2play und Sat-TV

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
lk-rookie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 13.12.2011, 11:07

2play und Sat-TV

Beitrag von lk-rookie » 09.03.2012, 15:25

Hallo zusammen,

bin relativer UM Neuling mit 2play 16000 und recht zufrieden (auch wenn die Speed of unter 10000 ist !!!).

Derzeit bin in DVBT- fernseher, plane aber SAT-TV in Zukunft.

Der UM Techniker sagte mir, dass mit Einrichtung von 2 play die TV-buchse nicht mehr in den Räumen genutzt werden kann.


Unser Vorbesitzer hatte Kabel Übergabepunkt im Keller, da wollte ich per SAT-Leitung ran und dann hätte ich ja das Signal an der TV-Buchse.....

ich wüsste jetzt aber gar nicht, wo ich da an dem UM-Board , das mir der Techniker gesetzt hat, anstöpseln könnte/sollte.


Hatte der UM-Techniker recht, oder kann ich die bestehende Verteilung im Keller nutzen per SAT-Anlage?


Danke für Eure Antworten...

lk-rookie :cool:

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: 2play und Sat-TV

Beitrag von Joerg123 » 10.03.2012, 07:51

wenn die Dose/das Antennenkabel zum Anschluss des Kabelmodems genutzt wird, dann hat der Techniker leider recht, da lässt sich Kabel + Sat-Empfang nicht über ein Kabel "kombinieren", weil der Rückkanal nicht verfügbar ist.
Wenn die Antennendose nur für Radio/TV genutzt wird ist es kein Problem, z.B. hab ich so auf die Schnelle den hier gefunden: http://www.berlin-satshop.de/weiche-sat ... r-T389.htm - aber das Kabelmodem/Internet/Telefonie wird über die Weichen nicht laufen
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: 2play und Sat-TV

Beitrag von Reinhold Heeg » 10.03.2012, 10:02

Wie schon geschrieben, DAS funzt leider nicht. Es sei denn, man baut alles getrennt auf. Also separate Leitungen für Kabel und Sat. Auch kann man Sat und Kabel (aber nur TV und Radio, sowohl analog als auch digital) kann man über ein Kabel zum Fernseher jagen. Das Selbe gilt für Terrestrik und Kabel: Immer alles schön getrennt, sonst kommen sich die Kanäle in die Quere. So hab ich es bei mir gemacht. DVB-T dient mir dabei als Ausfallreserve, bzw. zum Empfang von Tele5, der im Kabel erst ab 18:00 Uhr analog verfügbar ist, weil sich dieses Programm den Kanal mit einem anderen Programm teilt. Theoreterisch könnte ich so digital (oder 1/2/3Play) ordern. Aber momentan langt mir Kabel analog und die ÖRs digital.
Schönes Wochenende
Reinhold

lk-rookie
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 13.12.2011, 11:07

Re: 2play und Sat-TV

Beitrag von lk-rookie » 12.03.2012, 08:17

Danke für die Antworten, ist zwar schade, aber kann man eben nicht ändern! :traurig:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast