Seite 1 von 1

Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 10:24
von boemmel
Morgen miteinander,
ich wechsele von Hansenet (Alice) zu Unitymedia.
Telefonnummerübernahme am 30.06.2011.
Produkt: 3 Play DSL Flat (32 Bit) Telefonflat. Zunächst 25,00 €
Gelieferte Geräte Receiver und Card sowie Kabelmodem (Cisco)
Vor zwei Wochen erhalten. Card wurde sofort frei geschaltet. Receiver ok.
Auf deren HP im Kundenbereich ist aber auch der DSL Anschluss angehakt.
Also denke ich, ist ebenfalls freigeschaltet. Nur, ich habe keine Zugangsdaten für dieses
Modem.
Frage dazu. Übersehe ich etwas oder, bin ich noch nicht freigeschaltet??
(Also erst grundsätzlich bei der Rufnummerübernahme)

Auf eine fragende Mail meinerseits an die Leute, bekam ich 8 Tage später eine Antwort
ich solle dafür eine 0900..... (0,99 € Min.) anrufen. :wand:

Hoffe mal, Ihr könnt mir weiter helfen. :smile:
Gruß
boemmel

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 10:44
von reset
Erstmal hat Internet per Kabel hat mal überhaupt nix mit DSL zu tun!

Für UM brauchst Du keiner Zugangsdaten. Das Kabelmodem identifiziert und legitimiert Dich durch seine interne Nummer.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 10:50
von HariBo
Zugangsdaten brauchst du keine, schliess das Modem am Data Ausgang der TV Dose an, warte, ob und bis es synchronisiert ist und dann kannst du es nutzen.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 10:52
von boemmel
reset hat geschrieben:Erstmal hat Internet per Kabel hat mal überhaupt nix mit DSL zu tun!
Stimmt.
Für UM brauchst Du keiner Zugangsdaten. Das Kabelmodem identifiziert und legitimiert Dich durch seine interne Nummer.
Und wie merke ich das??
Wenn ich das Ding anschliesse passiert nichts. Gehe ich in die Bedienung steht oben als
Erstes: Benutzername
Passwort.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 10:57
von Grothesk
Welche LEDs leuchten?
Im Grunde ist das einfach: Modem verkabeln. läuft. Irgendwelche Einwahldaten sind nicht erforderlich.
Was du dort als Eingabemaske siehst sind die Login-Daten für die Weboberfläche im Modem. Da muss man allerdings auch nicht rein kommen um online zu gehen.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 11:03
von boemmel
Ich sollte mich mal ein paar Tage schämen.
Funktioniert!!!!


Ihr seid die Größten.

Danke!!

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 11:05
von boemmel
Grothesk hat geschrieben:Welche LEDs leuchten?
Alle.
Eins blinkt schwach.
Ich könnte mich in den A... beissen. :glück:

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 11:37
von HariBo
nur so am Rande, auch der Telefonanschluss funktioniert bereits mit der Interimsnummer.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 12:43
von boemmel
HariBo hat geschrieben:nur so am Rande, auch der Telefonanschluss funktioniert bereits mit der Interimsnummer.
Ich werde mich länger schämen.
Ich danke auch Dir.

Ist eben eine andere Basis als DSL.

Jetzt versuche ich noch über einen Switch (Dray Tek)
mehrere PCs dran zu hängen. Geht natürlich nicht.
Ist aber auch der falsche Thread für sowas.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 12:51
von HariBo
dazu benötigst du einen Router, vorzugsweise mit N- Standard, damit die 32000 einigermassen ankommen, wenn du im WLAN funken möchtest.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 13:10
von boemmel
HariBo hat geschrieben:dazu benötigst du einen Router, vorzugsweise mit N- Standard, damit die 32000 einigermassen ankommen, wenn du im WLAN funken möchtest.
Der Dray Tek Vigor 2500 ist ein Router.
Ist im Moment als Switch in Betrieb. Hatte vorher eine Fritz.Box 2070

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.06.2011, 13:20
von HariBo
du darfst natürlich kein PPPoE aktivieren, das geht nicht bei Kabel, du musst auf dynamische IP beziehen umstellen.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 24.06.2011, 12:35
von boemmel
HariBo hat geschrieben:du darfst natürlich kein PPPoE aktivieren, das geht nicht bei Kabel, du musst auf dynamische IP beziehen umstellen.
Ich denke mal, ich habe den Richtigen gefunden.
Ihn hier:
Linksys Router WRT54GL
Der müsste die 32bit packen.
Oder, was haltet Ihr davon?? :smile:

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 24.06.2011, 20:43
von HariBo
schau dir mal den an: TL-WR1043ND

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 25.06.2011, 11:03
von boemmel
HariBo hat geschrieben:schau dir mal den an: TL-WR1043ND
Klasse Teil. Und erschwinglich.
Bei Amazon unter 50 € incl. Versand.
Danke!!!!

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 25.06.2011, 11:17
von reset
Und für den gibt es auch eine DD-WRT! ;-)
http://b-red.net/2010/07/04/tp-link-tl- ... it-dd-wrt/

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 25.06.2011, 11:38
von boemmel
reset hat geschrieben:Und für den gibt es auch eine DD-WRT! ;-)
http://b-red.net/2010/07/04/tp-link-tl- ... it-dd-wrt/
Werde ich mich auch mit befassen.
Auch Dir danke. :smile:

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 30.06.2011, 17:26
von boemmel
Erfogreich eingerichtet. Volle Funktion.
Bild

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 11:31
von boemmel
boemmel hat geschrieben:Morgen miteinander,
ich wechsele von Hansenet (Alice) zu Unitymedia.
(Ich hoffe, ich poste hier richtig)

Da es ja immer noch meinen Wechsel betrifft, frage ich nach einer Vorgehensweise.

Sachverhalt.
Alice will von mir noch 19,90 € Nachbelastung für Rufnummerübernahme nach UM.
Nur, als ich vor über vier Jahren mit denen den AliceFunFlat Vertrag abschloss
stand nichts davon in diesem Vertrag. Auch nicht in einer AGB online.
Ich habe dieser Forderung widersprochen. Einmal via Fax, keine Reaktion. Auch via
Mailanhang.
Kam dies:
Ihre E-Mail ist leider nicht vollständig bei uns angekommen. Bitte senden Sie uns Ihr Anliegen noch einmal zu.

Senden Sie Ihre E-Mail mit einem Anhang? Dann beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:
Wählen Sie für Bilder bitte das JPG-Format und für Dokumente PDF.
Komprimieren Sie Anhänge als ZIP-Archiv, um die E-Mail möglichst klein zu halten.
Achten Sie darauf, dass die Datei, die Sie verschicken möchten, nicht gleichzeitig in einem anderen Programm geöffnet ist.
Gut. Ich nochmal als ZIP in den Anhang.
Kam dies:
Ihr Anhangl ist leider wieder nicht vollständig bei uns angekommen.
Ist ja erstaunlich.

Und nun droht man mit einem InkassoDienst. :glück:

Was ratet Ihr mir. Klage ans AG Hamburg??

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 14:19
von addicted
Du könntest dich von einem Anwalt beraten lassen, wie man die Fristwahrung bei Fax oder E-Mail nachweist, denn die ist für den Einspruch vermutlich relevant. Falls sich das Inkassobüro bereits bei dir meldet, solltest Du Dich auch mit denen sofort in Verbindung setzen und die Rechtmäßigkeit der Forderung bestreiten.
Ansonsten tut es ja vielleicht auch die klassische Briefpost. So als Einschreiben vielleicht.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 14:34
von reset
Man könnte natürlich auch das Schriftstück per Gerichtsvollzieher zustellen lassen. ;-)
Somit wären dann Erhalt und Inhalt nachweisbar.
Hier mal eine Liste der Zustellungsmöglichkeiten: http://www.answer24.de/article/Die_sich ... gen-40.htm

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 15:10
von boemmel
addicted hat geschrieben:Du könntest dich von einem Anwalt beraten lassen, wie man die Fristwahrung bei Fax oder E-Mail nachweist, denn die ist für den Einspruch vermutlich relevant. Falls sich das Inkassobüro bereits bei dir meldet, solltest Du Dich auch mit denen sofort in Verbindung setzen und die Rechtmäßigkeit der Forderung bestreiten.
Ansonsten tut es ja vielleicht auch die klassische Briefpost. So als Einschreiben vielleicht.
Ich werde einen RA einschalten.
E-Mail sind zweimal angekommen. Wenn die nicht in der Lage sind eine WINRAR/ZIP Datei
zu öffnen ist das deren Sache. Meine Frist ist dennoch gewahrt.
(Dieses: Wir können den Anhang nicht öffnen ist krumm. Man will sie nicht akzeptieren)

Sollte ein Inkassodienst damit kommen, was ich nicht recht glaube, kläre ich die auf.
reset hat geschrieben:Man könnte natürlich auch das Schriftstück per Gerichtsvollzieher zustellen lassen. ;-)
Somit wären dann Erhalt und Inhalt nachweisbar.
Hier mal eine Liste der Zustellungsmöglichkeiten: http://www.answer24.de/article/Die_sich ... gen-40.htm
Sie haben bestätigt, dass sie die Mails erhalten haben. Damit habe ich meine Pflicht erfüllt.
Danke für den Link. :smile:

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 15:41
von Bredi
Viele Unternehmen lassen keine Dateianhänge in gepackter Form zu. Wenn dann .zip , RAR ist bei den meisten noch nicht angekommen.
Die Mitarbeiter erhalten die Mail mit einem oft nicht leicht verständlichen Zusatz des Mailservers bezüglich des Anhangs.
Wenn schon email dann als reiner Text oder auch als PDF-Anhang, PDF ist ein allgemein anerkanntes gängiges Format.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 23.08.2011, 16:25
von boemmel
Bredi hat geschrieben:Viele Unternehmen lassen keine Dateianhänge in gepackter Form zu. Wenn dann .zip , RAR ist bei den meisten noch nicht angekommen.
Das hier hatten sie mir geantwortet:
Komprimieren Sie Anhänge als ZIP-Archiv, um die E-Mail möglichst klein zu halten.
Und genau das, habe ich auch getan.

Re: Bin Wechsler. Frage zur DSL Freischaltung.

Verfasst: 06.09.2011, 11:57
von boemmel
Um mal weiter zu informieren.
So finge es an:
boemmel hat geschrieben:Morgen miteinander,
ich wechsele von Hansenet (Alice) zu Unitymedia.
Telefonnummerübernahme am 30.06.2011.
Alice ist schon klasse. :zerstör:
Die wollen noch immer von uns 19,90 € für ein Modem/Router der unbenutzt im Keller (trocken)
liegt. Anfang Juli kam ein Wisch, wir sollten 19,90 € zahlen für das Ding oder zurück senden.
Ein Rücksendeschein liege bei. Lag aber nichst bei. Die haben abgebucht. Ich zurückgebucht.
Mahnung von denen. Habe denen geschrieben, habe keinen Rücksendeschein, also keine Rücksendung
auf meine Kosten.
Vor einer guten Woche per Mail dies:
"In den nächsten Tagen senden wir ihnen einen Rücksendeschein per Post"
Post kam heute, stand auch drinne: "Beiliegend gefordeten Rücksendeschein"
Nur, war wieder keiner drin.
Scheint also gewollt sein. Selbst die wollen ihr Billigmodem nicht mehr haben. Aber Geld dafür.
Hatte denen heute gemailt. Ich warte eine Woche dann geht Modem an sie unfrei ab.
Sie könnten mir diesen dämlichen Schein auch als Mailanhang senden. Ausdrucken kann ich den auch.

Bin ich der einzigste mit dem Alice so verfährt??