UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 07.07.2011, 13:00

Hallo Forum,

da wir demnächst Umziehen wollen, habe ich Heute mal eine frage...

Die Wohnung die es nun gerne sein soll ist wahrscheinlich nicht vollständig Unitymedia versorgt. Es ist so, dass die Straße in der die Wohnung liegt im Prinzip voll ausgebaut ist (Internet bis 128000) ich habe das über den Online-Verfügbarkeitscheck überprüft, in dem ich einfach mal andere Hausnummern in der selben Strasse eingetragen habe Ergebnis war überall verfügbar.

Sobald ich aber die Hausnummer des Hauses eintrage in dem die begehrte Wohnung liegt, kommt lediglich als Ergebnis ab, dass Unitymedia Analog TV verfügbar sei.

Ein Anruf bei Unitymedia bestätigte hier noch meine schlimmsten befürchtungen, bei Unitymedia steht im Computer, dass es in dem Haus nur SAT gäbe.

Die schlimmsten befürchtungen werden war :-( Ich vermute also, dass die dortige Hausverwaltung die Verkabelung über soeine lokale gemeinschafts-sat-anlagen-möchte gern kabel kram NE4 gehört jetz unser Firma laufen lassen hat.

Wäre es denn in dem Fall nicht so, dass Unitymedia überhaubt kein AnalogTV anbieten würde? Oder könnte es sich vielleicht aufgrund des Verfügbarkeitschecks bei Unitymedia der ja AnalogTV über UM angibt, sich um eine Art Zwischenlösung handeln, bei welcher der Hauptübergabepunkt von UM mit viel glück noch vorhanden sein könnte? Vielleicht könnte man ja so irgendwas drehen, die Internet und DigiTV Dienste von UM dort möglicherweise doch buchen zu können?

Hintergrund meiner Frage ist, dass wir entscheiden müssen, ob wir in die dortige Wohnung einziehen wollen oder nicht. Ich würde nämlich äusserst ungern auf Unitymedia verzichten wollen :-( Da nützt auch die beste Wohnung mit der tollsten Tapete und was weiss ich nich nix, in die Steinzeit möchte ich nicht wieder. DSL dürfte an dieser Adresse auch nur in niedriger Geschwindigkeit machbar sein, da Entertain dort auch nicht verfügbar ist.

Greetz My_World81
Bild Bild

Desperados-1984
Übergabepunkt
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von Desperados-1984 » 07.07.2011, 14:40

frag doch mal den Verbieter bzw. die Hausverwaltung. Oder geh mit denen dort in den Keller und guck nach.
die Verfügbarkeit von AnalogTV deutet zumindest schon mal darauf hin, dass dort ein HÜP vorhanden ist.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 07.07.2011, 17:42

es gibt durchaus auch noch Bestände der ehemaligen TC West, heute UMS,die SAT-Versorgung haben.
So wie du schreibst, ist das Kabel ja wohl vor der Tür vorhanden, so dass ohne viele Umstände das Verlegen eines ÜP möglich, vielleicht auch interessant für die Hausverwaltung.

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 07.07.2011, 18:32

Erstmal danke, für die beiden Antworten....

ja das Kabel ist jedenfalls in der Strasse vorhanden, da laut Unitymedia Onlineabfrage, in vielen Haushalten in der selben Strasse Internet bis 128000 verfügbar ist. (Siegen ist generell soweit ich weiss vollständig ausgebaut, da wo Kabel ist, gibbet hier in der Stadt eigentlich auch das Internet) Es handelt sich bei dem Haus in dem die Wohnung liegt schon um einen grösseren Wohnblock mit 6 Stockwerken und genau da drin ist eben nur Unitymedia Analog TV laut Online Abfrage verfügbar. Aber genau das ist ja der springende Punkt, wie kann es sein, dass Unitymedia dort nur AnalogTV versorgt, obwohl in dieser Strasse eigentlich alles verfügbar sein sollte bzw. wieso versorgt Unitymedia AnalogTV wenn die Hausverwaltung sich vielleicht irgendwann mal gegen Unitymedia entschieden hatte?

Ich versuche damit halt ne klitze kleine Chance auszumalen, ob die Digitalen Inhalte der UM nicht doch irgendwie dort buchbar sein könnten.

Die Sache ist die, die Wohnung ist soweit ein gutes Angebot und gefällt uns gut, aber das mit dem kein Internet und kein DigitalTV geht irgendwie garnicht....:(

Sollten wir uns dennoch dazu durchringen (eben weil die Wohnung so gut ist), werde ich mit Sicherheit der Hausverwaltung auf den Keks gehen, bis da wieder Unitymedia drinne funkt *ggg*
HariBo hat geschrieben:es gibt durchaus auch noch Bestände der ehemaligen TC West, heute UMS,die SAT-Versorgung haben.
Wie genau ist das zu verstehen? Ist das die Erklärung, dass bei Unity der Onlinecheck AnalogTV ausspuckt?
Desperados-1984 hat geschrieben:frag doch mal den Verbieter bzw. die Hausverwaltung. Oder geh mit denen dort in den Keller und guck nach.
Ich werde mir auf jedenfall, mal den Keller dort mal zeigen lassen und gucken was für Kästen da hängen, geht aber leider erst Samstag.

Greetz My_World81
Bild Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 07.07.2011, 18:51

genau das wäre eine Erklärung.
Ist das eine grössere Hausverwaltung? Möglich kann es dann so gewesen sein, dass TC West damals die Gesamtversorgung übernommen hat und noch heute betreibt. Vielleicht ist diese SAT Versorgung eine Notlösung gewesen, aber das spekulieren bringt nicht wirklich etwas.

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 07.07.2011, 19:15

Ja das ist eine grössere Hausverwaltung nennt sich EPM Wohnen und diese EPM ist schon eine relativ große Firma die so ziemlich überall Tätig sind halt Niederlassung in Siegen.

Du hast Recht, spekulieren bringt nicht viel, naja wahrscheinlich weiss ich am Samstag mehr. Ich versteh den ganzen Terz dieser Hauswerwaltungen sowieso immer nie, dass bei denen einfach noch nicht angekommen ist, dass man über dieses wundervolle Kabel auch Multimediainhalte heutzutage empfängt und es sich nicht mehr um das simple analoge Fernsehen alleine dreht. Ich werde das ändern, falls wir uns für die Wohnung entscheiden und die Hausverwaltung dann sicher auf den richten Pfad lenken :)

Die Frage wäre ja dann auch wieder, ob es leicht und effizient für die Hausverwaltung und deren Mieter wäre, diese tolle TC West SAT Versorgung in eine ordentliche Unitymedia Vollversorgung umzuwandeln.
Bild Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 07.07.2011, 19:30

wenn es denn die ehemalige TC West ist, dann wäre es eigentlich ein leichtes, einen ÜP zu legen.
Eine andere Frage, die Häuser links und rechts daneben gehören zur selben Verwaltung? Stehen die Häuser Wand an Wand?

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 07.07.2011, 19:41

Ja die Häuser links und rechts daneben gehören zur selben Verwaltung und die stehen auch Wand an Wand, sind glaube 5 aneinander liegende Blöcke mit je 6 Stockwerken und genau in diesen Blöcken ist eben Unitymedia nicht vollständig verfügbar sondern nur das AnalogTV :( das ist doch echt blöd oder? Gerade in diesen Blöcken wohnen genug Leute die Interesse an nem ordentlichen Anschluss haben dürfen, DSL hab ich schon versucht herauszufinden, aber mehr wie ne 6000er Leitung dürfte da nicht drinn sein, soweit ich das erkennen kann und das natürlich in Verbindung mit den Teuro Preisen von Telekom und co. :(

In den anderen Häusern die eben nicht zu diesen Blöcken gehören in der selben Strasse ist Unitymedia überall voll verfügbar bis 128000 DIGITV mit allem drum und dran wie das so üblich ist in Siegen.

Deine Antworten haben mir schon wirklich gut geholfen so kann ich mit denen am Samstag wenn wir dort sind besser diskutieren :)
HariBo hat geschrieben:wenn es denn die ehemalige TC West ist, dann wäre es eigentlich ein leichtes, einen ÜP zu legen.
Das macht Hoffnung :)
Bild Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 07.07.2011, 19:48

du solltest auf jeden Fall die Verwaltung quälen und herausbekommen, warum kein Kabelempfang möglich ist.

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 07.07.2011, 19:57

Ja das werde ich auf jedenfall...mal gucken, ob ich Samstag noch mehr Informationen habe....vielen Dank

Greetz My_World81
Bild Bild

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von poempel » 08.07.2011, 22:36

Desperados-1984 hat geschrieben:frag doch mal den Verbieter bzw. die Hausverwaltung. Oder geh mit denen dort in den Keller und guck nach.
die Verfügbarkeit von AnalogTV deutet zumindest schon mal darauf hin, dass dort ein HÜP vorhanden ist.
MAl ne Frage:
War der Schreibfehler ("Verbieter" statt "Vermieter") unterschwellig absichtlich ?

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 13.07.2011, 18:41

So jetzt will ich den Thread hier nochmal aufwärmen.

Also es ist so, dass die Fernsehversorgung dort über eine kleine SAT Firma aus Siegen namens PKS läuft. Über diese Firma hat sich hier http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... ks#p168735 im Forum ja vor kurzem schon einmal jemand aufgeregt. Diese Firma hat nicht einmal eine Homepage oder dergleichen lediglich einige Branchenbucheinträge sind zu finden.

Es handelt sich dabei wohl um eine Art Analoge Gemeinschafts-SAT Versorgung also quasi mein schlimmster Alptraum. Angeblich soll demnächst von Analog auf Digital umgerüstet werden. Ist ja auch logisch schliesslich wird die analoge Satelitenübertragung im April 2012 sowieso abgeschaltet. Aber diese geile Umstellung befriedigt mich nicht wirklich, vielmehr versuche ich hierdurch nun herauszufinden, wie gut die Chancen für mich überhaubt stehen würden, diesen Anbieter auf lange sicht quasi dort raus zu ekeln.

Meine Befürchtung ist folgende ich nehme mal an, dass diese Firma vor Jahren in die gesamte Kabel-Infrastruktur investiert hat und die Firma im Gegenzug sozusagen dort Hausrecht besitzt um die Bewohner mit ihrem SAT Kram zu versorgen. Natürlich sagt der lokale Verwalter mir auch nicht alles darüber, wir sind ja dort noch nicht eingezogen. Aber angeblich sollen die Verträge mit dieser Firma demnächst verlängert werden und Unitymedia sei nicht möglich. Was natürlich plötsinn ist, denn die Kabel von Unitymedia liegen ja vorm Haus auch wenn noch kein HÜP von Unitymedia im Haus vorhanden ist.

Mein Plan wäre, wenn wir dort einziehen, zu aller erst Unitymedia schriftlich zu kontaktieren um herauszufinden, was die Günstigste und beste Möglichkeit für die Hausverwaltung wäre auf Unitymedia umzustellen, da sind Fragen wie zb. könnte Unitymedia eventuell dieser PKS Klitsche die Kabel abkaufen und quasi selbst als NE4 Betreiber austreten? Wäre das möglichst günstig und Effizient für die Hausverwaltung, bzw. was gäbe es noch für Möglichkeiten? Mit diesen Informationen könnte man dann wiederrum später die Hauptverwaltung der Hausverwaltung kontaktieren um denen aufzuzeigen, dass sich ein Umstieg lohnen könnte und garnicht so Teuer wäre.

Im Prinzip, wäre so ein Umstieg für Unitymedia genauso Interessant wie für die Hausverwaltung, denn es handelt sich dort immerhin um insgesamt 6 Blöcke a 6 Stockwerke mit je 3 Wohnungen also insgesamt 18 Wohnungen pro Hauseingang das macht zusammen 108 Wohneinheiten. Interessenten gäbe es auch, die gute Dame hat mir nämlich gesagt, dass schon einige Mieter versucht hätten Unitymedia zu bekommen, aber natürlich gescheitert sind wegen der Umstände.

Wir haben jetzt noch bis Samstag Zeit um für die Wohnung Ja oder Nein zu Sagen und ich würde mich über einige fundamentale Antworten freuen die mir die Entscheidung doch etwas leichter machen würden, die Wohnung ist nämlich toll, aber ich möchte ungern auf lange Sicht auf Unitymedia verzichten, für 1 Jahr oder so ist das für mich OK aber wenn die Chancen arg schlecht stehen, lassen wir das lieber mit der Wohnung sein.

Die Sache ist auch, dass Satellitenschüsseln ebenfalls nicht offiziell erlaubt sind und wir haben keine Lust zum Spielball dieser Firma PKS zu werden in dem wir, wenn wir Einziehen und dort Fernsehen wollen ja quasi Zwangskunde dieser Firma werden sollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Satellitenschüssel verbot, daher kommt, weil diese Firma dort schliesslich Ihre blöden "Anschlüsse" verkaufen wollen. Andernfalls gäbe es nämlich kein Grund für ein Verbot einer Satellitenschüssel da die Balkons grösstenteils ins Grüne zeigen und optisch Satellitenschüsseln dort eigentlich niemanden Stören würden.

vielen Dank...............
Bild Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von ernstdo » 13.07.2011, 19:22

Also wenn die Verträge mit dieser Firma auslaufen besteht ja die Möglichkeit einen anderen Anbieter zu nutzen aber es kommt wohl auch immer darauf an was die Hausverwaltung, bzw. die Dame o. der Herr die/ der es zu entscheiden hat, dafür Bares bekommt sich weiterhin an die besagte Firma zu binden ...... :zwinker:

Meistens werden solche Verträge gleich wieder für 10 Jahre oder auch länger geschlossen.

Edit:
Also ich würde heutzutage nicht mehr in eine Wohnung ziehen wo ich nur die Möglichkeit hätte Internet übers Telefonkabel zu bekommen.
Sollte also entweder Kabel verfügbar sein oder ein günstiger Stadtnetzbetreiber mit Glasfaser ....

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 13.07.2011, 20:03

ernstdo hat geschrieben:Also ich würde heutzutage nicht mehr in eine Wohnung ziehen wo ich nur die Möglichkeit hätte Internet übers Telefonkabel zu bekommen.
Sollte also entweder Kabel verfügbar sein oder ein günstiger Stadtnetzbetreiber mit Glasfaser ....
Im Prinzip stehe ich derzeit genau vor diesem Problem, ich würde eigentlich auch in keine Wohnung mehr ohne Kabel-Internet ziehen. Ich bin sozusagen Kabel-Internet verwöhnt :D Kunde der ersten Stunde schon vor 10 Jahren Kunde bei der Primacom in den neuen Bundesländern gewesen als das noch ganz Neu war...Wenn man sich mit der Technik ein bisschen auskennt, weiß man auch, dass Kabel-Internet einfach das beste ist, was man kriegen kann :smile:

Ich könnte insbesondere eigentlich Schlecht damit leben, wenn das Kabel der Unitymedia vor meiner Tür liegt und ich dabei in meiner Wohnung Spielball einer blöden SAT Firma werden muss.
Deswegen versuche ich ja hier irgendwie auszuloten, ob da paar Chance sind diesen SAT Kram Anbieter dort raus zu ekeln. Ich könnte zur Not auch ein Jahr auf Kabel verzichten oder so, aber länger eigentlich nicht *ggg*
Bild Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von Dinniz » 13.07.2011, 20:23

Rausekeln wäre mit laufenden Verträgen nicht möglich.
Wenn der Vertrag es zulässt könnte man aber mit Erlaubnis der Eigentümer eine seperate Kabelanlage/leitung aufbauen.
technician with over 15 years experience

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 13.07.2011, 20:27

Dinniz hat geschrieben:Rausekeln wäre mit laufenden Verträgen nicht möglich.
Wenn der Vertrag es zulässt könnte man aber mit Erlaubnis der Eigentümer eine seperate Kabelanlage/leitung aufbauen.
ich bezweifle, das man sich auf ein duales System einlassen wird

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von Dinniz » 13.07.2011, 20:29

Kann man nie wissen.
Frage ist auch ob es im Vertrag entsprechende Klauseln gibt.
technician with over 15 years experience

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 13.07.2011, 20:33

Das bezweifele ich auch, dass die sich darauf einlassen würden. Für mich klang das so, als ob die Vetträge mit dieser PKS so geil sein müssen, dass die da nicht raus wollen, deswegen auch Aussagen wie Unitymedia sei nicht möglich und die Veträge würden bald erneuert... obwohl das Kabel der Unitymedia vor der Tür liegt. Die Wohnung würde zu dem im 6 Stock liegen (Deswegen ist sie ja so gut) halt mit Fernblick ins Grüne und so *ggg* und dahin nen Seperates Kabel legen? Glaube nicht...

Aber Verträge haben auch irgendwann mal ein ende, und darauf will ich ja im Prinzip hinaus, herauszufinden ob es leicht möglich wäre die Hausverwaltung zu überzeugen....Insbesondere wenn zb. vielleicht diese Firma vor Jahren mal in die Kabel-Infrastruktur investiert hat und denen eventuell die Kabel gehören...müsste die Theoretisch doch auch bei Vertragsende irgendjemand abkaufen oder? ich weiß nicht, wie Toll diese Verträge sind, oder wieviel Schmiergeld :D diese Firma der Hausverwaltung zahlt Ihre schlechte Leistung dort zu verbreiten....
Bild Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 13.07.2011, 20:41

es sind ja mehr als die 108 WE in deiner Wohnanlage.
Die PKS wird einen Gesamtvertrag über alle WE der Verwaltung haben.
Da wird ohne massiven Protest der Mieter (und nicht nur in deiner Wohnanlage) nichts passieren.

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 13.07.2011, 21:19

Okay also immerhin weiß ich jetzt, was es bedeuten kann, wenn die Unitymedia Abfrage in einer eigentlich voll Digital ausgebauten Straße nur "Analog TV" Verfügbarkeit angibt. Mir bleibt es trotzdem ein Rätsel, warum Unitymedia da überhaubt irgendeine Verfügbarkeit angegeben hat.

Ich denke wir werden dann höchstwahrscheinlich dort Absagen, wenn die Chancen schlecht stehen auch in den nächsten Jahren kein UM zu bekommen, nützt auch der geilste Ausblick und der Beste Balkon nix, nöö kein Bock :D

Ich danke allen, die sich an diesen Thread beteiligt haben...
Bild Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von Dinniz » 13.07.2011, 21:21

Die Verfügbarkeit sagt ja nur soviel wie: Der Übergabepunkt ist vorhanden.
technician with over 15 years experience

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von My_World81 » 13.07.2011, 21:24

Nein, es ist eben kein Übergabepunkt vorhanden, wenn einer Vorhanden wäre, dann wäre in dem Haus Internet 128MBIT, Telefon, DigitalTV, AnalogTV verfügbar. Genau, wie das im Rest der Strasse der Fall ist, nämlich in allen Häusern die nicht zu dieser Hausverwaltung gehören.
Bild Bild

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von HariBo » 13.07.2011, 21:38

ich musste jetzt noch mal nachlesen ......
analog UM ist verfügbar, d.h. es wird über vermutlich UMS vermarktet.
Es ist natürlich möglich, das die PKS zur RKS Rhein-Ruhr oder TC West gehört und jetzt in UMS übergegangen sind.
Ob sich dadurch deine Situation grundlegend ändert, weiss ich nicht.
Wenn es denn wirklich jetzt UMS ist, dann muss der Druck auf die Verwaltung ausgeübt werden, dass UMS auf Kabel umrüstet.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von boarder-winterman » 14.07.2011, 09:28

Wieso eigentlich immer Kabel?
Fürs TV ist SAT doch TOP. Kabel würde nur fürs Internet was bringen.
Wenn die Satanlage bis spätestens 2012 digitalisiert ist, ist die Sendervielfalt darüber dann auch viel größer.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM in neuer Wohnung nur analog TV? Netzbetreiber Frage

Beitrag von ernstdo » 14.07.2011, 12:03

:welcome:
:dvbs:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nachtwesen und 5 Gäste