Preissenkung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Preissenkung

Beitrag von HariBo » 18.12.2011, 12:16

BW grenzt einerseits an Hessen, das an NRW, das an NL und Belgien, auf der anderen Seite grenzt BW an die Schweiz, an Austria, die Grenzen von Östereich sind auch nicht uninteressant, klingelts jetzt?

Frank47
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 15.11.2010, 20:38

Re: Preissenkung

Beitrag von Frank47 » 18.12.2011, 12:56

Dringi hat geschrieben:Wenn Du so unzufrieden bist: Warum suchst Du Dir dann keinen neuen Anbieter?
Das habe ich beim Internet bereits getan. Da zahle ich, höre genau zu, einen schlechteren Preis als bei UM.
Ich habe aber das, was mir wichtiger ist: Flexibilität.
Ich bin nur noch zwangsverkabelt über die Mietnebenkosten, freiwillig wird dieser Laden keinen Cent von mir
bekommen, egal wie das Angebot aussieht.

@ conscience:
Mal wieder einer deiner geistreichen Beiträge. Findest du nicht, daß dein Nick ein wenig hochtrabend ist ?
Bei meinem jetzigen Anbieter bin ich sehr zufrieden, obwohl das Angebot nix Besonderes ist.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Preissenkung

Beitrag von conscience » 18.12.2011, 12:58

HariBo hat geschrieben:BW grenzt einerseits an Hessen, das an NRW, das an NL und Belgien, auf der anderen Seite grenzt BW an die Schweiz, an Austria, die Grenzen von Östereich sind auch nicht uninteressant, klingelts jetzt?
Das man da jetzt ein großes alles verbindene Kabel ziehen könnte, hat natürlich seinen Reiz, dann kann man alles schön zentral verwalten und einspeisen... wärer allerdings auch schon früher möglich gewesen... also nicht ganz 100% einleuchtend.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Preissenkung

Beitrag von Dinniz » 18.12.2011, 13:15

Man müsste auch mehr Kabel ziehen .. Redundanz und so :D
technician with over 15 years experience

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Preissenkung

Beitrag von gordon » 18.12.2011, 14:02

HariBo hat geschrieben:BW grenzt einerseits an Hessen, das an NRW, das an NL und Belgien, auf der anderen Seite grenzt BW an die Schweiz, an Austria, die Grenzen von Östereich sind auch nicht uninteressant, klingelts jetzt?
ja, aber Backbone-Kapazität kann man auch mieten, ohne gleich das Bundesland drumherum zu kaufen. Muss man ja eh für Richtung Osteuropa.

darkbrain85
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2010, 22:35

Re: Preissenkung

Beitrag von darkbrain85 » 18.12.2011, 19:54

Zusammenfassend kann man aber schon sagen:

Die Unitymedia Preisgestaltung ist nur dann nicht attraktiv wenn man keine chance auf VDSL hat. Hat man VDSL verfügbar kann man hier komplett auf das IP Pferd Satteln.
Dann fällt nunmal die Kabelgebühr. UM ohne Kabelgebühr wäre klasse, aber so lange das weiterhin extra berechnet wird, sind die Preise einfach nicht attraktiv genug.
Jedenfalls nicht für Kunden mit dem Wunsch nach hohen Bandbreiten.
Mit 16 oder 32 Mbit Anschluss mit witzigen 1 MBit Upstream zieht man doch heute keinen Hering mehr vom Teller. Mein Upstream ist definitiv der Flaschenhals an meinem UM Anschluss.
Ich würde sogar gerne 10 Mbit downstream abgeben wenn ich 10 Mbit up bekommen könnte.
Die Zeiten vom sagenumwobenen "Web 2.0" und Cloud nutzung ist 1 Mbit eher lächerlich.
Sollen ja von mir aus die TV only Kunden Kabelgebühr zahlen. Dies könnte aber bei den teureren Produkten (Poweruser) durchaus mal wegfallen. Wer an die 50 € für sein UM Anschluss bezahlt möchte doch nicht auch noch die Gebühr fürs Kabel Zahlen. Die Telekom berechnet ja auch nicht mal eben 17 € extra weil ich VDSL nutzen möchte.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Preissenkung

Beitrag von HariBo » 18.12.2011, 20:23

dann bestell dir doch die doppelte Uploadfunktion, oder nimm, wenn verfügbar, die 64er Leitung, so ist das hier jammern auf hohem Niveau.

Bochumer85
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2011, 22:26

Re: Preissenkung

Beitrag von Bochumer85 » 20.12.2011, 07:12

immer die leute die alles haben wollen, und das am besten für geschenkt.

qualität hat eben sein preis.


deswegen kostet ein BMW auch je nach ausstattung 60.000€ und ein Dacia nur 8.000€! obwohl beides "nur" autos mit vier rädern und motor sind mit denen man nich mehr machen kann um von A nach B zu fahren.

nur der qualitätsunterschied macht den preis aus.
Bild

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Preissenkung

Beitrag von mege » 20.12.2011, 14:03

Bochumer85 hat geschrieben:immer die leute die alles haben wollen, und das am besten für geschenkt.

qualität hat eben sein preis.


deswegen kostet ein BMW auch je nach ausstattung 60.000€ und ein Dacia nur 8.000€! obwohl beides "nur" autos mit vier rädern und motor sind mit denen man nich mehr machen kann um von A nach B zu fahren.

nur der qualitätsunterschied macht den preis aus.
Der Preis für einen BMW schwankt aber auch von Händler zu Händler, der eine will 55.000, der andere 65.000.

darkbrain85
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2010, 22:35

Re: Preissenkung

Beitrag von darkbrain85 » 20.12.2011, 19:18

Ihr tut ja gerade so als wäre die Telekom völlig unfähig und würde an den VDSL Anschlüssen garkeine Bandbreite zur verfügung stellen.
Ich habe hier mehrere VDSL Anschlüsse in naher Umgebung die schon Fullspeed liefern. Und wie gesagt: Selbst wenn nicht Fullspeed im Downstream, kommen im Upstream schon ein paar Mbits mehr an.

Die Anschlüsse sind nicht schlecht wenn die physikalischen Grundbedingungen stimmen. UM hat nunmal den Vorteil Coaxkabel nutzen zu können. Da kann man sich aber auch nicht nur drauf ausruhen.

Jammern auf hohem Niveau ist auch was anderes. Wenn ich für einen Anschluss mit halbwegs gescheiter Bandbreite (upload) mal eben 67 € Zahlen soll, finde ich das schon sehr heftig...

Vor allem wenn ich bei den Mitbewerbern ähnliche (nein sogar mehr Leistung) für weniger bekomme.
Es ist auch einfach ein unding das bis heute nicht alle wichtigen HD Sender verfügbar sind.
Receiver kostet jetzt nurnoch 2 Euro, aber was die "neuen" HD Sender ab nächstes Jahr kosten weiss niemand. Bauernfängerei nenne ich das. Jetzt noch schnell HD Receiver verkaufen damit die Kunden auch im nächsten Jahr schön die neuen HD Sender buchen. Schlau sind die ja schon...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast