ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
ghor
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 08.09.2007, 10:59
Wohnort: Kassel

ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von ghor » 10.11.2007, 12:14

Um 12:30 Uhr gleich in HR3 (TV) kommt im ct-magazin auch ein Bericht über die versteckte Preiserhöhung von UM.
http://cttv.de
Kommt auch noch um 13:30 auf 1plus.
Weitere Sendetermine/Sender auf der Webseite. Ab Mitte nächster Woche kann man es sich auch über die Webseite ansehen.

Infos gibts auch hier: http://ctmagazin.hr-online.de
Dort gibts auch Videos der Sendungen (auch für Mediaplayer -> Vollbild etc. möglich)

Es werden übrigens im Bericht auch andere Probleme mit UM angesprochen.
1play 2000, SB5101E, FBF 7170

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von Moses » 10.11.2007, 15:40

Was ist denn da versteckt? Die ganze Aufregung versteh ich beim besten willen nicht...

FBrause
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2007, 16:29

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von FBrause » 11.11.2007, 15:46

mein lieber Moses(rator)

ich kann garnicht glauben, dass Du so begriffsstutzig bist.

manche Leute spielen halt immer auf doof, :streber: , oder spielen gern den Oberlehrer.

fb

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von Moses » 12.11.2007, 00:29

Ich sehe trotzdem nicht, was da versteckt ist... der analoge Kabelanschluss wird 2,50€ teurer. Wird das irgendwo geleugnet? Wenn jetzt gleichzeitig der digitale Anschluss auf die jetzigen 15,49€ fallen würde, könnte man sagen, dass die Preiserhöhung "versteckt" ist... andererseits würde es wahrscheinlich auch keinen Kümmern, da man ja zum gleichen Preis weiter fernsehen kann.... so schreien alle... wenn man sich über die Preiserhöhung beschweren würde, könnte ich noch sagen: "Gut, verständlich, keiner will mehr bezahlen. 2,50€ ist auch sehr happig."

Aber das man da so nen Trubel macht mit "versteckt", "die Leute werden verarscht" und so nen riesen Gejammer... das find ich echt sehr Fadenscheinig. Was soll der Blödsinn? Der neue Preis für den analogen Anschluss steht z.B. auch offen auf der Webseite von UM und in den Werbeblättern... Wenn das jetzt "versteckt" ist, dann frag ich mich, ob die Leute noch lesen können, oder ob sie für jeden albernen Mist nen paar "Skandal"-Reporter brauchen, die ihnen alles vorkauen, so dass nen Skandal draus wird. So. :P

Ein Text aus dem UM Werbeblatt:
„Preisvorteil: für nur 16,90 Euro monatlich (...) gegenüber dem ab 1. Januar 2008 geltenden Tarif für den analogen Kabelanschluss von monatlich 17,90 Euro sparen Sie Monat für Monat 1 Euro - und haben alle Vorteile des digitalen Kabelanschlusses!!!“
Der Text auf der Webseite, der sich darauf bezieht:
Nur wer genau hinschaut, wird feststellen, dass sich die Preise für die Kunden analoger Anschlüsse also zum 1. Januar erhöhen.
Das ist leider absoluter Blödsinn, was da geschrieben steht... nicht "Nur wer genau hinschaut", sondern jeder Mensch der dazu fähig ist einen normalen deutschen Satz zu lesen wird in der Lage sein das festzustellen. Da steht ganz deutlich drinnen, dass sich der Tarif ändert. Kurz nachgedacht oder in die letzte Rechnung geschaut, weiß jeder, dass es teurer wird... Es steht sogar auch da offen der neue Preis drinnen... Ich denke hier halten Reporter die Leute für dümmer, als sie sind und das für ihre eigenen Zwecke... darüber sollte sich mal jemand aufregen.

Und was das jetzt mit "Begriffsstutzig" zu tun hat, erklärst du mir mal bitte, Herr FBrause(-Oberlehrer).

Im übrigen ist es nur logisch, dass der analoge Anschluss teurer ist als der digitale... die analogen Kanäle verbrauchen viel mehr Platz im Kabel, auf dem Platz von einem analogen Kanal kann man locker 5-6 digitale unterbringen und hat dann noch bessere Bildqualität... da ist es nur richtig, dass das mehr kostet. Natürlich hat der Kunde nur den Vorteil, dass er keinen Reciever braucht... aber wem es das wert ist... *schulterzuck*.

FBrause
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2007, 16:29

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von FBrause » 12.11.2007, 01:32

es soll Leute geben, und das sind nicht wenige, ältere Leute, die eigentlich nur Fernshen schauen möchten.
Die können mit Digital nichts anfangen, die wollen kein 3play oder sonstetwas sondern nur Fernsehen schauen.
Manche älteren Leute, und da kenne ich sehr viele, die haben eine kleine Rente, und kommen so gerade über die Runden.
Wenn die vorher als Gemeinschaft rund 80 Euro im Jahr bezahlt haben und sollen seit Januar rund 120 Euro im Jahr zahlen, kann man sich die Erhöhung selber ausrechnen, wenn man dann in der Schule im Unterricht etwas aufgepasst hat.
Insbesonders, wenn dann Unity die einzelnen Vertragspartner nicht aus dem Vertrag lassen will und einfach nicht reagiert und denen mit Inkasso und Rechtsanwalt droht, trotz rechtzeitiger Kündigung aufgrund der Gebührenerhöhung.
Mir persönlich macht die Erhöhung auch nichts aus, aber man sollte doch als Moses(rator) nicht immer nur die Lanze für Unity brechen, sondern einfach mal überlegen, dass jeder Fall anders ist, nicht jeder möchte alles von Unity, und es ist bisher unbestritten, dass Unity etwas gekauft hat, und teilweise garnicht weiss, welche Verträge sie übernommen haben.
Wie sagte mir ein Service Techniker und zusätzlich ein Kundenberater:

Wir wissen ja garnicht was wir übernommen haben und wir haben auch keine Verlegepläne etc. eingepflegt, wollen wir auch garnicht.

Ich weiss schon wovon ich rede,schliesslich war das mein Beruf, und die frühere Bundespost hat nicht ohne Grund Pläne für jeden Anschluss verlangt, mit Messprotokoll, Stempel und Unterschrift.
Da hat beiden Seiten geholfen. Deshalb kenne ich auch jede Anlage die Bosch erstellt hat, von Münster bis Siegen und Bielefeld bis Wesel.

Es gibt nicht viele Wohnungsbaugesellschaften, die früher nicht ihre Anlagen von Bosch erstellt haben lassen, und die, die von Bosch gemacht worden sind, die kenne ich auch.
Aber ich bin ja auch nicht so eine Koryphäe wie Du, sondern nur ein Kabelneuling, Gott sei dank.
fb

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von Moses » 12.11.2007, 02:22

FBrause hat geschrieben:es soll Leute geben, und das sind nicht wenige, ältere Leute, die eigentlich nur Fernshen schauen möchten.
Die können mit Digital nichts anfangen, die wollen kein 3play oder sonstetwas sondern nur Fernsehen schauen.
Das ist ja überhaupt nicht das Thema und hat auch nichts viel mit "versteckter Preiserhöhung" zu tun... die ist halt immer noch nicht versteckt. Ok, um das Angebot mit dem digitalen Anschluss vollständig verstehen zu können, müsste man wissen, dass man auch mit dem "digitalen Anschluss" noch analog sehen kann. Aber auch das versteckt nicht die Preiserhöhung. Im Prinzip ist es, wenn man "eigentlich nur Fernsehen" möchte auch ziemlich egal ob das ganze jetzt analog oder digital ist. Früher oder später wird das analoge Signal abgestellt (geplant ist EU weit 2010). Da wäre das eine gute Gelegenheit sich an den Reciever zu gewöhnen.
FBrause hat geschrieben:Manche älteren Leute, und da kenne ich sehr viele, die haben eine kleine Rente, und kommen so gerade über die Runden.
Wenn die vorher als Gemeinschaft rund 80 Euro im Jahr bezahlt haben und sollen seit Januar rund 120 Euro im Jahr zahlen, kann man sich die Erhöhung selber ausrechnen, wenn man dann in der Schule im Unterricht etwas aufgepasst hat.
Wie ich oben geschrieben habe, halte ich es für vollkommen verständlich, dass man sich über eine Preiserhöhung* aufregt. Ich kann aber nicht verstehen, dass man in den Medien so einen Hype um das "versteckt" macht, was meiner Meinung nach überhaupt nicht gegeben ist... auch ältere Menschen können lesen... die meisten sogar noch viel besser als jüngere die 3Play usw. haben wollen.
Ich denke auch nicht, dass die Aufregung über die versteckte Preiserhöhung vom Kunden aus geht... das ist eher eine Möglichkeit, die die Medien gefunden haben, um das ganze möglichst "verrucht" hinzustellen und damit ihren Skandal größer auf zu puschen.

Der Rest, den du hier zusammen tipperst, hat überhaupt nichts mit dem Thema zu tun und den hab ich jetzt schon mindestens 3 mal von dir gelesen... muss ja nicht in jeden Thread rein, oder? :P Vielleicht doch noch Anmerkungen/Ideen zum Thema "verstecke Preiserhöhung"?

Fußnote:
*auch wenn ich nicht weiß, wie das, was du erzählst zustande kommt, aber das wirst du schon wissen. Ich beziehe mich da nicht auf irgendwelche Sonderfälle oder Eigentümergemeinschaften, sondern eher auf den Einzelkunden mit 15,49€ nach altem Tarif bzw. 17,90€ nach neuem und 16,90€ für digital.

zappa
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 14.09.2007, 09:21

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von zappa » 12.11.2007, 10:29

Lieber Moses,

mich würde interessieren, ob Du diese Markt-Sendung überhaupt gesehen hast.

Benutzeravatar
verwirrt
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 24.10.2007, 22:36

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von verwirrt » 12.11.2007, 11:33

Hallo,

ich schaue mal, dass ich das Schreiben einscanne und hier poste. Entschuldigt bitte nun meine direkten Worte, aber das hat in der Tat nichts mit versteckt zu tun.

Es ist eigentlich immer die gleiche Show, die dort abgezogen wird. Wenn ein "groeßerer" Anbieter die Preis erhoeht, ist das gejammer gleich groß und alle reden von Skandal. Wo man aber im taeglichen Leben beschissen wird, von vorne bis hinten, das interessiert niemanden mehr.

Man besuche bei naechster Gelegenheit mal ein Café, Restaurante oder Bistro. Da reicht es von Preisen fuer einen Kaffee bis zu 2,9€ (wir reden hier von *einer* Tasse!). Ich moechte nur einmal anmerken, dass jeder Wirt, der sich getraut haette fuer rund 5,8DM einen Kaffee anzubieten, direkt aufgeknoepft worden und die Bude ruck zuck pleite gewesen waere.

Von dem allseits beliebten Schankbetrug moechten wir hier nun gar nicht anfangen. Wer regt sich ueber sowas auf?
Da wird nur halb gelaechelt, dass sind ja nur "kleinigkeiten". Da soll sich das jeder mal ausrechnen, was ihm da so im laufe eines Jahres teilweise aus der Tasch gezogen wird.

Anmerkung: Ich breche hier keine Lanze fuer Unitymedia, wie es Moses (der schon das Meer gespalten hat), unterstellt wurde/wird. Es wird mir in meinen Augen einfach nicht sachlich genug darueber diskutiert und hier wird nun A-Hoernchen mit B-Hoernchen verwechselt.

Es sei an dieser Stelle auch noch erwaehnt: Die Preiserhoehung betrifft nur Einzelnutzervertraege. Pauschalvertraege (moeglich ab 6WE) sowie Standardmehrnutzervertraege (ab 2 WE) sind davon nicht betroffen. Es ist also Schwachfug, dass eine Eigentuermergemeinschaft da nun gesondert belastet wird.

Gruß,
verwirrt
Samsung DCB-P850G & Unitymedia HD Recorder
Unity3-Play 32.000 mit Telefon Plus & FB6360
Digital TV: 2x Allstars und 1x Allstars HD
Bild

FBrause
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2007, 16:29

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von FBrause » 12.11.2007, 20:16

mein lieber verwirrt,

Ich kann Deine Aussage nicht nachvollziehen, oder aber, entschuldige, Du bist wirklich verwirrt, ( passiert uns allen ja mal )

wenn ein Pauschalvertrag für 9 WE´s von 713,09 Euro auf plötzlich 1147 Euro ( die Cent habe ich mal weggelassen ) erhöht wird, und Du davon redest, dass es Pauschalverträge nicht betrifft!

Wo lebst Du denn?? Du scheinst wirklich verwirrt zu sein

Danach kamen Rechnungen von 1016 Euro und danach von 958 Euro und schlussendlich nach persönlicher Rücksprache haben wir ein Guthaben und die wollen unsere Kontonummer wissen, das hat allerdings 8 Monate gedauert bis Unity irgendetwas begriffen oder verstanden hat.

Schlauerweise lassen wir nie etwas abbuchen bei so einer ??? Firma ??? wie Unity.

Da weiss doch eine Hand nicht was die andere tut.

O.K. nun ist alles geklärt, hoffe ich.
Wir sind auch alle Ende des Jahres weg von dieser Chaosfirma, aber wie Du darauf kommst, dass die Pauschalverträge nicht betroffen sind, das musst Du irgendwie nachts im Traum gehört haben.

bis neulich

fb

Benutzeravatar
verwirrt
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 24.10.2007, 22:36

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von verwirrt » 12.11.2007, 21:49

FBrause hat geschrieben: wenn ein Pauschalvertrag für 9 WE´s von 713,09 Euro auf plötzlich 1147 Euro ( die Cent habe ich mal weggelassen ) erhöht wird, und Du davon redest, dass es Pauschalverträge nicht betrifft!
Hallo,

das ist die Preiserhoehung, die zum 01.01.2007 gegriffen hat und inkl. Nachberechnung. Die Kampagne "Jetzt Digital" greift nur bei Einzelnutzervertraegen und nicht bei Mehrnutzervertraegen.

Gruß,
verwirrt
Samsung DCB-P850G & Unitymedia HD Recorder
Unity3-Play 32.000 mit Telefon Plus & FB6360
Digital TV: 2x Allstars und 1x Allstars HD
Bild

Benutzeravatar
Mustimax
Übergabepunkt
Beiträge: 345
Registriert: 26.09.2006, 20:35

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von Mustimax » 13.11.2007, 18:30

verwirrt hat geschrieben:[...]das hat in der Tat nichts mit versteckt zu tun[...]
wo steht in dem schreiben "der Preis für den analogen Anschluss erhöht sich so, dass ab 1.1.2008 der Preis für den digital Anschluss um 1 Euro günstiger ist" es steht da nur, dass ab 1.1.2008 der digitale Anschluss 1 Euro billiger ist, als der analoge Anschluss, das könnte aber genausogut heißen, dass der Preis für den digitalen Anschluss sinkt. der kunde wird so nur indirekt über die Preiserhöhung informiert und dieses vorgehen wird als "versteckte preiserhöhung" gesehen, daher wurde UM von der VZ NRW abgemahnt, was ich auch gut verstehen kann und beführworte!

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von mischobo » 20.11.2007, 20:43

FBrause hat geschrieben:es soll Leute geben, und das sind nicht wenige, ältere Leute, die eigentlich nur Fernshen schauen möchten.
Die können mit Digital nichts anfangen, die wollen kein 3play oder sonstetwas sondern nur Fernsehen schauen.
Manche älteren Leute, und da kenne ich sehr viele, die haben eine kleine Rente, und kommen so gerade über die Runden.
...
... der von dir erwähnte Personenkreis ist i.d.R. Inhaber/in eines WBS und wohnen meist in entsprechenden Wohnungen. Der Kabelanschluss ist meist Teil der Mietnebenkosten und nicht selten kostet dieser Kabelanschluss 5 € im Monat. Von der kommenden Preiserhöhung im Januar ist dieses Klientel überhaupt nicht betroffen. Die Preiserhöhung gilt nur für Einzelnutzerverträge. Aber auch als Kunde mit Einzelnutzervertrag muß man nicht 17,90 € bezahlen, denn für 16,90 € gibt es das gleiche analoge Angebot. Und wer partout das digitale Angebot nicht nutzen möchte der packt die Smartcard in die Kiste mit dem Receiver und verstaut das ganze im Keller, dem Dachboden oder in der Garage.
Wenn der Kunde mit Einzelnutzungsvertrag nichts unternimmt, dann wird sein Vertrag zum 1.12008 auf einen digitalen Kabelanschluss für mtl. 16,90 € umgestellt. Es zahlt also kein Kunde mit Einzelvertrag automatisch 17,90 €, denn die werden erst quasi auf besonderen Wunsch des Kunden berechnet ...

FBrause
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2007, 16:29

Re: ct magazin im TV: Versteckte Preiserhöhung für Kabelkunden

Beitrag von FBrause » 21.11.2007, 13:31

mein lieber mischobo,

wo lebst Du eigentlich?

Schönreden kann man grundsätzlich alles und Dein --in der Regel -- ist auch wirklichkeitsfrremd.

Aber wie schon gesagt nach dem 31.12.2007 interessiert uns das alles nicht mehr.

Nach mir, in Bezug auf Unity sowieso, die Sintflut, dieser Schrott interessiert uns nicht mehr.

bis neulich

fb

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste