Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von dgmx » 06.07.2011, 20:47

Wir haben hier auch für einen PC DLAN, eigentlich genau um weniger Elektrosmog zu haben..... :mussweg:

Es ist verschlüsselt und funktioniert auch zuverlässig solange man nicht die volle Geschwindigkeit erwartet. Wir haben uns allerdings auch nicht genau an die Anleitung gehalten, da beide Adapter in Mehrfachsteckdosen stecken, was ja nicht sein soll, aber hier nicht anders ging. Da der PC eh nur für surfen und so genutzt wird reicht die Geschwindigkeit die ankommt aber auch voll und ganz aus.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von oxygen » 06.07.2011, 21:20

dgmx hat geschrieben:Wir haben hier auch für einen PC DLAN, eigentlich genau um weniger Elektrosmog zu haben..... :mussweg:
Ja das ist ein häufiges Missverständnis.

Bei WLAN entsteht zwar auch "Elektrosmog" und das ist einem aus biologischer Sicht ungünstigen Frequenzbereich (Mikrowellenband). Allerdings sind WLAN Geräte abgeschlossen und geregelt. Das Gesamtsystem aus Sender und Antenne ist fest und die effektive Abstrahlleistung und der Frequenzbereich begrenzt.

Bei dLAN dagegen wird das gesamte Stromnetz zur Antenne (Stromleitungen sind ja nicht geschirmt). Die effektive Abstrahlleistung ist unbekannt und das in einem riesigen Frequenzbereich von 5-300 Mhz. Diese Abstrahlungen lassen sich auch über km hinweg noch empfangen und stören alles was sich in diesem Bereich befindet (TV-, Radioempfang und Amateurfunk z.B.).

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Cryptor » 06.07.2011, 22:03

Puh, ich dachte das wäre alles einfacher, aber jetzt mal endlich klare Aussagen. Danke dafür ;-) Was würdet ihr mir den jetzt empfehlen? Welchen WLAN Stick? Hab noch ein Netgear 300 Mbps hier, 2,4 MHz aber der dürfte ja schon zu lahm sei. So wie sich das alles anhört klemme ich glaub ich am einfachsten meine externe an den BlueRayPlayer und Spiel dadrüber ab.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von dgmx » 06.07.2011, 22:05

Tschuldige wenn ich das jetzt so sage, aber wenn ich etwas zu dem Thema gegoogelt habe kam immer heraus das DLAN vom Elektrosmog her besser ist als WLAN ... bin daher Grad etwas irritiert. :mussweg:

Edit:
Ich sehe gerade du schreibst von umgeschirmten strom leitungen, unsere sind aber extra abgeschirmt. Ändert das was?

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von oxygen » 06.07.2011, 22:58

dgmx hat geschrieben:Tschuldige wenn ich das jetzt so sage, aber wenn ich etwas zu dem Thema gegoogelt habe kam immer heraus das DLAN vom Elektrosmog her besser ist als WLAN ... bin daher Grad etwas irritiert. :mussweg:
Das hängt auch davon ab was jeder für sich unter Elektrosmog versteht.

Wie ich oben schrieb, arbeitet WLAN im Mikrowellenband und ist deswegen aus biologischer Sicht in jedem Fall kritisch zu bewerten (hohe spezifischer SAR Wert / hohe Thermische Wirkung pro W Sendeleistung)

dLAN arbeitet dagegen dagegen auf niedrigeren Frequenzen (5-30 Mhz ältere Adapter, 5-300 Mhz aktuelle) und hat einen niedrigeren spezifisch SAR Wert pro W Sendeleistung. Dafür hat es ein erhebliches Störpotenzial gegenüber anderen technischen Anlagen. Ältere Adapter stören insbesondere die Kurzwelle erheblich, kann man leicht mit einem Weltempfänger selbst ausprobieren. Aktuelle Adapter stören dem kompletten TV/Radio Empfang. Allerdings nicht so drastisch da UKW, DVB-C einen höheren Signalpegel als z.b. die Kurzwelle hat.
Edit:
Ich sehe gerade du schreibst von umgeschirmten strom leitungen, unsere sind aber extra abgeschirmt. Ändert das was?
Das erscheint mir höchst ungewöhnlich, aber wenn dem so ist, Ja.

Dir ist vermutlich die biologische Auswirkung wichtig. In dem Fall ist Homeplug/dLAN das geringere Übel.
Zuletzt geändert von oxygen am 06.07.2011, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Dinniz » 06.07.2011, 23:00

Bitte verwechsel nicht Abschirmung mit PVC Ummantlung.
technician with over 15 years experience

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von dgmx » 06.07.2011, 23:03

Alles klar, danke.

Mit den abgeschirmten strom leitungen bin ich mir sicher, da haben wir damals beim bau extra drauf geachtet.

Also doch alles richtig gemacht. :zwinker:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Dinniz » 06.07.2011, 23:06

Dann hast es dir bestimmt gut was kosten lassen .. das macht kaum einer.
technician with over 15 years experience

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von dgmx » 06.07.2011, 23:10

Dinniz hat geschrieben:Dann hast es dir bestimmt gut was kosten lassen .. das macht kaum einer.
Ja, aber man baut ja nicht so oft und Leitungen die einmal drin sind ändert man nicht so schnell. :zwinker:

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Neukundenrabatt » 07.07.2011, 09:28

Kannst du bitte das verbaute Produkt benennen? Von abgeschirmten Stromleitungen höre ich das erste Mal.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Dinniz » 07.07.2011, 09:29

Die haben eine dünne Folie um elektromagnetische Wellen zu hemmen .. von wirklicher Abschirmung kann man eigentlich nicht reden.
technician with over 15 years experience

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von dgmx » 07.07.2011, 20:38

Sorry was genau verbaut ist kann ich nicht sagen, das Haus steht nicht erst seit gestern und da jetzt alles raus zu suchen ist mir zu mühsam.

Immerhin weiß ich noch das es abgeschirmte Leitungen sind, wie gut oder schlecht das ist ka...... :mussweg:

anmu17
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2011, 10:44

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von anmu17 » 15.07.2011, 14:34

Hi,
vielleicht etwas zu spät, aber hier gerne mein Erfahrungsbericht mittels DLAN.

Ich habe einen UM Anschluss mit 64.000 er Geschwindigkeit. Im Haus nutze ich insgesamt 6 Devolo DLAN (Smart) 200 Module.
Im Keller steht mein Medienserver auf dem die Dateien liegen. Über diesen streame ich über das Netzwerk durch das ganze Haus (3 Etagen).
Gestreamt wird Netto mit ca. 120 MBit also mehr als genug (hier hängt es natürlich sehr von Deinen Stromleitungen ab, meine sind ca. 20 Jahre alt).
Angesteuert werden 2 DLNA Fernseher sowie gleichzeitig ca. 6 Squeezebox Endgeräte im Haus. Die Leitung über DLAN funktioniert zu jeder Zeit perfekt, ich hatte noch nie einen Aussetzer.

Bzgl. der Fritzbox. Hier hängt es bzgl. des Streamings davon ab, welche Dateitypen Du wiedergeben möchtest. Diese sollte Dein Fernseher erkennen. Achtung: Viele Fernseher können bestimmte Dateitypen über USB wiedergeben, über Lan aber nicht. Da die Fritzbox wahrscheinlich nicht transcodieren kann, könnte es sein, dass das Streaming nicht funktioniert. Hier muss Du Dich erst informieren, welche Formate Dein Fernseher beherscht.

Hoffe dies hat weiter geholfen.

Wende Dich bei Fragen gerne an mich.

VG
André

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Cryptor » 15.07.2011, 15:06

Danke, meine Leitungen sind auch 20 Jahren alt. Streamen wollte ich aber per Samsung BlueRay Player. Der kann jedes Format wiedergeben und hat auch LAN/WLAN

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Madee » 16.07.2011, 15:38

Dinniz hat geschrieben:10m würde ich lieber mit LAN verbinden.
Oder Alternativ WLan Kabel.
Koordinator für die Ingresskiller

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Cryptor » 16.07.2011, 15:46

Am WLAN Kabel hängt leider schon unsere Senseo

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Madee » 18.07.2011, 20:15

Cryptor hat geschrieben:Am WLAN Kabel hängt leider schon unsere Senseo
Ahh, mit direktem Draht zu den Kaffee Feldern in Indien?
Koordinator für die Ingresskiller

Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
Beiträge: 118
Registriert: 07.06.2011, 19:26
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von DeaD_EyE » 18.07.2011, 22:22

Was kommt als nächstes?

Blöd-Zeitung: "Selbstmord mit WLAN-Kabel"
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Dinniz » 18.07.2011, 23:01

WLAN - Abschleppseil
technician with over 15 years experience

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von black83 » 25.07.2011, 13:58

Und wie wurde es nun gelöst?
Elektrosmog...tja, wenn ich die WLANs in meiner Umgebung scanne, dann findet ich locker 20 Stück !
Scheinbar hat hier jeder Haushalt im Umkreis von 50m WLAN. Würde ich meines abschalten, würde es mir auch nicht helfen (falls es schädlich ist).

Aber mal schauen, vielleicht meinten die Mayas ja, dass die Menschheit an WLAN Strahlung im Jahr 2012 stirbt^^

Madee
Übergabepunkt
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2010, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Madee » 25.07.2011, 21:13

Ich hatte auch schon Kunden, die wollten partu nicht die Satschüssel am Schlafzimmerfenster haben ... der Strahlung wegen.
Koordinator für die Ingresskiller

black83
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 20:20

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von black83 » 26.07.2011, 02:34

Empfängt eine Schüssel nicht einfach die Strahlen, die ohnehin schon überall sind und wandelt es in ein Bild?

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Cryptor » 26.07.2011, 10:50

Natürlich :) Manche haben echt Panik, errinnert mich irgendwie an Michael Jackson

Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von Cryptor » 26.07.2011, 10:51

black83 hat geschrieben:Und wie wurde es nun gelöst?
Elektrosmog...tja, wenn ich die WLANs in meiner Umgebung scanne, dann findet ich locker 20 Stück !
Scheinbar hat hier jeder Haushalt im Umkreis von 50m WLAN. Würde ich meines abschalten, würde es mir auch nicht helfen (falls es schädlich ist).

Aber mal schauen, vielleicht meinten die Mayas ja, dass die Menschheit an WLAN Strahlung im Jahr 2012 stirbt^^

Noch garnicht, ich bekomme am Freitag erst meinen Anschluß :D Werde mich auf alle Fälle dann nochmal melden

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3824
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitrag von addicted » 26.07.2011, 17:30

Cryptor hat geschrieben:Manche haben echt Panik, errinnert mich irgendwie an Michael Jackson
Ich finde jegliche Panik vor Michael Jackson absolut begründet.
Gut, angeblich ist er jetzt tot, aber sicher ist sicher...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste