Frage zum Installationsablauf

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 15.08.2011, 14:22

Hey liebes Forum,

ich habe letzte Woche das 3play 32000 HD Paket bestellt. Ich bekam eine Email, in der stand , dass sich ein Mitarbeiter mit mir in Verbindung setzt, um einen Installationstermin für das Modem und den Receiver zu vereinbaren.
Heute bekam ich einen Anruf eines "vermeintlichen" Mitarbeiters (sah aus wie eine normale Handynummer). Dieser wollte mit mir einen Termin absprechen, allerdings nicht für eine Installation, sondern um meine Kontodaten erneut persönlich zu erfassen und eine persönliche Unterschrift einzuholen.Auf Nachfrage nach der Installation sagte er mir, dass mich erneut jemand im Zeitraum von 2 Wochen kontaktieren würde.

Nun habe ich ich bisschen im internet recherchiert, konnte diesen Installationsablauf jedoch nicht finden.Da ich auch schon ein paar Forenbeiträge bezüglich Drückerkolonnen und Aboverkäufern gelesen habe, bin ich nun etwas skeptisch, da ja UnityMedia schon alle Daten durch die Registrierung haben sollte.

Habt ihr ähnliche Erfahrung gemacht und es haldelt sich um den normalen Vorgang, oder muss ich hier vorsichtig sein ?

mfg

Lico

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von addicted » 15.08.2011, 14:48

Handynummern gibt es durchaus (Techniker sind unterwegs...), aber Daten müssen für eine normale Installation bei Dir keine mehr erfasst werden.
Wahrscheinlicher ist, dass Du mglw. keinen Vertrag für die Kabelgrundversorgung hast, und daher bei der Bestellung Deine Daten an einen für Deine Adresse zuständigen "Medienberater" gegangen sind, der Dir nun bestimmt diverse Produkte empfehlen/verkaufen will.

Du kannst Dich bei der Hotline nach dem Stand Deines Auftrages erkundigen. Dort wird man Dir auch sagen können, ob Du noch einen Vertrag über die Kabelgrundversorgung benötigst. Falls dieser schon existiert, und Du nicht bei einem anderen NE3-Anbieter bist, solltest Du diesen anderen Menschen ignorieren können.

Die Hotline teilt Dir gerne auch den für die Installation beauftragten Subunternehmer sowie eine Ruf- und Auftragsnummer mit, mit welchen Du auch direkt einen Termin für die Installation vereinbaren kannst, wenn Du nicht warten willst.

Clasi
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2011, 14:42

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Clasi » 15.08.2011, 14:49

Hallo Lico,
ich habe am 03.08.11 bestellt und bisher keinen Anruf bekommen. Ich würde da sehr vorsichtig sein, da alle Daten ja während der Bestellung erfasst wurden.
Die Technikerfirma hat derzeit wohl einige Termine. Auf meine Nachfrage bei UM, wann der Technikeranruf kommt, wurde ich sofort zu der firma durchgestellt und habe mit denen einen Termin abgesprochen. Am Mittwoch ist es soweit :-)

Viele Grüße
Der Clasi

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 15.08.2011, 14:56

addicted hat geschrieben:Handynummern gibt es durchaus (Techniker sind unterwegs...), aber Daten müssen für eine normale Installation bei Dir keine mehr erfasst werden.
Wahrscheinlicher ist, dass Du mglw. keinen Vertrag für die Kabelgrundversorgung hast, und daher bei der Bestellung Deine Daten an einen für Deine Adresse zuständigen "Medienberater" gegangen sind, der Dir nun bestimmt diverse Produkte empfehlen/verkaufen will.

Du kannst Dich bei der Hotline nach dem Stand Deines Auftrages erkundigen. Dort wird man Dir auch sagen können, ob Du noch einen Vertrag über die Kabelgrundversorgung benötigst. Falls dieser schon existiert, und Du nicht bei einem anderen NE3-Anbieter bist, solltest Du diesen anderen Menschen ignorieren können.

Die Hotline teilt Dir gerne auch den für die Installation beauftragten Subunternehmer sowie eine Ruf- und Auftragsnummer mit, mit welchen Du auch direkt einen Termin für die Installation vereinbaren kannst, wenn Du nicht warten willst.
Also ich bin in eine 3Zimmer WG gezogen mit 2 freunden. Im keller hängt eine verteilerbox für das ganze Haus von UnityMedia.Die Vormierter (ebenfalls 3er WG) hatten ebenfalls UnityMedia.Deswegen sollte doch eigentlich garnicht mehr so viel gemacht werden müssen oder?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Moses » 15.08.2011, 15:24

Darum, wie viel gemacht werden muss oder nicht, geht es auch nicht.

Die Frage bei 3Play ist, wie ihr euren Kabelanschluss bezahlt. Über die Mietnebenkosten? Direkt an UM? An einen Netzebene 4 Betreiber? Addicted vermutet letzteres und dass er sich mit euch in Verbindung setzen wollte.

Als klärenden Hinweis: Für alles, was bei UM mit TV zu tun hat (also auch 3Play), benötigt man einen Vertrag über einen Kabelanschluss. Als Einzelkunde kostet der 17,90€ im Monat (käme also bei 3Play noch dazu). Um das zu verkomplizieren gibt es in vielen Mietshäusern Verträge zwischen UM und Vermieter, die dann über die Mietnebenkosten abgerechnet werden. Noch viel komplizierter ist es, wenn ein anderer (lokaler) Betreiber noch "dazwischen" hängt. Diese versorgen dann die Häuser mit dem Signal von UM, dann muss aber der Kabelanschluss-Vertrag direkt mit diesem Betreiber geschlossen werden und mit UM hat man nur den 3Play Vertrag..

Was da jetzt genau auf dich/euch zutrifft, sagt dir am besten die UM Hotline.

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 15.08.2011, 15:29

ok danke ;) so wie ich dachte direkt an UnityMedia. Aber ich ruf da gleich mal an ;)

Danke euch !

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 16.08.2011, 12:55

So kleines Update.
Ich brauche keinen extra Kabelanschluss zu bezahlen , ist wohl in den Nebenkosten enthalten. Zudem habe ich einen Termin für die Installation für Freitag.
Nur konnte mir weder UnityMedia , noch die Partnerfirma , die für die Installation tätig ist, sagen weshalb mich jemand wegen meine Kontodaten und einer Unterschrift kontaktiert hat. UNityMedia sagte, ich müsse das mit der Partnerfirma klären und verbund mich weiter. Diese widerum sagte mir, sie brauche keine Kontodaten, da sie alles über UnityMedia regele , und ich müsse mich diesbezüglich an UnityMedia richten?

Das kommt mir sehr seltsam vor!

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von addicted » 16.08.2011, 17:49

Naja, Du hast dem Anrufer ja keine Daten gegeben, oder?

UM und der Subunternehmer haben quasi nochmal bestätigt, dass wirklich keiner zusätzliche Daten benötigt, und UM bestätigt Dir die korrekte Grundversorgung.
Du kannst ja den Menschen mit der Handynummer nochmal anrufen und ihn ausfragen, wenn es Dich wirklich interessiert. Auf jeden Fall aber sollte nun klar sein, dass er weder Deine Kontodaten noch irgendwelche Unterschriften benötigt.

Viel Vergnügen mit Deinem neuen Anschluss! :)

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 16.08.2011, 23:13

Ne, er kennt halt nur meine Handynummer und die Adresse.

Habe nochmal bei UnityMedia angerufen, die mir erneut bestätigten, dass diese Vorgehensweise ihnen unbekannt ist.Kontodaten wären alle richtig und der vertrag gültig. Wir sollten den Anrufer ignorieren.

EXDE
Übergabepunkt
Beiträge: 399
Registriert: 15.01.2009, 19:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von EXDE » 17.08.2011, 00:14

addicted hat geschrieben:Handynummern gibt es durchaus (Techniker sind unterwegs...)
Vorher meldet sich immer die Techniker-Firma für den Termin und das wird niemals eine Handynummer sein. Der Techniker (der dann natürlich bei der Firma arbeitet ^^) kommt erst hinterher ins Spiel :smile:

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von addicted » 17.08.2011, 09:54

War bei mir schon so wie beschrieben:
Ich meldete eine Störung und gab an der Hotline auch direkt "es gab Bauarbeiten vor dem Haus im Gehsteig, es geht wirklich garnichts mehr!" an. Man versprach mir, sofort einen Techniker zu informieren, und ca. 1.5 Stunden später rief mich ebendieser aus dem Auto an: Falls ich grad zuhause wäre würde er eben vorbei schauen.
Das ist zwar vom Zeitaufwand her nicht mit einer Installation zu vergleichen, aber es ist halt passiert :)

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 17.08.2011, 12:38

So , nun hat sich alles aufgeklärt.
Es war ein eigens für mein Miethaus zuständiger Mitarbeiter , der den Kabelanschluss freischaltet.Nummer und Adresse hatte er von meinem Vermieter.
Er hat sich ausgewiesen, mir seinen Vorgesetzten an Telefon geholt und den oben genannten Vorgang beschrieben und jetzt den Kabelanschluss freigeschaltet , damit der Mitarbeiter von UM am Freitag alles zügig installieren könnte.

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von addicted » 17.08.2011, 14:33

Interessant. Er wollte diesmal also nicht Deine Kontodaten?
Hast Du Dir gemerkt für welche Firma der Mensch tätig ist?

Lico
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 15.08.2011, 14:14

Re: Frage zum Installationsablauf

Beitrag von Lico » 19.08.2011, 19:05

Doch wollte er, und er war bei UM tätig. Telefonhotline wohl für die Katz..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grothesk, habichauch, jayflex, TripleZero und 12 Gäste