Umstieg von VDSL zu Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3829
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von addicted » 23.05.2011, 17:51

Verstärker werden idR kostenlos getauscht.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von HariBo » 23.05.2011, 19:58

und wenn ein Teil der HVA auf kosten von UM saniert wird, wird er sich auch nicht sträuben.

Fireestorm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 19.05.2011, 01:31

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Fireestorm » 24.05.2011, 00:01

die muss dein Vermieter nicht Zahlen !

ich wohne selbst in einem mehrfamilien haus und war der erste der hier um internet wollte techniker kahm machte alles kostet 0,00 € weder dir oder deinem vermieter wird hier was abgezogen

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 24.05.2011, 07:57

HariBo hat geschrieben:und wenn ein Teil der HVA auf kosten von UM saniert wird, wird er sich auch nicht sträuben.
Wer jetzt, den Vermieter oder der Techniker? ;)

Dann wird es wohl am Ende nur am Koak-Kabel liegen. Ich habe keine Ahnung, was das für eins ist, denn es steht außen auf der Ummantelung nichts drauf.

Danke für die Hinweise!

Gruß,
Itzak

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 28.05.2011, 20:16

So, heute schriftliche Auftragsbestätigung etc. bekommen. Allerdings steht da auch drin, anders als mir vom Mitarbeiter im Shop gesagt (10-14 Tage), dass ich eher mit 3-4 Wochen rechnen soll, bis sich ein Techniker meldet.

Bin mal gespannt, denn dann, sollte es doch nicht klappen wegen der Verkabelung, wird es knapp mit der Kündigung beim rosa Riesen.

Ich seh mich schon ohne Anschluß hier sitzen... :heul:

Grüße

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von ernstdo » 28.05.2011, 20:19

Nix einfacher als das, ruf die UM Hotline an und frage nach der Rufnummer des Sub der installieren soll, ruf den an und mach direkt mit dem einen Termin aus.
Zickt der/ die Hotliner/in rum wegen der Herausgabe der Rufnummer freundlich verabschieden und noch mal versuchen.
Oder direkt über Twitter anfragen:
http://twitter.com/#!/unitymedia

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 28.05.2011, 20:30

Gute Idee, vielen Dank!!

Ich glaube, so nen Twitter-Account habe ich auch noch irgendwo... ;)

Edit: So, habe mal getwittert und bin gespannt :)

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von ernstdo » 28.05.2011, 22:00

Mußt Du wenn die das dort angeben dann "folgen" und in einer PM Deine Kundennummer angeben dann geben sie Dir die Rufummer des Subs.

Manche warten erst einige Wochen bis sie sich mal melden und manchmal kommt es vor das die Rufnummer des Kunden falsch weitergegeben wird oder der Auftrag beim Sub irgendwie verlegt wird und da ist es besser sich selbst zu melden.
Letztes Jahr bei meiner HD Box gings nach dem Anruf beim Sub auch ganz fix.

Bruce112
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.05.2011, 13:27

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Bruce112 » 01.06.2011, 17:03

normalweise macht Unitymedia das umsonst ,weil dann der ganze haus nur kabelfernsehen über unitymedia schauen muß .

wohne in köln so unitymedia hatt hier kabel verlegt , wobei hier netcologne auch hier seine vdsl anbieten könnte wobei ich das mit den vermieter das gesprochen hatte aber die blöde kuh wollte das nicht ,was ist passiert sie hatt seine häuser alles seine enkel erlassen .was macht die enkel direkt zu Unitymedia ganze haus kabelverlegen ,

ich hab gott sei dank satelllittenschlüssel und schaue schon seit 2001 digitall fernsehen .

netcolgone über tea dose kann nur bis 18mbit liefern leider, Vdsl geht nicht ist zwar billiger 20 euro 25 mbit ansonsten war ich immer zufrieden mit sein 18 mbit 4jahre lang
telefon hab ich handy reicht

Unitymedia hatt meistens mit störung probleme .

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 01.06.2011, 21:04

Also bisher hat niemand auf meine Anfrage über Twitter geantwortet. Oder ich habe was falsch gemacht.

Es ging ein Kästchen auf wo schon @Unitimedia drin stand und da habe ich meine Anfrage hintergeschrieben.
Zudem folge ich UM in Twitter. War das so richtig?

Grüße

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 09.06.2011, 09:21

So, am 16.06. ist es soweit. Eine Fa. W.H. aus MG ist für meinen Anschluss zuständig. Und wie passend, am Anschlusstag habe ich sogar frei :)

Bin gespannt...

Grüße!

Itzak
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 17.05.2011, 13:26

Re: Umstieg von VDSL zu Unitymedia

Beitrag von Itzak » 16.06.2011, 18:50

Sodele, Techniker war da, früher als erwartet (hat vorher angerufen) und benötigte ne knappe Stunden. TV, Internet und Telefon laufen bestens!!! :)

Jetzt werd ich mich mal um ein Alphacrypt und Sky kümmern (und das die mir das auf die UM-Karte freischalten...).

Danke und Gruß!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Farfan und 7 Gäste