Darf man selber anschließen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 06:44

Hallo,

ich plane mir nur Internet über Unitymedia zuzulegen.
bin abends immer erst ab 22.00 zuhause und sonst nur selten Sonntags und habe
gerade gelesen, dass ein Techniker das anschließt.
Falls der Techniker was kostet, möchte ich das Geld zudem gern sparen.

Dürfte ich das auch selber machen?
Die Kenntnisse habe ich , müsste der HPU getauscht werden gegen einen zeitgemäßen mit Erdung und 800 MHz.
Notfalls kann mir auch noch ein Nachbar/Freund so helfen, der arbeitet in dem Bereich.
Ansonsten brauch ich nur ein 20m Koaxkabel durch den Kabelschacht, welches dann direkt ins Modem kommt,
da ich ja kein Telefon/Internet darüber will.

Auf Antwort von Unity ob ichs selber darf, wart ich noch.

VIELEN DANK
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von conscience » 18.12.2011, 08:38

Was willst Du denn?

Internet oder kein Internet/Telefon? :D

Den HüP darfst du nicht selber tauschen.
Der Techniker zum Anschliesseen und Dosentausch ist kostenlos.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 11:13

nur Internet :brüll:
(für tv lieber sat).

hab aber schon jetzt häufiger gelesen in anderen foren, dass das kein prob ist und die das sogar gerne haben,
fälle wo der techniker tage lang nicht kommt, etc. und die hotline das sagt.
(natürlich nur bei laufendem vertrag :nein:)

denn HüP muss ich wohl in der Tat ersetzen, gegen einen zeitgemäßen mit Erdung
und mehr MHz.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 11:15

conscience hat geschrieben:und Dosentausch
ne Dose brauch ich nicht, also auch kein signalverstärker dahinter, da wiegesagt nur Internet,
also zieh ich das Koax vom HüP die 20m durch direkt zum Modem.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Grothesk » 18.12.2011, 11:25

Hört sich nach Frickelpfusch an. Lass es einen Techniker machen.

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 11:40

nein das ist sogar relativ einfach.
bei der erdung brauch ich auch nicht groß was machen,
nur bei der erdung von hausanschluss rohren mit aufklemmen,
passendes erdungskabel hab ich noch von der heizungserneuerung.

kann aber dann nen nachbar fragen, ob er kurz nen blick draufwirft, ob alles richtig ist,
der hat im ort nen tv und fernsehladen.

es müsste doch gehen, das koax vom hüp direkt ins modem?
oder ist so eine dreier steckdose wo sich tv, telefon und internet trennt nötig?

der techniker müsste sonst abends um halb 11 kommen oder halt sonntag,
wenn das denn geht? werd deshalb nicht extra einen tag urlaub nehmen.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von ernstdo » 18.12.2011, 11:53

UM sendet die Hardware nur zu wenn das Haus oder zumindest die Multimediadose in der Wohnung schon ordentlich angeschlossen ist, also passender HÜP passender Hausanschlussverstärker und passende Multimediadose in der Wohnung, dass ganze vom (UM) Techniker eingemessen dokumentiert und bei UM hinterlegt.

Wenn Du also keinen Tag oder ein paar Stunden dafür Zeit hast klappt das halt nicht .....

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 12:18

warte erstmal auf die antwort, ob es ok ist, wenn ich
meinen nachbar (techniker) damit beauftrage, der kann auch abends kommen.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Bastler » 18.12.2011, 13:24

Hast du / dein Nachbar einen Messkoffer, verschiedene Verstärker zur Auswahl, Bauteile zu Frequenzgangskorrektur, Rückkanalsperren, die nötigen Kenntnisse, die Endgeräte und - das ist das entscheidende - einen Installationsauftrag von UM, um die Endgeräte bei UM provisionieren lassen zu können?
Wohl kaum, jedenfalls nicht alles zusammen und schon gar nicht letzteres :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 14:26

also wird man ein großes professionelles equipment benötigen, und der kabelanschluss ohne diese "einstellungen" niemals
oder nur schlecht laufen?
und warum gibts dann einige fälle wo die hotline (angeblich) sagt, man könne die Plombe selber entfernen und anschließen?

also ich brauche das nur fürs internet, der kabelempfang muss also nicht optimiert werden.
Zuletzt geändert von unity2020 am 18.12.2011, 14:58, insgesamt 2-mal geändert.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Bastler » 18.12.2011, 14:30

Ohne, dass du die Geräte bei UM registriert bekommst wird er gar nicht laufen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Taxi Driver
Übergabepunkt
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2010, 13:48

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Taxi Driver » 18.12.2011, 14:32

Könnte mir schon vorstellen das man es selbst hinbekommen kann. Als das Netz noch der DTAG gehört hat haben wir damals auch schon selber den Verstärker im Haus gewechselt.... das war in den frühen 90ern ;)

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Bastler » 18.12.2011, 14:39

DVB-C und DOCSIS kannst du nicht mit dem Analog-TV vergleichen. Das war bedeutend anspruchsloser, du hattest mit 55 dB und 85 dBµV an der Dose noch ein "gutes" Bild, und "irgendwie" kam immer ein Bild an.

Trotzem gebe ich dir Recht, klar kann man es ohne alles schaffen - nur dass die Anlage dann wirklich alle geforderten Parameter einhält wage ich mal ganz stark zu bezeifeln.
Außerdem bekommst du die Geräte ohne Installationsauftrag von UM noch immer nicht angemeldet.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Reinhold Heeg » 18.12.2011, 14:42

Hallo und willkommen im Forum, unity2020
Ist das sooooo schwer? Bestell das, was du willst, UM beauftragt einen Techniker, der nimmt mit dir Kontakt auf zwecks Installation und Termin. Den bestätigst du dann, nimmst an dem Tag Urlaub, dann kommt der Techniker und gut ist. Hol dir aber zur Sicherheit auch noch die Erlaubnis, dass der Techniker an den HÜP und den HAV kann. Das, was du da vorhast, kann nur schiefgehen, wenn das ein Nachbar machen soll.
Schönen 4. Advent
Reinhold

unity2020
Übergabepunkt
Beiträge: 339
Registriert: 18.12.2011, 06:34

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von unity2020 » 18.12.2011, 21:16

erlaubnis brauch ich keine, habe selber kleines reihenhaus aber halt niemand der vormittags da ist oder so.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Darf man selber anschließen?

Beitrag von Matrix110 » 19.12.2011, 00:13

Weil die Anschlüsse mit Plombe dort schon modernisiert/eingemessen waren und man dann problemlos den Kram zuschicken kann.

Hier ist nichts modernisiert, also vergiss es, dass das Zeug zugeschickt wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste