Empfang als nicht-Kunde

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 19.02.2012, 19:53

Hallo zusammen, Es ist etwas kompliziert. vorab eine mini geschichte.

Neue Wohnung mit Kabelanschluss von Unitymedia. Ein anruf und einer kommt vorbei , macht mir die Dose frei und ich kann was empfangen.
Analog zuerst. DIe Box kommt per post. 6 Wochen keine Box da. Anruf: Box zur falschen adresse geschickt. Zwei weitere Wochen nächster anruf: SIe haben kein Kabel , sie haben satellit. Alles Storno. Geld wieder auf Konto. Soweit ok
Ich hab neues TV Gerät mit Digitalen Empfangsgerät verbaut.
Der findet etwa 140 Digi Kanäle glaube 40 Radio dabei.. Reichlich verschlüsseltes dabei.
aber nur die Rechtlichen sind da zum gucken. Kein Pro 7 , Sat1 , Vox und was weiss ich noch alles.
Sky verschlüsselt und RTL Crime und so alles verschlüsselt.

Kann man als nicht-Kunde überhaupt was empfangen ?
meine Strasse ist bei unitymedia nicht bekannt.
Hierstehtreingarnixabsolutnix

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von conscience » 19.02.2012, 19:59

Also es kam jemand vorbei und hat was an der Dose gemacht?

Ansonsten ist es normal das Sender gefunden werden, dass die ÖR zu sehen sind und das die anderen verschlüsselt sind.

140 Sender!? Anlage nur bis 450MHz? :kratz:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 19.02.2012, 20:02

ich hab null Ahnung.. ich hab mir ein Toshiba FlachTV gekauft und dann mal gesucht.
Die Dose war verschlossen / versiegelt mit so einer Plastik Abdeckung , die hat der freundliche Herr geöffnet und nach dem Storno war hier keiner mehr.
Hierstehtreingarnixabsolutnix

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Reinhold Heeg » 19.02.2012, 20:08

Hallo und willkommen im Forum, epony
Was steht denn bei den Mietnebenkosten? Wird das Kabel mit der Miete mitbezahlt? Wie sieht es denn mit anderen Hausnummern, die nahe an deiner liegen, aus? Es soll ja schon Konstellationen gegeben haben, bei der der Kabelanschluss des Nachbarhauses genutzt wird, weil man Verlegekosten sparen wollte. Soll es bei großen Wohnanlagen mit mehrereren Häusern geben. Ein Hausübergabepunkt für viele Häuser. Im schlimmsten Fall handelt es sich um eine nicht bezahlte Leistung und man hat irgendwann mal einen Kabelanschluss in der Nähe (direktes Nachbarhaus) zu dem Haus gelegt. So wilde Kabelagen soll's ja schon gegeben haben :zwinker:
Schönen Sonntag und Helau
Reinhold

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 19.02.2012, 20:14

ja soll es geben... hehe

Hier ist eine Wohnungsiedlung von etwa 40-45 Häuser a 4 Fam. und es soll laut Mietverwaltung eine Kopfstation geben.
Das hab ich bei unitymedia alles gesagt, aber da hab ich nur Fragezeichen durch´s Telefon gehört. Kurz alle KP ( Kein Plan).
Wilde Verkablung ist hier nicht zusehen, vllt unter der Wiese :smile:

In meine Nebenkosten / Betriebskosten ist kein TV Anschluss eingetragen. Ich wollte ja bzw. hab eine Vertrag abgeschlossen , den UnityM. wieder Stornierte, weil sie angeblich nicht liefer können.
Hierstehtreingarnixabsolutnix

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von HariBo » 19.02.2012, 20:22

ich vermute eher eine der zahlreichen UMS Satelitenanlagen mit Kopfstation

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Visitor » 19.02.2012, 20:42

Vielleicht eine typische BMB-Anlage (Bosch-Marienfeld-Breitbandnetze) mit Kopfstation, wohnst du in einer immeo oder THS Siedlung?

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 19.02.2012, 20:51

Nein. Pedd heisst die Verwaltung.

aber unitymedia konnte mit dem begriff Kopfstation nichts anfangen. Seltsam
Hierstehtreingarnixabsolutnix

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von HariBo » 19.02.2012, 21:03

wenn du dort anrufst, bitte darum, dass man dich mit UMS (Unitymedia Services) weiterverbindet, der "outgesourcte" Hotliner" ist leider damit überfordert und weiss nict, was eine Kopfstation ist.
Heute ist der Versuch allerdings sinnlos, wenn, mach das morgen tagsüber.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Dinniz » 19.02.2012, 22:46

Wir haben nicht mehr viele reine Kopfstationen .. erscheint im TV irgendwo "KabelKiosk"?
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 22.02.2012, 22:19

Ich habe heute mal angerufen bei UM und mich mit UM Service verbinden lassen.
Laut UM ist meine Strasse nicht für die Vermarktung freigegeben, angeblich duch meine Haus Verwaltung, ein kurzer
Blick im Mietvertrag, da stehts schwarz auf weiss , daß ich selber bei UM ein Kabelanschluss buchen soll.

Also Anruf bei der Verwaltung und den Fall geschildert. Grosse Fragezeichen kammen durchs Telefon.
Nun jetzt wollen sie sich auch erkundigen, also abwarten.

seltsam sowas. Einige Nachbarn haben KabelTV und Sky.
Hierstehtreingarnixabsolutnix

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Bastler » 27.02.2012, 19:26

Hast du nur Kabel-TV versucht anzumelden, oder auch irgendwelche Telefonie- / Internetdienste von UM? Das macht einen Unterschied, Gebäude in denen TV über UM von der HV aus möglich sind, können trotzdem (z.B. aus technischen Gründen oder wegen Umbauverweigerung) für die Vermarktung von Internet und Telefonie gesperrt sein.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 29.02.2012, 23:07

Ich hatte die Tage so einige Telefonate mit UM ( Service & Technik ), der letzte stand ist das ich jetzt
als Kunde aufgenommen bin und in den nächsten Tage frei geschaltet werden soll.

Ein Technischer UM Typ sagte das hier eine "separate " Sat-Station geben soll , wo es dann auf unsere Siedlung verteilt wird.
( Rund 50-60 Häuser a 4 Haushalte ). :kratz:

Ist mir jetzte schleicherhaft wie sie mich freischalten wollen ohne vor Ort zu sein, aber die machen das schon.
Werde weiter berichten und vieleicht findet ja diesmal der Receiver sein Weg zu mir. :winken:
Hierstehtreingarnixabsolutnix

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 03.03.2012, 16:17

Die Sache ist jetzt entlich geklärt. UM hat endlich eingesehen das ich kein "direktes" Kabel habe, sondern iwas von einer Tochterfirma ( Tel: 01805 829378 ) . Wir haben tatsächlich Sat-Anlage iwo auf ein Haus und das
verteilen sie auf die anderen 50 Häuser.
anscheid war das früher mal so modern, um kabel oder buddel arbeit zu sparen, wie auch immer.

Montag versuche ich Tochterfirma zu kontaktieren.
Hierstehtreingarnixabsolutnix

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Dinniz » 03.03.2012, 16:58

Modern nicht .. die Tochterfirma war früher eher ein Konkurrent und mit der SAT Anlage hat man Kabelgebühren gespart.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
epony
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2012, 19:26
Wohnort: Essen

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von epony » 03.03.2012, 21:43

Dinniz hat geschrieben:Modern nicht .. die Tochterfirma war früher eher ein Konkurrent und mit der SAT Anlage hat man Kabelgebühren gespart.
ja das würde das auch erklären.

Bieten diese Tochterfirmen die gleichen Produkte ?
also wie UM selber .. ok Telefon / Internet über Sat ist jetzt nicht so möglich
Hierstehtreingarnixabsolutnix

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Empfang als nicht-Kunde

Beitrag von Dinniz » 03.03.2012, 23:50

Es liegt nicht allgemein an der UnitymediaServices sondern an den Wohngesellschaften mit denen die Verträge damals ausgehandelt wurden.
Teilweise wurden solche Anlagen schon auf KabelTV umgeschaltet.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast