UnityMedia goes "Mobil"

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von jube50 » 16.01.2012, 11:36

Ziemlich verwirrend.

Mobil werden auch auf anderer Seite andere Preise genannt. Nicht 15 C, sondern 18,9 C.
Was kostet UM-Festnetz ins UM Mobil-Netz?
Sehe ich auch keine Angaben.

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von TelTel » 16.01.2012, 12:42

Wieso, ist doch eigentlich klar:

Festnetz -> Mobilnetze 18,9 Cent/Minute
UM-Mobil in alle Mobilnetze außer UM-Mobil 15 Cent/Minute
Bild

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von jube50 » 16.01.2012, 15:05

Das hatte ich auch gelesen.
Wäre ja möglich gewesen, dass UM eine Vergünstigung macht ins eigene Mobilnetz. :D

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von TelTel » 16.01.2012, 16:05

Dass es das nicht gibt, ist in diesem Thread aber ausgiebig diskutiert worden.
Bild

DJCoci
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von DJCoci » 22.01.2012, 14:27

Hallo, kann mir jemand bitte die APN Daten für mein Handtelefon nennen, damit ich auch das Internet über das Telefon nutzen kann? So ist die Karte nicht viel für mich wert, da ich nicht telefoniere. Vielen Dank.

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von jube50 » 22.01.2012, 14:57

UM kann dir eine SMS schicken, von der aus du dann installieren oder spreichern kannst.

allesbestens
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2012, 13:35

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von allesbestens » 22.01.2012, 15:20

Das Mobilangebot von UM ist meiner Meinung nach OK. Wir sind schon seit einigen Jahren bei UM und hatten noch keinerlei Probleme.
Allerdings muss ich sagen das es im Bekanntenkreis auch Probleme gab im Unity-Netz (Vororte von Münster) die aber mittlerweile auch behoben sind.

Ich finde es bringt garnix einen Anbieter schlecht zu reden, weil man negative Erfahrung gemacht hat.
Vor einem Wechsel sollte man sich natürlich immer schlau machen wie der Anbieter in den verschiedenen Regionen ist.
Bzw. Nachbarn fragen im WWW recherchieren etc.

Wir haben hier eine 64k Leitung(2play+Tel+) mit einer Fritz 6360 und es läuft alles bestens.
Bei uns in Münster ist UM sehr gut ausgebaut und auch o2 lüppt fast in allen Ecken mit hsdpa.

Man sollte natürlich immer schauen...wozu brauch ich das...sind die kosten bei meinem Gebrauch abgedeckt.
Momentan sind wir Mobil noch bei Netzclub(o2) da dort inet umsonnst ist (200mb) und alles nur 9cent/min kostet(Prepaid).
Wir sind nun auch am überlegen ob wir noch das Mobil Angebot bei UM wahrnehmen mit der Inet Flat für 5€/m pro Karte.

Das muss halt gut überlegt sein, da wir wenig Telefonieren und uns Prepaid auch ausreicht und sogar günstiger ist.
Mit so einer Flat ist das dann natürlich anders, dann brauch man nicht überlegen, ruf ich sie jetzt an oder so wichtig ist das nun auch wieder nicht ^^
2 x 5€ x 12Monate = 120€/Jahr (+Aktivierung 2x10€ = 140€/Jahr)
Soviel geben wir momentan nicht aus für die Prepaidkarten da wir Handys für nur wirklich wichtige Gespräche nutzen.
Ok bei meiner Frau ist es auch schon wichtig mich aus dem Laden anzurufen und zu sagen hier gibt es ein tolles Angebot ^^
15€ Aufladen macht 166 Minuten telefonieren bei den meisten Prepaidanbietern und das reicht für mich einige, etliche Monate.
Meine Frau telefoniert schon ein wenig mehr aber insgesamt ist es mit Prepaid trotzdem günstiger glaube ich da auch Gespräche in die anderen mobilen Netze nur 9c/m kosten.

Ich kenne nun auch wirklich keinen der bei UM so ein Mobil Vertrag hat und somit müsste ich für Gespräche 15c/m zahlen.
Wenn ich also davon ausgehe das ich jeden Tag ein 2 Minuten Telefonat führe, sind dass im Monat 60 Minuten.

60 x 0,15c = 9€
9€ telefonieren + 5€ Grundgebühr x 12 Monate = 168€ x 2 Sim Karten = 336€ (Mit Aktivierungsgebühr von ca. 10€ also 356€ im ersten Jahr für 2 Karten.)

Soviel geben wir momentan nun wirklich nicht für das Handy telefonieren aus.

Was natürlich dann in Frage kommt ist die Karten ohne Inet Flat zu bestellen, da es dann umsonnst ist.
Dann kann man fürs inet einfach die Karten wechseln...auch doof oder? Darauf zu achten das man dann vorher den datenverkehr deaktiviert um nicht in eine Kostenfalle zu kommen.
Dann besser ein Handy, welches mit 2 Simkarten läuft, problem ist aber, ich will mich nicht von unseren ZTE Blade´s verabschieden.

Achso noch zu Ergänzen wäre das man mit den UM Mobil Sims auch ins ganze deutsche Festnetz umsonnst telefonieren kann mit einem Trick^^
Und zwar kann man seine Fritz!Box anrufen (Callthrough) Pin eingeben und dann die Festnetznummer wählen dann telefoniert man über den Festnetzanschluss der Fritz!Box mit dem Handy.
Da ja die Gespräche im UM Netz kostenlos sind hat man dann auch ne komplette DE Festnetzflat dabei.

Naja es hat alles seine Vor- und Nachteile meiner Meinung nach...da muss jeder selber entscheiden.

Ich für meinen Teil bin mir bei der ganzen Sache noch nicht so sicher aber 2 Simkarten werden jetzt auf jeden Fall bestellt ohne Flat etc. die Aktivierungsgebühr werden wir verkraften^^

Na hoffe mein erster Beitrag hier im Forum ist gut rüber gekommen.

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr.

DJCoci
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 30.05.2007, 19:43

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von DJCoci » 22.01.2012, 17:59

jube50 hat geschrieben:UM kann dir eine SMS schicken, von der aus du dann installieren oder spreichern kannst.
Vielen Dank für die Antwort. Können Sie mir bitte sagen, wie ich an diese SMS komme? Wie kann ich diese beauftragen? Recht herzlichen Dank für eine Antwort.

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von jube50 » 22.01.2012, 20:53

Kostenfrei die Kundenbetreuung per Handy 0176-88866310 anrufen und mit der Mobilsparte verbinden.

Bei Aktivierung der Karte *sollte* eigentlich automatisch eine dementsprechende SMS kommen.


@allesbestens

Natürlich prüft man zuerst die Anbindung eines neuen Anbieters an seinem Wohnort, zieht dabei die Tarife mit ein, um dann abzuwägen.

Die Probleme treten auch eher in der Organisation auf, wenn bspw. ein Tarif geändert wird.
Dann sollte eigentlich bemerkt werden, dass solche nur die Anzahl der Karten erreichen und nicht etliche Male verbucht werden können.
Wenn man dann lfd. für die Richtigstellung anruft und trotzdem weitaus überhöht abgebucht wird, ohne dass überhaupt einmal eine Rechnung angezeigt wird, dann dürfte es schon ziemlich ärgerlich sein. Trotz Abbuchung erscheint sofort ein neuer Saldo.
Damit habe ich jetzt einen ganzen Monat rumgehoddelt.

Auf meinen Konto im Net in den Details ein reines Chaos, das nicht beseitigt wird.
So wird es weiter zu falschen Abrechnungen kommen.
Was für eine Methode? Zuerst die Abbuchung und dann später erst die Abrechnung. Habe ich noch ich nie erlebt.

Natürlich soll man nicht verallgemeinern. Wenn aber einmal der Wurm drin ist, tut man sich verdammt schwer, einen solchen wieder zu entfernen.

allesbestens
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2012, 13:35

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von allesbestens » 22.01.2012, 23:08

Ich lehne mich mal ein wenig aus dem Fenster und sage...sowas kann bei jedem Unternehmen passieren.
Und ich behaupte das nicht nur ich weiß es von Freunden und Bekannten. Natürlich ärgert man sich wenn es dann einen selber trifft.

Bei uns haben die Tarifwechsel von 10k auf 20k und auf 64k reibungslos funktioniert. Es hat immer jeweils ein Anruf mit der Hotline ausgereicht.

UM hat erst gerade begonnen mit der Mobilfunksparte und das bringt bestimmt auch bei deren Mitarbeitern ein wenig durcheinander.

Wir haben früher öfters gekündigt und von Jahr zu Jahr wo anders einen Vertrag abgeschlossen zwecks Freimonaten und Sparerei und dann wieder zurück und hin und her.
Einmal haben wir sogar Unitymedia gekündigt und wieder neu angemeldet (Da waren wir noch nicht verheiratet) damit wir 3 Monate sparen^^ Selbst das hat ohne Probleme geklappt.
Problem war eigentlich immer nur die neue Telefonnummer, aber seit dem so gut wie jeder ein Handy hat merkt sich die kaum einer, es speichert jeder nur noch die Nummer ab
und nix wird mehr auswendig gelernt...solange es keine geschäftliche Nummer ist ist es ja auch halb so wild.
Bei uns ist bisher immer alles glatt gelaufen...egal bei welchem Anbieter wir waren. Bei vielen Anderen auch aber man hört ja hier und da über jeden mal was negatives.
Mit dem Anbieterwechsel ist nun leider auch nix mehr da UM hier mittlerweile Konkurrenzlos (vom Speed her) ist,
und wir nicht unbedingt wieder auf normales DSL gedrosselt werden wollen...

Will eigentlich nur sagen das was dir passiert ist kann überall passieren, sollte natürlich nicht,
aber leider sind am anderen Ende auch immer nur Menschen und manche machen Fehler, die Einen mehr die Anderen weniger.

Wenn z.b. bei uns in der Firma jeder seinen Arbeitsplatz verlieren würde weil er einen Fehler gemacht hat und einen Kunden verärgert hat,
dann würde keiner mehr da sein....ich glaube das will keiner. Und wenn erstmal irgendwo der Wurm drin ist dann ist es eh schon zu spät.

Zum Glück hat man ja immer noch die Wahl und kann bei nicht gefallen....kündigen und ein anderes Unternehmen/Produkt testen.

In dem Sinne hoffe ich mal das es auch mit den Sim Karten glatt läuft, wir nicht 10 bekommen und für 20 bezahlen müssen und vielleicht davon noch 3 Kaputt machen :D

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von jube50 » 22.01.2012, 23:26

Ich gehe mal davon aus, dass sich im kommenden Monat alles wieder einpendeln wird, wenn keine Änderungen mehr laufen.

Natürlich muss man die Geschwindigkeiten loben, sowie auch das Fernsehbild.

Mobil ist man natürlich noch auf einsamer Flur. Da wird der 'Aufbau noch eine ganze Zeit dauern.

Benutzeravatar
heftCD
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 16.07.2009, 11:40

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von heftCD » 26.01.2012, 15:28

mhh, 5 Beiträge weiter oben (allesbestens » 22.01.2012, 15:20 )
habe ich was von einer Aktivierungsgebühr der Mobilkarten gehört?

Hä?
Davon steht nichts in der Preisliste. Lediglich von den Versandkosten von ca. 10 Euro je Karte.
Ich dachte, das ist damit abgegolten?
Das ist aber damit gemeint mit der Aktivierungsgebühr? (Aktgeb = Versandkosten)


sonst wäre das ja echt uninteressant.


Welches Netz verbirgt sich eigentlich hinter UMM ? T-mobile-Verschnitt?
(so wie bei Tchibo Mobil ein abgespecktes o2Netz )

Wie sieht das denn mit dem Empfang im RUHRGEBIET aus=? Ist das da wenigstens gut abgedeckt?
So Raum Bochum, Essen, Dortmund - ohne größere Empfangslöcher.
Weil, in den Hörsäälen und in den Labors der Uni habe ich mit Tmobile-Prepaid Tarif vollen Empfang.

könnte dazu nochmal wer was sagen?
Danke.
wer braucht schon eine Signatur?

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von TelTel » 26.01.2012, 18:28

heftCD hat geschrieben:mhh, 5 Beiträge weiter oben (allesbestens » 22.01.2012, 15:20 )
habe ich was von einer Aktivierungsgebühr der Mobilkarten gehört?

Hä?
Davon steht nichts in der Preisliste. Lediglich von den Versandkosten von ca. 10 Euro je Karte.
Ich dachte, das ist damit abgegolten?
Das ist aber damit gemeint mit der Aktivierungsgebühr? (Aktgeb = Versandkosten)
Guckst Du hier: http://www.unitymedia.de/produkte/mobil.html
Aussage: Versandgebühr in Höhe von 5,90 EUR entfällt bis Ende März.
heftCD hat geschrieben:Welches Netz verbirgt sich eigentlich hinter UMM ? T-mobile-Verschnitt?
(so wie bei Tchibo Mobil ein abgespecktes o2Netz )

Wie sieht das denn mit dem Empfang im RUHRGEBIET aus=? Ist das da wenigstens gut abgedeckt?
So Raum Bochum, Essen, Dortmund - ohne größere Empfangslöcher.
Weil, in den Hörsäälen und in den Labors der Uni habe ich mit Tmobile-Prepaid Tarif vollen Empfang.

könnte dazu nochmal wer was sagen?
Danke.
Genutzt wird das O2-Netz. Eine "abgespeckte Form", sprich: schlechtere Netzabdeckung für Kunden anderer Provider, ist meines Erachtens technisch gar nicht möglich. Höchstens eine bevorzugte Behandlung der eigenen Kunden im Netz, etwa bei Überlast etc. - ist aber eine reine Vermutung!
Bild

nick99cgn
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 661
Registriert: 21.03.2007, 14:25
Wohnort: 50xxx Köln

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von nick99cgn » 03.02.2012, 18:46

Unitymedia bietet jetzt auch Datentarife für`s Notebook an.
http://www.unitymedia.de/produkte/mobil ... arife.html
3play PREMUIM 200:
Horizon HD Recorder V2 / DigitalTV ALLSTARS + HD Option + Sky komplett Paket

2play Max400:
Connect Box

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von Edding » 08.02.2012, 15:27

Ist es richtig, das die 0800 / 700 11 77 von der Mobil Karte aus zu erreichen ist?

Das geht mit anderen ja nicht.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von HariBo » 08.02.2012, 16:43

im Telefonbuch der UM Simkarte ist eine Mobilnummer hinterlegt, die aus dem Nummernkreis der UM Modilrufnummern stammt, daher ist sie kostenlos.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von Edding » 08.02.2012, 23:51

HariBo hat geschrieben:im Telefonbuch der UM Simkarte ist eine Mobilnummer hinterlegt, die aus dem Nummernkreis der UM Modilrufnummern stammt, daher ist sie kostenlos.
Und bei dieser kann man auch Störungen melden bei TV / internet / festnetz ?

Dann wäre das ja eine super sache, weil sonst hat man ja keine chance kostenfrei die hotline zu erreichen, wenn der anschluss mal gestört ist
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von HariBo » 09.02.2012, 06:38

dann ist es eine Supersache .....

allesbestens
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2012, 13:35

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von allesbestens » 09.02.2012, 12:31

Ja sorry, meinte natürlich die Kosten von ca. 10€ pro SIM-Karte, aber das ist ja auch sowas wie 'ne Aktivierungsgebühr^^.
Versandkosten gab es ja keine. (Versandgebühr SIM Karte/Surfstick (wird bis 31.3.2012 nicht erhoben))

Unsere beiden Karten sind bereits angekommen und freigeschaltet worden.
Erste Karte kam direkt 2 Tage später an.
Zweite Karte kam erst diese Woche an also fast 3 Wochen nach der Bestellung...
Die Tel. Nummern sind bis auf die letzte Ziffer identisch...auch nicht schlecht...
Callthrough mit der Fritz!Box funzt auch sehr gut, so kann man dann auch ins komplette deutsche Festnetz auf lau telefonieren.

Für Leute die viel ins Festnetz telefonieren oder auch nur untereinander eine gute kostenlose Alternative.
Für Vieltelefonierer, die sehr viel in alle Netze telefonieren, bestimmt keine gute Wahl. Da die Minutenpreise mit 15cent/m sehr hoch sind.
Die Flat für 35€ lohnt auch nicht, da es andere Angebote gibt für 27,90€.
Wer ein Smartphone hat und nicht auf das Internet verzichten will, sollte den Aufpreis von 5€/Monat in betracht ziehen.

Am Ende muss ja jeder selber für sich entscheiden, ob das nun was für ihn ist oder nicht.

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von TelTel » 09.02.2012, 14:21

allesbestens hat geschrieben:...
Callthrough mit der Fritz!Box funzt auch sehr gut, so kann man dann auch ins komplette deutsche Festnetz auf lau telefonieren.

Für Leute die viel ins Festnetz telefonieren oder auch nur untereinander eine gute kostenlose Alternative.
Für Vieltelefonierer, die sehr viel in alle Netze telefonieren, bestimmt keine gute Wahl. Da die Minutenpreise mit 15cent/m sehr hoch sind.
Die Möglichkeit des Callthrough ist natürlich klasse, allerdings auch etwas umständlich. Wenn Du nichts gegen diese Umständlichkeit hast, könntest Du natürlich für Mobilfunkgespräche auch einen SIP-Anbieter in Deiner Fritzbox einrichten und diesen ebenfalls via Callthrough nutzen. Damit kannst Du definitiv günstiger telefonieren. Ich nutze z. B. Easybell und zahle 6,9 Cent/Minute. Es gibt wohl noch günstigere Anbieter, aber dieser war mir als zuverlässig bekannt, und das ist mir auch wichtig.
Bild

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von Edding » 09.02.2012, 15:17

für callthrough brauche ich doch 2 rufnummer oder?

auf der callthrough nummer kann mich ja sonst keiner mehr anrufen
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

TelTel
Übergabepunkt
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 16:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von TelTel » 09.02.2012, 17:41

Du kannst in der Fritzbox ja einstellen, dass eine bestimmte MSN nur dann für Callthrough benutzt werden soll, wenn sie von bis zu acht vorgegebenen (Handy-)Nummern angewählt wird. Dafür bräuchtest Du also keine zwei Nummern.

Wenn Du aber Callthrough separat für Telefonate ins Festnetz und ins Mobilfunknetz nutzen willst, musst Du meines Erachtens dann in jedem Fall zwei verschiedene Nummern für die Einwahl benutzen, um jeweils die Wahlregeln (für Festnetzanrufe das UM-Netz verwenden, für Mobilfunkanrufe den SIP-Anbieter) hinterlegen zu können.
Bild

allesbestens
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2012, 13:35

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von allesbestens » 11.02.2012, 14:57

Die günstigste alternative für Gespräche ins Mobilfunknetz ist z.b. -> http://www.intervoip.com.

Da bezahlt man dann umgerechnet 2,7 Cent/min ins deutsche Mobilfunknetz.
Ins deutsche Festnetz kostet es nicht mal 1 Cent/min. (Das erübrigt sich ja über Calltrough)
Wer viel in andere Länder telefoniert wird mit dem Anbieter auch sehr glücklich. Vorbeischauen lohnt sich.

Als Beispiel folgende Rechnung für Anrufe in deutsche Mobilfunknetze:
10€ Guthaben aufladen kostet 12,36€.(PAYPAL)
Das sind dann 455 Minuten telefonieren.
12,36€/455Minuten = 0,027Cent/Minute.

Diese Rechnung anhand des Beispiels oben ist ein reines VOIP Beispiel, vorausgesetzt ist ein App(MobileVOIP) und (WLan oder ein Datentarif für unterwegs).
Es geht natürlich auch ohne Wlan oder Datentarif, dann muss man alles über Callthrough machen. Sowohl Festnetz wie auch Handy anrufe.


Ist für mich die beste Option bis jetzt, naja sagen wir die günstigste ^^

So kann ich dann z.b. kostenlos zu UM telefonieren kostenlos ins komplette Festnetz über Callthrough und für weniger als 2,7 Cent/min. in Mobilfunknetze über Wlan,Data oder auch Callthrough.
Sprachquallität war bisher wie immer sehr gut. Für den oben genannten Anbieter gibt es auch Apps für Handy...ich finde es Klasse.
Keine monatlichen Gebühren und nur für das zahlen was man wirklich verbraucht :D

Die FB 6360 von UM ist mit dem Provider schnell eingerichtet.
Mobilfunk Gespräche dann einfach über diesen VOIP-Provider führen (Wahlregeln).
Über Unitymedia kosten Mobilfunkgespräche 18,9 Cent/Min.(vom Festnetz) und vom mobilem UM Gerät kosten Handy als auch Festnetz Gespräche 15Cent/min. !!!

Man kann das ganze natürlich Automatisieren. Im Handy dann z.b. direkt die komplette Nummern inkl. Callthrough abspeichern.
Als Beispiel nehme ich mal eine D1 Handynummer(Frei erfundene Telefonummern im Beispiel)

UnityFestnetzNummer Callthrough Nummer welche man eingerichtet hat in seiner Fritzbox.
P steht für Pause.
PIN vom Callthrough aus der Fritzbox.
0 mit der 0 bekommt man das Freizeichen.
Handynummer Die Nummer die angerufen werden soll.

Als ganze Nummer abspeichern für den Kontakt im Handy, damit man nicht immer alles eintippen brauch bei jedem Telefonat:
0345224455P0000P0P017123456789

Das ganze gilt natürlich bei eingerichteter Wahlregel für Mobilfunk über den VOIP Provider.
Wer keine Wahlregel einrichtet muss vor der Handynummer noch die Auswahl von der Internetrufnummer vorsetzen (Beispiel: *1xx#017123456789)

0345224455P0000P0P017123456789 <-- Mit Wahlregel
0345224455P0000P0P*1xx#017123456789 <-- ohne Wahlregel in der Fritzbox.

Das ganze sieht natürlich nicht toll aus als Nummer, aber einmal im Handy abgespeichert und man muss nur noch auf den Hörer klicken zum telefonieren :D
Ich kann aber jedem empfehlen diese Wahlregel zu setzen. Da man dann auch Automatisch zu Hause über den günstigen Provider ins Mobilfunknetz telefoniert sobald man mit dem Haustelefon eine Handynummer wählt.
So telefoniert man dann unterwegs günstig in Mobilfunknetze und auch umsonnst in das komplette Festnetz, Dank Callthrough.

Das ganze läuft so zu sagen über Prepaid. Geld aufladen mit PayPal, Kreditkarte etc. in Sekundenschnelle.
Einzelverbindungsnachweis ist auch Online einzusehen.
Wer über Reseller Guthaben aufladet spart sogar noch mehr, dann sinkt der Preis auch schnell auf umgerechnet 2,4cent/min.
Für 55€ kann man dann 5555Minuten in Handynetze telefonieren! Das ist doch mal eine Ansage :D

Na ja zu guter Letzt ist es auch immer eine Anwendungssache. Einem Freund ist das z.b. viel zu kompliziert. alles einrichten etc und und und.
Er zahlt lieber 30€ im Monat für eine HandyFlat. Ich nicht....
Zuletzt geändert von allesbestens am 12.02.2012, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

mickythebeagle
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2012, 07:16

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von mickythebeagle » 12.02.2012, 10:16

kann sonst jemand seine Sim Karte im Moment nicht Freischalten ?
Habe nach einer Woche endlich die 2. Karte bekommen und wollte die Gestern auch Freichalten , aber Pustekuchen :confused:
Da schicken die sowas doch echt mit DHL :wand:

Alf2011
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 22.01.2011, 16:15

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitrag von Alf2011 » 12.02.2012, 12:46

Guter Vorteil für Hörende. Nur wer als UM-Kunde zu UM-Kunde telefonieren.
Unrecht und nicht barrierefrei für Gehörlosen !!!

Dasselbe empfehle ich füe alle gehörlosen UM-Kunde, dass es Mobile-Angebot nicht annehmen dürfen !!!!

Aus Grund darf Hörende kostenlos telefonieren, was ist mit uns als Gehörloser? Wir können nicht hören, aber kann schreiben, aber es steht nichts für kostenlos SMS-Angebot also speziellen Gehörlosen Angebot, aber es wäre besondern schön, toll Push-Email kostenlos bekommen. Z.B. wer als fester UM-gehörloser Kunde bekommen automatische kostenlos Emails per Handy senden und empfangen !!

UM tut niemals für Gehörlosen. ich finde sehr schade !!



Grüße Alf2011
Bin gehörlos !!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrissaso780 und 11 Gäste