2x 3play bei einem Anschluss?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Kurbalin
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2012, 10:59

2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Kurbalin » 20.01.2012, 11:19

Halli hallo zusammen,

ich komm mal mit einem etwas ungewöhnlichen Anliegen (vielleicht auch nicht?)..vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen...

Folgende Situation: Meine Frau und ich wohnen in einer Wohnung im Haus meiner Eltern. Das Haus gilt allerdings nur als Einfamilienhaus und entsprechend gibt es nur einen Kabelanschluss, natürlich mit mehreren Dosen im Haus.

Anfangs hatten wir alle ganz normal analog-Kabel-TV genutzt, bis ich irgendwann für mich Digital-TV dazubestellen lassen hab (hab dann den Digital-Receiver genutzt und mein Vater weiter analog geschaut). Wir hatten auch von vornherein getrennte Internetleitungen (über Telefondose), damit unter großen WLAN-Netzen und Doppelnutzung keine zu starke Netzeinschränkungen sind.

Vor einer Weile hat mein Vater sich dann 3play von unitymedia zugelegt. Hat nen zweiten Digitalreceiver bekommen und ich konnte mit meinem weitergucken.

So...jetzt zum Kern:
- Kann ich an dem Anschluss jetzt noch einen zweiten Unitymedia 3play-Vertrag anmelden oder muss ich mir dann auch einen eigenen Analog-Anschluss für 17,90€ (oder wieviel das ist) anmelden?
oder
- kann ich mir auch einfach ebenfalls ein Kabel-Model, wie es mein Vater für den Internetzugang nutzt an die Kabeldose anschließen und den Internetanschluss mitnutzen?

Ich wollte ganz gerne wegen der höheren Bandbreite zu Unitymedia wechseln, allerdings nicht, wenn ich tatsächlich zusätzlich zu den 3play-Kosten noch zusätzlich den analogen Kabelanschluss nehmen muss.


Schonmal danke für eure Hilfe!

LuckyMan
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 99
Registriert: 27.04.2011, 08:45

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von LuckyMan » 20.01.2012, 12:00

Warum nutzt du nicht per WLan den Internetzugang deines Vaters?? Dann kann doch alles bleiben wie es ist...
Gruß aus Dortmund

LuckyMan aka Marcus

Kurbalin
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2012, 10:59

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Kurbalin » 20.01.2012, 12:13

Da liegen 2 Etgagen zwischen, dadurch ist das Signal so schwach, dass das nix bringt...so hatten wir das früher mit dem Telefonanschluss geregelt. Zumal ich dann auch keinen Telefonanschluss hätte (wenn ich den kündigen würde).

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Matrix110 » 20.01.2012, 16:08

Sind zwei Wohneinheiten, also muss auch der Kabelanschluss ein weiteres mal gezahlt werden, soweit ihr eine eigene Küche und Bad habt.
Falls ihr Kabel TV verwendet schaut ihr schwarz und begeht damit eine Straftat nach StGB § 265a (Erschleichen von Leistungen).

TobiasNRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 99
Registriert: 27.08.2010, 15:59

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von TobiasNRW » 20.01.2012, 16:43

Warum legt ihr kein Netzwerkkabel nach oben? Oder macht es über das Stromnetz?
Bild

Kurbalin
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2012, 10:59

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Kurbalin » 20.01.2012, 17:38

@Matrix110: Hm...danke für den Hinweis...war mir so nicht klar.

@TobiasNRW: Stromnetz wird nicht klappen, da wir separate Zähler also getrennte Netze haben. Netzwerkkabel ist eher unpraktisch...gibt da keine richtige Möglichkeit...

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Dinniz » 20.01.2012, 17:58

Also lieber mehr monatlich bezahlen? :kratz:
technician with over 15 years experience

darkbrain85
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2010, 22:35

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von darkbrain85 » 20.01.2012, 23:20

Das Problem verstehe ich aber auch nicht.
Langfristig ist es doch auf jeden Fall sinnvoll mal ein Datenkabel zu verlegen. Geht nicht gibts nicht. Löcher kann man immer machen.
Es ist doch auch fast immer ein Leerrohr oder einen Kamin da den man nutzen kann. Selbst wenn man es sich selber nicht zutraut kann man da besser einmal den örtlichen Elektriker kommen lassen als permanent zwei Anschlüsse zu bezahlen. Gerade wenn es Familienintern ist. Guck notfalls mal wie die Telefonleitung verlegt ist. Vielleicht liegt die ja in einem Rohr und lässt sich gegen ein Datenkabel tauschen. Auch per W-Lan sehe ich da chancen. Vernünftige AP's und eventuell richtfunk kann da auch schon erheblich das Signal verbessern.
Die investition für die Hardware hast du ja auch schnell wieder drin.



Und natürlich musst du trotzdem die Kabelgebühr zahlen. In einem Mietshaus zahlt das ja auch nicht nur einer und alle buchen sich 3Play obendrauf.

Kurbalin
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2012, 10:59

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von Kurbalin » 21.01.2012, 00:20

Naja, die Elektrik in dem Haus hat mein Vater (der Elektriker ist) verlegt
- bestehende Telefon-Leitung hat zu wenig Adern, um als LAN-Kabel genutzt zu werden
- WLAN kommt selbst mit Rage Extendern und Access Points nicht wirklich gut nutzbar an...selbst innerhalb unserer Wohnung ist das WLAN-Signal trotzt 1A-Hardware immer sehr schwach...und was bringt eine 32k-Leitung, wenn dann durch WLAN alles ausgebremst wird
- inwieweit der Kamin als Kabelschacht genutzt werden kann, kann ich nicht sagen...da der Kamin allerdings sehr häufig in Benutzung ist, weiß ich nicht, ob das so gut ist...

Dazu kommt, dass ich gerne eine separaten Zugang habe, da ich hin und wieder durch Downloads die volle Bandbreite belege...mein Vater wäre sicherlich wenig erfreut, wenn dann bei ihm nix mehr geht ;-)

Danke für eure Tips, aber das hat sich damit im Grunde dann schon erledigt =)

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von D-Link » 21.01.2012, 01:59

Dann bestell halt 2Play?!

dadibsy
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 02.01.2011, 09:11

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von dadibsy » 21.01.2012, 08:28

Dann bekommt er nen Sperrfilter in seine Wohnung. ;-)

gruß dadibsy

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von D-Link » 21.01.2012, 08:58

Das ist nicht gesagt!

Wenns ne Baum Verkbalung ist geht das schlecht! Wenn nur an der Dose selbst, aber das wird ja meist leider oft vergessen!

:winken:

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: 2x 3play bei einem Anschluss?

Beitrag von ernstdo » 21.01.2012, 10:00

Also wenn Dein Vater Elektriker ist wird er sicherlich einen Weg finden ein Datenkabel von seinem Anschluss in Eure Whg. zu legen ....
Schornstein darf nur genutzt werden wenn dieser vom Schornsteinfeger freigegeben worden ist aber schon gar nicht für Kabelverlegung genutzt werden wenn dieser noch als Abzug für Feuerungsanlagen/ Abzugsanalgen genutzt wird.
Oft haben die Schornsteine ja nicht nur einen Zug, ggf. kann man dann einen anderen nutzen.
Wo ein Wille ...
Und was spricht dagegen die Bandbreite auf 64 Mbit zu erhöhen?
Immer noch günstiger als zwei mal 2 oder 3 Play zu zahlen ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: boba, Farfan, toppi und 4 Gäste