Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Rainer25
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2011, 19:46

Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von Rainer25 » 16.05.2011, 20:15

Hallo zusammen,

habe heute eine kleine Postkarte von einem "Medienberater" von Unitymedia (Fremdfirma) eingeworfen bekommen.
Ich möge doch bitte binnen 3 Tagen anrufen, da mein Kabelanschluss nicht auf meinen Namen gemeldet sei.
Ansonsten würde der Anschluss gesperrt.

Ich habe seit ca. 2 Jahren einen 2-play Vertrag mit Unitymedia über Telefon und Internet, habe aber keinen Fernseher, weder über Satellit noch DVBT.

Nach einigem googlen bin ich immernoch nicht wirklich schlauer.
Was ich glaube zu wissen:

- Es geht um Kabelanschlussgebühren (die zusätzlich zum UM-Vertrag gezahlt werden müssen?) (war mir nicht wirklich bewusst)
- Diese Gebühren werden entweder vom Vermieter oder Mieter bezahlt, je nach Mietvertrag *

* In meinem Mietvertrag steht
Die Betriebskosten, insbesondere wie nachfolgend spezifiziert, sind als Vorschuss vom Mieter an den Vermieter zu zahlen. [...] 12) Die Kosten des Betriebs der Gemeinschafts-Antennenanlage oder der mit einem Breitbandkabelnetz verbundenen privaten Anlage.
(Ich wohne in einem Mehrparteienhaus zur Miete)
Da dies meine erste eigene Wohnung ist, bin ich da nicht ganz fit.
Wäre super wenn mir jemand erklären kann was es mit der ganzen Sache auf sich hat,
bzw. was die Sperren wollen (Kabel komplett, nur TV, ...?).

Vielen Dank,
Gruß

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von HariBo » 16.05.2011, 20:28

für einen 2play Anschluß ist ein TV Vertrag nicht erforderlich, du kannst entweder die Handynummer, die auf dem eingeworfenem Kärtchen steht, anrufen und das klären, oder die 0800 7001177.
Dein Zitat aus dem Mietvertrag erscheint mir eher als Klausel aus einem Standardmietvertrag.

FrankDN
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 04.08.2009, 14:00

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von FrankDN » 16.05.2011, 21:07

Bei mir passen diese Postkarten immer gut in das Altpapier, solltest Du auch machen, einfach ignorieren, die wollen Dir was aufschwatzen.. Hatte so eine Karte auch vor 3 Monaten im Briefkasten, habse weggeschmissen..

Gruß

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von gordon » 16.05.2011, 21:31

FrankDN hat geschrieben:Bei mir passen diese Postkarten immer gut in das Altpapier, solltest Du auch machen, einfach ignorieren, die wollen Dir was aufschwatzen.. Hatte so eine Karte auch vor 3 Monaten im Briefkasten, habse weggeschmissen..

Gruß
in manchen Häusern klemmt dann wirklich einer ab... ist zwar nicht ideal, aber man muss es ja nicht riskieren, weil einigen der Medienberater auch egal ist, ob da jetzt noch das jeweilige Kabel am Verteiler mit "Internet/Telefon" markiert ist...

Rainer25
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2011, 19:46

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von Rainer25 » 16.05.2011, 21:45

Hey,

vielen Dank für die Hilfe schonmal.
Würde den Kerl durchaus anrufen und das klären, ich will nur wissen um was es sich
dreht, sonst kann der mir alles erzählen. Und das würde er ausnutzen (kenne doch UM und ihre drückerkolonnen. =/ ).

Also, wenn ich das richtig verstehe: Kabelanschlussgebühr gilt nur für TV (und nicht für den Anschluss ansich), muss man nicht zahlen wenn man nur Internet/Telefon verwendet.
D.h. wenn er das Ding dicht machen will, macht er auch nur den TV-Zugang dicht?

(Damit hat mir UM ohnehin schon mehrfach telefonisch gedroht, die wollen wohl nicht verstehen das ich wirklich keinen Fernseher hab :D
Die Reaktion wenn man ihnen mitteilt das der Anschluss lt. ihren Kollegen schon ewig gesperrt ist, war immer sehr erheiternd.
Wobei, geht das überhaupt? Je mehr ich mich einlese, desto mehr denke ich der Anschluss müsste doch verplombt werden?!?)

Gruß und einen schönen Abend noch :)

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von Grothesk » 16.05.2011, 21:57

Der Anschluss kann mit einem Filter auf Telefon und Internet begrenzt werden. Dürfte dich ja als TV-Abstinenzler nicht weiter stören. Lass den Kerl hält den richtigen! Filter setzen.

Rainer25
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2011, 19:46

Re: Kabelanschluss nicht auf Ihren Namen angemeldet

Beitrag von Rainer25 » 16.05.2011, 22:02

Perfekt, vielen vielen Dank!
Ihr seid super. :super:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast