Installation für Unitymedia zu teuer... Was tun?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
DirkGm
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2011, 06:58

Installation für Unitymedia zu teuer... Was tun?

Beitrag von DirkGm » 13.12.2011, 07:12

Hallo zusammen,

hatte schon mal jemand ein ähnliches Problem und kann mir sagen, was man tun kann um die Sache zu beschleunigen?

Zu meinem Problem, aus der E-Mail an Unitymedia:

---

Ich habe mir jetzt bereits 3 Nachmittage frei nehmen müssen, um Ihre Techniker in meine Wohnung zu lassen.

Der erste Besuch endete nach 4 Stunden mit dem Ergebniss, dass die Signalqualität zu schlecht sei und deswegen sich das Modem nicht verbinden könnte. Der Techniker sagte mir, es müsste irgendwo im Haus noch einen Verteiler geben und der Verteiler oder die Kabel in meine Wohnung müssten ausgetauscht werden. Konkret nach dem Verteiler/Verstärker gesucht wurde nicht. Nur das Modem wurde an allen Dosen getestet.

Also habe ich zusammen mit unserem Hauselektriker alle Verteiler/Verstärker im Haus ausgetauscht.

Der zweite Besuch des Unitymedia-Technikers endete ohne jeglichen Versuch, weil angeblich zwei Mann kommen müssten um das Kabel zu messen.

Gestern nun der dritte Besuch und es kamen zwei Herren, die sich das System vom Keller bis zum Dachboden zum ersten Mal richtig angesehen haben.
Dabei stellte sich heraus, dass zwei Verstärker im Haus gewechselt werden müssen, dies aber die Kosten von 500€ übersteigen würde und Unitymedia hat die Kostenübernahme am Telefon abgelehnt.

Also der gestrige Besuch wieder ohne Erfolg. An dieser Leitung hängen 14 potenzielle Kunden für Kabelinternet und jetzt scheitert der Anschluß an der Kostenübernahme, die etwas über den 500€ liegt? Hätte man das nicht bereits beim ersten Termin feststellen müssen?

---

Hiiiiilllllffffeeee Dirk

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Installation für Unitymedia zu teuer... Was tun?

Beitrag von Dinniz » 13.12.2011, 13:13

Die Frage ist ja auch: Wo war der 2. Verstärker versteckt? Hättest du ihm den Verstärker zeigen können?
Es ist eigentlich nicht sein Job Detektivarbeit zu leisten.

In der Regel wird der Mehraufwand aber genehmigt; für die Ablehnung gab es keinen zusätzlichen Grund?

PS: 14 potenzielle Kunden sind nunmal keine 14 Neukunden.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: un1que und 6 Gäste