brauchte.
Wenn das Gerät Strom gebraucht hat dann hat das wohl eine aktive Verstärker Einheit mit drin gehabt.
Es gibt auch Kombigeräte Verteiler + Verstärker.

Was auf den Gerät drauf steht ist vollkommen fast egal.
Bei den TV Anschlüsse kann es gut sein das der Rückkanal nicht Funktioniert weil da Filter drin sind sitzt der das verhindert.

Bei allen Anschlüssel liegt das Komplette Frequenzand an mit allen Informationen.
Eine Splittung der Signale ist daher nicht notwendig da jede Art von Signal seine eigene Frequenz ( Kanal )hat.

Beim DSL wird das DSL Signal auf das Telefon Signal überlagert.
Analog Telefon mit DSL ohne Splitter da fällt einen beim Telefonieren das Ohr ab.

Da hat man Störsignale beim Telefonieren drin ohne ende. Richtig grelle hohe Töne. Da kommt freude auf.
Daher auch der Splitter der diese Signale voneinander trend.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BruderTack, hajodele und 3 Gäste