Vertragsbruch seitens UM?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
mvogels
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2011, 12:26

Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von mvogels » 15.04.2011, 12:33

Hi zusammen,
Ich bin Neu und bitte um Eure Hilfe:)

Es geht darum, dass ich vor einigen Monaten das DigitalTV Basic von UM bestellt habe und auch dafür zahle.
Bislang konnte ich jedoch nichts empfangen, erst der 2. Techniker konnte mir sagen, das ich KEIN DigitalTV empfangen kann. Erst nachdem die Kabel im gesamten Haus erneuert würden, was der Vermieter bzw. Hauseigentümer übernehmen müsste.

Warum konnte ich trotz Überprüfung DigitalTV bestellen? Meines Erachtens nach stellt dies einen Vertragsruch seiten UM dar, da ich zwar dafür bezahle, aber nichts bekomme.

Ich hoffe ihr versteht mein Problem:)

Schönen Gruß
Michael

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von tonino85 » 15.04.2011, 12:37

Weil Unitymedia deine Hausverkabelung nicht kennt. Sie können dir nur sagen, das du Digital TV bis zum Hausübergabepunkt empfangen kannst. Die Hausverkabelung ist Sache des Eigentümers.
Bild

Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)

Re: Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von Richard B. Riddick » 15.04.2011, 12:41

Und wieso hast du nicht bereits damals von deinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht, als du das Problem nach Vertragsabschluss gemerkt hast? Ausserdem war es technisch eben sehr wohl möglich dich als "ausgebaut" einzustufen. Für eine "Steinzeitverkabelung" in deinem Haus kann ja UM nichts -.-
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von mischobo » 15.04.2011, 13:42

@mvogels

da du mit Unitymedia als Erfüllungsort den Hausübergabepunkt vereinbart hast (s.AGB Punkt 3.4.) verhält sich Unitymedia im Rahmen des abgeschlossenen Vertrages.

ZaPP187
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 18.11.2010, 00:33

Re: Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von ZaPP187 » 17.04.2011, 21:40

Sehe ich ganz genauso, die Schuld liegt nicht bei UM. Man muss schon noch erwarten können, dass sich die Leute vorher informieren was möglich ist und was eben nicht!
Bild

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Vertragsbruch seitens UM?

Beitrag von Moses » 18.04.2011, 08:34

UM wird sich aber sicherlich auf eine Kündigung auf Kulanzbasis einlassen, wenn du ihnen höflich und bestimmt begegnest und das Problem erklärst. Ich empfehle in jedem Fall nicht wie ein Berserker wutschnäubend "Vertragsbruch" durchs Telefon zu brüllen, nur für den Fall. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste