Rücknahme Kündigung?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Benutzeravatar
Mammut1969
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2012, 11:31

Rücknahme Kündigung?

Beitrag von Mammut1969 » 12.01.2012, 12:02

Hallo zusammen

bin seit heute neu hier, um mich fachlich beraten zu lassen. :smile:

Folgende Situation:

Haben aktuell (Vertrag läuft über meine Frau) noch:
- 3play, mit 20 MBit/s inkl. Digitalreceiver für 30€/Monat
- SPAR International für 1€/Monat
!Kabelanschluß wird über Miete bezahlt!

Den Vertrag haben wir zum 19.04.2012 gekündigt (ist auch schon schriftlich bestätigt), da clevere Zungen behaupteten, dann käme eine "Kundenrückgewinnungsabteilung" zum Zuge, die einem Bestandskunden ein "vernünftiges" Angebot zur Vertragsweiterführung unterbreitet. Dies geschah nicht. Bin dann proaktiv tätig geworden, mit dem Schluß, dass man mir von Unitymedia-Seite aus sagte, ich könne alles zum "regulären" Preis haben, jedoch kein Entgegenkommen, weder preislich noch im Upgrade der Produkte. Nun meine Fragen:

Mein Wunsch ist folgender:

-3play, mind. 32 MBit/s + HD-Recorder + Digital TV-Allstars....am liebsten fürs Telefon die Fritzbox Cable, also PLUS-Option
- richtig toll wäre ja auch noch eine zweite zuätzliche Karte mit einfachem Receiver fürs Schlafzimmer

1. Anrufen und nochmal fragen?
2. Kündigung laufen lassen und Neuvertrag abschliessen zu Neuvertragskonditionen? Dazu ist zu sagen, ich habe hier schon des häufigen gelesen, dass man dann einfach als Ehemann/Ehefrau nen neuen Vertrag abschließen soll. Aber sagt nicht Unitymedia, dass mindestens drei Monate keine Unitymedia-Anschluss im Haushalt gewesen sein darf, bevor das gilt? Das wär ja ansonsten einfach!!
3. Regulären Preis bezahlen und sich für die anderen Neukunden freuen?

Zum guten Schluss zu all diesen Fragen. Nähme Unitymedia unsere Kündigung zurück, falls ich dann doch bleiben wollte?

Danke für Euer kompetentes Fachwissen oder auch Eure unqualifizierten meinungen!! :cool: :D

Euer störrisches Mammut
Ein störrisches Mammut. :)

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von D-Link » 12.01.2012, 12:19

3Play 64.000 + HD Recorder + Allstars + Telefon Plus für 55€

Zusätzliche DTV Karte mit:

Standart Receiver 3,90
HD Box 4€
HD Modul 4€
HD Receiver 6€

Die Neuanmeldung könnte auch als Betrugsversuch gewertet werden, kommt in letzter Zeit im häufiger vor das genau dieses gebaren immer öfter aufgedeckt wird!

:winken:

BlackFly
Kabelexperte
Beiträge: 182
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von BlackFly » 12.01.2012, 13:03

Hehe, vermutlich könnte das mit der Rückgewinnung sogar funktionieren, allerdings würde dieses Angebot erst später kommen. Ich wette aber das die nun ein Vermerk im System haben das diese nicht mehr kommen wird weil es zu offensichtlich ist :zunge:

Das mit dem neu abschliesen und Neukundenkonditionen wird auch nicht klappen da eben diese 3 monatsregelung gibt...

Da würde ich jetzt mal sagen: Wer anderen ene Grube gräbt...
Entweder die Kündigung versuchen zurück zu ziehen bzw zu denselben konditionen einen neuen Vertrag abschliesen (wenn UM Dich überhaupt ncoh als Kunde will)
Oder einen anderen Telefon/Internetanbieter suchen...

ugo
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 26.11.2007, 23:08
Wohnort: Bochum

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von ugo » 12.01.2012, 13:56

Andere Alternative: Seine Frau hält die Kündigung aufrecht und ER bucht zum Ablauftage auf seinen Namen sein Wunschpaket, da er
ja Neukunde ist :D
Die UM-Spielregeln besagen nur das Neukunde derjenige ist, der mindestens 3 Monate KEIN UM Kunde war, dies ist bei ihm ja der Fall, da ja
der derzeitige Vertrag auf seine Frau läuft.
Stellt also KEINERLEI Betrug o.ä dar, sondern man hält sich Korrekt an die UM Vorgaben. Wer es nicht macht muss halt damit leben das er jahrelang
den Standart-Preis zahlt.

Benutzeravatar
hoeps
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 90
Registriert: 17.01.2008, 23:45
Wohnort: Viersen

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von hoeps » 12.01.2012, 14:33

ugo hat geschrieben: Die UM-Spielregeln besagen nur das Neukunde derjenige ist, der mindestens 3 Monate KEIN UM Kunde war, dies ist bei ihm ja der Fall, da ja
der derzeitige Vertrag auf seine Frau läuft.
DAS IST FALSCH!

Der Angebotspreis gilt die ersten 12 Monate, die nicht als Gratismonate gewährt werden, für Internet- und Telefonneukunden. Danach sowie für Kunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten ein Internet- oder Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war, gilt der angegebene reguläre Preis.
3Play 400.000
Horizon Recorder
TT-Micro Receiver
Mobil Flat Friends&Family & Surf
JVC LT-42DV1BU, Samsung BD-C6500, Universum 6.1 Receiver, Tevion HDD-Recorder
Telefunken L48U300A4CW-3D, LG BP740 3D

BlackFly
Kabelexperte
Beiträge: 182
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von BlackFly » 12.01.2012, 14:54

Richtig, in der Fußnotenerklärung steht:
Bei Angeboten mit bis zu 6 Gratismonaten wird Kunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Unitymedia Internet- oder Telefonanschluss vorhanden war, der monatliche Festpreis die ersten 3 Monate nicht berechnet,
UM wäre ja auch sehr blöd wenn sie es nicht so schreiben würden, 2 Personen die das dauerhaft im Wechsel machen lassen sich in so gut wie jedem Haushalt finden und wenn nicht könnte man das immernoch mit Freunden machen...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von Moses » 12.01.2012, 16:11

Mammut1969 hat geschrieben:Nähme Unitymedia unsere Kündigung zurück, falls ich dann doch bleiben wollte?
Im Gegensatz zu Einzelpersonen ist Unitymedia ein Unternehmen, dass Kunden haben möchte um Geld zu verdienen. Daher kannst du jeder Zeit deine Kündigung zurück nehmen und den Vertrag mit UM automatisch verlängern lassen. Natürlich musst du UM davon früh genug in Kenntnis setzen. Aber es wird keinen Telco geben, der sich da gegen wehrt, dass ein Kunde nun doch bleiben will. Anders sieht es natürlich aus, wenn das Unternehmen dir kündigt, da kannst du dann nix gegen machen. ;)

Um was für großartige Neukunden Rabatte geht es dann da im Moment? Einen anderen Tarif kannst du normalerweise auch unabhängig von Kündigungen jederzeit wählen. Insbesondere, wenn UM dabei mehr verdient als vorher, stört die das selten... Warum rufst du nicht einfach bei der Hotline an (oder twitterst, das funktioniert extrem gut) und erzählst, was du haben willst. :) Die sagen dir dann, was das kostet. ;)

Ich würde ja sagen folgendes Upgrade macht UM ohne Murren:
3Play 32MBit + Telefon plus => 35€ für Bestandskunden
HD Rekorder + Allstars (HD?) => 19€ (bzw. 24€ mit HD) (da bist du ja dann Neukunde)
Da ist dann gleich dein zweiter Receiver dabei (der ist ja im 3Play immer noch).

Neukunden:
3Play 32Mbit + Telefon Plus + Digital TV Allstars (HD?) => 45€ (bzw 50€ HD) + 3,90€ für zweiten Digital Receiver mit Smartkarte.

Das sind 9€ bzw. 5,10€ Preisunterschied (je nachdem wie dringend der zweite Receiver ist). Wobei 5€ davon dir nach der MVLZ offiziell nicht zur Verfügung stehen... ob man dann hier Betrugsversuche unternehmen muss. Ich weiß ja nicht. Mit ein bißchen Glück kriegst du auch so, was du haben willst... Einfach nochmal bei UM vorstellig werden und hören, was die so erzählen. Bisher hab ich immer beim Upgrade auch die 5€ Neukundenrabatt bekommen, das sogar ohne große Verhandlungen. Immerhin kriegst du ja auch ne neue 12 Monate MVLZ.

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von mege » 12.01.2012, 16:29

Also ein Kollege von mir hat als Angebot bekommen, dass er 3 Monate UM gratis bekommt und dann die restlichen 9 Monate den Vollpreis zahlen soll. Allerdings ist die gewünschte Bestätigung noch nicht schriftlich eingetroffen.

ugo
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 26.11.2007, 23:08
Wohnort: Bochum

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von ugo » 12.01.2012, 16:33

BlackFly hat geschrieben:Richtig, in der Fußnotenerklärung steht:
Bei Angeboten mit bis zu 6 Gratismonaten wird Kunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Unitymedia Internet- oder Telefonanschluss vorhanden war, der monatliche Festpreis die ersten 3 Monate nicht berechnet,
UM wäre ja auch sehr blöd wenn sie es nicht so schreiben würden, 2 Personen die das dauerhaft im Wechsel machen lassen sich in so gut wie jedem Haushalt finden und wenn nicht könnte man das immernoch mit Freunden machen...
Tja dann schein der Kundenservice von UM seine eigenen Bedingungen nicht zu kennen. Denn wir sind 3Play Kunden seit UM diesen Service anbietet.
Ausser bei der ersten Verlängerung der MVLZ (mann hat uns damals 4.- Rabatt angeboten) und das 3te Jahr haben wir bisher als Anschlussinhaber gewechselt, mal Die Chefin des Hauses/mal der Chef als Anschlussinhaber, hat bisher selbst in 10.2011 keinerlei Probleme gemacht.
Im Gegenteil,der jeweilige "Inhaberwechsel" hat reibungslos funktioniert.

MFG

Lexius75
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2011, 17:24

Re: Rücknahme Kündigung?

Beitrag von Lexius75 » 03.02.2012, 17:48

ugo hat geschrieben:
BlackFly hat geschrieben:Richtig, in der Fußnotenerklärung steht:
Bei Angeboten mit bis zu 6 Gratismonaten wird Kunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Unitymedia Internet- oder Telefonanschluss vorhanden war, der monatliche Festpreis die ersten 3 Monate nicht berechnet,
UM wäre ja auch sehr blöd wenn sie es nicht so schreiben würden, 2 Personen die das dauerhaft im Wechsel machen lassen sich in so gut wie jedem Haushalt finden und wenn nicht könnte man das immernoch mit Freunden machen...
Tja dann schein der Kundenservice von UM seine eigenen Bedingungen nicht zu kennen. Denn wir sind 3Play Kunden seit UM diesen Service anbietet.
Ausser bei der ersten Verlängerung der MVLZ (mann hat uns damals 4.- Rabatt angeboten) und das 3te Jahr haben wir bisher als Anschlussinhaber gewechselt, mal Die Chefin des Hauses/mal der Chef als Anschlussinhaber, hat bisher selbst in 10.2011 keinerlei Probleme gemacht.
Im Gegenteil,der jeweilige "Inhaberwechsel" hat reibungslos funktioniert.

MFG
Ich bin auch grade über die Formulierung mit dem "Haushalt" gestolpert, und bin mir sehr sehr sicher, dass es früher nicht "Haushalt" hieß, sondern sinngemäß, dass der Kunde mind. 3 Monate nicht bei UM war. Ich nehme an, dass sich diese Formulierung erst kürzlich geändert hat, weil Dein (ugo) Beispiel offenbar für UM bei zu vielen Leuten Schule gemacht hat. Schade eigentlich.
Denn ich bin mittlerweile im 10 Jahr Bestandskunde, und hatte ernsthaft erwogen, das auch einmal so zu machen - Aber wer zu spät kommt ... :wein:

(Ich habe leider keine alten Screenshots oder so, die die Änderung belegen könnten)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TimoNRW und 7 Gäste