Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Betrunkener
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2011, 18:34

Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Betrunkener » 18.05.2011, 17:44

Bin schon fast 2 Jahre bei Unitymedia.

In der Zeit haben bei mir bestimmt 8-10 verschidene Angestellte, Vertreter, Techniker usw... bei mir geklingelt und die wollten immer irgendwas bzw. irgendwelche komischen Dinge machen. Manchmal sind die sogar zu zweit.

Einmal fragte einer von denen ob in letzter Zeit irgendjemand neues eingezogen ist. :zerstör:

Dann war mal ein Techniker gemacht hat und danach war ich einen Tag ohne Internet und Tel und dann kam ein anderer und hat es in Ordnung gebracht.
Einmal klingelte irgendjemand um sich die Leitungen im Keller anzuschauen. :wand: :wand:

Einmal wollte einer in meine Wohnung um die Leitungen zu überprüfen. Ich lass in nicht rein und dann zeigte er mir sein Miniausweis von Unitymedia. Auf die Frage was er da machen wollte konnte er nicht mehr sagen außer überprüfen ob alles funktioniert.

Einer wollte mal sogar auf den Dachboden :kratz: (hatte eine Unitymedia Uniform an)
Da war sogar ich noch niemals in dem Haus.

Die klingen irgendwie immer im Abstand von paar Wochen und es sind immer unterschiedliche Leute und nie die gleichen.

Was soll das den? Das ist wirklich nervig. Vor allem wenn die sich nicht abwimmeln lassen und manchmal versuchen mich davon zu überzeugen, die in meine Wohnung reinzulassen.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Dinniz » 18.05.2011, 18:13

Wir bearbeiten auch Störungen die von Kunden nicht bemerkt bzw bevor sie bemerkt werden.
Stichwort: Einstrahlung. Ausstrahlung. Releveling.
Dafür wird Zugang benötigt und einfache Fragen erleichtern meist die Suche.

Ohne Firmenausweis sollte der Techniker nicht rumrennen, teilweise sind wir aber auch mit UM Outfit ausgerüstet.
technician with over 15 years experience

Betrunkener
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2011, 18:34

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Betrunkener » 18.05.2011, 18:44

Warum treten dann eure Vertreter, Kollegen, Angestellte usw... unserius auf? Warum wird der Mitarbeiterausweis nach einer diskusion vorgezeigt und nicht im Vorraus wie es üblich ist. Jedenfalls bei allen anderen z.B. Stadtwerke, Volkszähler usw.... Stattdessen gesellt ihr euch auf eine ebene mit Drückerkolonen, die Zeitschriften verkaufen wollen.
Warum wird vorher nicht schriftlich ein Termin vereinabrt? So das man sich Vorbereiten kann und weiß was Sache ist. Stattdessen kommt es mir so vor als ob jemand einen überrumpeln will.
Warum fragt einer in einer Unitymedia Uniform ob in letzter Zeit irgendwer in das Haus eingezogen ist? Dieses Auftreten wirft ein negatives Bild auf alle, die von Unitymedia kommen.

Was sagt ihr dazu? http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Video ... 94101.html

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Dinniz » 18.05.2011, 18:48

Es ist schwer in den Fällen zu entscheiden was genau passiert ist.

Wir werden meist zu einem Objekt gerufen und eine Störung zu beseitigen.
Da wir im voraus nicht wissen wer im Haus diese erzeugt, können wir auch keine Termine machen.

Mein Ausweis hängt immer gut sichtbar im Kragen oder Brustbereich.
Für andere Mitarbeiter kann ich nicht sprechen.
technician with over 15 years experience

Elmsfeuer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 20.12.2010, 17:55
Wohnort: Moers

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Elmsfeuer » 18.05.2011, 18:51

Heute war auch jemand von UM bei mir und wollte sich zwecks Qualitätskontrolle/sicherung den Anschluß ansehen den ein Sub vor 3 Wochen installiert hat.
Er kam auch mit nem UM Bus und Ausweis.
Hat sich alles angesehen und mich gefragt ob ich mit dem Installateur zufrieden war.
Bild
Router: Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 05.28 /FB 3370 als IP-Client
Telefon: Gigaset S455 an Fon2,C590 per DECT und Fax an Fon1
Unitymedia 3play 50.000
Aktuelle Syncrate Kabel kBit/s 55800 / 2700
Wlan N, Fernzugang per dyndns

Betrunkener
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2011, 18:34

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Betrunkener » 18.05.2011, 18:59

Bei mir ist es doch schon fast 2 Jahre her, als jemand den Anschluss gemacht hat.
Und Unitymedia Bus :confused: :confused:

Das mit den Terminen ist ein organisatorisches problem von Unitymedia und nicht von Kunden, die ihre Zeit anders verplant haben und nicht alles stehen und liegen lassen können.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Dinniz » 18.05.2011, 19:05

Ich zwinge auch keinen Kunden mich reinzulassen.

Wenn er allerdings starke Einstrahlungen verursacht, wird eine Sperrung in Erwägung gezogen.
technician with over 15 years experience

Elmsfeuer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 20.12.2010, 17:55
Wohnort: Moers

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Elmsfeuer » 18.05.2011, 19:15

Betrunkener hat geschrieben: Und Unitymedia Bus :confused: :confused:
Na son Bus/Kastenwagen/Transporter mit UM Schriftzug halt.
Bild
Router: Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 05.28 /FB 3370 als IP-Client
Telefon: Gigaset S455 an Fon2,C590 per DECT und Fax an Fon1
Unitymedia 3play 50.000
Aktuelle Syncrate Kabel kBit/s 55800 / 2700
Wlan N, Fernzugang per dyndns

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Radiot » 18.05.2011, 19:25

Zitat aus obenstehendem Link:

"Eine Messung des Kabelanschlusses ist nur dann nötig, wenn der Empfang wirklich schlecht ist. Sehen Sie an Ihrem Fernseher ein einwandfreies Bild, dann ist das der beste Beleg dafür, dass alles in Ordnung ist. Sie können in diesem Fall den freundlichen Herrn an der Tür wieder an die frische Luft setzen – eine Überprüfung ist völlig überflüssig."

Hier sprechen die Experten...
Gerade in älteren Anlagen die noch von Dose zu Dose geschaltet sind, kanns vorkommen das ein Techniker unangemeldet vor der Tür steht um einen Mitbewohner zu entstören. Oder aber nach Arbeiten im Haus stellt sich heraus das ein Modem krumme Werte hat durch eventuelle Dämpfungsstecker oder eine falsche Dose.

Es kann auch vorkommen das eine Hausverteilanlage Störungen verursacht, das merkt der Teilnehmer garnicht trotzdem wird ein Techniker geschickt.

Wie allerdings auch im Beitrag erwähnt wird, kommt kein Techniker mit so nem kleinen Blinkekästchen und Vertragsformularen vorbei.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Norbert » 19.05.2011, 00:17

Man kann solche und solche Erfahrungen machen.
Bei mir war noch nie im Leben jemand unangemeldet von UM.
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

Benutzeravatar
Berny
Kabelexperte
Beiträge: 115
Registriert: 28.12.2007, 14:22

Re: Unitymedia's nervende besuche von Angestellten/Vertrettern

Beitrag von Berny » 20.05.2011, 14:03

Betrunkener hat geschrieben:Warum fragt einer in einer Unitymedia Uniform ob in letzter Zeit irgendwer in das Haus eingezogen ist? Dieses Auftreten wirft ein negatives Bild auf alle, die von Unitymedia kommen.

Was sagt ihr dazu? http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Video ... 94101.html
Das ist ja richtig dreist, sich so den Zugang zur Wohnung zu erschleichen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste