HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Franzini2000
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2011, 15:13

HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von Franzini2000 » 26.07.2011, 15:25

Hallo zusammen

Ich hab natürlich schon die Suchfunktion bemüht und auch einige hilfreiche Antworten, vor allem in diesem Thread gefunden: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 56&t=15536
Mein Problem ist ganz ähnlich:
  • Cableway Nord kann nicht durch den Kamin verlegen, da dieser im Keller nahe HÜP nicht zugängig ist
    Ein Kabel ins 2. OG dürfte ich laut Hauseigentümer auf Putz an der Hauswand verlegen. Das will Cabelway Nord aber nur miitels Gerüst am Haus machen. Ich selber kann das auch ohne Gerüst
    Ich würde also zwei Löcher ins Haus bohren (eins oben, eins unten), ein dreifach abgeschirmtes coax Kabel durchstecken und dann noch mal auf den Techniker von UM warten.
Soweit, so gut. Der HÜP unten im Keller ist aber so steinalt, dass ich mir Sorgen mache, alles vorbereitet zu haben und dann kommt der Techniker erneut und sagt mir, dass das alles gar nicht geht.
Meine Frage lautet daher:

  • Gibt es HÜPs die so alt sind, das selbst ein zu installierender Verstärker nix mehr bringt?
    Wer bezahlt den Verstärker und wer schließt das alles an, das es läuft?
[/b]

Vielen Dank für Eure Hilfe
Franzini

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3833
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von addicted » 26.07.2011, 16:59

HÜPe werden m.W.n. bei Bedarf ausgetauscht.
Du solltest bedachten, dass die Schirmung des Kabels unter Witterung leidet.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von HariBo » 26.07.2011, 17:12

addicted hat geschrieben:HÜPe werden m.W.n. bei Bedarf ausgetauscht.
Das ist korrekt, das Kabel wäre mit Sicherheit am besten in einem Kabelkanal aufgehoben.
Der Verstärker wird kostenlos von UM gestellt.

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von Reinhold Heeg » 26.07.2011, 18:30

Hallo und willkommen im Forum, Franzini
Unser HÜP ist aus dem Jahr 1989, also so gesehen auch uralt. Da er immer noch funzt, muss er auch nicht getauscht werden. Mach dir also mal keine Sorgen, der HÜP im Keller sei zu alt. Sollte er trotzdem zu alt sein, dann gilt das, was schon geschrieben wurde.
Gruß
Reinhold

Franzini2000
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2011, 15:13

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von Franzini2000 » 27.07.2011, 10:58

OK. Danke für die hilfreichen Antworten. Dann werde ich mir mal überlegen, wie ich das am schlauesten anstelle. So mit Leiter und Hilti und Bohrer und Bauschaum und Kabelkanal und so weiter.
Ach ja: Google hat mir ein dreifach abgeschirmtes 110db Kabel gefunden. Reicht das? Was heißt db? Deutsche Bahn? Dezibel? dummer Benutzer? :-)

Vielen Dank
Franzini

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von ernstdo » 31.07.2011, 10:16

Das hat google dazu gefunden :zwinker:
Klick

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: HILFE! Kabel selber verlegen, HÜP, 2.OG

Beitrag von Dinniz » 01.08.2011, 10:11

Die HÜPs werden überprüft und ggf ausgetauscht.
Das gehört zum normalen Installationsprozess.

Wieviel Dämpfung ein Kabel hat, hängt nicht von der Abschirmung und Strahlungfestigkeit ab.
F6/RG6 ist in der Hausinstallation der Standart.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste