Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Dinniz » 31.01.2012, 21:12

Da merkt man wie gut die Presse recherchiert .. das haben wir vor Wochen selbst rausgefunden :D
technician with over 15 years experience

AlterMan
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 90
Registriert: 18.01.2010, 16:19

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von AlterMan » 21.02.2012, 12:02

Da wollte ich gerade für meine Schwiegermutter einen UM Vertrag abschließen und UM darf nicht. Der MA sagte mir das aufgrund eines Rechtsstreites mit dem Insolvenzverwalter UM Vermarktungsverbot in Mülheim hat. Das betrifft alle 3500 Kunden der ehemaligen Firma "Kabel TV Medien". :traurig:
GlückAuf
Martin

Bild

Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Sunrabbit » 21.02.2012, 13:01

Eigentlich hatte die Firma doch die Lizenz zum Gelddrucken....

Wenn ich überlege das ich für die Leistung der Firma (20 Meter Koaxkabel außen am Haus verlegt, sowohl die MM-Dose als auch die restliche Installation ist von UM) doch 100 Euro Installation und 96 Euro Wartungsgebühr PRO JAHR ausgeben darf. Und die im Haus verlegten Kabel sind so gruselig, mein Vermieter war richtig sauer als er sich das man angeschaut hat.

Mal schauen, mein Vermieter versucht den Vertrag aufzulösen, bin mal gespannt.
UM 2play 32.000 :D

Bild

Unityuser
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 12:07

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Unityuser » 11.04.2012, 12:24

Hallo zusammen ...

ich benötige Euren Rat.
Ich habe im Juni 2011eine Eigenheim erworben, in welchem der Kabelhausanschluss von der Kabel-TV Medien aus Mühlheim bereitgestellt wurde. Aufgrund der eingestellten Geschäftsaktivitäten sowie der anschließenden Insolvenz ist es mir bis heute nicht möglich gewesen Internet, Telefon und Kabel-TV über Unitymedia zu buchen.

Da zum Zeitpunkt der Kaufes der Immobile kein aktives Vertragsverhältnis mit der Kabel-TV Medien bestand, befinde ich mich offensichtlich nicht im Datenbestand der Firma und somit auch nicht in der Kundenliste des Insolvenzverwalters.

Bisher hat mich noch nicht ein einziges Schreiben des Insolvenzverwalters erreicht. UM sagt, dass sie keine Dienste liefern dürfen, da der Hausanschluss nur mit Einwilligung der Kabel-TV Medien von UM genutzt werden darf.

Den Insolvenzverwalter habe ich mehrfach angeschrieben und den Sachverhalt geschildert. Aber leider scheint dieser vollkommen desinteressiert und kann mir nicht einmal sagen, ob ich aufgrund meines Schreibens mittlerweile im Verteiler gelandet bin.

Wann habt ihr das letzte Schreiben des Insolvenzverwalters bekommen ? Kennt ihr den aktuellen Stand der Dinge ?
Wie soll ich mich verhalten ?

Gruß und Danke,

Unityuser

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 11.04.2012, 16:00

Da ich auch betroffen bin, habe ich mich mal hier registriert und es gibt Neuigkeiten:

http://www.derwesten.de/staedte/muelhei ... 42844.html



Bevor ich diesen Bericht fand hatte ich noch mit einer Mitarbeiterin des Insolvenzverwalters gesprochen. Ein Name des übernehmenden Unternehmens war tatsächlich nicht zu erfahren.
Es würden aber Anfang nächster Woche Briefe an die betroffenen Kunden verschickt.
Die Kunden sind natürlich in erster Linie nicht die "Endabnehmer", sondern die Vermieter und Hausverwalter.

Unityuser
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 12:07

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Unityuser » 12.04.2012, 06:34

Hmm ... ich habe gerade mal gegoogelt. Das könnte eigentlich doch nur die Kabelcom aus Esse sein, oder gibt es dort noch mehr lokale Anbieter ?

Eigentlich hatte ich die Hoffnung, dass der Zuschlag an UM geht. Jetzt muss man sich wieder mit einem Nischenanbieter wie der Kabel-TV auseinandersetzen.

Kann ich den Vertrag für den Hausanschluss eigentlich kündigen ? Ich habe beim Kauf der Immobilie keinerlei Vertragsunterlagen vom Vorbesitzer erhalten. Nach den Angaben des Vorbesitzers wurde der Anschluss auch seit mehreren Jahren nicht genutzt, da DBV-T genutzt wurde.

Habe ich durch die Übernahme ein Sonderkündigungsrecht ?
Wie sieht es für den Fall aus, dass kein aktives Vertragsverhältnis besteht. Ich bin ja in den Unterlagen von Kabel-TV nirgendwo verzeichnet.
Aus diesem Grund habe ich bislang auch keine Schreiben des Insolvenzverwalters erhalten.


Gruß,

Unityuser

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Dinniz » 12.04.2012, 10:16

Die KabelCom gehört seit vielen Jahren zur TeleColumbusWest und jetzt Unitymedia.
Warte den 16. April ab .. dann dürften hier mehr Infos eintrudeln laut dem Bericht.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Bastler » 14.04.2012, 12:08

Aber wenn das ein Eigenheim ist und der Kabelanschluss jahrelang nicht genutzt wurde - wie kann dann die "Kabel TV Medien Mülheim" überhaupt der "Betreiber" sein?
Es handel(e)t sich doch um einen NE4-Betreiber, dieser kann also maximal der Betreiber der hausinternen Verkabelung (sofern die überhaupt noch existiert, wenn sie Jahre lang nicht genutzt wurde) sein.
Es wird doch ziemlich sichern ein UM-HÜP im Haus liegen (Kabel TV Medien Mülheim nutze ja das UM-Signal). Und den ÜP kann die "Kabel TV Medien Mülheim" schlecht "betreiben", zumal er ihnen (auch in den Anlagen, die sie selbst betreibt) überhaupt nicht gehört.

Oder handelt es sich um eine Mitersorgung über ein anderes Gebäude? Dann sieh es natürlich anders aus, die Erdverbindung oder auch Kellerquerverkabelung gehört dann natürlich dem NE4-Betreiber. Wenn aber im Gebäude ein UM-HÜP vorhanden ist und das Gebäude auch mir gehört: Warum soll man dann nicht produkte von UM bestellen dürfen? In deinem eigenen Haus kannst du logischerweise selbst entscheiden, wer die NE4 betreibt (und in der Regel betreibt man sie dort "selbst" :zwinker: ).
Das müsste doch eigentlich jeder Praktikant, der an der UM Hotline sitzt kapieren, wenn man ihm das so erklärt.
Gerade, wenn man überhaupt keine Unterlagen zu dem angeblichen Vertrag mit der "Kabel TV Medien Mülheim" hat...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von poempel » 15.04.2012, 01:03

Ich frage mich gerade, inwieweit du überhaupt an die Ansprüche der Kabel TV Medien Mülheim gebunden bist.

Der Vorbesitzer hat sich irgendwie an Kabel TV Medien Mülheim gebunden.
Wenn die bestehende Bindung an Kabel TV Medien Mülheim nicht aus den Kaufvertragsverhandlungen und/oder aus dem Kaufvetrag ersichtlich ist, ist diese Bindung nicht auf dich übergegangen.

Du bist im Sinne des BGB "bona fide"-Erwerber und somit rechtlich frei.
("bona fide" = Guter Glaube. Das heißt: Du hattest keine Chance, Rchte dritter zu erkennen. Somit können rechte dritter nicht zu deinen Lasten gehen. Sofern eben diese dritten durch den Kaufvertrag geschädigt wurden, ist das ein Problem zwischen verkäufer und Geschädigten, aber du bist komplett außen vor.)

Schau dir deinen Kaufvertrag genauer an, ob du wirlich nicht hättest erkennen können, dass das Objekt eine "Kabel TV Medien Mülheim"-Bindung besaß. Wenn du wirklich nichts ahnen konntest, und eine brauchbare Haftrechtsversicherung besitzst, such dir einen fachlich kompetenten Anwalt, der dich vertritt.

Insolvenzverwalter sind - wie der Name schon sagt - Verwalter. Verwalten heißt in der Regel, dass keine Lust / Motivation / Autorisierung besteht, unnötige Rechtskosten zu erzeugen für unnötig kleine Sachverhalte. Du als Einzelperson solltest hinreichend klein sein, um als unnötig kleiner Sachverhalt zu gelten :)

2-3 Scheiben deines Anwalts sollten dann ausreichen, um eine Erklärung zu erwirken, dass du vertraglich ungebunden bist.

Sollte der Insolvenzverwalter wider Erwarten mehr Widerstand leisten, verlange, dass er dir nachweist, dass du an die Kabel TV Medien Mülheim Bindung gebunden bist. Dafür müsste er Vertragsunterlagen und Kaufvertrag rechtlich prüfen, was dann wie schon gesagt über Lust/Motivation/Autorisierung eines Insolvenzverwalters hinausgeht.

Wichtig: Lass deinen Rechtsanwalt dafür sorgen, dass der Insolvenzverwalter nicht nur dir, sondern auch UM gegenüber erklärt, dass das Objekt nicht mehr an Kabel TV Medien Mülheim gebunden ist.

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 16.04.2012, 17:14

Guten Tag zusammen!

Und hat schon jemand was gehört um wen es sich beim Nachfolgeunternehmen handelt?

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 17.04.2012, 15:40

So, antworte mir mal selbst.

Habe nochmal beim Insolvenzverwalter angerufen.
Nachfolger ist die Kabelcom Digital Essen. (Werden die so geschrieben?)

Im Internet finde ich zu denen so gar nichts.

Ich habe dann mal angerufen und dort hat man auch meine Daten aufgenommen. (Wahrscheinlich bin ich dann der erste der abgeschaltet wird mit seinem UM Vertrag :zerstör: )
Jedenfalls konnte man mir dort noch nicht sagen, ob ich bei UM Kunde bleibe und die UM Angebote weiter nutzen kann oder ob es eigene Angebote geben wird.

Man würde sich bei mir melden, wahrscheinlich aber erst in 2 Wochen....na ich bin mal gespannt was das noch gibt.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Dinniz » 17.04.2012, 17:17

scheinen eher die zu sein:
http://www.pointoo.de/poi/Essen/kabelco ... 98462.html

die eigentliche Kabelcom in Essen gibt es so nicht mehr.
technician with over 15 years experience

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 17.04.2012, 21:15

Tja, ist jetzt nur die Frage ob die eigene Angebote vermarkten oder Reseller von UM sind.

Ich hoffe mal letzteres!
Die Vermarktungssperre für UM besteht jedenfalls, Stand heute, noch...leider!

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 17.04.2012, 21:33

Wenn es die sind, dann handelt es sich wohl um:

http://www.kabelcom.tv/

Die Seite hilft aber auch nicht wirklich weiter, da steht auch nur das übliche Marketinggeplänkel.

Gibt es hier zufällig Leute die von denen in NRW mit Kabel versorgt werden?
Wäre, wie schon gesagt, super interessant zu wissen welche konkreten Endkunden(!)produkte die vermarkten.
Also unabhänigig davon was der Vermieter mit denen vereinbart.

Unityuser
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 12:07

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Unityuser » 18.04.2012, 01:52

Es handelt sich um mein Eigenheim.
Im Kaufvertrag sind keinerlei Angaben hinsichtlich der Übernahme von Altverträgen oder das überhaupt ein Vertrag mit Kabel-Tv besteht bzw. bestand.

Ich bin bezüglich der genauen technischen Termini für den "Kabel- und Anschlußsalat" nicht fit, daher beschreibe ich das mal mit meinen eigenen Worten.
Im Keller kommt die Leitung für Kabelfernsehen aus der Außenwand und läuft in einen verplombten Kasten, auf welchem steht, dass er Eigentum der Kabel-TV Medien aus Mühlheim ist. Von dort geht ein Kabel in einen Verstärker und dann ist Ende, da ich alle anderen Leitungen erneuert habe und natürlich nicht an den "Kasten" angeschlossen habe.

Daher war ich der Meinung, dass ich ohne die Kabel-TV Medien aus Mühlheim nichts machen kann/darf.

Ich habe allerdings vor drei Wochen bei UM einen Antrag auf Abänderung der Vermarktbarkeit meines Kabelhausanschlusses gestellt.
Heute habe ich einen Anruf von UM erhalten, dass der Antrag umgesetzt und bearbeitet wurde.
Ende der Woche könne ich einen Vertrag abschließen ... direkt bei UM.

Ich stelle mir jetzt nur eine Frage ... kann UM einfach die Vermakrbarkeit ändern ? In irgendeiner Form muss doch die Kabel-TV aus Mühlheim auch involviert werden, oder nicht ?
Was geschieht mit dem verplombten Kasten im Keller, der der Beschriftung nach ja der Kabel-TV Mühlheim gehört ?

Ich möchte mir da nichts vorwerfen lassen, daher bin ich etwas verunsichert, ob der Weg jetzt richtig war.

Jedenfalls wäre ich froh, nicht schon wieder an einen lokalen Nischenanbieter gebunden zu sein, sonder ... so wie es jetzt ja aussieht ... direkt von UM beliefert zu werden.


Gruß,

Unityuser

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von HariBo » 18.04.2012, 06:45

eine beliebte Arbeitsweise der Kabel TV war die "Schwarznutzersuche" (wobei das lt. einiger Forenuser diese ja kaum oder gar nicht gibt).
Fand sie welche, wurden diese meist "überredet", sich über Kabel TV anzumelden. Zu Zeiten der DTAG konnte so in MFH durchaus sein, dass die Kabel TV in 50% der Mieter diese verwaltete, der Rest war zu deutlich günstigeren Konditionen bei der DTAG, oder in Essen der KabelCom, angemeldet.
Erst ish verlangte anfangs von der Kabel TV eine Versorgungsvereinbarung des Eigentümers.

Im Fall eines EFH wird es ähnlich gewesen sein, wobei mit Eigentumswechsel natürlich diese Versorgungsvereinbarung, sofern nicht im Kaufvertrag hinterlegt, hinfällig ist.

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 18.04.2012, 17:43

Sorry Leute,

aber über die Kabel TV Medien Mühlheim brauchen wir eigentlich nicht mehr zu reden!

Die sind definitv nicht mehr existent, ein Nachfolgeunternehmen ja bereits gefunden.
Eben die Kabelcom aus Essen.

Viel interessanter ist doch nun die Frage, welche Produkte dieses Unternehmen anbietet!

@Unityuser -> sei doch heilfroh wenn du direkt zu UM kommst! Nicht erst noch schlafende Hunde wecken!

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von poempel » 19.04.2012, 07:16

Foley2012 hat geschrieben:So, antworte mir mal selbst.

Habe nochmal beim Insolvenzverwalter angerufen.
Nachfolger ist die Kabelcom Digital Essen. (Werden die so geschrieben?)

Im Internet finde ich zu denen so gar nichts.

Ich habe dann mal angerufen und dort hat man auch meine Daten aufgenommen. (Wahrscheinlich bin ich dann der erste der abgeschaltet wird mit seinem UM Vertrag :zerstör: )
Jedenfalls konnte man mir dort noch nicht sagen, ob ich bei UM Kunde bleibe und die UM Angebote weiter nutzen kann oder ob es eigene Angebote geben wird.

Man würde sich bei mir melden, wahrscheinlich aber erst in 2 Wochen....na ich bin mal gespannt was das noch gibt.
Wenn deine Wunschvorstellung darin besteht, dass du lieber frei für UM sein möchtest, widerspreche sicherheitshalber schriftlich der Aufnahme deiner Daten als Kunde und bestreite jegliche Kundenbeziehung. Stelle klar, dass die Einwilligung in die Datenaufnahme nur bis auf Wideruf und allein zu Informationszwecken erfolgte.

Wenn der Insolvenzverwalter / die Nachfolgefirma sich auf eine Kundenbeziehung mit dir beruft, soll man dir dieses nachweisen. Erst wenn sie dir die Vertragsunterlagen der Kabel TV Mülheim UND eine schlüssige Rechtsnachfolge-Darlegung presentieren, wirst du dich beugen müssen.

Unityuser
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 12:07

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Unityuser » 19.04.2012, 12:39

Ich könnte schreien .... gerade kam ein Anruf von UM. Die dürfen mich nicht beliefern, da im Rahmen der Insolvenz von Kabel-TV Mühlheim ein Gerichtsurteil ergangen ist, das UM nicht ohne Einwilligung der Kabel-TV Kunden beliefern bzw. die Vermarktbarkeit der Anschlüsse ändern darf.

Jetzt stehe ich wieder dort, wo ich seit Juni 2011 stehe. Kein Internet, kein Telefon und Fernsehen über DBV-T.

Das Ganze macht mich noch wahnsinnig. Soll ich jetzt bei der Kabelcom Essen kündigen ?
Ich habe doch gar keinen Vertrag ... nicht mit der Kabel-TV und auch nicht mit der Kabelcom ....

Ich reiße gleich diesen verdammten Anschluss von der Wand und schicke sie dem Insolvenzverwalter.

Foley2012
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2012, 15:58

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Foley2012 » 20.04.2012, 05:50

@unityuser

Ich würde wirklich erst mal versuchen bei der Kabelcom Digital Essen zu kündigen.
Es ist schließlich dein Haus und wie du sagst, hast du auch die Leitungen selbst verlegt.
Da dürfte es doch eigentlich kein zu großes Problem sein zu kündigen.

@poempel

Danke für den Tipp, wird aber bei mir so nicht funktionieren.
Ich bin nur einfacher Mieter und der Kabelanschluss läuft über meinen Vermieter.
Der war Kunde bei Kabel TV Medien Mühlheim und geht dann jetzt logischerweise automatisch in den Bestand
von Kabelcom Essen über.

Mein Vermieter hat auch etwas gegen UM, warum auch immer, wohl schlechte Erfahrungen.
Daher wird er auch seine (vielen) Anschlüsse bei Kabelcom Essen nicht kündigen, sondern einfach warten was die ihm "aufschwatzen".

Zumindest kostete mich der Kabelanschluss auch "nur" 9€ bisher über die Nebenkosten. Preislich war das also ok.
Ich hatte sonst auch mit Kabel TV Medien Mühlheim tatsächlich keine Probleme, im Gegenteil, der Techniker zum Beispiel, der sich um die Modernisierung
gekümmert hat, war sehr engagiert und hilfsbereit!


Soll mir auch alles recht sein, solange ich, wie bisher(!), die "Extras", sprich alles was über den analogen Grundanschluss hinaus geht, weiter direkt von UM nutzen kann.
Ich hoffe schwer, dass die Kabelcom Essen mir das ermöglichen wird.

Mein eigentliches "Problem" ist im Moment also "nur", dass ich nicht von 3play 64.000 (mit HD Recorder usw.) auf 3play Premium 100 wechseln kann.
Laut UM laufen wohl Bestandsverträge (zumindest erstmal) weiter, aber eben ohne die Möglichkeit auch nur irgendetwas zu ändern.
Heißt, mehr Geld für weniger Leistung, als durch UM möglich wäre.

Daher für mich die entscheidende Frage, welche Produkte vertreibt Kabelcom Essen für die ehemaligen Kabel TV Medien Mühlheim Kunden...
wird es eigene Produkte geben oder wird man wie die Kabel TV Medien Mühlheim zuvor, einfach (und im besten Fall) die Produkte von UM als Reseller vertreiben!?
Sollen die sich die Boni die UM so ausschüttet meinetwegen in die Tasche stecken, Hauptsache ich kann auf 3play Premium 100 wechseln und muss nicht mit so einem,
aller Wahrscheinlichkeit nach überteuertem, eigenen Angebot der Kabelcom Essen auskommen. :zwinker:

Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Sunrabbit » 20.04.2012, 08:27

Ich habe auch gestern Post bekommen. Werde meinen Vermieter informieren, der will nämlich auch den Vertrag kündigen.

Ich zahle derzeit 8 Euro Monatlich ZUSÄTZLICH zur UM-Gebühr, nur als Servicegebühr für ein Kabel, dessen Verlegung und Materialwert ich damals schon bei der Installation teuer extra bezahlt habe.

Ich hab das Urteil nicht gelesen, was mir auch geschickt wurde, werde ich heute abend machen.
UM 2play 32.000 :D

Bild

Unityuser
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 12:07

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Unityuser » 22.04.2012, 09:52

Hallo zusammen ...

Ich habe am Freitag Eigeninitiative gezeigt und die Kabelcom Essen angerufen.
Das Gespräch war nicht gerade aufmunternd.

Offensichtlich hat der ehemalige Mieter meines Eigenheims vor Jahren einen Vertrag mit der Kabel Tv abgeschlossen.
Dieser ehemalige Mieter ist nach den Angaben der Kabelcom auch zunächst deren Ansprechpartner.

Mein Einwand, dass ich zwischenzeitlich das Haus erworben habe und dort selbst wohne, wurde als unerheblich abgetan. Vertragspartner wäre der ehemalige Mieter. Auf meine Frage, wie ein ehemaliger Mieter Vertragspartner für MEINEN Kabelhausanschluss sein könne, bekam ich keine Antwort.

Als krönender Abschluss wurde mir dann noch mitgeteilt, dass die Installationen im Haus hinsichtlich des Tv Kabels jetzt Eigentum der Kabelcom seien, da sie ein Betreiber auf der Netzebene 4 sind.

Dann müsste ich die Dame doch trotz allen Ärgers herzlich auslachen. Die Installation bei Kauf des Hauses stellte ein Loch in der Kellerdecke dar, durch welches ein Kabel in das EG führte. Ich habe von einem Fachmann eine vernünftige Unterputzverkabelung des gesamten Hauses vornehmen lassen.

Jetzt mal ganz ehrlich ... was soll ich jetzt machen ? Direkt zum Anwalt, oder soll ich zunächst eine sofortige Kündigung per Einschreiben an die Kabelcom senden und abwarten, wie sie reagieren ?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von gordon » 22.04.2012, 11:48

wenn dir der Anschluss wichtig ist, dann ist das mit dem Anwalt wohl leider gar nicht so abwegig.

Dokumentieren, wie die Netzebene 4 vor deinen Umbauten aussah, am besten nachweisen, dass der Vertragspartner dort nicht mehr wohnt und du eine eigene NE4 aufgebaut hast, deren Betreiber natürlich du selbst bist. Du bist in keiner Weise an Kabelcom gebunden, und erteilst ihnen am besten auch noch ein Versorgungs- und Hausverbot.
Das dann alles vom Anwalt auch an UM schicken lassen, mit der bitte, das Objekt entsprechend mit einer Freigabe für alle Dienste zu versehen und den KabelTV-Eintrag zu entfernen.

Könnte vielleicht ein bisschen dauern, aber eine andere Chance sehe ich nicht.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von Bastler » 22.04.2012, 15:08

Vertragspartner wäre der ehemalige Mieter.
Wenn dem so sein sollte, dass der ehemalige Mieter weiterhin der Vertragspartner ist, hast du doch eigentlich noch weniger mit der ganze Sache zu tun. Dann sollen die sich gefälligst an den wenden und ihn von mir aus an seiner neuen Adresse weiterhin die NE4 "betreiben" und dich in Ruhe lassen (und UM endlich die Vermarktung für die Adresse freigeben) :zwinker: .

Eine wichtige Sache ist noch unklar: Hast du einen richtigen UM-HüP im Haus oder nicht?

Sehr merkwürdig das ganze...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Kabel TV Medien Mülheim - gibt es die noch???

Beitrag von poempel » 24.04.2012, 22:18

Unityuser hat geschrieben: Offensichtlich hat der ehemalige Mieter meines Eigenheims vor Jahren einen Vertrag mit der Kabel Tv abgeschlossen.
Dieser ehemalige Mieter ist nach den Angaben der Kabelcom auch zunächst deren Ansprechpartner.
Vertragspartner wäre der ehemalige Mieter. Auf meine Frage, wie ein ehemaliger Mieter Vertragspartner für MEINEN Kabelhausanschluss sein könne, bekam ich keine Antwort.

Als krönender Abschluss wurde mir dann noch mitgeteilt, dass die Installationen im Haus hinsichtlich des Tv Kabels jetzt Eigentum der Kabelcom seien, da sie ein Betreiber auf der Netzebene 4 sind.
Ich sehe dich immer nopch als Bona-Fide-Erwerber der Wohnung. Wenn das Haus ohne esichtliche Rechte dritter erworben wurde, ist auch die Hausinnenverkabelung dein Eigentum.
Sollte der vorherige Eigentümer irgendwas verkauft haben, ws ihm nicht gehörte, ist das ein Problem zwischen ihm und demjenigen, dessen eigentum es bis zum Verkauf war. Genau das sagen sie ja auch elbst. Vertragsinhaber ist der Alteigentümer. Probleme sollen Sie also mit ihm klären.
Kündigung schreiben halte ich für sinnlos. Kündigungen dürften mit Standardantworten abgespeist werden.
Ein fachlich kompetenter Anwalt dürfte sinnvoller sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste